Shigura mit Stahlflexleitungen

Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
186
Ort
Austria
@PB-Federsysteme: Super Dienst an der Community ! Schön, dass man sich die Teile hier besorgen kann. :daumen:

Für alle, die glauben, damit Geld verdienen zu können, wird es sicher eine leichte Übung sein, das Ganze selbst umzusetzen ohne irgendwelche privaten Konstruktionspläne zu brauchen ;)

Weiters wurden hier auch Alternativen vom Threadersteller erarbeitet, die auch funktionieren !

Wenn man solche Freds löscht, dann bleibt nur noch der übliche meist wertlose Schwachsinn über. IMHO.
Cheers :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. März 2016
Punkte Reaktionen
96
Das hat man immer davon wenn man etwas perfektionieren will. :wut:

Man setzt sich hin, erstellt Maßketten und Toleranzen, legt Arbeitsschritte fest usw. um später etwas in der Hand zu haben mit dem man selbst zufrieden sein kann. :D

Den einzigen Vorwurf den ich mir vielleicht gefallen lassen muss ist, dass ich 20 Stück statt den 4 Stück (die ich eigentlich benötige) fertigen lassen habe.
Der Grund war ganz einfach, da bei 4 Stück jede Schraube 20€ gekostet hätte und bei 20 Stück waren es 7,50€ pro Stück.

Für diesen Selbstkostenpreis wurden die restlichen Schrauben auch angeboten...
Das ist kein Geld verdienen sondern ein Gefallen für interssierte User.

Aber wie sagt man nicht immer so treffend, tue keinem was Gutes dann kann dir nichts Böses widerfahren :daumen:

Kein User würde hier Fertigungszeichnungen zur Verfügung stellen!
Die ganzen Spezis mit eigenen Gabeln würden hier nie ihr geistiges Know-how, an dem Sie Jahre tüfteln, mal ebend für jedermann zum Nachbauen posten.

Beim nächsten Mal fertige ich die Anzahl die ich benötige und gut... falls mich dann jemand fragt sage ich einfach "sieh zu wie du das selbst realisiert"...
Ist das dann der richtige Weg???
Ich denke nicht...:spinner:

Damit möchte ich jetzt diese Diskussion auch beenden. Und wenn der Thread gelöscht werden soll dann bitte umgehend entfernen.
 
Dabei seit
26. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
5
Damit sollte dieser Thread gelöscht werden da er nur noch als Werbe- und Verkaufsplattform dient.
Allgemein gesehen dürfte man hier eigentlich keine Tipps mehr geben da einige Herren damit Geld machen. O-Ring Größen, Wartungsanleitungen etc.

Wenn du keinen Bock hast die Maße herauszugeben dann halt einfach komplett deinen Schnabel.


Wie geistig unterbemittelt ist eigentlich dieser Beitrag?
Zu 100% keine Werbe- oder Verkaufsplattform bzw. kein Verkaufstread!
Er hat sich die Arbeit gemacht, diese Schraube zu entwickeln und du hast nix besseres zutun, als ihn dafür runter zu machen!:streit:
Was soll das?
Es ist sein gutes Recht, dass er die Maße nicht rausgeben möchte!
Warum soll er seinen Schnabel halten? Er zeigt allen anderen, dass es eine Lösung gibt!
Eventuell ist es ja wirklich interessant für andere, da sie vor dem gleichen Problem stehen. Wenns uninteressant für dich ist, dann lies es doch nicht oder gib wenigstens nicht so unpassende und nicht überdachte Kommis ab!:spinner:

So, allen anderen frohes nachbauen, ausprobieren etc... Ride on!
 
