Shimano Hausbesuch - Tagebuch Teil 1: Shimano Japan

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
Der Weg ist das Ziel. In der Ruhe liegt die Kraft. Konfuzianische Weisheiten aus Fernost, die mir spontan einfallen, während die Tour durch die erste Fabrik, die wir besuchen, durch eine freundlich lächelnde Shimano-Mitarbeiterin im Shimano-Werk Shimonoseki, per Präsentation angekündigt wird. Die PowerPoint-Seite zeigt eine Fotokamera in einem durchgestrichenen Kreis. Ein Symbol, bei dem der Blutdruck eines jeden Fotografen innerhalb weniger Sekunden schlagartig ansteigt. Keine Fotos, keine Tonaufnahmegeräte in der Fabrik, keine Mobiltelefone. Aber wir haben keine Zeit, um nachzudenken oder gar zu diskutieren. Bitte ziehen Sie sich den Helm an, Gruppe A bitte mit mir, Gruppe B folgt in 8 Minuten. Na, das kann ja heiter werden.


→ Den vollständigen Artikel "Shimano Hausbesuch - Tagebuch Teil 1: Shimano Japan" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
1.523
Wenn schon das fehlende "Herzblut" angemerkt wird...der Artikel hat es definitiv.

Danke für den Bericht und die genialen Bilder.

Bin auf Teil 2 gespannt.
 

Pr0.Rider.Sasch

Computer sagt NEIN
Dabei seit
10. August 2010
Punkte für Reaktionen
47
Mir ist das Image von Shimano 10 mal lieber als das Herzblut-Hinterhofschmiede-Image mit hippen bärtigen Bastlern.

Ich muss zugeben, ich bin mir nicht sicher, wie es beim Schmieden von Al ist aber bei Stahl bewirkt Kaltverfestigung eine Erhöhung des E-Moduls wenn bis in den plastischen Bereich gezogen wird.
Wer schmiedet schon im plastischen Bereich :crash: (Jeder. Was soll "Elastisches Schmieden" sein?)
E-Modul ist materialspezifisch, bleibt gleich. Fließgrenze und (Zug-)Festigkeit steigt.

du wirst mir aber zustimmen, dass durch fräsen kerben im im material entstehen und durch schmieden die gitterstruktur nicht unterbrochen wird, durch fräsen aber schon?
Die Gitterstruktur bleibt gleich (kfz oder krz). Es wird die Gefügestruktur verändert!
 

prong

Direkter Typ
Dabei seit
5. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
836..
Konsequent und effizient.
Natürlich. :)

Nur hat das ganze Getue mit dem Herzblut nichts mit der Funktion des Produkts zu tun, sondern mit sozialen Distinktionsgewinnen, die sich der Käufer davon erwartet. Womit wir wieder beim Marketing und seinen Heils- und Segensversprechungen wären.

In diesem Jahrmarkt der überzüchteten Eitelkeiten und Kuriositäten finde ich halt das Auftreten von Shimano sehr wohltuend: Mehr Sein als Schein. Kein überdrehtes, amerikanisch-westeuropäisches Kommunikationskonzept, in dem das Wort "episch" mindestens 10x schon im ersten Absatz vorkommt. :)
episch
 
Dabei seit
11. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
42
Standort
MUC
Kommt es nur mir so vor?
Kein Flair, kein Herzblut, da sieht es für mich aus, als ob da der Terminator T8000 gebaut wird:(
Naja, dort gibts auf Qualität und Kosten perfektionierte Massenproduktion. Etwas andere würde mich bei einem Japanischen Marktführer auch eher wundern. Ich sehe darin auch nichts negatives. Irgendwo hier im Forum hat mal einer geschrieben dass er seine Rahmen aus Qualitätsgrunden am Liebsten aus taiwanesischer Massenfertigung hat, als von einem deutschen Selbstverwirklicher der fünf Rahmen im Jahr in seinem Hobbykeller brutzelt ;) .....kann ich so unterschreiben.
 
Dabei seit
16. April 2009
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Freiberg
#64 Wie genau die unterschiedlichen Bauteile gefügt werden lässt sich nur erahnen - Vorschläge? - Eventuell Kurbelarme hohlgeschmiedet und Achse verklebt ?


Ich denke, die Kurbelarme bestehen aus zwei verklebten oder verlöteten Halbschalen, wie man hier gut sehen kann:


Die Kurbelwelle selber ist im Spider in der inneren Schale verpresst und auch verklebt/verlötet.

Ansonsten schöner Bericht, aber hätte mir auch mehr richtige Produktionsbilder gewünscht mit Zwischenstufen und den ganzen Produktionsstufen und auch den Schmiedewerkzeugen oder die Stationen wo auch die Menschen mal Hand an legen müssen, aber wenns nix zu sehen gibt..was soll man dann zeigen ; -)
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.478
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
leider habe ich Hannes entsetzten ersten Skype Anruf aus Japan nicht aufgenommen. "Wir sind mit x Fotografen hier und dürfen keine Fotos machen!!!"

