Shimano 11-Gang Alfine Nabe!

Das ist 2-Komponenten-Kleber, oder?
Ja genau. Der ist etwas zähflüssiger, lässt sich also im "flüssigen" Zustand auch ohne Füllmaterial ganz gut modellieren und härtet so aus, dass man ihn anschließend ziemlich gut mit Dremel, Feile und Schleifpapier bearbeiten kann.

Vielleicht wäre ein 2K Spachtel auch eine gute Alternative, hatte ich aber nicht da.
 
Mich regt ja eher der klobige Schaltgriff auf. Ich designe gerade eine Abdeckekappe um die Schaltanzeige loszuwerden. Aber zur Zeit eher schleppend da die Winkel und höhen schwer zu ermitteln sind. Ein 3D Scanner wäre hilfreich :(
Der kann bei der Achter Alfine ja durch einen SRAM Schalthebel ersetzt werden, der Umbau findet sich im
Alfine Strang und lässt sich problemlso schalten.

Grüße
abbelsaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja das wuerde mich auch interessieren.
Mein Wissensstand ist, dass die Schaltschritte der Alfine ohne Entsprechung im Rest der Welt seien und ausserdem nicht alle gleich, so dass es ohne einen spezifischen Schalter nicht geht.
 
Mich interessiert das auch und ein bisschen etwas weiß ich:

Es gab von zerode DH-Bikes mit der Alfine als Getriebe im Rahmen und in dem Zusammenhang Umbausätze für Schalthebel von SRAM – ich glaube man musste dazu „nur“ eine Scheibe tauschen, die für die Rasterung im Schalthebel verantwortlich ist.
Das war bevor zerode auf Pinion als Getriebe gesetzt hat und soweit ich das in Erinnerung habe, gab es da auch noch keinen europäischen Vertrieb. Ich habe eine Zeit lang nach umgebauten Schalthebeln oder Umbausätzen gesucht, aber nichts (mehr?) gefunden und die eine oder andere Email ist unbeantwortet geblieben.

Wenn also jemand eine Idee hat wie man zu so einem umgebauten Hebel oder Umbausatz kommt oder es noch etwas anderes gibt...
 
Genau, das 'nur' in Anfuehrungszeichen 😁
Nachdem ich dem Rapidfire Austausch angedroht und wiederholt WD40 in den Hintern gesprueht habe, hat er momentan aufgehoert rumzuspacken.
Das selbe wie immer, man muss sich halt erstmal beschweren 😜
 
Denk dran, WD40 ist kein Schmiermittel.
Hast also 3 Optionen:
1) Feststellen, das es nicht lange geholfen hat und das als Rechtfertigung für nen Ersatz nutzen.
2) Richtiges Schmiermittel verwenden.
3) Ständig WD40 nachsprühen.

Nachdem in diesem Forum ja ausschließlich vernünftige Entscheidungen getroffen werden, kommt eigentlich nur Option 1 in Frage :awesome:

Irgendwie kann ich den 11er Shifter in Kombi mit Magura 1-Finger Hebeln nicht so positionieren, dass ein wirklich bequemes Schalten möglich ist.

Falls also wer ein defektes Exemplar über hat, würd ich das gerne gegen Versand abnehmen, um einen Versuch zu starten, das Ding irgendwie auf Matchmaker umzubauen...
 
@federweiser hast bitte einen Link zu dem Umbau auf SRAM? Danke für Infos

Das ist ja schon ewig her o_O

Es gab mal eine Zahnradscheibe (glaube von Zerode) mit den Schaltzyklen der Alfine 8 für einen
SRAM X9 Schalthebel ohne Ganganzeige, welche ausgetauscht wurde, womit dann die Alfine 8
geschaltet wird.