Dabei seit
27. August 2008
Punkte Reaktionen
57
Ort
Erzgebirge
539F8902-67BF-4ADB-8595-260126279CE4.jpeg
 

Anhänge

  • 539F8902-67BF-4ADB-8595-260126279CE4.jpeg
    539F8902-67BF-4ADB-8595-260126279CE4.jpeg
    232 KB · Aufrufe: 388
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Thüringen nähe Eisenach
Wenn noch Interesse an den sonder Hohlbohrschrauben besteht für Goodridge Leitungen hätte ich welche im Angebot, auch aus VA. Habe mir auch die Mühe gemacht alles genau auszumessen und habe ein paar Sätze von einer Firma fertigen lassen. Bei Interesse bitte PN.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.181
Ort
chiemgau
Brauche mal Hilfe bitte und hole darum den thread aus der Versenkung:

Habe jetzt zum zweiten Mal eine Goodridge Leitung (110) an XTR Hebel (9000) und Magura MT7 Sättel montiert.
Vorne knochentrockener Druckpunkt (Erstmontage).
Hinten kann ich den Hebel bis zum Anschlag durchziehen, ohne dass das Hinterrad auf der Abfahrt zu blockieren ist. Trailschonend, aber flösst nicht sehr viel Vertrauen ein. Wie gesagt, zweite Montage, auch jetzt wieder penibel entlüftet, nochmal alle Goodrirdge Anschlüsse überprüft, dass sie proper eingeschraubt sind.

Jemand eine Idee??
Vielen Dank!
 
Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
186
Ort
Austria
Wie fühlt sich der Druckpunkt an ? 1.Gummiartig oder 2. geht der Hebel bei konstantem Druck zum Lenker ?
Fall 1: Druckpunkt gummiartig -> Luft im System
Fall 2: Druckpunkt konstant gut aber gibt bei konstantem Druck konstant nach:
a. Kolbendichtung im Hebel mehr oder weniger durchlässig -> Hebel tauschen oder Kolben wechseln von einem anderen passenden Shimano Hebel.
b. System ist undicht und irgendwo tritt Flüssigkeit aus (Sattel Kolben-Dichtungen,Anschlüsse), Bei Goodridge Montage kann flüchtig mal was in die Leitung ausserhalb des inneren Kanals gedrückt werden wenn nicht ordentlich montiert wurde. Das sieht man dann nicht genau.
Alles kann hier am Stand kontrolliert werden und nicht während der Fahrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
145
Ort
Ravensburg
Kein User würde hier Fertigungszeichnungen zur Verfügung stellen!
Die ganzen Spezis mit eigenen Gabeln würden hier nie ihr geistiges Know-how, an dem Sie Jahre tüfteln, mal ebend für jedermann zum Nachbauen posten.

Warum soll er seinen Schnabel halten? Er zeigt allen anderen, dass es eine Lösung gibt!

Obwohl die Beiträge schon älter sind, kann ich mir einen Kommentar nicht verkneifen:
Natürlich muss keiner seine Zeichnungen raus geben, auch wenn das einige machen. Aber wenn man dann eine geschwärzte Zeichnung mit postet (habe bisher noch niemanden hier gesehen, der sowas gemacht hat), werden solche Reaktionen eben provoziert. Dann nächstes mal einfach die geschwärzte Zeichnung, die eh niemandem was bringt, weglassen und nur ein Bild vom schönen Ergebnis posten. :)
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.181
Ort
chiemgau
Wie fühlt sich der Druckpunkt an ? 1.Gummiartig oder 2. geht der Hebel bei konstantem Druck zum Lenker ?
Fall 1: Druckpunkt gummiartig -> Luft im System
Fall 2: Druckpunkt konstant gut aber gibt bei konstantem Druck konstant nach:
a. Kolbendichtung im Hebel mehr oder weniger durchlässig -> Hebel tauschen oder Kolben wechseln von einem anderen passenden Shimano Hebel.
b. System ist undicht und irgendwo tritt Flüssigkeit aus (Sattel Kolben-Dichtungen,Anschlüsse), Bei Goodridge Montage kann flüchtig mal was in die Leitung ausserhalb des inneren Kanals gedrückt werden wenn nicht ordentlich montiert wurde. Das sieht man dann nicht genau.
Alles kann hier am Stand kontrolliert werden und nicht während der Fahrt.

