Shiman Saint BR- M810=> Erfahrungsaustausch

D

Deleted138492

Guest
Die Sattelform ist ein wenig anders, die Beläge haben sich nicht in der Form geändert bis auf den Icetechkram. Die Kolben sind gleich groß.
 
D

Deleted 132705

Guest
den icetech-kram will ich auch nicht, finde die kühlrippenbeläge absolut zum würgen (funktion mal dahingestellt)
 

Freizeit-biker

fahren wo's schön ist
Dabei seit
6. November 2005
Punkte Reaktionen
176
Ort
Deutschland
Der Hebel-Weg der 810er Geber ist ein stück länger als bei den 820ern. Die 820er sind auch ein ganzes Stück besser zu greifen. Vor der 820er haben schon viele mit dem XTR -oder XT Hebel das Update auf die 820 vorweg genommen.
Die 810er Sättel waren, was die Standfestigkeit anging auch ohne die Kühlrippen schon kaum aus der Reserve zu locken.
Die Icetech Scheiben sind Mist. die verschleissen im Zeitraffer Tempo.
 
Dabei seit
22. April 2009
Punkte Reaktionen
112
Kann jemand was zur 810er Saint mit der Trickstuff Dächle Bremsscheibe sagen?
Welche Beläge funktionieren mit der Scheibe ohne rubbeln und ohne Geräusche?

Evtl. Hat ja jemand Erfahrung damit.
 
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Wien
@maYbe. : Wie machen sich die Scheiben bisher. Bin auch am überlegen, mir diese zuzulegen

Entschuldige die späte Antwort.

Bisher sehr gut. Qualitativ sehr schön und hochwertig verarbeitet und mit BBS Belägen richtig bissig. Einzig wenn du neue Beläge nach der Montage verwendest wirds a bissl eng. Am besten mit alten Belägen ein bisschen einbremsen
 

MasterAss

Knochen
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Deister
Moin zusammen!
Ich musste jetzt bei meiner M810 die Bremsleitung tauschen. SM-BH80 gibt es nicht mehr. SM-BH90-SBLS bestellt und soeben verbaut.
Ein paar Fragen dazu:
- Ist es richtig, dass der Insert PIN jetzt kürzer ist als der alte ist? Laut Anleitung darf ich mit der BH90 nur den neuen 11m InsertPin in Silber benutzen.
- Ich wusste nicht, dass der Gummischutz der neuen Leitung anders ist. Also habe ich jetzt einen Gummischutz rumbaumeln den ich nicht drüber ziehen kann. Den alten bekomme ich nicht drauf ohne die Leitung nochmal zu kürzen und einen neuen Pin und Olive zu verbauen. Kann ich jetzt auch ohne Gummischutz fahren? Seht ihr irgendwo auftauchende Probleme?

Danke!
 
D

Deleted138492

Guest
Zur Leitung kann ich nix sagen, aber du kannst problemlos ohne Gummiüberzug fahren. Allerdings solltest du nicht wild überall rumstochern, sonst hast du eine Mutter am Hals. :lol:
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
234
ich hab jetzt doch noch mal eine frage zur free stroke schraube:
da ist ja die kleine rote "skala" dran die sagt, wenn schraube raus, nimmt free stroke zu? also ein rausdrehen der schraube ist das reindrehen/hereingeben (im sinne von hinzunahme- analog wie bei zug/druckstufe) des free strokes?

Ich habe vorhin das erste mal sie 810er entlüftet- davor hab ich den zum lenker hin wandernden druckpunkt dadurch wieder kompensiert, in dem ich die schraube rausgedreht habe- damit habe ich im technischen sinne ja den leerweg erhöht, was ja eigentlich zum gegenteil führen sollte? ich bin verwirrt... wo habe ich denn den gedankenfehler?
wenn ich jetzt beim entlüften die schraube in der falschen position hatte (hatte sie komplet reingedreht, also keinen free stroke)- kann ich das nachträglich noch mal richten?

edit:
von mtbr:
Turn it to the + side and the fluid moves earlier in the stoke, pads move sooner, etc. and you get less "free stroke". Turn it to the - side and you get the opposite effect.

also rausdrehen der schraube bewirkt die abnahme des free strokes, somit wandert der druckpunkt vom lenker weg?
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf~4lotz

Pilot 119
Dabei seit
6. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
51
Ort
Mainz
Meine Erfahrung mit IceTech-Scheiben:
Bin soweit sehr zufrieden damit und den schnellen Verschleiß kann ich nicht bestätigen. Fahre die Dinger mit Saint 810 und XTR 987, jeweils mit den Shimano Metall-Belägen. Standfestigkeit und Haltbarkeit sind bis jetzt gut, kann nichts negative daran finden - allerdings bin ich erst die 2te Saison damit unterwegs.

