Shimano Ultegra RX 2x11 auf größeres Ritzel 10-42 hinten umbauen.

Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
Hallo zusammen,

es gibt zwar schon einige ähnlich Themen welchen aber immer Teilekombinationen betreffen:)
Ich habe ein Topstone mit 2x11 Ultegra RX und würde gerne hinten statt den regulär maximal möglichen 11-34 ein 11-40 oder 11-42 verbauen. Vorn ist eine Kurbel mit 46-30 verbaut.
Ich bin schon soweit, das man theoretisch ein GRX RD-RX812 mit einem langen SGS Käfig eines XT Schaltwerkes kombinieren kann (Danke an die Infogeber hier im Forum - ich find nur das Thema nicht mehr:D:anbet:)
Daraus ergeben sich aber wieder neue Probleme:wut:.
Das Schaltwerke GRX RD-RX812 ist laut Kompatibilitäsliste von Shimano https://productinfo.shimano.com/
nur mit dem Schaltbremshebel ST-RX810 oder ST-RX600 kompatibel.
Welcher wäre der richtige? (verbaute ist ST-R8020 (hydraulisch Bremse BR-R8070 , mechanische 2x11 Schaltung RD RX800))
Welche davon funktioniert mit den Bremssattel BR-R8070?
Reicht es den das inner und äußere Leitblech XT SGS zu bestellen oder braucht man noch mehr für den Umbau? alternativ gibts ja noch sowas -GARBARUK-Schaltwerkkaefig-Shimano-GRX-11-fach-fuer-Kassetten-bis-50-Zaehne-
Braucht man andere/größere Schalt und Führungsrollen?
Würde vielleicht der einfach Weg: Ultegra RX mit langem SGS XT funktionieren? passt das überhau
Frage über Frage:confused: Aber
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
Hallo,
die einfachste Variante ist das Wolftooth Roadlink zu nehmen. Ich habe es schon hier liegen und werde es an meiner Ultegra Rx mit derzeit noch 11-34 Kassette verbauen wenn Kassette und Kette durch ist!
Probiert habe ich es schon mit einer 11-42 Kassette leider ist die derzeitige Kette zu kurz. Allerdings würde ich nur 11-40 fahren da die Umschlingung auf dem 11 schon grenzwertig ist damit das Schaltwerk auf das 42 Ritzel kommt.

Außerdem habe ich einen Xt gs Käfig ans Schaltwerk geschraubt allerdings fahre ich Di2 da ist das Schaltwerk etwas voluminöser weshalb die obere Leitrolle am Schaltwerk Body irgendwann anstößt !
Ob das mit einem mechanischen Rx Schaltwerk funktioniert müsste jemand anders probieren!
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort :daumen:
An meinem Schaltwerk RD RX 800 ist schon ein GS Schaltkäfig ab Werk ( steht zumindest drauf). Die Frage wäre ob man einen SGS Long Schaltkäfig von einer XT an die Ultegra RX geschraubt bekommt und ob das von der schaltgeometrie mit der deutlich größeren Kassette funktioniert.
Grundsätzlich wäre 11-40 ja schonmal super.
Das mit den roadlink Adapter schau ich mir mal an.
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.306
Das Schaltwerke GRX RD-RX812 ist laut Kompatibilitäsliste von Shimano https://productinfo.shimano.com/
nur mit dem Schaltbremshebel ST-RX810 oder ST-RX600 kompatibel.
Das steht so da, weil das die einzigen 11fach Schalthebel mit der Option 1x11 sind (anderer linker Bremshebel) und das RX812 eigentlich nur für 1x11 gedacht ist.
Natürlich kannst du das Schaltwerk auch mit anderen 2x11 Schalthebel kombinieren.
Die Schaltbremshebel ST-RX810 oder ST-RX600 gehen ja auch mit den anderen 11fach Schaltwerken (steht weiter oben)
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort :daumen:
An meinem Schaltwerk RD RX 800 ist schon ein GS Schaltkäfig ab Werk ( steht zumindest drauf). Die Frage wäre ob man einen SGS Long Schaltkäfig von einer XT an die Ultegra RX geschraubt bekommt und ob das von der schaltgeometrie mit der deutlich größeren Kassette funktioniert.
Grundsätzlich wäre 11-40 ja schonmal super.
Das mit den roadlink Adapter schau ich mir mal an.
Die Käfige für Road und Mtb unterscheiden sich nicht nur in der Länge. Die obere Schaltrolle sitzt beim Mtb Käfig weiter hinten oben um auf die größeren Ritzel überhaupt hoch zu kommen ohne dass die Umschlingung auf den kleinsten Ritzeln leidet!

