Shimano Kurbel FC-M8050 R/L?

D

Deleted 598933

Guest
hallo,

bei der letzten ausfahrt ist mir ein pedal abgefallen ... fand ich komisch. hab es wieder montiert und auf der rückfahrt festgestellt, dass das andere auch lose ist. zuhause, beim versuch alles wieder zu montieren, habe ich festgestellt, dass die gwinde in den kurbeln ziemlich fertig sind.

soweit, sogut. neu bestellt und montiert. bei der montage habe ich dann gemerkt, wenn ich die kurbeln mit der jeweiligen bezeichnung R & L so montiere (in fahrtrichtung gesehen), dann drehen sich die pedale raus beim normalen pedalieren. eigentlich sollte das gegenteil ja der fall sein.

ich habe sie jetzt laut bezeichnung falsch herum montiert, so funktioniert es aber richtig. nur für mich, hab ich einen denkfehler?

ich fahre ein commencal meta power sx 2020 mit shimano steps 8000.
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.789
Ort
Erfordia
Bike der Woche
Bike der Woche
ich habe sie jetzt laut bezeichnung falsch herum montiert, so funktioniert es aber richtig. nur für mich, hab ich einen denkfehler?

Ich hätte dann zumindest den gleichen Denkfehler.
Einfach so lassen und fahren 💅
Im Zweifel sortiert man (also ich) die Kurbelarme immer nach Pedalgewinde zu
 
D

Deleted 598933

Guest
Der Hersteller hat sich schon was gedacht bei der Bezeichnung bzw Drehrichtung. Das funktioniert seit Jahrzehnten bei zig Milliarden Fahrrädern so.
schon klar. wenn ich nicht verwundert wäre, würde ich hier nicht schreiben. aber wenn sich die pedale beim normalen pedalieren herausdrehen? ist das etwa so gewollt?
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.789
Ort
Erfordia
Bike der Woche
Bike der Woche
Auch bei den E-Bike Sachen ist rechts rechts und links links, sowohl bei Kurbel als auch beim Pedal.
Der Hersteller hat sich schon was gedacht bei der Bezeichnung bzw Drehrichtung. Das funktioniert seit Jahrzehnten bei zig Milliarden Fahrrädern so.
Ja... aber er schreibt doch gerade, dass er einen Kurbelsatz hat mit Markierung L und Rechtsgewinde sowie Markierung R und Linksgewinde. Also quasi falschrum
schon klar. wenn ich nicht verwundert wäre, würde ich hier nicht schreiben. aber wenn sich die pedale beim normalen pedalieren herausdrehen? ist das etwa so gewollt?
Gewollt kann das wohl nicht sein
 
D

Deleted 598933

Guest
Ja... aber er schreibt doch gerade, dass er einen Kurbelsatz hat mit Markierung L und Rechtsgewinde sowie Markierung R und Linksgewinde. Also quasi falschrum
danke, genau das ist mein problem.

Auch bei den E-Bike Sachen ist rechts rechts und links links, sowohl bei Kurbel als auch beim Pedal.
wenn ich die kurbeln laut herstellerbezeichnung montiere, drehen sich die pedale vom fahren raus, ist nunmal so.

und weil mich das wundert, wollte ich mir hier euren rat holen, ob sowas sein kann, jemand schonmal hatte, etc.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.238
Rechts ist in Fahrtrichtung rechts, also da wo die Kette ist.

Links ist in Fahrtrichtung links, also auf der Bremsenseite.

Um die Pedale festzuziehen, muß der 8mm Innensechskant nach vorne zum Vorderrad hin gedreht werden. Auf beiden Seiten. Dann wäre es richtig rum.

Ist das so bei Dir ?
 
D

Deleted 598933

Guest
Rechts ist in Fahrtrichtung rechts, also da wo die Kette ist.

Links ist in Fahrtrichtung links, also auf der Bremsenseite.

Um die Pedale festzuziehen, muß der 8mm Innensechskant nach vorne zum Vorderrad hin gedreht werden. Auf beiden Seiten. Dann wäre es richtig rum.

Ist das so bei Dir ?

wie man auf dem foto sieht, ist die rechte kurbel links montiert und ich muss in pfeilrichtung das pedal festziehen.