Habe jetzt nochmal Schrauben von @Marcel1984 mit der besser platzierten Bohrung und dem richtigen Durchmesser (M5/M6) eingebaut, sorgfältig entlüftet - Resultat an der Hinterradbremse:
genauso wie vorher.
Ich kann den Hebel bei konstantem Druck zum Lenker durchziehen, das Hinterrad ist beim Rollen auf der Strasse nicht zu blockieren.
Flüssigkeit kann ich nicht sehen.
Hab jetzt mal Hibike angeschrieben, ob die den Geber auf Garantie ersetzen können.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.181
Ort
chiemgau
So liebe Leute,

ich bin zu doof für die Goodridge Leitungen. Heute mal die alten Magura Leitungen montiert, und voila: da ist der Druckpunkt.


3 Stunden später...
Edith sagt:
stimmt nicht. Druckpunkt ist nicht da beim fahren. Bei beiden Bremsen mittlerweile nicht (VR und HR), trotz wiederum peniblem Entlüften, das am anderen bike und auch bei diesen Bremsen (noch mit Magura Hebeln) nach dem Kürzen funktioniert hat. Hmmm....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. März 2016
Punkte Reaktionen
96
So liebe Leute,

ich bin zu doof für die Goodridge Leitungen. Heute mal die alten Magura Leitungen montiert, und voila: da ist der Druckpunkt.


3 Stunden später...
Edith sagt:
stimmt nicht. Druckpunkt ist nicht da beim fahren. Bei beiden Bremsen mittlerweile nicht (VR und HR), trotz wiederum peniblem Entlüften, das am anderen bike und auch bei diesen Bremsen (noch mit Magura Hebeln) nach dem Kürzen funktioniert hat. Hmmm....

Ich möchte jetzt nicht alles lesen...
Wie entlüftest du?
Becher für den Shimano Geber und Spritze mit Schlauch + Fülladapter für den Magura Bremssattel?

Hast du die Möglichkeit die Bremse komplett auszubauen und hinzuhängen während des Entlüftungsvorganges?
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.181
Ort
chiemgau
Ich möchte jetzt nicht alles lesen...
Wie entlüftest du?
Becher für den Shimano Geber und Spritze mit Schlauch + Fülladapter für den Magura Bremssattel?

Hast du die Möglichkeit die Bremse komplett auszubauen und hinzuhängen während des Entlüftungsvorganges?

Entlüfte so wie Du beschreibst. Plus mit E Zahnbürste den Sattel, die Leitung, und den Geber bearbeitet. Bremse hingehängt habe ich noch nicht.
 
Dabei seit
30. März 2016
Punkte Reaktionen
96
Entlüfte so wie Du beschreibst. Plus mit E Zahnbürste den Sattel, die Leitung, und den Geber bearbeitet. Bremse hingehängt habe ich noch nicht.

Wenn du ordnungsgemäß entlüftest... wo von ich ausgehe. Das System zu 100% dicht ist musst du einen stabilen Druckpunkt bekommen. Wandert dieser oder bleibt nicht definiert (obwohl luftleer) muss ein Defekt vorliegen.

Möglichkeit 1 - die Dichtungen am Sattel! Schon gehabt das dort kleinste Mengen (feucht reicht) ausgetreten sind.

Möglichkeit 2 - ein Defekt an den Gebern. Ggf. ist eine Membran gerissen.

Möglichkeit 3 - der Bremsleitungsadapter sitzt nicht richtig in der Leitung hier kann es passieren das Öl in den Materialeinband gedrückt wird. Guck mal nicht das sich die Leitung im Bereich der Verschaubung bei der Betätigung am Geber weitet.
 
Oben