Shigura Umbau

Dabei seit
22. Juni 2019
Punkte Reaktionen
4
Nach dem Fiasko in letzter Zeit mit den MT5 Hebeln werde ich SLX Hebel an die Bremse bauen. Man hört dass alle möglichen Varianten von Pins und Oliven passen oder auch wieder nicht, was ist derzeit der Stand der Dinge?
  • Leitung bleibt im MT5 Bremssattel, ist klar
  • Shimano Überwurfmutter, Olive und Pin am Bremshebel, auch wenn der Pin eine Spur zu klein ist für die Magura Leitung?
  • Shimano Überwurfmutter + Olive und Magura Pin?
  • Shimano Überwurfmutter, Magura Olive + Pin
  • oder alles Magura, wär am einfachsten weil schon dran, fürchte aber dass die Magura Überwurfmutter nicht zum SLX Hebel (BL-M7000) passt?
Wie habt ihr das gemacht bzw. was funktioniert und ist dicht?
 
Dabei seit
22. Juni 2019
Punkte Reaktionen
4
Hab's also wie folgt gemacht:
Magura Leitung bleibt im MT5 Bremssattel
Shimano Überwurfmutter, Olive und Pin am Bremshebel - soo leicht ist der Shimano Pin gar nicht in die Magura Leitung reingegangen, musste mit Kunststoffhammer klopfen?

Fazit:
Ich war mit dem Magura Serienbremshebel eigentlich zufrieden bis der Membrandeckel gebrochen ist. Danach ist auch noch ein Gewinde beim Montieren eines Hebels flöten gegangen, trotz eingestelltem Präzisions-Drehmomentschraubendreher. Das war dann das entgültige Aus für den Plastikschrott.
Zuvor noch HC1 Hebel getestet, mit mässigem Ergebnis - dass der Druckpunkt mit dem Hebel knackiger sein soll konnte ich nicht nachvollziehen, und wer dann noch behauptet mit dem kürzeren Hebel mehr Bremswirkung zu generieren sollte eigentlich noch mal zum Physikunterricht in die Grundschule.

Warum jetzt die SLX Hebel deutlich bessere Bremsleistung bieten kann ich mir nur mit anderer Hebel-Übersetzung erklären. Musste ich mit den Magura Hebeln auf langen und steilen Trails gelegentlich auf den Mittelfinger wechseln oder beide hernehmen, ist das mit den Shimano Hebeln kein Thema, selbst nach 1600hm nicht.
So gut die Zangen der MT5 und MT4 (hinten) sind, bei den Hebeln hat Magura offensichtlich großen Aufholbedarf.
 
Dabei seit
1. Mai 2016
Punkte Reaktionen
360
Ich häng mich mal hier ran. Ich bin aktuell an meinem ersten Shigura Umbau. MT5 Sattel mit Shimano XT M8100 Geber soll es werden. Verwendet habe ich wie schon öfters empfohlen die Shimano Olive, Insertpin und Überwurfmutter; Leitung original Magura. Problem: die Leitung wird im Geber nicht dicht weil die Oliven schräg gequetscht werden.
Nach dem zweiten Versuch mit gleichem Material habe ich eine Magura Olive verwendet. Diese wurde auch nicht dicht.
Ich habe schon einige Maguraleitungen an MT Gebern gekürzt und nie Undichtigkeiten gehabt.
Anbei ein Bild der beiden Shimanooliven.
Tipps wie ich die Olive gerade auf Anschlag in den Geber bekomme?
8187C0A3-B0AC-4ABE-B2AD-4A2B6BA857A5.jpeg
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.284
Viel Spaß beim lesen. Hier steht alles was man dazu wissen muss.
 
Dabei seit
22. Juni 2019
Punkte Reaktionen
4
Ich häng mich mal hier ran. Ich bin aktuell an meinem ersten Shigura Umbau. MT5 Sattel mit Shimano XT M8100 Geber soll es werden. Verwendet habe ich wie schon öfters empfohlen die Shimano Olive, Insertpin und Überwurfmutter; Leitung original Magura. Problem: die Leitung wird im Geber nicht dicht weil die Oliven schräg gequetscht werden.
Nach dem zweiten Versuch mit gleichem Material habe ich eine Magura Olive verwendet. Diese wurde auch nicht dicht.
Ich habe schon einige Maguraleitungen an MT Gebern gekürzt und nie Undichtigkeiten gehabt.
Anbei ein Bild der beiden Shimanooliven.
Tipps wie ich die Olive gerade auf Anschlag in den Geber bekomme?
Anhang anzeigen 886134
Hmm, dass die Leitungen nicht dicht sind ist selbsterklärend. Aber wie man das so hinkriegt ist mir schleierhaft.
Leitung am Anschlag vom Hebel halten und Überwurfmutter zudrehen, Drehmoment weiß ich jetzt nicht aber mehr fällt mir dazu nicht ein, hat bislang immer reibungslos funktioniert, egal ob Magura, Shimano oder Sram
 
Dabei seit
11. Januar 2014
Punkte Reaktionen
165
Ort
Achental / Chiemgau
Hallo,
beim suchen nach einer Shigura Stahlflex Lösung habe ich diesen Hersteller gefunden:

Stahlflex Leitungen

Die Stahlflex Leitungen werden auf Wunsch auch für Shigura fertig konfektioniert, sprich oben Shimano Anschluß und unten Magura Anschluß. Diese Leitungen kann man dann direkt ohne Quetschverbindungen und Sonderschrauben anbauen.
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.723
Ort
ODW
Es ist erstaunlich, dass es nicht nur Leute mit zwei linken Händen gibt, sondern auch noch mit zwei rechten Gehirnhälften ...
 
