Shimano Mt520 nachfolger gesucht..

D

Deleted 589173

Guest
Hallo zusammen,
ich bin neu hier um hoffe das ich von euch etwas hilfe bekommen kann.

Ich bin seid einiger zeit an meinem MTB am Schrauben
Ich habe ein älteres Haibike Big Curve RC 27.5"

Verbaut sind an dem Aluesel Shimano MT520 4 Kolben Bremssattel, der hintere ist an einem Kolben am Siffen.
Ich war jetzt so schlau und hab mir 2 neue MT520 Sattel bestellt und wollte den hinteren tauschen (den zweiten auf reserve)
Sattel eingebaut und beim befüllen ist das öl direkt am Kolben wieder rausgelaufen, und das in der geschwindigkeit wie ich eingepumpt habe, beim zweiten Sattel genau das gleiche. Da mein vertrauen nach der Aktion nicht mehr vorhanden ist, suche ich etwas anderes.

Da ich nun noch ein oder zwei neue Bremssattel brauche, wollte ich dann gleich ne stufe hoch gehen und einen SLX oder XT Sattel mit 2 Kolben nehmen.

Nun ist an meinem MT520 die Hydraulikleitung mit einer Schraube befestigt, der SLX bzw der XT wird mit einem Banjo angeschlossen.

Kann ich meinen vorhandenen Schlauch einfach weiter verwenden indem ich ihn abschneide und am Banjo anschließe oder muss ich da einen anderen Schlauch nehmen ?

ganz viel text für so ne kleine frage :D
Hoffe ihr könnt mir da auf die schnelle weiter helfen !

lg
Andreas
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.584
Ort
Köln
Dabei seit
21. Juli 2012
Punkte Reaktionen
39
Ort
Hannover
Da ich nun noch ein oder zwei neue Bremssattel brauche, wollte ich dann gleich ne stufe hoch gehen und einen SLX oder XT Sattel mit 2 Kolben nehmen.

Nun ist an meinem MT520 die Hydraulikleitung mit einer Schraube befestigt, der SLX bzw der XT wird mit einem Banjo angeschlossen.
Wenn du auf 2 Kolben gehen willst, nimm die Deore 6000er Serie. Habe ich so gemacht, hat den gleichen Anschluss wie die 520er
 
D

Deleted 589173

Guest
hab den leicht siffenden erstmal wieder eingebaut und die anlage anschließend neu befülltt, da ist nichts raus gelaufen, in der hinsicht bin ich nicht auf den kopf gefallen.

Befüllvorgang :

Klötze raus, Bremssattelblock für 4 kolben rein (Rückstellung der Kolben war bei den neuen nicht nötig.
Trichter auf den Hebel, Spritze mit schlauch auf den Füllstutzen am Sattel, schraube geöffnet und öl langsam eingepresst -- Hier ist direkt das öl aus dem kolben gelaufen --

Füllvorgang bei dem alten Sattel

Kolben zurückgestellt, Sattelblock für 4 Kolben rein
Trichter war ja schon drauf, Spritze Schlauch auf den Sattel und eingefüllt.
Luft auf der der leitung geklopft, hebel hin und her bewegt usw..
Zum Schluss den Hebel gezogen und stoßweise am Sattel die Schraube geöffnet um den Sattel zu entlüften !
 
Oben