Shimano: Umbau auf 1x12 - passt die Kurbel?

Dabei seit
20. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Moin moin,

ich habe ein Canyon-MTB von 2015, bei dem noch ein 3x11-Antrieb von Shimano verbaut ist. Da ich jetzt sowieso Komponenten erneuern muss, prüfe ich derzeit ob sich ein Umbau auf 1x12 lohnt. Dabei werde ich auf die SLX-Gruppe setzen, außer beim Schalthebel, weil ich da schon an den XT gewöhnt bin, zudem brauche ich auch den MicroSpline-Freilauf.

Soweit, so einfach, wozu ich jedoch keine Informationen finde ist, ob ich auch meine Kurbel tauschen muss. Die einzige Info, die ich habe, ist, dass es sich um eine Shimano Deore handelt, aber halt die von 2015. Ich vermute mal, dass die nicht baugleich mit der aktuellen Deore-Kurbel ist, und davon abgesehen habe ich auch keine Ahnung, ob es auch bei den Kurbeln unterschiede gibt, je nachdem ob man 1x12 oder irgendwas anderes hat.

Natürlich muss die Position des (einzelnen) Kettenblatts passen, und das ist eben der Knackpunkt. Hat dazu vielleicht jemand Infos oder kann mir sagen, wie ich das selbst rausfinden kann? Ich habe auch schon gehört, dass man eventuell andere Schrauben braucht, aber auch da - keine Ahnung welche...

Habt dank!

-EDIT-
Ach ja, falls noch irgendjemand einen Tipp hat, wo man die Komponenten ohne 12 Wochen Wartezeit herbekommt - immer her damit, auch wenn ich da sehr wenig Hoffnung habe 😅
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.093
Ort
Nähe GAP
Normal brauchst du keine neue Kurbel. Du entfernst alle vorhandenen Kettenblätter und schraubst an die Stelle des mittleren Blattes ein neues NW-Kettenblatt mit kürzeren Kettenblattschrauben. Und schon bist du vorne bereit für 12fach. :daumen:
Zeige hier mal ein Foto deiner alten Kurbel, dann kann man dir den Lochkreis nennen und ein passendes NW-Blatt heraussuchen. Oder schau auf die Rückseite der Kurbelarme, da steht irgendwo eine Kennung. So in der Art wie "FC-M6000". Damit findet man dann auch die Lochkreisdurchmesser der Kettenblätter heraus.
So wie am Beispiel FC-M6000: https://www.radonline.de/shimano-ku...MIp_SJk4GD8wIVE9Z3Ch0kPAnzEAQYAiABEgIJg_D_BwE
Hier ist der Lochkreisdurchmesser (BCD) 96mm für die beiden größeren Blätter. Bei Garbaruk gäbe es dann hierfür Blätter: https://www.garbaruk.com/96-bcd-symmetrical-for-shimano-compact-triple-round.html?category=1
Achtung: Für den BCD 96 gibt es von Shimano auch unsymmetrisch angeordnete Befestigungspunkte!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.093
Ort
Nähe GAP
Nö, alle SRAM NX 12fach-Kassetten fangen mit 11 Zähnen an und passen auf HG-Freilauf:
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
779
Ort
Bad Kreuznach
Okay, kannte ich gar nicht. Ich habe von VG-Sport eine 11-fach, sogar mit 11-52, welche natürlich auch auf den HG-Freilauf passt. Hätte zwei Zähne mehr und wäre auch noch deutlich günstiger und wiegt nur 10 g mehr, obwohl da auch alle Ritzel aus Stahl sind.
 
Dabei seit
20. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Zeige hier mal ein Foto deiner alten Kurbel, dann kann man dir den Lochkreis nennen und ein passendes NW-Blatt heraussuchen. Oder schau auf die Rückseite der Kurbelarme, da steht irgendwo eine Kennung.
Super, erstmal Danke für die Tipps! Ich habe mal nachgesehen, es ist die DEORE FC-M612. Zum Lochkreisdurchmesser habe ich nur bei Amazon eine Quelle (Link), da steht wie in deinem Beispiel 96-64mm (kleine Zwischenfrage - warum zwei Zahlen bei drei Blättern? Woher weiß man, welche Angabe sich auf welches Blatt bezieht?). Ich glaube das könnte zutreffen, das große Kettenblatt hat jedenfalls schon einen BCD von 96 (Quelle).

Hier noch ein Foto von vorne (ich weiß, dürfte mal gesäubert werden):

20210916_201457.jpg


Hier ist der Lochkreisdurchmesser (BCD) 96mm für die beiden größeren Blätter. Bei Garbaruk gäbe es dann hierfür Blätter:

Heißt das, es gibt keine original Shimano-Blätter, die für meinen Zweck genutzt werden können? Eine schnelle Suche nach Shimano narrrow-wide Kettenblättern 96BCD hat jedenfalls keine Resultate erbracht, aber wenn es sowas gibt, suche ich nochmal ordentlich.

Microspline Freilauf ist nicht dringend nötig, gibt auch die SRAM Kassetten 12fach die auf den HG Freilauf passen.

Ist dein Vorschlag also mein Setup beizubehalten, bis auf die Kassette? Falls ja: Ich will eigentlich nicht SRAM und Shimano mischen, wenn möglich. Und wenn ich komplett auf SRAM umsteige, brauche ich auch ein neues Tretlager + Kurbel, was am Ende preislich wahrscheinlich keinen großen Unterschied mehr macht. Abgesehen davon würde ich schon gerne bei Shimano bleiben.