Dabei seit
1. Mai 2016
Punkte Reaktionen
360
Als Linkshänder sind zwei davon doch super!
Zu meiner Ehrenrettung: nun scheint es dicht zu sein. Verwendet habe ich nun alle Kleinteile von Magura (mit Shimano hätte es nach der unten stehenden Erkenntnis wohl auch funktioniert). Vermutlich habe ich beim ersten Versuch direkt zu fest angezogen und bei den weiteren Versuchen gedacht es muss noch fester. Hätte ja mal einer freundlich drauf hinweisen können: "Viel zu fest angezogen den Mist, Idiot!" :lol:
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
468
Nö, an zu fest lag das sicher nicht. So schief wie die Abdrücke auf der Olive aussehen musst Du da die Leitung schief reingehalten haben, oder die Überwurfmutter hat an der Olive verkantet, und die dann so vernudelt. Ich denke da ist im wahrsten Sinne bereits im Ansatz was schief gelaufen...8-)
Wenns jetzt dicht is, ists ja gut. Ich hab bei mir dann vor dem Befüllen die Leitung am Griff nochmal abgeschraubt, und kontrolliert ob die Verpressung sauber aussieht..
Hab jetzt ein halbes Jahr Saint Hebel /MT5 Sättel am Rad, perfekt. kann mir keine bessere Bremse vorstellen. Fast schon brachiale Bermspower, super Druckpunkt und sauber dosierbar. Heute mal mit der Code verglichen. Die bremst keinesfalls besser:D
 
Dabei seit
30. Juni 2019
Punkte Reaktionen
2
Kann mir einer sagen, wie ich die Bremsleistung im Bremsgeber fest und dicht bekomme?

Das ist eine alte Bremsleitung, deshalb ist der Pin nicht ganz reingeschlagen.
Geht mir erstmal wie ich das dicht und fest bekomme.
 

Anhänge

  • 20200516_144532.jpg
    20200516_144532.jpg
    224,5 KB · Aufrufe: 878
  • 20200516_144454.jpg
    20200516_144454.jpg
    245,7 KB · Aufrufe: 1.128
Dabei seit
15. November 2018
Punkte Reaktionen
1.693
Ort
Oberpfalz
Google einfach Shimano hydraulische bremse anschließen oder so.
Musst du bei der shigura nicht anders machen wie bei einer normalen Shimano. Einzig vielleicht die Bauteile aber sonst alles gleich
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
468
Ich seh auf Deinen Bildern keine Olive.
So kann es nicht fest werden.
Teile in folgender Reihenfolge auf die Leitung fädeln:
Gummitülle
Überwurfmutter
Olive
Pin kpl. einstecken
Dann die Leitung bis Anschlag in den Hebel stecken. Mit der Überwurfmutter die noch lose Olive einschieben und weiterhin drauf achten dass die Leitung ganz drin bleibt. Überwurfmutter festziehen, das verpresst die Olive und die Leitung ist fest.
Befüllen, entlüften, testen ob alles dicht ist. Tülle aufschieben, fäddich.
Gruß, R.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.834
Ort
Neukirchen-Vluyn
Ich seh auf Deinen Bildern keine Olive.
So kann es nicht fest werden.
Teile in folgender Reihenfolge auf die Leitung fädeln:
Gummitülle
Überwurfmutter
Olive
Pin kpl. einstecken
Dann die Leitung bis Anschlag in den Hebel stecken. Mit der Überwurfmutter die noch lose Olive einschieben und weiterhin drauf achten dass die Leitung ganz drin bleibt. Überwurfmutter festziehen, das verpresst die Olive und die Leitung ist fest.
Befüllen, entlüften, testen ob alles dicht ist. Tülle aufschieben, fäddich.
Gruß, R.

Genau, die Olive fehlt und bitte die Leitung noch gerade abschneiden und den PIN vollständig einschlagen.
Ansonsten kommt bald die nächste Frage warum deine Bremse Luft zieht oder undicht ist ;)
 
Dabei seit
30. Juni 2019
Punkte Reaktionen
2
Die Olive die ich habe, passt aber nicht in die Überwurfmutter.
Habe ich die falsche Überwurfmutter?
 

Anhänge

  • 20200516_165334.jpg
    20200516_165334.jpg
    217,9 KB · Aufrufe: 570
  • 20200516_165323.jpg
    20200516_165323.jpg
    217,6 KB · Aufrufe: 570
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.284
Ganz einfach (wenn die Leitung frisch abgezwickt ist

1. Mutter auf die Leitung
2. Olive auf die Leitung
3. Pin einschlagen
4. Leitung in den Bremshebel einführen
5. Olive mit Schraube in Hebel schieben und festschrauben. Dabei quetscht es die Olive und alles wird dicht
 
Dabei seit
30. Juni 2019
Punkte Reaktionen
2
Ah ok, also die Reihenfolge so wie auf dem Foto?!
Die neue Bremsleitung wird natürlich gerade und sauber abgeschnitten und der Pin wird auch sauber eingeschlagen.
 

Anhänge

  • 20200516_170739.jpg
    20200516_170739.jpg
    193,7 KB · Aufrufe: 590
Oben Unten