Das Rx812 mit Xt Käfig klingt nach einer guten Lösung. Melde dich doch mal wenn es geklappt hat!
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
So...... nach nur ....6 Monaten:D ist es endlich vollbracht.🙌
am letzten WE habe ich mich endlich an den Umbau auf 11-40XT hinten gemacht.
Ich hab mich für das 11-40 statt 11-42 Ritzelpaket aufgrund der etwas homogeneren Abstufung entschieden.
Eins vorweg: alles funktioniert wie es soll :).
im einzeln habe ich folgendes geändert: (eine Artikelliste gibts am Schluss)
1. GS Leitbleche der GRX RD-RX812 durch die langen SGS Leitbleiche einer XT Schaltung ersetzt. War beim inneren Leitblech etwas tricky mit dem einhängen der Feder.
2. Ritzelpaket 11-34 demontiert.
3. Ritzelpaket XT 11-40 montiert. die beiden Distanzring 1,00 und 1,85mm, die ich vorsichtshalber mitbestellt habe, hab ich nicht gebraucht. ein 1,00er Ring war bereits montiert.
4. modifizierte GRX RD-812 montiert.
5. neuen Schaltbowdenzug motiert, der alte war etwas zu kurz.
6. neue Kette montiert.
Schaltung einstellen, fertig 8-)
insgesamt locker 2-3h.
und hier die Artikel die ich bestellt habe:

Schaltwerk: RD-RX812
Leitblech innen: Y5RT10000
Leitblech außen: Y5RT98090
XT 11-40: CSM8000140
Spacer: 1,00mm Y1Z807000
Spacer: 1,85mm Y4T724000
Schaltbowdenzug
Kette 11 fach: CN-HG901

und ein Bild vor fertigen Ergebnis
IMG_0240.jpg
 
Dabei seit
10. Juni 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hart bei Graz
Hallo, danke fürs dokumentieren deiner Arbeit. Ich habe eine ähnliche Ausgangssituation da ich auch ein Topstone fahre. Allerdings bin ich grad dabei mir einen Powermeter mit 48/32 einzubauen. (irgendwie habe ich mir eingebildet ich muß so ein Teil haben und den Vernunftfaktur erfolgreich unterdrückt)
Konntest du inzwischen ein paar Kilometer fahren um zu sehen ob es den Erwartungen entspricht und sich der Aufwand gelohnt hat?
Mich interessiert die bergfreundliche Lösung....
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
Hallo, bin zwar in den letzten 2 Monaten nicht auf gigantische km gekommen ( ich bau gerade mein OG im Haus komplett um) aber von den ersten Ausfahrten her würde ich sagen: Hat sich definitiv gelohnt. ich vermisse keinen Gang aus der alten etwas feinstufigeren Übersetzung. Dafür kann man das große Blatt deutlich länger drauf lassen und es stehen für extreme Steigungen 2 zusätzlichen kleiner Übersetzungen zur Verfügung. ( speziell um längere Anstieg homogener treten zu können) . "Noch mehr " macht mE aber keine Sinn, da irgendwann schlicht die Traktion auf Schotter etc. einfach abreißt , selbst im Sitzen mit viel "Last" auf dem Hinterrad. Auf Asphalt kann man aber fast ne Wand hochfahren:D
 
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
198
So...... nach nur ....6 Monaten:D ist es endlich vollbracht.🙌
am letzten WE habe ich mich endlich an den Umbau auf 11-40XT hinten gemacht.
Ich hab mich für das 11-40 statt 11-42 Ritzelpaket aufgrund der etwas homogeneren Abstufung entschieden.
Eins vorweg: alles funktioniert wie es soll :).
im einzeln habe ich folgendes geändert: (eine Artikelliste gibts am Schluss)
1. GS Leitbleche der GRX RD-RX812 durch die langen SGS Leitbleiche einer XT Schaltung ersetzt. War beim inneren Leitblech etwas tricky mit dem einhängen der Feder.
2. Ritzelpaket 11-34 demontiert.
3. Ritzelpaket XT 11-40 montiert. die beiden Distanzring 1,00 und 1,85mm, die ich vorsichtshalber mitbestellt habe, hab ich nicht gebraucht. ein 1,00er Ring war bereits montiert.
4. modifizierte GRX RD-812 montiert.
5. neuen Schaltbowdenzug motiert, der alte war etwas zu kurz.
6. neue Kette montiert.
Schaltung einstellen, fertig 8-)
insgesamt locker 2-3h.
und hier die Artikel die ich bestellt habe:

Schaltwerk: RD-RX812
Leitblech innen: Y5RT10000
Leitblech außen: Y5RT98090
XT 11-40: CSM8000140
Spacer: 1,00mm Y1Z807000
Spacer: 1,85mm Y4T724000
Schaltbowdenzug
Kette 11 fach: CN-HG901

und ein Bild vor fertigen Ergebnis
Anhang anzeigen 1144587
Ich habe auf SErien 2x11 GRX einfach hinten ein 11-40 Ritzelblock reingebaut und b schraube angepasst. dauerte kein 10 Minuten. fährt super.
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
das ist durchaus möglich. Bei mir war original ne Ultegra RX verbaut, was definitiv nicht funktioniert hätte.
Auch lassen sich mit dem mittellangen Schaltkäfig kaum alle Gangkombinationen ohne Schaltröllchensalat nutzen;). Mir war das zu heiss, da ich im Eifer des Gefechts nicht an solche technischen Einschränkungen denken wil.😁
 
