Shimano SLX XT mix

Dabei seit
19. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe zu Weihnachten das alte Bike von meinem Onkel geschenkt bekommen. Es ist ein 2015er Canyon Strive 6.0 Race und ich hab es mit einer etwas durchgemischten 2x10 Shimano Schaltung bekommen.
Ich hab mich versucht einzulesen aber habe zu bestimmten Punkten einfach keine direkte Antwort gefunden, weswegen ich mich jetzt ans Forum wende in See Hoffnung nicht gleich wieder auf die Suche geschickt zu werden :D

folgendes Problem habe ich:

das Fahrrad hat einen SLX FD M677 umwerfer zusammen mit einem SLX FC M675 38Z und 22Z kettenblatt vorne und dem SLX RD M768 schaltwerk hinten mit einer XT 11-32Z Kassette und das alles mit der HG95 HG-X Kette.

1. frage: macht die Kombination so überhaupt Sinn, Bzw ist die so erlaubt? Der Sprung vorne scheint mir viel zu groß und ich hab Angst die Kette reißt mir hier schnell mal.

2. beim schaltwerk war wohl ursprünglich die XT Variante verbaut. Die hat wohl kein Schaltauge verbaut gehabt. Mein Onkel hat das so für die SLX Schaltung übernommen, geht das oder muss ich das ändern? Dazu finde ich wirklich gar nichts, vor allem keine aussagekräftigen Bilder.

3. Da vorne das große kettenblatt schon richtig runter ist, die Kassette und das kleine kettenblatt aber recht neu, würde ich gerne nur das 38Z Blatt wechseln. Mein Onkel hat mir das SLX FC M675 Blatt mitgegeben, der umwerfer ist aber ein FC M677, passt das trotzdem? Beim kleinen kettenblatt steht dabei dass es für diesen umwerfer kompatibel ist beim großen nicht.

ich hoffe das war nicht zu verwirrend, ich Blick leider selber nicht wirklich durch im Thema Schaltung und die letzte Woche Recherche hat mich eher mehr verwirrt als geholfen.

danke!
 

kreisbremser

Flowmingo
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte Reaktionen
7.358
Grundsätzlich kann man all das mixen. Wurde je nach Preisklasse immer wieder so verkauft. Die Kette wird durchs schalten allein nicht reißen. Dafür sind meist Fettmangel oder falsche Einstellung/Schräglauf die Gründe. Allerdings sind Kette und Ritzelpaket Verschleißteile und müssen regelmäßig getauscht werden. Wenn das Schaltwerk funktioniert ist alles gut, ansonsten nachschauen, was verbaut war. Wichtiger als teure Schaltwerke sind mMn die Schalthebel und regelmäßig getauschte schaltzüge.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
39
Ort
L´town
zu 1: Laut si.shimano.com gabs die Kurbel wohl original in 38-24. Wahrscheinlich wurde beim Austausch der Verschleißteile Kette+Ritzel auf Wunsch deines Onkels vorne ein 22er verbaut damits leichter hoch geht und eine enge Gangabstufung erhalten bleibt. Vielleicht auch nur aus Teilemangel. Man ist damit knapp außerhalb der Shimano-Spezifikation, aber wenns funktioniert --> alles gut

zu 2: Es war ein direkt montiertes XT-Shadow-Plus-Schaltwerk montiert (wahr. RD-M786). Bei den dirket montierten wird das kleine Alu-Teilchen vom SW weggelassen. Dafür ist dann das Schaltauge länger. Wenn ein entsprechendes SLX-Schaltwerk verbaut wurde --> alles gut. Ein RD-M768 gabs aber nicht (Zahlendreher oder Ablesefehler)

zu 3: Kettenblätter tauscht man wenn neue Kette+Kassette drauf kommt.
 
Dabei seit
19. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo, danke für die schnellen Antworten!

Ja genau es war ein RD M786 verbaut! Sorry, war ein Zahlendreher. Beim SLX Schaltwerk war ein Schaltauge dabei, allerdings ist am Canyon Rahmen ein recht langes fahrradseitiges (wenn man das so sagen kann) Schaltauge dabei? Bisher funktioniert alles hinten.

Vorne schafft er den Sprung von klein auf groß nur wenn ich aufpasse und langsam trete. Unter Vollast schalten würde ich ja sowieso nicht aber unter etwas Last müsste ja eigentlich drin sein oder?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.679
Ort
Leipzig
Vorn entweder auf 36/22 oder 38/24 gehen. Oder gleich auf 1fach.
Wenn du das artgerecht bewegen willst, sicher die angemessenere Lösung.
 
Dabei seit
19. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Ja 1fach war auch schon in Überlegung aber ich muss mich erstmal an das Fahrrad überhaupt gewöhnen, ziemlicher Anfänger und werde damit vermutlich vorerst keine heftigen Abfahrten machen und langsam anfangen :D
 
Oben