Shimano GRX

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
809
Ort
Oberfranken
IMHO ist das Problem, dass du etwas anstrebst, was an einem Bikepacker/Gravel eher unüblich ist.
Hast du‘s schon mal mit einem MTB versucht? :p
Kleiner Scherz. 34:40 oder noch stärker untersetzt 28:38 sind halt Untersetzungen, wie sie üblicherweise nur an Mountainbikes gefahren werden. Der offiziell kleinste Gang der 2-fach GRX (30:36) ist da schon deutlich schwerer (=0,833).
Zur Kettenlinie kann ich nicht viel beitragen, aber es gibt MTB-Umwerfer, die in Frage kommen.
Es könnte sich durchaus ein Gedanke lohnen, einen MTB-Rahmen als Basis für einen Backpacking-Aufbau mit solch kleinen Übersetzungen in Betracht zu ziehen. Sieht man auf schweren Events durchaus häufig am Start stehen (und ins Ziel kommen).

Ottonormalverbraucher kauft sich ein Grävel von der Stange, fährt damit alles was er vormals mit einem ATB gefahren ist. Wenn er mit der Untersetzung den Berg nicht hochkommt, kauft er sich ein eBike. Spaß beiseite... beim MTB gibt es Leute die noch selber treten, die fahren mit 32:50 die Berge hoch, das ist 0,64. Brauche ich hier in der fränkischen Schweiz auch... gibt derbe Rampen hier. Beim Gravelrad bin ich mit den angedachten 28:36 und 0,77 weit davon entfernt. Die 34:40, also 0,85 sind die Grenze. Mit 28:36 hätte ich halt noch ein Rettungsring...

Shimano MTB-Umwerfer haben eine andere Seilzugübersetzung, sind somit inkompatibel mit Shimano STIs.

Habe ein grx400 Schaltwerk hier problemlos mit der 10fach 11-40 Sunrace Kassette laufen.

Wie nah geht dein Schalträdchen an das 40er Ritzel ran? Ich hab schon alle Einstellungen mehrmals neu eingestellt, während der Fahrt kann ich mir mit der Zugspannung behelfen, verliere dabei aber einen schaltbaren Gang. Ich hab nur noch ein Verdacht, nämlich bei dem flexiblen Anschlussstück am STI wo die Zugaussenhülle rein muss, da war irgendwas abgegangen... ich glaube innendrin. Muss ich nochmal zerlegen und schauen was das war, ggf. eine PTFE-Hülle wo den Seilzug sauber gleiten lässt...

Guck, ob du die 3x10fach Kurbel FC-5703 bekommst...

Interessanter Ansatz, werde ich mal genauer anschauen. Aber wie sieht eine 3fach Tiagra aus, wenn das große KB fehlt. Oder soll ich das zur Deko mit herumschleppen? Hätte ich jetzt auch kein Problem damit :D

warum tauscht Du nicht auf eine GRX Kurbel mit 30/46 Zähnen und kombinierst das mit einer 11-36 Kassette? Offensichtlich brauchst Du die ganz großen Gänge ja sowieso nicht.
30:36= 0.833;
34:40=0.85
GRX Kurbeln gibt es immer wieder gebraucht günstig im Bikemarkt (und kosten mit 90€ in der 600er Version auch neu nicht die Welt, wenn man sie denn bekommt).

30:36 wäre wirklich noch machbar. Aber wie schon oben geschrieben, wäre ein Rettungsring bei Bikepacking sinnvoll. Am anderen Ende wäre 46:11 relativ sinnfrei, mit 38:11 bin ich bestens bedient am Bikepackingrad. Also wenn eine 2fach MTB Kurbel mit einem Road Umwerfer funktionieren würde, wäre das meine 1.Wahl. Ich könnte dann vorläufig auf eine 11-32 Kassette aus der Grabbelkiste zurückgreifen und falls doch ein Rettungsring nötig ist, hier noch mit einer 11-36 nachbessern.
 
