Shimano Bremssattel XTR BR-M9120 - 4 Kolben Kompatibilität

Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Hallo!

Ist der neue Shimano Bremssattel XTR BR-M9120 - 4 Kolben
mit dem dem Bremsgriff/geber XTR BLM9020 kompatibel?
Oder muss wegen größerem Volumen des Gebers unbedingt auch der neue
Bremsgriff XTR BL9120 gekauft werden. Wenn letzteres der Fall ist, dann ist der neue
Bremssattel für mich gestorben.
Gibt es von Shimano einen 4 Kolben-Bremssattel (Saint, Zee) die mit dem Bremsgriff/geber XTR BLM9020
kompatibel ist?

Vielen Dank für Eure Hinweise!
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Laut MTB - News ist das falsch! Der XC Geber ist nicht mit der 4 Kolben kompatibel da der mehr Öl in den Sattel bringt.
Das ist halt die Frage!
Wenn ich mir beide Bremsgriffe anschaue kann ich nicht erkennen, dass bei dem 9120er mehr Volumen beinhaltet ist.
Ich halte das eher für eine verkaufsfördernde Maßnahme.
Ende der Woche werde ich über meine Montage berichten.
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Hamburg/ Sauerland
Ein Erfahrungsbericht wäre wirklich interessant.
Ich möchte meine XT BR-M785 vorn mit dem neuen XT 4 Kolben Bremssattel upgraden und der Meister in meiner Werkstatt meinte, dass die 785er Bremsgriffe zu wenig Öl dafür hätten.
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da die Heben der neuen XT für 2 Kolben und 4 Kolben identisch sind (so wie ich das sehe).
Oder kann es sein, dass die BR-M8000 Geber mehr Volumen haben als die BR-M785?
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
1.647
Um mit den selben Pumpen den selben Leerweg bei einem Zweikolben-Bremssattel (hinten) mit einer gegebenen Kolbenfläche und einem Vierkolben-Bremssattel mit einer größeren Kolbenfläche zu erhalten, müssen zwangsläufig die Belagsabstände unterschiedlich sein - bei Vierkolben-Sattel kleiner als beim Zweikolben-Sattel.

Wenn das nicht so wäre, ergäbe sich ein unangenehm unterschiedliches Bremsverhalten am rechten bzw. linken Hebel.

Das ist bei den XT-Sets mit vorne 4K-Sattel und hinten 2K-Sattel so, und auch bei den Magura-Trail-Bremsensets.
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Habe soeben den XTR Bremssattel 9120 montiert.
Neue Bremsleitung, diese auf die benötigte Länge gekürzt und an den XTR Bremsgriff 9020 montiert.
Danach das System mit Bremsflüsigkeit befüllt/ entlüftet.
Und siehe da - es funktioniert.
Auch was den Druckpunkt betrifft alles ok.
Was ich allerdings angepaßt habe ist - den "Wegbegrenzer", also das Rändelrad mußte ich etwas mehr reindrehen.
Ich habe das angepaßt um den gleichen Hebelweg zu haben wie bei der 2 Kolbenbremse.
 
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Linz/OÖ
Danke für den Bericht. Ich überlege den 4-Kolbensattel der 9120 mit dem Hebel meiner M987 zu verbinden und freue mich natürlich, das das prinzipiell funktioniert. Allerdings sind für mich doch noch ein paar Fragen offen:
- Hat sich bei dir der Luftspalt durch den Umbau verringert? Neigt die Bremse jetzt mehr zum Schleifen?
- Warum hast du eine neue Bremsleitung verwendet? Passte der Anschluss der 9020 nicht an den neuen Sattel?
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Danke für den Bericht. Ich überlege den 4-Kolbensattel der 9120 mit dem Hebel meiner M987 zu verbinden und freue mich natürlich, das das prinzipiell funktioniert. Allerdings sind für mich doch noch ein paar Fragen offen:
- Hat sich bei dir der Luftspalt durch den Umbau verringert? Neigt die Bremse jetzt mehr zum Schleifen?
- Warum hast du eine neue Bremsleitung verwendet? Passte der Anschluss der 9020 nicht an den neuen Sattel?
Sorry für die späte Antwort.
1. Ja, der Luftspalt hat sich etwas verringert, habe ich aber durch das Reindrehen der Anschlagsschraube ausgleichen können.
2. Du brauchst eine neue Bremsleitung - > siehe hier: https://www.bike-components.de/de/Shimano/Bremsleitung-SM-BH90-SBM-kuerzbar-mit-Banjo-fuer-XTR-XT-SLX-p36028/ Bei der alten Bremsleitung ist ein gerader Anschluß vorhanden, brauchst bei den neuen XTR-Bremssätteln ein "Banjo".
und falls Du den hinteren Bremssattel bei einem eBike umrüsten willst empfiehlt sich aufgrund der meist innenliegenden Bremsleitung das hier: -> https://www.bike-components.de/de/RockShox/Barb-Connector-fuer-Reverb-Reverb-Stealth-p33811/
Ein Schleifen der Bremse habe ich nicht festgestellt, wenn diese entsprechend justiert wird
sollte das auch nicht vorkommen.
Hoffe ich konnte helfen.
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Jetzt hab ich mal eine Frage.
Ich möchte mir einen anderen Laufradsatz für mein eBike zulegen.
Habe mir mal die Bremsscheibe angeschaut zwecks Demintage - und siehe da, die ist nicht verschraubt, sondern
vernietet. Sieht so aus, dass die Scheibe samt "Stern" demontiert werden muss.
Mir stellt sich die Frage, inwieweit diese Kombination auf eine Crankbrother Lithium 27+ passt.
Kann da jemand von Euch was dazu sagen?
 

