Sennes als Freerider

Dabei seit
24. Juli 2011
Punkte Reaktionen
91
Ort
Bonn Friesdorf
Ich finde das Sennes FR absolut geil . Downhill braucht man nicht zu diskutieren - uphill kannst du das Ding gut fahren auch ohne Lockout.
ABER, ein Nachteil muss man schon in Kauft nehmen - der nieder Schwerpunkt (Tretlagerhöhe) hat zur Konsequenz dass man unter der Kurbel wenig Bodenfreiheit hat - auf wurzeligen Tails oder an Hanglagen bleibt man beim Pedalieren leicht hängen - der entscheidende Unterschied zur reinrassigen Enduro
(fahre ne 175er Kurbel)
 
Dabei seit
26. Juni 2009
Punkte Reaktionen
24
Ort
südlichstes Deutschland
Ich finde das Sennes FR absolut geil . Downhill braucht man nicht zu diskutieren - uphill kannst du das Ding gut fahren auch ohne Lockout.
ABER, ein Nachteil muss man schon in Kauft nehmen - der nieder Schwerpunkt (Tretlagerhöhe) hat zur Konsequenz dass man unter der Kurbel wenig Bodenfreiheit hat - auf wurzeligen Tails oder an Hanglagen bleibt man beim Pedalieren leicht hängen - der entscheidende Unterschied zur reinrassigen Enduro
(fahre ne 175er Kurbel)

Ich finde die Tretlagerhöhe ist beim Sennse 2.0 genau richtig gewählt worden ... nicht zu hoch und nicht zu tief.
Früher bei 26" (zb. Rose Beef Cake FR) hatte ich eine Tretlagerhöhe von 330mm und musste tatsächlich genau schauen wo getreten wird und wann nur kurz drüber gerollt wird. Jetzt beim Sennes wo die Tretlagerhöhe in etwa der Achshöhe vom 27,5" entspricht (ca. 345mm) ist das Fahren im Wurzelteppich viel besser. Ein noch höheres Tretlager ist vom Fahrverhalten vor allem bergab ziemlich besch.... und wird kipplig.
Ich finde das ALUTECH mit dem Sennes "alles" richtig gemacht hat. Vor allem da es bergauf wirklich gut zu treten ist. Ich vermisse nicht mal mehr meine Absenkung der Gabel da die Steuerrohrlänge mittlerweile auch schön kurz gewählt wurde. Der lange Reach ist ebenfalls genial.
Zu Dämpfer muss gesagt werden das wenn dieser auf leichtere Fahrer eingestellt wird und somit die LSC eher offen bleibt dieser selbst im CS Modus (stärker gedämpft) gerne etwas stärker werden dürfte. Im Wiegetritt wippt er dann doch etwas mehr als bei Dämpfern mit Plattform.
Ansonsten Top Dämpfer.
Ich frag mich schon immer warum das eine ein Enduro ist und das andere nicht???
Sennes kann genauso Enduro wie Freeride ... Federweg ist nicht die Messlatte, da dieser ja mit mehr Druck bzw. Volumenspacern straffer gefahren werden kann und somit ähliche Kennlinie wie eine 160mm Gabel bekommt... der Dämpfer ebenso.
Gewicht ist auch kein Argument mehr (unter 15 kg) ... vielleicht nur noch der Lenkwinkel 64° vs 65° :rolleyes:
Sennes = "all in one" :daumen:
 
Dabei seit
23. September 2013
Punkte Reaktionen
2
Nabend

habe heute zugeschlagen.
Fährt jemand von euch die Laufräder mit den WTB i25 Team Felgen?
Sind die robust genug für den Bikepark?
Welche Reifenkombi fahrt ihr?
Dachte an 2 verschiedene einen eher zum Touren, die besser rollen und einen für die harten sachen.
Habe fürs grobe jetzt erst mal die Magic Mary vorne und hinten den Hans Dampf beide in der Super Gravity Version.
Den Magic Mary als Vertstar und den Hans Dampf als Trailstar.
Bei dem Sennes sind wohl noch die einfachen Hans Dampf vorne und hinten drauf glaube als Pacestar.
Mit denen habe ich bei der Fanes schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Da brechen die Stollen immer so schnell raus und sobald es matschig oder feucht wird ist es vorbei mit dem Grip.