Dabei seit
7. November 2020
Punkte Reaktionen
41
Du bist jetzt seit 7. November in diesem Forum angemeldet und hast seitdem in wievielen Forenthreads wie oft die Behauptung aufgestellt, dass das "schicker" wäre...? -
Nicht dass man noch auf die Idee kommt, dich für einen Kreuzzügler in Sachen Kurbelästhetik zu halten. :lol:

Ich finde eine Ästhetische Kurbel / Kettenblatt mit das wichtigste neben schönen Laufrädern / Reifen an einem Rad
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.175
Ort
München
30:36 wäre wirklich noch machbar. Aber wie schon oben geschrieben, wäre ein Rettungsring bei Bikepacking sinnvoll. Am anderen Ende wäre 46:11 relativ sinnfrei, mit 38:11 bin ich bestens bedient am Bikepackingrad.
Shimano MTB-Umwerfer haben eine andere Seilzugübersetzung, sind somit inkompatibel mit Shimano STIs
Wolftooth Tanpan converter? Der Übersetzt RR STI Seilzug zu MTB Seilzug (ich habs nie getestet, nur davon gelesen)
 
Dabei seit
10. Januar 2006
Punkte Reaktionen
337
Interessanter Ansatz, werde ich mal genauer anschauen. Aber wie sieht eine 3fach Tiagra aus, wenn das große KB fehlt. Oder soll ich das zur Deko mit herumschleppen? Hätte ich jetzt auch kein Problem damit :D

Das ist die 4703. Problem, zwar 74er LK aber 4-Arm. Hab keine passenden kleineren Blätter dafür gefunden.

5603, 6603 und 5703 das wäre die beste Lösung. 74er LK, 5 Arm. Dafür gibt es TA Zelito Kettenblätter in 24 26 und 28.

Das große Kettenblatt kann zur Zierde bleiben.
 
Dabei seit
13. Februar 2013
Punkte Reaktionen
187
@NoSaint:

So sieht es aus mit dem Abstand
_20210108_224147.JPG


Schaltwerk hat auf 10tkm schon viel mitgemacht.
"rückwärtskurbeln" geht ohne Probleme.
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
809
Ort
Oberfranken
Das ist die 4703. Problem, zwar 74er LK aber 4-Arm. Hab keine passenden kleineren Blätter dafür gefunden.

5603, 6603 und 5703 das wäre die beste Lösung. 74er LK, 5 Arm. Dafür gibt es TA Zelito Kettenblätter in 24 26 und 28.

Das große Kettenblatt kann zur Zierde bleiben.

30er KB wäre noch akzeptabel, das mittlere 39er passt auch gut. Mehr brauche ich bei Bikepacking nicht. Und der Optik zuliebe würde ich die aktuelle 4703 bevorzugen. Aber wie sieht´s mit dem Umwerfer aus. Kann ein 3fach Umwerfer mit einem 2fach STI kombiniert werden. Google spuckt mir nur Fragen und Antworten zu umgekehrter Kombination aus - oder ich seh die passenden Suchergebnisse nicht.
 
Dabei seit
10. Januar 2006
Punkte Reaktionen
337
30er KB wäre noch akzeptabel, das mittlere 39er passt auch gut. Mehr brauche ich bei Bikepacking nicht. Und der Optik zuliebe würde ich die aktuelle 4703 bevorzugen. Aber wie sieht´s mit dem Umwerfer aus. Kann ein 3fach Umwerfer mit einem 2fach STI kombiniert werden. Google spuckt mir nur Fragen und Antworten zu umgekehrter Kombination aus - oder ich seh die passenden Suchergebnisse nicht.
Dann spricht nichts gegen die 4703. Mir fällt kein Grund ein, warum der Triple Umwerfer nicht passen sollte. Eine frühere Tiagra 2x9 Gruppe bin ich mit einem Triple Umwerfer gefahren.
 