Bremsleitung Saint 810:
Ich habe wegen direkter Verfügbarkeit die Leistung BH68 verbaut. Erst glaubte ich die extremen Bremsgeräusche kommen durch eine zu weiche Leitung und nicht konstanten Druck in der Leitung. Es scheint aber eher auf ein Verglasen und nicht korrektes Einbremsen zurück zu fallen, denn nach entfernen der verglasten Oberfläche durch feilen ist Ruhe. -> zu beobachten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
382
Kurze Frage: Welche (aktuellen) Hebel kann ich an der 810 verbauen? Gibt's da was mit ISpec und Co?

Hab hier noch eine komplette Bremse rumliegen..
 
Dabei seit
19. Februar 2008
Punkte Reaktionen
728
Ort
Ortenau
Mal dieses Thema ausgraben...
Ich hab folgendes Problem:
Wenn ich die hintere Bremse entlüfte, kommen immer wieder etliche viele kleine Blasen im Ausgleichsbehälter zum Vorschein. Der Druckpunkt passt aber. Wenn das Radl länger steht oder es während einer Tour Bergab geht, kann ich den Griff wieder bis zum Lenker ziehen. Pumpe ich ein paar mal kommt der Druckpunkt langsam wieder zurück.
Da wird bestimmt ne Dichtung in der Armatur defekt sein, oder??
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
952
Ort
Dortmund
Kann auch weiterhin irgendwo Luft sein.
Die Luftblasen, die du siehst könnten auch aus dem Übergang Nippel - Schlauch kommen.
Hier kannst du mal versuchen eine Olive einer Bremsleitung drüber zu schieben beim Entlüften um es dicht zu bekommen.
Ich entlüftet auch ganz gerne mit zwei Spritzen (die Reverbgewinde passen in den Bremshebel) und während ich an einer Spritze ziehe drücke ich an der anderen und kann so die Luft aus dem System saugen.
Aber Vorsicht bei drücken, immer genügend auf der anderen Seite ziehen, die Membran im Bremshebel mag keinen Überdruck.

mobil gesendet
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
16.806
Ggf. hab ich nen Denkfehler, aber wie soll man bitte bei der 810 am Hebel eine Spritze anschrauben?
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
9.363
Ort
Wien
Hier ein zerlegter BL-M810
Vielleicht kann uns @Duke do aufklären .
e0018993_234590.jpg
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.679
Ort
Oberfranken
Hatte ich auch, Einfach nochmal entlüften und dabei tunlichst darauf achten das der Ausgleichsbehälter gerade steht und die Bremsleitung möglichst senkrecht runterfällt.
 

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Raum Stuttgart
Auch mal ein Frage zur Saint......Kann man die Automatische Belagsnachstellung beschleunigen? Ich habe einen etwas zu großen Spalt zwischen Belägen und Scheiben, so das der Druckpunkt erst Mitte Hebelweg kommt. Am Anfang war das Super, doch mit der Zeit .....
Hab mal was gelesen von Bremse ziehen ohne Scheibe, dann Beläge wieder ztuück drücken, so das Scheibe gerade noch reinpasst, andere drücken etwas Öl ins System........Scheibe ist noch gut, Beläge sind jetzt ca. 400km drin.
Achja, die Strokeschraube ist kpl drin, was aber auch kaum ein Unterschied macht, zwischen drin und raussen. Und entlüftet wurde auch richtig, mit gelbem Block ist Druckpunkt schon da, wenn man Griff kaum anzieht.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
9.363
Ort
Wien
Alte Geschichte , ich zitiere da mal was :
Außerdem bringt Überfüllen eh überhaupt garnichts, solange man nicht ständig Flüssigkeit nachfüllt, wenn sich die Beläge und die Scheibe abnutzen. Der Leerweg am Hebel ist ausschließlich vom Luftspalt zwischen Belägen und Scheibe abhängig (und natürlich vom Übersetzungsverhältnis, aber das lässt sich ja nicht ändern). Der Luftspalt stellt sich automatisch ein, indem die Kolbendichtung sich zurück zieht, wenn man die Bremse los lässt. Überfüllt man nun die Bremse, wird natürlich der Luftspalt kleiner. Sobald aber die Beläge und/oder Scheibe ein Stück weiter abgefahren sind und die Kolben weiter ausfahren, wird sich der "alte" größere Luftspalt wieder automatisch einstellen. Um den gewünschten kleineren Luftspalt wieder zu erhalten, müsste man also immer wieder mehr Öl dazu füllen.
Und wenn du neue Beläge od. Scheiben montieren willst mußt du wieder Bremsflüssigkeit ablassen .
 
Oben Unten