Shimano 1x12 Hochschalten verzögert

Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

ich habe eine 1x12 Shimano XT Schaltung. Ich musste letztens leider aufgrund Defekten zuerst die Kette wechseln und 200km später auch noch den Schaltzug. Jetzt habe ich leider massive Schaltprobleme.

Wenn ich Schaltung nach Anleitung einstelle mit Shadow Plus aus, läuft jeder Schaltvorgang butterweich. Alles passt und ich bin glücklich :D

Wenn ich dann Shadow Plus aktiviere und vom kleinsten Gang hochschalten will, wird nicht in den zweiten Gang geschaltet. Erst wenn ich in den dritten oder teilweise erst in den 4 Gang schalte, klettert die Kette runter. Beim Schaltvorgang wird der Zug entspannt aber nur recht wenig und erst bei den Schaltvorgängen ab dem 4 Gang läuft der Schaltvorgang gut.

Ich kann das Problem ein Stück weit reduzieren, wenn ich das Schaltwerk näher an die Kassette stelle (über B Schraube).

Schaltzug habe ich schon entspannt und wieder neu eingespannt. Konnte auch nicht feststellen, dass er klemmt.
Die Kette habe ich eigentlich an der alten Kettenlänge abgelängt. Hab mich hier an der Sram Vorgabe orientiert, mit den 3 Kettengliederüberstand, wenn die Kette nicht durch das Schaltwerk gefädelt ist.

Am Schaltauge konnte ich jetzt auch nicht feststellen, dass dieses verbogen ist.

Ich könnte mir als Problemstellen eigentlich nur noch das Innenleben vom Shadow Plus vorstellen oder die Kette ist zu kurz,

Hat sonst jemand vielleicht eine Idee?

Danke schon mal für eure Hilfe!
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.554
Dass das im Plus Betrieb alles schwerer/unwilliger schaltet, ist klar.
Die Teile und der Zug werden stark belastet und die Bedienkräfte sind größer.
1x Schaltungen reagieren super zickig auf den B Abstand.
Die Kettenlänge siehst du ja im 1. gang, wenn noch Rest Spannweg da ist, ists ok.

Mach den Abstand so gering wie möglich und lasse den zug 2,3 klicks nach.
Stelle den Abstand beim Fully im Fahrversuch ein. Geh mal zu nahe dran und dann wieder 1/2 rein.
Oder du lässt im Montageständer die Dämpferluft ab, bis sich der Dämpfer bis zum Sag zusammenzieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2011
Punkte Reaktionen
2
Mit den Bedienkräften und dem ruppigeren Schalten ist mir bewusst. Hatte die Schaltung als ich sie neu montiert habe schon eingestellt. Da war die Schaltperformance im Shadow Plus Modus trotzdem sehr gut.

Ich habe aktuell eher das Problem, dass es 3-4 Sekunden dauert bis in die 2 oder 3 Gang geschaltet wird. Wenn ich vom größten Gang (12) runter schalte in den 1 Gang habe ich bei Shadow Plus auch keine Probleme. Das Problem besteht halt wirklich nur beim Hochschalten. Vom Gefühl her ist es so, dass das Schaltseil entspannt beim Schaltvorgang, aber die Feder des Schaltwerkes nicht reagiert und nach rechts schwenkt. Der Seilzug wird aber definitiv bei Betätigen des Hebels entspannt.

Das mit der Kettenlänge im eingefederten Zustand kann ich mal nochprüfen.
 
Oben