Dabei seit
28. Februar 2016
Punkte Reaktionen
52
Mit der GRX harmonieren von Shimano unterschiedliche Kassetten.
U.a. auch die MTB XT Kassette mit 11-40 - CS-M8000.
Diese wiegt knapp 411g.
Etwas exklusiver ist die XTR-Kassette mit ebenfalls 11-40 - CS-M9001.
Diese wiegt mit 331g einiges weniger, kostet aber auch knapp das dreifache.

Nun frage ich mich, ob es Sinn macht die großen Ritzel der Kassette aus der XTR-Serie zu nehmen und den Rest des Körpers mit den XT Ritzeln auszustatten, um Preis-Leistungstechnisch das beste rauszuholen.
Leider finde ich keine Gewichtsangaben für die Einzellritzel. Habt ihr eine Idee, wie ich das herausfinden kann ohne alles zu bestellen und zu wiegen?

Am Ende ist die Idee vielleicht quatsch, da die 80 g Gewichtsersparnis der XTR-Kassette gar nicht hauptsächlich von den großen Ritzeln kommt sondern einfach durch alle Ritzel sich aufsummiert.
 
Dabei seit
13. Februar 2013
Punkte Reaktionen
187
Ja es ist Quatsch. Die Ersparnis kommt von den Titanritzel und den Spidern. Das 40er Ritzel ist bei beiden aus Alu.

80g für 150 Euro? kann man deutlich günstiger und sinnvoller Einsparen. Tubeless, andere Reifen, Sattelstütze...
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
37.607
Ort
Im Eisenland

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
80
Ort
Dresden
Ich bekomme mein 10fach GRX-Schaltwerk nicht sauber für eine 10fach 11-40 Sunrace Kassette eingestellt.
Die restlichen Parts sind: Tiagra Kurbel 34/50, Tiagra Umwerfer, Shimano 10fach STIs.

Welche 10fach STI nutzt du? Evtl liegt es daran. Die Tiagra 4700 funktionieren. Sie haben den selben Gangsprünge wie die 11-fach STI. Ältere 105er 10 Fach STI haben andere (gröbere) Gangsprünge und sind wohl nicht kompatibel.

Die Sunrace Kassetten haben Ritzelabstände wie 10fach MTB Kassetten und die haben Ritzelabstände wie 11-fach Kassetten.

Lösung: Tiagra 4700 STI oder GRX 400 STI.
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
809
Ort
Oberfranken
Welche 10fach STI nutzt du? Evtl liegt es daran. Die Tiagra 4700 funktionieren. Sie haben den selben Gangsprünge wie die 11-fach STI. Ältere 105er 10 Fach STI haben andere (gröbere) Gangsprünge und sind wohl nicht kompatibel.

Die Sunrace Kassetten haben Ritzelabstände wie 10fach MTB Kassetten und die haben Ritzelabstände wie 11-fach Kassetten.

Lösung: Tiagra 4700 STI oder GRX 400 STI.

Ich hab die Tiagra 4700 STI, sollte also passen. Ich versuche es nochmal einzustellen. Wenn da nichts fruchtet, werde ich auf Tiagra 3fach Kurbel/Umwerfer umbauen und hinten eine 11-36 Kassette einbauen. Damit hab ich dann kleinere Gangsprünge und ordentlich Bandbreite für allerlei Unsinn.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.175
Ort
München
Servus,
Fährt hier jemand 11-46 mit einem 42er Blatt und einem 812er Schaltwerk?
Geht diese Kombi ohne Käfig Umbau?
Hast Du die SuchFunktion mal genutzt?
SuFu.PNG


Da findet sich zB dieser Post:

Das Shimano bei den maximalen Ritzelzahlen generell recht konservativ ist, ist hier auch schon öfter erwähnt worden. Ich habe zB ein RD-6700A-GS mit 34er Ritzel ohne Probleme verheiratet (offiziell 30 Z). Ist aber immer auch ein bisschen vom Rahmen/Schaltauge abhängig.

