Shiman Saint BR- M810=> Erfahrungsaustausch

Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte Reaktionen
55
Eine andere Bremsleitung wird nicht benötigt, wenn ich andere Griffe an die Saint montiere?

Passt der Außendurchmesser wirds dicht -> läuft.

Ich hab heute meine 810er am Hinterrad verbaut und wollte mal ganz kurz schildern, wie ich beim entlüften vorgegangen bin, jetzt hab ich wieder einen Hammerdruckpunkt.

Als erstes hab ich mein Hinterrad demontiert (dann kommt man schöner ran und hat auf keinen fall Öl an der Scheibe) und die Bremsbeläge entfernt, den Bleedblock eingefügt und "festgepumpt". Als nächstes hab ich den Ausgleichsbehälter in die Hoizontale gebracht und geöffnet. Nun habe ich eine Spritze mit Schlauch mit einigem Mineralöl gefüllt. Nun habe ich von unten nach oben entlüftet also immer am Ausgleichsbehälter abgesaugt und unten ordentlich reingepumpt. Dabei immer alles schön mit "beklopfen".

Als ich das so 5 mal wiederholt hatte, habe ich den Bremsgriff gezogen und mit einem Kabelbinder am Lenker fixiert(mangels Gummizug). Nun die Entlüftungsschraube am Sattel öffnen und schließen. Im offenen Zustand mal ein wenig an der unteren Spritze ziehen um die Luft nahe an der Schraube zu erwischen. ACHTUNG der Ausgleichsbehälter sollte sicherheitshalber Rand voll sein, nicht dass ihr oben Luft schnorchelt. Wenn die Luft nun im Schlauch der Spritze ist, die Schraube schließen und die Spritze abziehen um den Unterdruck los zu werden.

Wieder die Spritze anstecken und eine achtel Umdrehung öffnen. Bei "nur" einer Achtelumdrehung lässt sich nichts von unten reinpumpen, dafür aber von oben nach unten. Sprich jetzt schön mitm Griff das Öl druchs System pumpen, das muss straff gehen! Wenn nicht ein wenig die Schraube schließen. Sonst lauft ihr Gefahr dass beim Loslassen des Hebels wieder angesaugt wird. UND Dabei stetig ordentlich alles "beklopfen". Das Klopfen ist der Schlüssel! Wer nicht klopft hat immer noch Luft drin. Ich hab einfach mit meinen Knöcheln geklopft, geht schneller.. Ist aber Geschmackssache, sicherlich nichts für sensible Hände. Macht euch keine Sorgen, wenn ihr am direkt nach dem Klopfen nicht sofort Luftblasen seht, die müssen ja erst mal wandern, dafür wiederholt ihr ja alle Schritte mehrmals.


Zu den ungleichmäßig austretenden Kolben: Wenn ihr zwei bleedblocks nehmt und die mit den schmalen seiten einführt und einer ohne widerstand, bei gezogener Bremse, zu entfernen geht, passt einiges nicht. Davor würde ich nichts an den Kolben basteln. Ein gutes Indiz sind auch die Bremsbeläge, sprich deren Gleichmaß beim Verschleißen.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Jetzt muss ich trotzdem nochmal doof fragen, denn meine SM-BH80 Bremsleitung hat noch die alte Tülle, sollte aber trotzdem an die aktuellen Deore/SLX/XT/XTR Bremshebel passen, richtig?

Alte Tülle:
19296_107625.jpg


Neue Tülle:
EBD_ShBH90SBLS_sw-de1-il.jpg
 
Dabei seit
6. März 2009
Punkte Reaktionen
172
Ort
Graz
Technisch passt sie, optisch nicht ganz. Die alte geht nur über die Überwurfmutter und ist für die neuen kürzeren Überwurfmuttern eigentlich etwas zu lang.
Die neue Gummitülle geht auch noch ein Stück über den Leitungsanschluss am Bremshebel.

Irgendwo hier im ibc gab's ein Foto von den alten Tüllen auf den neuen Hebeln, war glaube ich ein Nicolai.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Ok, Danke. Ich dachte mir schon, dass es technisch gehen würde, aber optisch nicht ganz so ästhetisch aussehen wird, aber egal.

Ich denke Du meinst das Bild hier:
comp_P1030244ps.jpg
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Ich denke ich kann auch einfach folgendes kaufen:
Shimano-Olive-Insertpin-Verbindungsschraube-fuer-B-7b68ab80b0a5a619c19f52661244e400.jpeg


und

Shimano-Tuelle-fuer-Bremsleitungsanschluss-BR-M596-357ac8af05060819f23750df2279624e.jpeg


Das in Kombination mit der SM-BH80 Leitung sollte das eigentlich auch optisch besser aussehen.