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie enttäuscht er selbst war, nach Japan zu fliegen und vor Ort bei Shimano nichts fotografieren zu dürfen. Vor diesem Hintergrund finde ich den Bericht noch besser - Danke!
 

-N0bodY-

Dabei seit
1. April 2010
Punkte für Reaktionen
5.293
Standort
Aus irgendwo im Norden
Wer hat den Trip denn bezahlt? Ging das auf eure Kappe? Oder wart Ihr eingeladen von Shimano?
Wurde das nicht vorher komuniziert?

Stell ich mir schon tierisch enttäuschend vor sowas erst kurz vor Beginn des Rundganges zu erfahren.
 
Dabei seit
5. März 2012
Punkte für Reaktionen
9
Top Bericht :anbet: freu mich schon auf den zweiten Teil.
Letzten Sommer war ich selber in Japan. Ein Land mit zwei Gesichtern. Tagsüber sind die Leute sehr diskret und korrekt aber dann im Ausgang drehen sie voll durch (im positiven Sinne).

Shimano erinnert mich an Toyota.
In Japan hatte ich die Gelegenheit die Toyota Werke zu besuchen. Es war erstaunlich mit welcher Präzision Teile und Autos hergestellt werden.
Der ganze Herstellungsprozess ist voll automatisiert, Roboter holen autonom die passenden Teile, Pressen zusammen und schweißen alles zusammen.
Menschen gibt es nur in der Endmontage, die wahrscheinlich auch irgendwann in der Zukunft durch einen Roboter ersetzt werden

@Freesoul
Arbeitet Shimano auch nach dem Kanban Prinzip?
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5.972
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich weiß nicht wieso, aber wenn ich mir so anschaue was es für MTB Kurbeln am Markt gibt, dann strahlt eine XTR Kurbel für mich immer noch den größten "Haben will!" Anteil aus! Da kann kein Fräs- oder Carbonteil mithalten. Die Dinger sind einfach geil, leicht und haltbar. Shimano macht kaum Produkte, die ich mies finde (ok, deren Freiläufe waren noch nie so ein Hit, aber letzten Endes kosten sie fast nix und die Naben halten ewig.....).
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
@Freesoul
Arbeitet Shimano auch nach dem Kanban Prinzip?
Das kann ich leider nicht beantworten, kam nicht zur Sprache - und beurteilen konnte ich es so von außen nicht direkt.
Menschen gibt es nur in der Endmontage, die wahrscheinlich auch irgendwann in der Zukunft durch einen Roboter ersetzt werden
Das ist bei Shimano nicht so - auch die setzen zwar extrem auf Roboter, aber insbesondere da wo es "Sinn" macht. Kurbel von A nach B schieben, automatisiertes Sortieren und Co. Laut Shimano macht es für die Firma wenig Sinn, soviele Roboter wie möglich einzusetzen; dafür gibt es zuviele Arbeiten, die ein Roboter einfach nicht besser macht.
Wer hat den Trip denn bezahlt? Ging das auf eure Kappe? Oder wart Ihr eingeladen von Shimano?
Wurde das nicht vorher komuniziert?

Stell ich mir schon tierisch enttäuschend vor sowas erst kurz vor Beginn des Rundganges zu erfahren.
Nachdem wir schon die meisten großen Firmen als Hausbesuch durchhaben, stand Shimano auch schon seit einer Weile auf dem Zettel. Die Einladung, an der Media Tour teilzunehmen, kam uns in diesem Fall zuvor, und das versprach das natürlich ganz andere Einblicke. Gab schon viele Informationen vorab, dieser Punkt halt nicht ;)

Die Fotos, auf denen man die Sample-Galerien und Einblicke in die Firma sieht, stammen von Shimano, diese haben wir nachträglich noch bekommen.
 

Dommaas

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
25. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
345
Inwieweit ändert sich denn die äußere Struktur beim fräsen?
Keine Kritik, will ich nur wissen :)
Damit mein ich die Kontur. Wenn du ein Klotz hast und eine Kugel fräst dann ist aus dem Klotz eine Kugel geworden. Im Material ändert sich dabei nichts (ein eventuelles Glühen durch unzureichende Kühlung mal ausgenommen)
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
Ich weiß nicht wieso, aber wenn ich mir so anschaue was es für MTB Kurbeln am Markt gibt, dann strahlt eine XTR Kurbel für mich immer noch den größten "Haben will!" Anteil aus!
Den direkten Vorgang haben wir dort auch nur im Video gesehen (dafür waren wir zu weit weg von den Maschinen...), aber allein der Kaltschmiede-Vorgang der Dura-Ace war schon ein ziemlicher Augenschmaus. :)
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5.972
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Den direkten Vorgang haben wir dort auch nur im Video gesehen (dafür waren wir zu weit weg von den Maschinen...), aber allein der Kaltschmiede-Vorgang der Dura-Ace war schon ein ziemlicher Augenschmaus. :)
das glaub ich gerne! :)