Bildschirmfoto 2021-11-15 um 10.51.05.png
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
741
die Rechte Pedale wird rechtsherum festgezogen,die linke Pedale links herum
dein Bild zeigt eine korrekte rechte Kurbel mit Pfeil in Rechts festdrehen an.
die gehört aber auf die rechte Antriebsseite


du musst vor dem Kurbelarm sitzen wo der Schriftzug zu sehen ist und nicht von hinten drauf schauen
dann erklärt sich die Drehrichtung.
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
741
er schaut scheinbar nicht von vorn auf die Kurbel sondern von hinten und meint dann rechts mit links ist vertauscht weil die Drehrichtung ja dann auch seitenverkehrt ist .... in seinem Kopf
 
D

Deleted 598933

Guest
erstmal danke. wie gesagt, ich will es nur verstehen ... ist beim schreiben halt immer schwierig. ich habe die kurbeln nun getauscht. d.h. dann aber, wenn ich fahre und ein pedal "lose" wäre, kan sich das pedal durch das treten herausdrehen!? wenn das so gewollt ist, ok.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.791
Ort
Neukirchen-Vluyn
erstmal danke. wie gesagt, ich will es nur verstehen ... ist beim schreiben halt immer schwierig. ich habe die kurbeln nun getauscht. d.h. dann aber, wenn ich fahre und ein pedal "lose" wäre, kan sich das pedal durch das treten herausdrehen!? wenn das so gewollt ist, ok.

Was soll sich da lösen?
Und selbst wenn, man sollte es durchaus gut festziehen...sollte aber auch alles in deinem Handbuch stehen!

Genauso wie das man alle paar Fahrten kontrollieren sollte ob die Pedale noch befestigt sind.
 
D

Deleted 598933

Guest
Was soll sich da lösen?
Und selbst wenn, man sollte es durchaus gut festziehen...sollte aber auch alles in deinem Handbuch stehen!

Genauso wie das man alle paar Fahrten kontrollieren sollte ob die Pedale noch befestigt sind.
ok, d.h. das ist ok, dass das so ist? mehr wollte ich nicht wissen. ich dachte bisher immer, pedale "ziehen" sich beim pedalieren immer selbst etwas fest.
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.789
Ort
Erfordia
Bike der Woche
Bike der Woche
Also entweder ich hab jetzt einen montagsbedingten Knoten im Kopf oder hier ist ne versteckte Kamera oder sowas?

Das Bild da oben zB.: Es ist doch kein Rechtsgewinde, wenn man das Pedal von hinten im Uhrzeigersinn festschraubt.
So wie ich @rolphe2 verstehe sind die Kurbelarme entweder falsch bedruckt oder mit falschem Gewinde bestückt.

Er hat vollkommen Recht, dass sich Pedale im Betrieb festdrehen. Deshalb gibt's ja das ganze Linksgewinde-Prozedere überhaupt.
Andersrum is murks und das wird auch mit viel Loctite nicht dauerhaltbar. Das können Generationen von sparwütigen BMXern bezeugen.

edit: und solche Kommentare wie "is das dein erstes Fahrrad? hör auf zu schrauben und lies erstmal" sind ja wohl eine Farce, wenn man über einige Beiträge hinweg nicht lesen will, was der TE schreibt, sondern wahrscheinlich beim ersten "E" hängenbleibt...
 
D

Deleted 598933

Guest
Also entweder ich hab jetzt einen montagsbedingten Knoten im Kopf oder hier ist ne versteckte Kamera oder sowas?

Das Bild da oben zB.: Es ist doch kein Rechtsgewinde, wenn man das Pedal von hinten im Uhrzeigersinn festschraubt.
So wie ich @rolphe2 verstehe sind die Kurbelarme entweder falsch bedruckt oder mit falschem Gewinde bestückt.

Er hat vollkommen Recht, dass sich Pedale im Betrieb festdrehen. Deshalb gibt's ja das ganze Linksgewinde-Prozedere überhaupt.
Andersrum is murks und das wird auch mit viel Loctite nicht dauerhaltbar. Das können Generationen von sparwütigen BMXern bezeugen.

edit: und solche Kommentare wie "is das dein erstes Fahrrad? hör auf zu schrauben und lies erstmal" sind ja wohl eine Farce, wenn man über einige Beiträge hinweg nicht lesen will, was der TE schreibt, sondern wahrscheinlich beim ersten "E" hängenbleibt...

danke. du verstehst was ich meine. so hab ich das auch immer verstanden, dass sich die pedale festdrehen sollten. wenn der hersteller das nun nicht so möchte, muss ich mal schauen, wie ich das nun für mich löse.
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
741
Das Bild da oben zB.: Es ist doch kein Rechtsgewinde, wenn man das Pedal von hinten im Uhrzeigersinn festschraubt.
So wie ich @rolphe2 verstehe sind die Kurbelarme entweder falsch bedruckt oder mit falschem Gewinde bestückt.

klar ist das ein Rechtsgewinde ,sieh die Drehrichtung von der anderen Seite
von da wo man das Pedal reinschraubt
 
Oben Unten