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
198
das ist durchaus möglich. Bei mir war original ne Ultegra RX verbaut, was definitiv nicht funktioniert hätte.
Auch lassen sich mit dem mittellangen Schaltkäfig kaum alle Gangkombinationen ohne Schaltröllchensalat nutzen;). Mir war das zu heiss, da ich im Eifer des Gefechts nicht an solche technischen Einschränkungen denken wil.😁
ich finde die Kombi super. mag Gangsprünge bei 1x11 nicht so und 30/40 ist schon ordentlich bergan. mit Gepäck auf Dauer vielleicht auch knapp, für den Alltag jedoch super.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
Ein Veloheld IconX 2x11 GRX von der Stange. Welche Teile steht alles bei denen in der Beschreibung.
Ich habe ein 11-40 Ritzelblock gekauft, draufgesteckt, B Schraube etwas gedreht, fertig.
Könntest du ein Bild von der Antriebsseite machen wenn die Kette vorn auf dem Großen Blatt liegt und hinten bei 11 oder 13 Zähnen! Danke
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
193
Ort
Eichsfeld
Könntest du ein Bild von der Antriebsseite machen wenn die Kette vorn auf dem Großen Blatt liegt und hinten bei 11 oder 13 Zähnen! Danke
interessant wäre klein klein, also vorn klein und hinten auf dem kleinsten Ritzel. So fährt man zwar nicht, aber wäre interessant ob das Schaltwerk das packt oder ob die Kette auf Höhe der Schaltrolle schon aneinander schleift.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
interessant wäre klein klein, also vorn klein und hinten auf dem kleinsten Ritzel. So fährt man zwar nicht, aber wäre interessant ob das Schaltwerk das packt oder ob die Kette auf Höhe der Schaltrolle schon aneinander schleift.
Mich hätte der Abstand zwischen der oberen Rolle und dem kleinen Ritzeln interessiert.
Je nachdem ob er das 812er oder 810 Schaltwerk verbaut hat. Beim 810 müsste der Abstand viel zu groß sein!

Bei klein klein dürfte die Kette fast schon durchhängen!
 
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
198
klein, klein

dann gross gross und auch gross x 13 zähne.

es geht alles, Verschalten geht problemlos. Training wird nicht ersetzt.... aber ich würde mit 34 hinten bei mir in der Gegend und meinem Trainingszustand schlicht oft schieben müssen.
Ausserdem kann ich einen Anhänger ziehen.

1615053192459.png

1615053254638.jpeg


1615053254209.png


1615053272846.png

1615053297263.png



1615053312769.png
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
klein, klein

dann gross gross und auch gross x 13 zähne.

es geht alles, Verschalten geht problemlos. Training wird nicht ersetzt.... aber ich würde mit 34 hinten bei mir in der Gegend und meinem Trainingszustand schlicht oft schieben müssen.
Ausserdem kann ich einen Anhänger ziehen.

Anhang anzeigen 1222179
Anhang anzeigen 1222181

Anhang anzeigen 1222183

Anhang anzeigen 1222184
Anhang anzeigen 1222186


Anhang anzeigen 1222187
Bei groß/klein ist der Abstand schon arg groß. Wenn du aber dauerhaft damit sauber schalten kannst :daumen:
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
334
Ort
Bayern
klein, klein

dann gross gross und auch gross x 13 zähne.

es geht alles, Verschalten geht problemlos. Training wird nicht ersetzt.... aber ich würde mit 34 hinten bei mir in der Gegend und meinem Trainingszustand schlicht oft schieben müssen.
Ausserdem kann ich einen Anhänger ziehen.

Anhang anzeigen 1222179
Anhang anzeigen 1222181

Anhang anzeigen 1222183

Anhang anzeigen 1222184
Anhang anzeigen 1222186


Anhang anzeigen 1222187Top Farbton, kannst du kurz dazu was sagen!
Top Farbton, kannst du kurz dazu was sagen!
 
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
198
Top Farbton, kannst du kurz dazu was sagen!
heisst glaube ich chameleon sapphire oder so , bisschen glitzer für den 40jährigen. kann man wählen für Aufpreis.....
ich finde kein Problem beim Schalten, Abstände zu gross? bisher klappt alles. Kette ist unverändert.

Das Veloheld könnte breitere Reifen vertragen, 700c würde ich gern können, Venture 50 geht leider nicht. auch 2.1 auf 27.5 wäre nett, geht aber nur knapp über 50mm. bin sonst zufrieden.

in der Galerie kann man das Rad finden bei Veloheld.
 
Oben