XTR und Dura-Ace sind einfach pipifeine Kurbeln! Blöd nur, dass Shimano mit der XT Kurbel eine dermaßen günstige wunderbare Kurbel im Programm hat, dass ich's mir immer noch zu neidig bin einmal Geld für XTR in die Hand zu nehmen. *g*
 

toyoraner

Eiermaler
Dabei seit
10. November 2010
Punkte für Reaktionen
74
Standort
DD
Das hätt ich mir auch gern angesehen - ich steh einfach auf diese Automatisierung und präzise Abläufe. Schade das Detailfotos fehlen, aber der textliche Bericht hat etwas entschädigt. Daumen hoch!:daumen:
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
das glaub ich gerne! :)

XTR und Dura-Ace sind einfach pipifeine Kurbeln! Blöd nur, dass Shimano mit der XT Kurbel eine dermaßen günstige wunderbare Kurbel im Programm hat, dass ich's mir immer noch zu neidig bin einmal Geld für XTR in die Hand zu nehmen. *g*
Fakt am Rande, den ich auch im nächsten Artikel nochmal erwähnen werde: Im Werk Shimonoseki werden monatlich 80.000-100.000 XT-Kurbeln hergestellt. Sollten allerdings mehr benötigt werden, sei es problemlos möglich, die Produktion zu verdoppeln :eek:
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
Wo wir schon bei Zahlen sind, wer nimmt denn so viele XT Kurbeln ab? Hat man euch dazu auch was erzählt?
Ist ja schon ne Ordentliche Menge. :eek:
Nein, auch genaue Zahlen haben wir sonst nicht bekommen - gibt aber einige interessante Antworten in einem separaten Interview-Artikel, der nach dem zweiten Fotobericht kommt.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5.972
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, sowas habe ich mir schon oft gedacht. Ich bin in der Halbleiterbranche und wundere mich auch regelmäßig über die Stückzahlen. Beispiel: 350.000 Sensoren für Waschmaschinen pro Monat. Für nur EINEN Hersteller, wohlgemerkt - und der Sensor geht nicht in jedes Modell.... o_O
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
sehr schöner Bericht, Danke dafür !

Leider, leider können mich - auch bei allerhöchster technischer Präzision - weder die aktuelle 8000er XT Kurbel, noch die 9000er XTR optisch überzeugen. Sorry, ich finde sie sogar regelrecht hässlich, leider.
Ich fahre unter anderen immer noch - die aus meiner Sicht schönste Kurbel die Shimano je gebaut hat - eine Hone FC-M600.
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.500
@Freesoul
DAS ist WAHNSINN! :) Danke für die beeindruckenden Zahlen! Bitte mehr davon! :)
Ich glaube es wurde ganz klein im Artikel erwähnt, aber wir durften ja leider nicht drinnen fotografieren - aber die Zählerstände der einzelnen Maschinen lasen sich schon sehr beeindruckend, auch wenn nicht immer klar war ob jeweils ein Tages-, Wochen- oder Monatsziel angegeben war. Ritzel- und Umwerfer-Stanzmaschinen, die in einem der morgen vorgestellten Werke produziert wurden, fuhren auf jeden Fall auch fünf- oder sechsstellige Zahlen. Wahnsinnig gerne hätte ich die Maschine fotografiert, die einen Umwerfer (bzw. die Führung davon) produzierte - alles in einem Rutsch: aus einem durchlaufenden Stahlband werden nacheinander die einzelnen Segmente ausgestanzt, im Abschluss alles final gebogen, abgeschnitten, ausgeworfen, pausenlos und in einem durch. Durchlauf: Ein Teil pro Sekunde. War beeindruckend.

Und: wenn man bedenkt, dass Shimano Dutzende Werke auf der ganzen Welt hat, wird einem erst klar, wieviel das insgesamt sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.439
Da sieht man wieder die typische japanische Perfektion.
Was mich interessieren würde warum Shimano das Thema Einfachkurbel nicht Ernst nimmt und sich von SRAM soviele Marktanteile wegnehmen lässt. SRAM wird seit den letzten 1-2 Jahren ja nicht so oft verbaut weil SRAM drauf steht sondern weil Shimano keine wirklich brauchbare Alternative hat d.h. zu wenig Spreizung. Und Einfach ist zu beliebt um es zu übersehen.
 
Oben