sharkattack saalhausen 2014

Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
17
am samstag ,den 10.mai ist es nun so weit! der mtb Marathon steht vor der tür und am nachmittag das eliminator rennen.dann ist am sonntag der start der DM in Saalhausen mit namenhafter besetzung(SABINE SPITZ,MANUEL FUMIC u.s.w)Kann einer der dort ansäßigen locals etwas über die Zustände der strecke sagen?Es steht mal wieder die reifenfrage an.
 
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
17
ich habe den thunder burt hinten/ro-ro vorne.bin noch nicht sicher ob ich die Kombi fahre?:ka:
 
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte Reaktionen
19
Ort
Wuppertal
Bedeutet für mich, ich komm voll in die Sosse rein :heul: Ich hasse regen.
Und in der Kombination mit den kalten Temperaturen....igitt!!!:spinner:

Wetter letzten Samstag war fein, aber das morgen tue ich mir dann vermutlich doch nicht an....
 
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte Reaktionen
52
Ort
Wipperfürth

Also direkt staubtrocken war die Strecke nicht. Wobei es erst auf den letzen 20km der 60er ab und zu mal ernsthaft matschig wurde... Bisschen Regen gabs auch, so aber der Hälfte des Rennen etwa. Was mir nicht so gut gefiel, war die neue Strecke. Irgendwie hatte ich die 2013er als interessanter in Erinnerung. Siehe Trackvergleich der beiden Jahre im Anhang...

Bin auch 12 Minuten länger unterwegs gewesen (3:06), als in 2013. Ob's nur am Wetter und dem dadurch bedingten vorsichtigen Abfahren lag oder ob die Form kapott ist... no clue.
 

Anhänge

  • saalhausen_2013_2014.JPG
    saalhausen_2013_2014.JPG
    140,6 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. November 2011
Punkte Reaktionen
29
Strecke war sehr gut zu fahren trotz des Regens bis gestern Nacht.

Der Start dieses Jahr ging aber gar nicht. Die Trophyfahrer der Kurzstrecke hinter der Lang und Mittelstrecke zu starten hat nur
unnötigen Kampf provoziert.
 
Dabei seit
17. September 2006
Punkte Reaktionen
1
Ort
NRW
letztes Jahr durften sich die Normalos durch die Trophyfahrer kämpfen da die direkt hinter den Lizenzlern standen, war auch schei....
man sollte diesen Quartsch mit eigenen Startblock für die Trophy lassen, führt bei jeden Rennen zu Problemen.
 
Dabei seit
30. November 2011
Punkte Reaktionen
29
Für die schnellen Trophyfahrer auf der Kurzstrecke ist es aber scheiße wenn 600 Leute vor einem starten.

Da sind die 100 Trophyfahrer nicht so schlimm. Heute hat es ungefähr 10km gedauert bis sich das mal entzerrt hatte.
 
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte Reaktionen
52
Ort
Wipperfürth
Vielleicht, weil es dann kein Rennfeeling mehr ist, wenn man nach 20 Minuten fast alleine unterwegs ist... Mal ehrlich: Am ersten Anstieg wird man ausgebremst aber danach ist der Massenstart keine Ursache für Behinderungen mehr.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
3
Ort
Soest Niederlande
Vielleicht, weil es dann kein Rennfeeling mehr ist, wenn man nach 20 Minuten fast alleine unterwegs ist... Mal ehrlich: Am ersten Anstieg wird man ausgebremst aber danach ist der Massenstart keine Ursache für Behinderungen mehr.
Kein Rennfeeling mehr wenn man 3 starts hat? Mit fast 800 teilnehmer mit schnellere fahrer vom kurzstrecke hinter marathonstrecke gibt es fast immer ärger.
Wenn man 3 starts hat dann ist bekannt wer seine gegner ist und gibt es mehr rennfeeling statt slalomrennen bei so ein großes startfeld.
Wer gestern hinter stand hätte wirklich pech ist meine meinung. (selbst gestern nicht dabei...)
 
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte Reaktionen
19
Ort
Wuppertal
So langsam sollten doch die Veranstalter mal dazulernen....irgendwie ist in Saalhausen jedes Jahr irgendein Theater wegen des Startes.....
 
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
17
ich bin auch nicht gefahren:heul:.war ja anscheinend doch nicht sooo schlimm!ich finde schon das die trophyfahrer einen eigenen Startblock haben müssen.schließlich fahren sie für die Gesamtwertung im Cup,wenn da der eine vorne steht und anderemittig und welche am ende wären diese zeitverzögerungen unfair und nicht leistungsgerecht!
 
Dabei seit
19. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
8
Ort
Bergisches Land
Man kann es nicht allen recht machen, auf allen Strecken gibt es schnelle und nicht so schnelle Teilnehmer und egal wie man das macht, es gibt immer Starter, für das nicht optimal ist.
 
Oben