Mußt Du mal hier schauen, da wirst Du fündig:
https://www.mtb-news.de/forum/t/galerie-alfine-einbau-im-mtb.528970/page-13
MTB Forum:
https://www.mtbr.com/threads/alternate-alfine-8-shifter-from-zerode-bikes.882365/
Grüße
abbelsaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau, das 'nur' in Anfuehrungszeichen 😁
Nachdem ich dem Rapidfire Austausch angedroht und wiederholt WD40 in den Hintern gesprueht habe, hat er momentan aufgehoert rumzuspacken.
Das selbe wie immer, man muss sich halt erstmal beschweren 😜

Mein 8fach-Hebel mit Ganganzeige hat irgendwann angefangen bei Kälte "frei zu drehen". Also irgendwas ist nicht eingerastet und hat die Seiltrommel nicht "mitgenommen". Da ich mein Sprühfett nicht gefunden habe, habe ich das Gehäuse so lange mit "Fett am Finger" vollgestrichen, bis es auch da angekommen ist, wo es benötigt wurde.
Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei 🤗
Nur sollte man im Hochsommer nicht mit dem Knie unter den Schalter hauen, sonst saut man sich ein 🤪
 
Genau dasselbe Phaenomen bei mir.
Interessant dass es vll doch Hoffnung gibt = die Schaltaussetzer nicht auf einem echten Defekt sondern nur auf einem <behebbaren> Mangel an Schmierung beruhen.
Aktuell funktioniert der Rapidfire. Ich habe sogar noch einen zweiten in Reserve, weil ich ja zwei Alfine im Einsatz habe, und die Alfine am Surly Straggler vom Lenkerendschalter bedient wird.
Dadurch ist also der dort mitgelieferte / mitgekaufte Rapidfire quasi uebrig.
Einen Revoshifter habe ich jetzt auch - diese Woche ein Paket beim Bike-Discount zusammengestellt und diesen mit geordert. Bei 12.- Euro ist das Risiko IMHO ueberschaubar.
Bisschen viel Diskussion jetzt leider ueber den 8x Schalter im 11x Thread, je nachdem muss man sich jetzt ueberlegen ob das lieber abgetrennt werden sollte oder es egal ist weil der 11x Schalter die selbe Bauart und somit mutmasslich auch die selben Probleme hat
 
Das "Leerschalten" im Winter hab ich auch immer wieder mit den (inzwischen etwa 20 Jahre alten) Deore 3x und 8x Shiftern am alten Allwetter-Commuter.

Ist also vermutlich eher ein allgemeines Rapidfire Problem.

Untere Kappe ab und ordentlich Schmierstoff auf die Rastmechaniken (früher Ballistol, jetzt eher dünnes Sprühfett das ich für unsere Fenster-Mechaniken gekauft hatte) gesprüht, behebt das Ganze normalerweise wieder für 1-2 Jahre.
 
(...) Ist also vermutlich eher ein allgemeines Rapidfire Problem. (...)
Nicht vermutlich sondern definitiv 😁
Allerdings kann man eben bei allen anderen Sorten Schaltung problemlos andere Hebel verwenden, und das tue ich.
Ein Uhrwerksmechanismus, komplex und dementsprechend anfaellig, und das dann von Shimano ... das kann nicht gut gehen 😜
An den Raedern mit Rennlenker fahre ich 8x Kettenschaltung, dafuer passen 10x Ergopower von Campagnolo, weil zufaellig der Schaltschritt gleich ist ... Bei MTB-Lenkern dann Gripshift ... aber keine STI oder Rapidfires von Shimano
Zur Not ungerasterte Hebel, die passen immer ... und man sieht ja notfalls in welche Richtung man falsch liegt, wenn der Gang nicht sauber drin ist 😄
 
Der Zerode G2 SRam Schalthebel (Umbau) ist aus 2013 und funktioniert gut.

Sind dann zum Pinion Twin Shifter gewechselt und ab da wurde das Design
eines Standard Schalthebel wohl nicht mehr verfolgt.

Zerode verwendet Drehschaltgriffe auch in ihren aktuellen Rädern.