Anhänge

Dabei seit
29. März 2017
Punkte für Reaktionen
180
Jetzt hab ich mal eine Frage.
Ich möchte mir einen anderen Laufradsatz für mein eBike zulegen.
Habe mir mal die Bremsscheibe angeschaut zwecks Demintage - und siehe da, die ist nicht verschraubt, sondern
vernietet. Sieht so aus, dass die Scheibe samt "Stern" demontiert werden muss.
Mir stellt sich die Frage, inwieweit diese Kombination auf eine Crankbrother Lithium 27+ passt.
Kann da jemand von Euch was dazu sagen?
1. Bezüglich eBikes gib's eigentlich dieses Forum: ---> https://www.emtb-news.de/forum/
2. Das ist eine Centerlock-Scheibe. Den Verschluss öffnest Du mit einem Kassettenabzieher.
3. Ob die Scheibe an den Laufradsatz passt hängt davon ab, ob die Naben für 6-Loch oder Centerlock ausgelegt sind.
4. Wenn die Frage wirklich ernst gemeint war empfehle ich Dir, damit eine Werkstatt aufzusuchen.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.542
Standort
Wien
Ich kann gut damit leben der böse Onkel zu sein . Also du bist raus :D
Und mir ist es schei§§ egal ob jemand ein E-Bike hat od. nicht . Aber die geringste Bereitschaft sich mit dem eigenen Material zu beschäftigen und gleich mal in einem Forum sich anmeldet um nach den einfachsten Dingen zu fragen macht mich an so Regenwettertagen auch mal aggro . Das es manchmal den falschen erwischt komm halt vor .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. März 2017
Punkte für Reaktionen
180
Den bösen Onkel können wir uns gerne teilen. Ich habe beide Kommentare nicht als böse empfunden.
 
Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Graz
Habe soeben den XTR Bremssattel 9120 montiert.
Neue Bremsleitung, diese auf die benötigte Länge gekürzt und an den XTR Bremsgriff 9020 montiert.
Danach das System mit Bremsflüsigkeit befüllt/ entlüftet.
Und siehe da - es funktioniert.
Auch was den Druckpunkt betrifft alles ok.
Was ich allerdings angepaßt habe ist - den "Wegbegrenzer", also das Rändelrad mußte ich etwas mehr reindrehen.
Ich habe das angepaßt um den gleichen Hebelweg zu haben wie bei der 2 Kolbenbremse.
Danke für diese Information - möchte auch gerne den BR-M9120 Sattel mit dem BR-M9020 Bremshebel kombinieren.
Gibt's noch andere die das schon mit den "nicht empfohlenen" Hebel gemacht haben?
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
1
Gestern habe ich den hinteren Bremssattel der neuen XTR BR-M9120 an mein eMTB montiert.
Das Einfädeln der neuen Bremsleitung mit dem Banjo war völlig problemlos.
ABER - die Justage der Bremsbeläge war das weniger. Der in Fahrtrichtung rechte Bremsbelag hatte Kontakt zur Bremsscheibe.
Der Vollständigkeit halber möchte ich ergänzen, dass ich noch einen neuen Felgensatz der Crankbrother Lithium 27,5 montiert habe.
Nun, irgendwie mußte ich die Bremsscheibe mitteln - ich habe dann auf der Rückseite der Bremsscheibe M5er Unterlegscheiben 1mm stark
verbaut - jetzt läuft alles problemlos.
 

Anhänge

Dabei seit
9. März 2006
Punkte für Reaktionen
251
Standort
Sachsen
Sorry für die späte Antwort.
2. Du brauchst eine neue Bremsleitung - > siehe hier: https://www.bike-components.de/de/Shimano/Bremsleitung-SM-BH90-SBM-kuerzbar-mit-Banjo-fuer-XTR-XT-SLX-p36028/ Bei der alten Bremsleitung ist ein gerader Anschluß vorhanden, brauchst bei den neuen XTR-Bremssätteln ein "Banjo".
Hoffe ich konnte helfen.
die M97x war doch die letzte XTR Bremse ohne Banjo, eine M987 hatte schon eine Bremsleitung mit. Somit sollte es eigentlich Plug and Play gehen bei allen "silbernen" Bremsen? Eine längere Schraube braucht es nicht? das liest man immer bei der Umrüstung auf den XT 4 Kolbensattel.
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Dortmund
Bei meinen 4 Kolben Sätteln war die passende Schraube mit dabei.
Habe meine 9020er Bremse mit dem 9120 Sätteln umgerüstet, hat problemlos geklappt.
 
Oben