Gruß
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.529
Ort
Salzburg
Dabei seit
23. September 2013
Punkte Reaktionen
2
Ab Werk sollten doch WTB Convict drauf sein?

https://alutech-cycles.com/Sennes-FR-20-Komplettbike-275

Reifen bei mir:
a) leichter Touren-LRS mit Magic Mary Trailstar vorne und Hans Dampf Pacestar hinten. (sogar ohne SG, dafür aber tubeless)
Rollt schön leicht, Grip find ich gut. (wenngleich ich für vorne überlege, künftig eine MM Vertstar zu montieren, dann halt zwangsläufig Supergravity)
b) schwerer Park-LRS mit 2x Maxxis Dualply-Reifen

Danke schon mal.
Ja bei dem von dir verlinkten sind die anderen drauf. Ich habe aber bei dem aus dem Lagerverkauf zugeschlagen.
Da ist eins mit Kettenführung, Carbon Kurbel und den i25 Laufrädern.

Bist du mit den Hans Dampf in Pacestar zufrieden?
Bei mir waren wie gesagt bei etwas härterer Beanspruchung die mittelstollen extrem schnell weg weil die abgerissen sind.
Den Hans Dampf in super Gravity habe ich und ich glaube in Trailstar habe ich vorn drauf und bin damit eingetlich sehr zufrieden.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.529
Ort
Salzburg
Einreißende Stollen hatte ich nur mal bei einer MM, die wurde mir dann gegen eine neue getauscht, seither keine Probleme mehr.
Wegen des Rollens und wegen der Haltbarkeit nehm ich beim HD hinten immer Pacestar.
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
136
Hallo,
dank eurer und Jürgens Aussagen habe ich nun für meine Frau (XS) und mich (XL), ein SennesFr im Haus. Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Geht genauso bergauf wie mein Fanes 3.0 und viel schneller bergrunter :hüpf:, hab vom Jürgen die leichteren Enduro LRS und Reifen bekommen, Gewicht (gesamt Rad) kenn ich nicht, aber scheint leichter zu sein als unsere Fanes.

Auf den Hometrails ist es grossartig, ich freu mich auf die Bikepark Saison und Auflüge nach Saalbach und Torbole!

Die tiefe Front meines XL habe ich mit einem Riser Bar ausgeglichen, alles gut! Das Gefühl auf dem Rad dank dem langem Reach und tiefen Tretlager super, nein ich setzte nicht auf!

Der DB Air ist toll! Kann ich für mich (100kg) und meine Frau (55kg) top einstellen.

Und bergrunter ist nun noch viel Luft nach oben, der Spass 2017 kann kommen!

Danke Jürgen und Team!
 

ManiacMille

Bergradfahrer
Dabei seit
30. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
47
Ort
27367 Sottrum
Hallo,
dank eurer und Jürgens Aussagen habe ich nun für meine Frau (XS) und mich (XL), ein SennesFr im Haus. Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Geht genauso bergauf wie mein Fanes 3.0 und viel schneller bergrunter :hüpf:, hab vom Jürgen die leichteren Enduro LRS und Reifen bekommen, Gewicht (gesamt Rad) kenn ich nicht, aber scheint leichter zu sein als unsere Fanes.

Auf den Hometrails ist es grossartig, ich freu mich auf die Bikepark Saison und Auflüge nach Saalbach und Torbole!

Die tiefe Front meines XL habe ich mit einem Riser Bar ausgeglichen, alles gut! Das Gefühl auf dem Rad dank dem langem Reach und tiefen Tretlager super, nein ich setzte nicht auf!

Der DB Air ist toll! Kann ich für mich (100kg) und meine Frau (55kg) top einstellen.

Und bergrunter ist nun noch viel Luft nach oben, der Spass 2017 kann kommen!

Danke Jürgen und Team!
Darf ich Fragen wie deine Einstellung für den dB air sind bei deinem und meinem Gewicht? Ich find keine die mir wirklich in allen Belangen passt.
Danke schonmal für die Info
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
136
Darf ich Fragen wie deine Einstellung für den dB air sind bei deinem und meinem Gewicht? Ich find keine die mir wirklich in allen Belangen passt.
Danke schonmal für die Info

Moin, bis jetzt so wie werkseitig eingestellt. Alles gut meine ich. SAG bei ca. 19mm, also etwas straffer.

