Shimano Saint schlechter Druckpunkt?

Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.856
Aber angenommen es wäre noch eine Luftblasen im sattel macht das denn dann so viel aus ??
Ja. Kommt natürlich auf die Größe der Blase an, aber Luft ist halt komprimierbar. Wenn Du ein paar mal am Hebel zielst, also "pumpst", wird der Druckpunkt dann härter? Das wäre ein Zeichen für Luft im System.
Dann: hast Du die Bremssättel denn nach dem Luftspalt genau mittig an der Scheibe ausgerichtet und kannst Du sicher sein, dass die Scheibe, mit der Du den Job gemacht hast OK war und keinen Seitenschlag aufweist?
Ich habe eine XT 785er Bremse von Shimano, kenne keine, bei der entlüften so einfach geht wie bei dieser, und da Du Erfahrung hast kann ich mir schwer vorstellen, dass Du Luft im System hast.
Sind denn die Beläge sauber oder könnten die verölt sein? Hast Du schon mit dem Klopapier Trick kontrolliert, ob die Bremskolben am den Bremssätteln dicht sind?
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Ja. Kommt natürlich auf die Größe der Blase an, aber Luft ist halt komprimierbar. Wenn Du ein paar mal am Hebel zielst, also "pumpst", wird der Druckpunkt dann härter? Das wäre ein Zeichen für Luft im System.
Dann: hast Du die Bremssättel denn nach dem Luftspalt genau mittig an der Scheibe ausgerichtet und kannst Du sicher sein, dass die Scheibe, mit der Du den Job gemacht hast OK war und keinen Seitenschlag aufweist?
Ich habe eine XT 785er Bremse von Shimano, kenne keine, bei der entlüften so einfach geht wie bei dieser, und da Du Erfahrung hast kann ich mir schwer vorstellen, dass Du Luft im System hast.
Sind denn die Beläge sauber oder könnten die verölt sein? Hast Du schon mit dem Klopapier Trick kontrolliert, ob die Bremskolben am den Bremssätteln dicht sind?
Nein das ist nicht der Fall, auch schon probiert.
Ja hab ich so genau wie möglich gemacht, die Scheibe hat keinen Schlag war komplett neu aber habs auch überprüft zur Sicherheit, läuft ganz normal.
Ja ich glaube auch nicht das Luft im System ist im Gegensatz zu allem anderen bisher hier.
Ne die Beläge sind sauber und Öl frei, waren auch beim entlüften nicht montiert.
Die Kolben hab ich auch schon kontrolliert, auch nichts außergewöhnliches.
Wenn kein lockdown wäre würde ich demnächst mal meinen bike shop nach rat fragen:D
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.679
Ort
Leipzig
Hi Biker,

Hab mir eine Shimano Saint bremse gekauft da meine alte bei einem sturtz so kaputt ging das eine neue her musste.

Nunja von der neuen bin ich sehr enttäuscht, trotz einbremsen und sogar 2 mal entlüften ist der Druckpunkt und die Bremsleistung äußerst schlecht.

Vorallem im Vergleich zu meiner alten.

Habe auch das selbe Bremsscheiben Modell wie vorher verbaut.

Denkt ihr es liegt ein Defekt der Bremse vor ?
Also auch mal mein Senf dazu:
  • wenn der Druckpunkt schlecht ist, also weich, dann ist Luft drin, ODER es klemmt ein Kolben beträchtlich.
  • wenn der Druckpunkt an einer doofen Stelle liegt, beim Fahren, dann ist es ein schlecht ausgerichteter Sattel ODER hängende Kolben ODER Luft ODER der beliebte wandernde Druckpunkt
  • wenn unabhängig davon die Bremsleistung schlecht ist, dann stimmt etwas mit den Belägen nicht (falsch eingebremst, dreckig, whatever) ODER ein Kolben klemmt beträchtlich.

Insgesamt also: wenn alle Kolben gut rauskommen und zurückgehen, und die Beläge perfekt eingebremst sind, und die Bremse ist trotzdem weich, dann ist Luft drin.

