Sensus Crue-MTB-Pedale: Massive Plattform für Enduro bis Downhill-Bike

Sensus Crue-MTB-Pedale: Massive Plattform für Enduro bis Downhill-Bike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNS9CaWxkc2NoaXJtZm90by0yMDIyLTA1LTMwLXVtLTEyLjA1LjM2LnBuZw.png
Die Marke Sensus hat etwas Neues im Portfolio: die martialisch anmutenden Crue-Pedale. Mit asymmetrischem Design, konkaver Bauform sowie massiven Pedal-Pins gibt es Grip satt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Sensus Crue-MTB-Pedale: Massive Plattform für Enduro bis Downhill-Bike

Was sagt ihr zum ersten Pedal aus der amerikanischen Freeride-Schmiede Sensus?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von LB Jörg

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
6.200
"Auch der Preis hat es in sich"

Aahhh, die Redaktion hat gelernt 😄
Nachdem einige User in der Vergangenheit die Redaktion in die Pflicht genommen haben, die Leserschaft doch bitte vor Wucher, Gier und kapitalistischem Imperialismus zu warnen, scheint sich da was eingebrannt zu haben.

Ich finde die Pedale äußerst schick.
 
D

Deleted 603449

Guest
wo ist denn eigentlich der Mehrwert bei so breiten Pedalen?

Das man öfters hängenbleibt oder daß die Schuhsohle genau ausgerichtet werden muß, weil sonst die weit auseinanderliegenden Pins nicht greifen?
 
Dabei seit
19. August 2008
Punkte Reaktionen
356
@Mitch3zwei : gibt es Angaben zum Maximalgewicht des Fahrers? DMR hat ja für die Titanachse des vaults eine Beschränkung von 85kg. Sicherlich nicht ohne Grund.
 

null-2wo

hellblaue mütze, lutscher hinter'm ohr
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
73.813
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
wo ist denn eigentlich der Mehrwert bei so breiten Pedalen?

Das man öfters hängenbleibt oder daß die Schuhsohle genau ausgerichtet werden muß, weil sonst die weit auseinanderliegenden Pins nicht greifen?
das kann dir jemand mit schuhgröße 45+ wahrscheinlich ganz gut erklären.

on topic: 1. schicke farbe, 2. in der fußzeile (quellenangabe) fehlt ein S bei senSus, 3. was macht das random bild von stevie da (außer tränendrüsenmarketing), 4. wann kommt die klickversion, 5. irgendwas mit trump und zombienazis.
 
D

Deleted 603449

Guest
das kann dir jemand mit schuhgröße 45+ wahrscheinlich ganz gut erklären.

on topic: 1. schicke farbe, 2. in der fußzeile (quellenangabe) fehlt ein S bei senSus, 3. was macht das random bild von stevie da (außer tränendrüsenmarketing), 4. wann kommt die klickversion, 5. irgendwas mit trump und zombienazis.
ok - ich habe hier ein Schuh in 45 zur Hand - Sohlenbreite am Pedal 11cm und in 43 hat er 10,5cm.
Beides mal Zustiegschuh von 5-10

Wundert mich nur, daß man da extra ein Pedal herausbringt, da 80% der Männer zwischen 40 und 44 liegen.
 
Dabei seit
26. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
682
Komische Farbe, für 300 sollte eine gute Verarbeitung normal sein, die Form macht nicht soviel Sinn.
Hab gar kein Willhabengefühl, sorry :ka:
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
4.744
wo ist denn eigentlich der Mehrwert bei so breiten Pedalen?

Das man öfters hängenbleibt oder daß die Schuhsohle genau ausgerichtet werden muß, weil sonst die weit auseinanderliegenden Pins nicht greifen?
Maximaler Grip und breite Standfläche für Landungen nach langen Flugphasen (und Tricks).
Schau mal, welche Namen da auftauchen - da geht's um Freeride und Slopestyle mit großen Drops und Sprüngen kombiniert mit Tricks, nach denen der Fuß vielleicht nicht perfekt auf dem Pedal landet. An ein leichtes Trailbike, das durch enge Singletrails gezirkelt werden soll, wird sich die Dinger wohl niemand schrauben...
Ob das 300€ wert ist oder ob's mehr der Name ist und als Community-Ding vermarktet wird, kann man isch schon fragen. ;)
Stichwort
tränendrüsenmarketing
 
Dabei seit
26. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
682
Ich finde grad bei Tricks kann es auch zu viel Grip geben, einmal falsch auf dem Pedal kannst du mit zuviel Grip wie z.B. zu lange Pins die Fußposition nicht mehr versetzen oder korrigieren.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.657
Ort
New Sorg
Maximaler Grip und breite Standfläche für Landungen nach langen Flugphasen (und Tricks).
Schau mal, welche Namen da auftauchen - da geht's um Freeride und Slopestyle mit großen Drops und Sprüngen kombiniert mit Tricks, nach denen der Fuß vielleicht nicht perfekt auf dem Pedal landet. An ein leichtes Trailbike, das durch enge Singletrails gezirkelt werden soll, wird sich die Dinger wohl niemand schrauben...

Ja, an sowas hatte ich auch gedacht. Und die die das Pedal fahren, bekommen wahrscheinlich eher Geld dafür, anstatt es zu bezahlen....was den Preis dann obsolet macht :D

G.:)
 
D

Deleted 603449

Guest
Maximaler Grip und breite Standfläche für Landungen nach langen Flugphasen (und Tricks).
Schau mal, welche Namen da auftauchen - da geht's um Freeride und Slopestyle mit großen Drops und Sprüngen kombiniert mit Tricks, nach denen der Fuß vielleicht nicht perfekt auf dem Pedal landet. An ein leichtes Trailbike, das durch enge Singletrails gezirkelt werden soll, wird sich die Dinger wohl niemand schrauben...
Ob das 300€ wert ist oder ob's mehr der Name ist und als Community-Ding vermarktet wird, kann man isch schon fragen. ;)
Stichwort

dann mache ich was falsch, bei Größe 44 habe ich an den äußeren Pins ca. 5mm Toleranz, dann hängt eine Reihe in der Luft. Da muß ich ja beim Aufsetzen besonders gut aufpassen.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.657
Ort
New Sorg
Ich finde grad bei Tricks kann es auch zu viel Grip geben, einmal falsch auf dem Pedal kannst du mit zuviel Grip wie z.B. zu lange Pins die Fußposition nicht mehr versetzen oder korrigieren.

Die für die das gedacht ist, die sind ja extra lang in der Luft und überlegen ob sie nach den zusätzlichen Trick noch einen Dritten dazupacken :D (Siehe Video von Lenzerheide und Genom ;) )

Und es geht auch garnicht um Grip bei dem Pedal, sondern Standfläche bei der Landung. Wenn da einer weniger Grip haben will, dann muß er nur weniger Pins dranschrauben 🤓

G.:)
 
Oben Unten