Ob sich denn der Umbau generell lohnt, das sei mal dahingestellt, wahrscheinlich nicht, aber ich bevorzuge zwischenzeitlich mehr die Ergonomie der neueren Shimano-Hebel, und auch der etwas kürzere Leerweg kommt mir entgegen. Außerdem gibt es ja inzwischen ISpec.

Ich habe mir mal gestern testweise ne BR-M615 (Deore) ans Rad geschraubt und bin echt erschrocken was die bereits für ne Power hat, echt krass wie viel Bremse man für so wenig Geld bekommt.

Die nächste berechtige Frage wäre dann, wozu ich weiterhin die Saint-Bremssattel am Rad lassen will? - ich würde mal sagen Verschleiß.
Bei meiner XTR fahren sich die Bremsbeläge fast doppelt so schnell ab als bei der Saint. Bei sehr langen Abfahrten merkt man natürlich auch einen Unterschied, der Saint-Gerät wird nie müde, schläft nie ein, arbeitet schweißfrei, blablub :)
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Achso, die goldene Insertpin:
Shimano-Olive-Insertpin-fuer-SM-BH59-SM-BH62-SM-BH-d798dcbbb4811440a4d14f2e89617ccf.jpeg


Dann müsste ich zusehen, ob man die Verbindungsschraube auch irgendwo einzeln bekommt.
 
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Wien
Hallo, befasse mich erst seit kurzem wirklich mit meiner Saint.

Damals gekauft, montiert und gefahren.

Nun lese ich in diesem Topic auf der einen oder anderen Seite das gerne mal andere Scheiben verwendet werde.

Daher komme ich zu meiner eigentlichen Frage, welche Bremsscheiben sind denn geeigneter für die m810 als die originalen?
 

OldenBiker

Durchgeknallter Flachlandbiker
Dabei seit
27. September 2006
Punkte Reaktionen
121
Ich fahre zur Zeit Hayes Scheiben. Vorne 224mm, hinten 203mm. Mit den Scheiben ist die Saint ein Anker vor dem Herrn. Ich wechsle am Wochenende auf Avid Scheiben (V 203, H 185). Sonst zerlegt es mir noch Rahmen und Starrgabel.

Einen Vergleich zu Shimano Scheiben habe ich allerdings nicht, da ich diese noch nie hatte.
 
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Wien
hmm der Vergleich würde mich mal interessieren.

Selbige Frage zu den Belägen. Gibt es auch da geeignetere als die Originalen wenn man Langlebigkeit und Bremskraft als Ausgangspunkt nimmt?
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
16.810
original passt schon, die sinter beläge halten doch gut und kosten auch nicht die welt. scheiben dito, die rt76 tun doch was sie sollen und das sehr gut wenn alles sauber verbaut und eingestellt ist.
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.404
Ort
Mehring
Zu den Scheiben. Ich hatte anfangs Hope Floating Disc´s gefahren. Bin dann auch XT Scheiben gewechselt. Bremskraft besser und Scheiben schöner.
Am DH Rad hab ich Ice Tech RT86 Scheiben auf der 810er vom Gefühl her würde ich sagen die gehen noch nen Tick besser, kann auch Einbildung sein, allerdings kein rubbeln bei leichtem, langsamen bremsen.

Zu den Belägen. Ich hatte ne Saint Anlage gekauft mit Swiss Stop Belägen. Hatte ja vom DH Rad den Vergleich zu den Originalen Sinternbelägen. Also Swiss Stop raus original rein. Viel besser und null quitschen.

Also m.M originale Beläge und Ice Tech Scheiben für mich das optimum. Und wie ich finde die schönsten Scheiben.
 
K

Kerosin0815

Guest
Zu den Scheiben. Ich hatte anfangs Hope Floating Disc´s gefahren. Bin dann auch XT Scheiben gewechselt. Bremskraft besser und Scheiben schöner.

Oh...ich finde die Hope Floatings wesentlich schöner als die XT Scheiben.Über einen Bremskraftvergleich kann ich mangels Erfahrung/Quervergleich nix sagen.

So verschieden sind die (optischen) Geschmäcker....
 
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Wien
Da ich ohnehin neue Scheiben benötigt habe, wurden mal die Scheiben von Grade5 verbaut, bin schon gespant wie sehr der Unterschied wirklich spürbar ist.
 
D

Deleted 132705

Guest
fahre die superstar scheiben seit nem guten jahr, bin soweit zufrieden.

habe aber dann mal ne frage:

inwiefern unterscheiden sich die BR-M810 zur 820?

sind die bremssättel identisch?
unterscheiden sich die geber nur durch form und servo wave?
 
Oben Unten