Funktioniert so viel besser, als der Vivid air in meiner Fanes.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.529
Ort
Salzburg
Ich (80kg) musste zugunsten von mehr Progression das Luftkammervolumen mittels Spacern verkleinern, seitdem taugt mir der Dämpfer sehr!
Restliche Einstellungen nahe an der CC-Empfehlung.
 

ManiacMille

Bergradfahrer
Dabei seit
30. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
47
Ort
27367 Sottrum
Wieviele Spacer hast du verbaut? Ich nutze den Federweg nicht vollständig trotz ca 25-30% sag. Ich bin nicht der Fahrwerks Spezi, mach mehr das try and error Prinzip. Hat bis jetzt immer funktioniert. Nur mit den ganzen Einstellungen des cc dB air tu ich mich noch schwer.
 
Dabei seit
23. September 2013
Punkte Reaktionen
2
Wenn du den Fedwerweg nicht komplett ausnutzt kannst du auch mal versuchen bei der High Speed Druckstufe ein bisschen mehr in Richtung minus zu drehen.
 

ManiacMille

Bergradfahrer
Dabei seit
30. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
47
Ort
27367 Sottrum
Danke für den Tip, das werde ich testen. Habe schon viel ausprobiert. Einen Versuch ist es wert. Du meinst wahrscheinlich in kleinen Schritten rantasten und alle anderen Einstellungen so belassen. Es gibt für mich eigentlich nur zwei Sachen die mich "stören" Federwegausnutzung und wenn ich im Harz schneller über die Wurzelteppiche bügel, hab ich das Gefühl das ab einem gewissen Punkt/Geschwindigkeit das Heck verhärtet.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.529
Ort
Salzburg
Verhärten bei Wurzelteppichen: da könnte eine zu starke Zugstufendämpfung schuld sein. (Dämpfer kommt nach Schlägen nicht mehr schnell genug raus)
 

tadea nuts

Raketenstart
Dabei seit
23. Juli 2007
Punkte Reaktionen
18
Ort
Ruhrgebiet
Highspeed rebound weniger. Und ruhig mal 35 Prozent sag wegen federwegsausnutzung probieren. Falls das nicht hilft, weniger Highspeed druckstufe. Langsam rantasten.
 
Dabei seit
18. Februar 2017
Punkte Reaktionen
0
Hi guys! im Aitor from Spain and i dont speak german so i´ve to speak in english. Im interested to buy this frame, i have the doubt of how it behaves as an enduro bike? how does this bike ride? Im gonna use for enduro and bikepark. Thnaks.
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
976
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi guys! im Aitor from Spain and i dont speak german so i´ve to speak in english. Im interested to buy this frame, i have the doubt of how it behaves as an enduro bike? how does this bike ride? Im gonna use for enduro and bikepark. Thnaks.


Hola Aitor,.
Uphill, it drives like a Tourenfully with much suspension travel, so its own power it comes up loose every mountain and downhill it makes it what an Enduro / freeride / downhill bike makes it works perfectly.
It's hard to describe how to ride a bike, just as hard as the taste of a banana to describe

I'd say you're doing nothing wrong if you want to go with 1 bike Enduro about freeride to downhill

muchos saludos a España
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2017
Punkte Reaktionen
7
Hallo,
Ich überlege mir auch grad ein Sennes 2.0 Komplettbike zuzulegen. Wäre es möglich statt der Lyrik eine Fox 36 rc2 bei der Bestellung auszuwählen?
Angeführt ist sie ja nicht, nur die RS.
 
Dabei seit
26. März 2017
Punkte Reaktionen
7
Danke, ja werde ich dann mal am montag anrufen.
Bin momentan noch am überlegen ob ich das Spindrift nehme oder das Sennes FR.
Propain ist zwar günstiger. Jedoch ist das Sennes fast 1kg leichter als das propain. Was schon ein gabnzer brocken ist! Und bietet 20mm mehr Federweg.
Für verbockte Trails nehme ich an ist das Plus an Federweg sicherlich spührbar?!?
 
Zuletzt bearbeitet:

tadea nuts

Raketenstart
Dabei seit
23. Juli 2007
Punkte Reaktionen
18
Ort
Ruhrgebiet
Schwere Entscheidung. Fahre selber die Fanes und bin begeistert. Ich glaube das spindrift ist irgendwo zwischen Fanes und sennes. Schwere Entscheidung. Vielleicht hilft dir ja das Telefonat mit alutech.
 
Oben Unten