---

Kann mir zufällig noch jemand sagen, ob das XT-Schaltwerk wesentlich besser als das SLX-Schaltwerk ist? Gewicht spielt bei mir keine so große Rolle, mir geht es eher um Präzision und Haltbarkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
640
Lochkreise: die 2 großen Blätter teilen sich einen Lochkreis sind ja zusammen verschraubt am Spider.
Das kleinere hat den kleineren Lochkreisdurchmesser.
Ist ja ans mittlere drangeschraubt.

Wenn Geld keine Rolle spielt Bau alles um auf Shimano 12fach,kein Problem.

Die Intention war einfach Geld zu sparen indem man auch eine andere Kassette benutzen könnte ,als einen neuen Freilauf dazu on Top.
Bezweifel das deine Nabe einen Microspline FL aufnehmen kann.Evtl wird da ein neues Laufrad fällig oder ne neue Nabe.
Du fährst außerdem einen Non Boost Rahmen also 142mm Achse und da kann man nicht jede beliebige Kurbel verbauen weil 12fach auf Boost Rahmen mit 148mm HA abzielt und somit die Kettenlinie weit daneben liegt.
Deshalb versuchen die alte Kurbel mit neuem 12fach Kettenblatt zu verarzten.

SLX Schaltwerk reicht völlig,aber XT Schiffer würde ich nehmen.

Ein 12fach geeignetes Kurbelblatt suchen was auch 12fach Kette kann.
Shimano Kette ist da etwas eigener als SRAM.

Gibt genug Threads wo die Thematik Kettenlinie an Non Boost besprochen wurde
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.093
Ort
Nähe GAP
Heißt das, es gibt keine original Shimano-Blätter, die für meinen Zweck genutzt werden können?
Kann schon so sein, ich finde auch nur welche für BCD96 asymmetrisch (die bei dir nicht passen):
Das ist aber kein Problem, die Garbaruk-Blätter (nicht die Standard!) sind auch speziell für Shimano 12fach freigegeben.
Wenn du bei Shimano bleiben möchtest, würde ich hinten dann tatsächlich auch eine neue Nabe mit Microspline-Freilauf vorsehen: Die 12fach-NX-Kassetten von SRAM für HG-Freilauf sollen mit Shimano nicht sonderlich gut zusammenpassen, die Kassetten von Sunrace machen das etwas besser, aber halt auch nicht ganz so gut wie originale Kassetten von Shimano.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.775
Ort
Wien
Für diese Kurbel kannst nicht einfach ein nicht Shimanokettenblatt nehmen da die Form beim Befestigungsloch nur bei diesen Shimanoblättern so aussieht
Screenshot 2021-09-17 085656.jpg

BCD 96 Symetrisch

Screenshot 2021-09-17 090530.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Für diese Kurbel kannst nicht einfach ein nicht Shimanokettenblatt nehmen da die Form beim Befestigungsloch nur bei diesen Shimanoblättern so aussieht
Welches Kettenblatt ist denn das obere? Das aktuell verbaute müsste eigentlich dieses hier sein, und da sind die Löcher rund

Bezweifel das deine Nabe einen Microspline FL aufnehmen kann.Evtl wird da ein neues Laufrad fällig oder ne neue Nabe.
Ok, das wäre problematisch. Ist auch nicht so leich, rauszufinden, ob der jetzt passt oder nicht. Der Mavic Microspline nutzt Instant Drive 360 Standard, aber soweit ich das jetzt rausfinden konnte ist bei meinen Mavic Crossone Rädern ein FTS-X Freilaufsystem eingebaut. Ob das jetzt kompatibel ist, weiß ich auch nicht. Muss wohl eventuell mal Mavic direkt anschreiben und nachfragen, falls das hier niemand weiß.

Wenn Geld keine Rolle spielt Bau alles um auf Shimano 12fach,kein Problem.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich mir direkt ein neues Bike kaufen.... 😉 Aber ich prüfe derzeit alle möglichen Optionen inklusive Kosten und entscheide mich dann am Ende. Dank der langen Lieferzeiten momentan hab ich ja keinen Stress. Außer meine Kette reißt - dann ist die Saison für mich jedenfalls wohl zuende.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.775
Ort
Wien
Welches Kettenblatt ist denn das obere? Das aktuell verbaute müsste eigentlich dieses hier sein, und da sind die Löcher rund
Es geht um das mittlere Kettenblatt da dort das einzelne NW Kettenblatt raufkommen soll. Und auch bei diesen sind die Löcher rund und um diese Schlitze geht es nicht sondern um die Form des Kettenblatts bei der Aufnahme
Screenshot 20.jpg

Screenshot 2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.093
Ort
Nähe GAP
um diese Schlitze geht es nicht sondern um die Form des Kettenblatts bei der Aufnahme
Na und, für was gibt es notfalls Feilen? Wobei hier evtl. gar nicht gefeilt werden muss. Und wenn, dann nur zwei kleine Ecken pro Loch.
Wie schon geschrieben: Am wichtigsten sind die Hülsenmuttern mit denen das Kettenblatt genau am Kurbelstern fixiert wird.
 
Dabei seit
20. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Okay, erstmal vielen Dank, dann weiß ich ja ungefähr was mich erwartet wenn ich bei Shimano bleiben will. Klingt auf jeden Fall alles wesentlich komplizierter als ich dachte, deshalb überlege ich mir noch mal ob ich nicht doch zu SRam wechseln will. 😉
 
Oben