Grüße
abbelsaft
 

Anhänge

  • zerode-g2-alfine-sram-shifter.jpg
    zerode-g2-alfine-sram-shifter.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 41
  • 456709_414923058577050_875177547_o.jpg
    456709_414923058577050_875177547_o.jpg
    48 KB · Aufrufe: 52
  • Zerode G2.jpg
    Zerode G2.jpg
    537 KB · Aufrufe: 51
  • p4pb9483979.jpg
    p4pb9483979.jpg
    134,4 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:
Mein 8fach-Hebel mit Ganganzeige hat irgendwann angefangen bei Kälte "frei zu drehen". Also irgendwas ist nicht eingerastet und hat die Seiltrommel nicht "mitgenommen". Da ich mein Sprühfett nicht gefunden habe, habe ich das Gehäuse so lange mit "Fett am Finger" vollgestrichen, bis es auch da angekommen ist, wo es benötigt wurde. (...)
So, ich hab ueber diese Sache nochmal nachgedacht 😁
Mit Fett komplett vollschmieren find ich jetzt nur so zweitbeste Option 😜
Wenn ich nun keine grosse Lust habe, mir auch noch Spruehfett, also eine siebzehnte oder was weiss ich wievielte Dose mit Wellness-/ Kosmetikartikeln fuers Bike anzuschaffen, und WD-40 Spray klarerweise nur zeitlich begrenzt hilft, dann kann ich ja das Bike so rum hinstellen / aufbocken, dass ich ein Standard-Oel in den Schlitz -unter Nutzung der im Gravitationsfeld eines handelsueblichen Planeten kostenlos verfuegbaren Schwerkraft- reintropfen lassen kann ☝️
Das werde ich also mal ausprobieren 😄
Edit einige Zeit danach: Hat perfekt funktionert 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie stellt man eigentlich bei der Kombination aus Gates und Alfine 11 und normaler 104er Kurbel die passende Kettenlinie ein?

Nutzt man dafür Spacer wie bei normalen Kettenblättern oder muss man da dann eine spezielle Kurbel haben? Oder spacert man hinten an der Nabe?

Hab ein passendes Rahmenset gekauft und würde jetzt gern ein Alfine Pendelbike draus bauen. Ne alte SLX 3-Fach Kurbel hätte ich noch hier. Geht das mit dieser Kurbel?

Besten Dank!
 
Von Gates selbst gibt es Spacersets fürs "Kettenblatt". Ist vermutlich am einfachsten, die Riemenlinie darüber einzustellen.
Wer die Infos noch braucht, findet hier die Vorgabewerte für Riemenlinien und auch die Teilenummern der Riemenscheiben für verschiedene Lochkreisdurchmesser.

Finde es nur verwirrend, dass laut dem Datenblatt noch Kurbeln für 43,7mm Riemenlinie verkauft werden, die Shimano Surefit CDX Hinterradriemenscheiben dafür aber wohl seit MY20/21 auslaufen und durch 45,5mm Scheiben ersetzt werden.
Cube verbaut aber z.B. auch am MY2023 Editor weiterhin 43,7mm Kurbeln und Scheiben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachdem was ich gelesen habe, sollte es jedenfalls ein GL4 Getrieböl sein. Keinesfalls ein GL5, da dies zu agressiv ist.
Ich verwende jetzt seit 2 Jahren von Motul ein 10W-30 Öl
Bislang funktionierts.

Jedenfalls viel Zeit beim Ablassen des Altöl lassen, damit möglichst viel raus kommt.
Danach lieber weniger als zuviel neues Öl einfüllen.
Was ich so gelesen habe, reicht weniger aus.
Teils wird von den Herstellern wohl mehr Öl als notwendig angegeben um die Nabe leiser zu machen, aber dafür kann es dann zu Undichtigkeiten kommen...
 
Ich teste nun ein Top Tec MTF 5200 75W-80. Da hatte meine KFZ-Werkstatt noch einen Rest in der Flasche übrig. Bisher unauffällig, aber auch nur etwa 25km gefahren.
 
Zurück
Oben Unten