Bei Shimano musss ich immer mehrfach entlüften, insbesondere der 4Kolbensattel ist da tricky. Auch hängen bei den Sätteln mit Keramikkolben gerne die Kolben mal in den Quadringen fest - da hilft mobilisieren.

SRAM mit dem neuen System ist da perfekt.
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Also auch mal mein Senf dazu:
  • wenn der Druckpunkt schlecht ist, also weich, dann ist Luft drin, ODER es klemmt ein Kolben beträchtlich.
  • wenn der Druckpunkt an einer doofen Stelle liegt, beim Fahren, dann ist es ein schlecht ausgerichteter Sattel ODER hängende Kolben ODER Luft ODER der beliebte wandernde Druckpunkt
  • wenn unabhängig davon die Bremsleistung schlecht ist, dann stimmt etwas mit den Belägen nicht (falsch eingebremst, dreckig, whatever) ODER ein Kolben klemmt beträchtlich.

Insgesamt also: wenn alle Kolben gut rauskommen und zurückgehen, und die Beläge perfekt eingebremst sind, und die Bremse ist trotzdem weich, dann ist Luft drin.

Bei Shimano musss ich immer mehrfach entlüften, insbesondere der 4Kolbensattel ist da tricky. Auch hängen bei den Sätteln mit Keramikkolben gerne die Kolben mal in den Quadringen fest - da hilft mobilisieren.

SRAM mit dem neuen System ist da perfekt.
Okey, also die 2 Kolben auf der rechten Seite bewegt sich minimal weniger als die 2 linken.
Bzw. Berühren die Scheibe später wenn ich nur sehr leicht bremse.
Aber auch nur minimal.
Und so genau das die bremsbeläge die Scheibe zu 100% gleichzeitig berühren geht ja garnicht?.
Und da es nur wo wenig unterschied ist bin ich nicht davon ausgegangen das das was macht.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.679
Ort
Leipzig
Okey, also die 2 Kolben auf der rechten Seite bewegt sich minimal weniger als die 2 linken.
Bzw. Berühren die Scheibe später wenn ich nur sehr leicht bremse.
Aber auch nur minimal.
Und so genau das die bremsbeläge die Scheibe zu 100% gleichzeitig berühren geht ja garnicht?.
Und da es nur wo wenig unterschied ist bin ich nicht davon ausgegangen das das was macht.
Nö das macht nichts
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.666
Ort
Wien
Entweder habe ich es überlesen od. wurde es nicht beantwortet . Ist die Bremse neu od. gebraucht und wenn neu warum entlüftet man diese u. warum sollten bei einer neuen Bremse Luftblasen rauskommen ß
Nunja von der neuen bin ich sehr enttäuscht, trotz einbremsen und sogar 2 mal entlüften ist der Druckpunkt und die Bremsleistung äußerst schlecht.
Vorallem ich habs ja auch 2 mal gemacht beim 2. Mal kam auch gar keine Luft mehr.
Und wenn neu dann bekommt sie der Händler zum in Ordnung bringen.

Und wenn sie doch nicht neu ist und richtig entlüftet dann klingt es für mich nach einer kaputten Primärdichtung . Und dann weiß ich auch warum der Vorbesitzer sie verkauft hat . Jetzt ist ein neuer Geber fällig .
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Entweder habe ich es überlesen od. wurde es nicht beantwortet . Ist die Bremse neu od. gebraucht und wenn neu warum entlüftet man diese u. warum sollten bei einer neuen Bremse Luftblasen rauskommen ß


Und wenn neu dann bekommt sie der Händler zum in Ordnung bringen.

Und wenn sie doch nicht neu ist und richtig entlüftet dann klingt es für mich nach einer kaputten Primärdichtung . Und dann weiß ich auch warum der Vorbesitzer sie verkauft hat . Jetzt ist ein neuer Geber fällig .
Überlesen ;) Aber macht ja nix :)

Komplett neu aus dem Karton:D
Und ne nicht gebraucht.
Ich habe diese entlüftet weil der Druckpunkt so extrem kacke war, und außerdem ja ein bisschen Öl verloren geht beim kürzen der Bremsleitung.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.679
Ort
Leipzig
Warum neuer Geber?
Solange er den Druck hält?
Davon war ja nicht die Rede.
Nur von weichem Druckpunkt, wenn ichdas richtig verstanden habe. Dann ist eben immer noch Luft drin.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.679
Ort
Leipzig
Richtig verstanden.