Das vordere Blatt ist da unerheblich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zum großen Kettenblatt an der GRX 600 Kurbel, für die ich bislang keine Antwort im Netz gefunden habe. Ich möchte gerne das große Kettenblatt (46Z) gegen eines mit ungefähr 40 Zähnen tauschen - also 38 oder 42 ginge auch.
Gibt es solche Kettenblätter? Kann es sein, dass Kettenblätter der SLX Kurbeln passen? Finde leider auch keine genauen Angaben, welchen Lochkreis die GRX Kurbeln haben.

Danke euch
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
561
Ort
Kronach
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zum großen Kettenblatt an der GRX 600 Kurbel, für die ich bislang keine Antwort im Netz gefunden habe. Ich möchte gerne das große Kettenblatt (46Z) gegen eines mit ungefähr 40 Zähnen tauschen - also 38 oder 42 ginge auch.
Gibt es solche Kettenblätter? Kann es sein, dass Kettenblätter der SLX Kurbeln passen? Finde leider auch keine genauen Angaben, welchen Lochkreis die GRX Kurbeln haben.

Danke euch

Großes Kettenblatt 4x110 mm Lochkreis
Kleines Kettenblatt 4x80 mm Lochkreis

Beides Shimano typisch Asymmetrisch.
 
Dabei seit
1. April 2016
Punkte Reaktionen
4
Hey vielleicht kann mir hier jemand helfen. Da meine GRX 600 Schaltung verstellt war, wollte ich mich dieser mal widmen. Das einstellen der Anschläge H und L funktionierte sauber und ich wollte noch die Zugspannung einstellen, da die Kette nicht sauber hoch ging. Der Zug am Schaltwerk gelöst und die Eisntellschraube hinten ganz nach rechts und eine Umdrehung nach links. Vorne das gleiche. Nach dem ich den Zug wieder leicht gezogen befestigt habe, habe ich vorne am rechten Schalthebel beim schalten nach oben oder unten keine Spannung mehr auf dem Zug. Es tut sich gar nichts, schalten kann ich nur wenn ich das Schaltwerk manuell bewege. Die Kette war die ganze Zeit auf dem größten Ritzel. Nach dem ich die Einstellschraube vorne wieder gedreht habe hat sich das Kabel gelöst, kann es wieder reinstecken. Habe ich den Zug kaputt gemacht ? Kann es sein das am Schalthebel der Zug abgegangen ist ?
Sorry für die umständliche Erklärung, aber ich weiß nicht weiter und finde den Fehler nicht
 
Dabei seit
17. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
201
Ort
Berlin
Also dein Beschreibung liest sich wirklich abenteuerlich, was ich raus lese ist:

Du hast nun nachdem du den Zug gelöst hattest keine Spannung mehr auf dem Schaltzug für das Schaltwerk.

Wenn dem so ist, löse den Schaltzug am Schaltwerk noch einmal --> ziehe manuel am Zug während du am Schalthebel in den schwesten Gang schaltest--> schraube die Einstellschraube für die Zugspannung am Schaltwerk ruhig noch eine Umdrehung raus --> gib leichten Zug auf den Schaltzug und befestige ihn wieder richtig am Schaltwerk.

Wenn im Anschluss noch immer zu wenig Spannung auf dem Zug ist nutze die Einstellschraube am Schaltwerk indem du sie rausdrehst zum Erhöhen der Spannung.

Solltest du Probleme beim bewegen des Schalthebels haben, achte darauf dass kein Stück vom Griffgummi irgendwo zwischen der Mechanik hängt und du jeweils nur einen Hebel betätigst.

Alternativ suche dir auf der Shimano Website das passende Händlerhandbuch raus, die haben ausgezeichnete bebilderte Anleitungen für quasi alle Einstellarbeiten ihrer Teile... ;)
 
Dabei seit
1. April 2016
Punkte Reaktionen
4
Das hatte ich auch schon so probiert, aber leider ist am Hebel kein Widerstand zu spüren und der Zug am Schaltwerk bewegt sich auch kein Stück. Kann es sein das ich dir Einstellschraube vorne überdreht habe und deshalb keine Spannung zu Stande kommt ? Diese hat nämlich keinen Anschlag und lässt sich immer weiter drehen
 
Oben