Das kann aber mittlerweile doch nicht mehr sein.
3 mal entlüften, nie kam Luft.
Jaaaa.... es gibt da ja verschiedene Methoden. Du musst dann halt alle Tricks anwenden, nicht nur von unten durchdrücken.

Vor allem während dem Durchdrücken auf den Sattel draufklopfen.
Dann auch mal bevor man oben aufmacht mit der Spritze unten sagen - ist saublöd bei Shimano weil da immer am Nippelgewinde Luft mitkommt. Trotzdem.
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.842
Hast du die Leitung gekürzt?

Könnte noch eine Fehlerquelle sein (schief geschnitten/Pin/Olive/Überwurfschraube)...

Hier in NRW haben die Radwerkstätten trotz Corona geöffnet, vielleicht bei dir auch?

Grüße
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hast du die Leitung gekürzt?

Könnte noch eine Fehlerquelle sein (schief geschnitten/Pin/Olive/Überwurfschraube)...

Hier in NRW haben die Radwerkstätten trotz Corona geöffnet, vielleicht bei dir auch?

Grüße
Ja habe ich.
Abgeschnitten hab ich die Leitung gerade.
Was könnte ich denn beim Olive und dem Pin falsch gemacht haben?

Wow krass, ne bei mir sind die zu.
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte Reaktionen
534
Ort
Graz
Einen Vorschlag habe ich auch noch: Hast du die Leitung eventuell irgendwo geknickt?

Das hatte ich einmal. Man glaubt es kaum, aber dadurch, dass sich die Leitung dort aufbläht (man fühlt es wenn man die Finger dranhält) hat man einen sehr schlechten Druckpunkt. Ich konnte mein Hinterrad so kaum blockieren! Mit einer neuen Leitung war alles wieder gut.
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Einen Vorschlag habe ich auch noch: Hast du die Leitung eventuell irgendwo geknickt?

Das hatte ich einmal. Man glaubt es kaum, aber dadurch, dass sich die Leitung dort aufbläht (man fühlt es wenn man die Finger dranhält) hat man einen sehr schlechten Druckpunkt. Ich konnte mein Hinterrad so kaum blockieren! Mit einer neuen Leitung war alles wieder gut.
Danke dir :)
Es handelt sich um das VR und deswegen ist die Leitung nicht geknickt.
Läuft praktisch fast gerade nach oben:D
 
Dabei seit
4. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
112
vor dem durchdrücken am bremssattel zuerst ziehen, damit die luftblasen aus dem sattel und dem schlauch der spritze verschwinden.
vorher natürlich genug öl in den trichter füllen, damit dort keine luft in den hebel gesaugt wird.
dann mehrmals drücken und ziehen, bis unten und oben keine blasen mehr kommen.
dann unten schraube zudrehen und den bremshebel öfters fest ziehen, es dürfen dann dort auch keine blasen mehr kommen.
das ganze natürlich mit eingesetztem bleedblock.
falls das alles nix nützt ist die bremse wohl defekt, zurück zum händler :)
 
Dabei seit
9. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
vor dem durchdrücken am bremssattel zuerst ziehen, damit die luftblasen aus dem sattel und dem schlauch der spritze verschwinden.
vorher natürlich genug öl in den trichter füllen, damit dort keine luft in den hebel gesaugt wird.
dann mehrmals drücken und ziehen, bis unten und oben keine blasen mehr kommen.
dann unten schraube zudrehen und den bremshebel öfters fest ziehen, es dürfen dann dort auch keine blasen mehr kommen.
das ganze natürlich mit eingesetztem bleedblock.
falls das alles nix nützt ist die bremse wohl defekt, zurück zum händler :)
Danke dir :)

Ja ich werde morgen ein letzten versuch starten ;)
Und wenn dann sich nichts besser geh ich mal zum Händler.
 
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
2.308
Ort
Duisburg
Hi

Vielleicht mal so entlüften wie das in dem Video beschreiben wird.

 
Oben Unten