• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Shimano XT M8000 2X11 Schaltung: erster Test in Riva

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.445
Standort
München
Shimano XT M8000 2X11 Test: vier Jahre hatten wir Zeit uns an die bisherige Shimano XT zu gewöhnen, jetzt war es Zeit für die Wachablösung. Die neue XT-Gruppe [Vorstellung - Shimano XT M8000] steht am Start und kommt mit mehr Schaltvarianten denn je - wir haben die 2x11 Variante der XT-Schaltung am Gardasee einem ersten Test unterzogen.


→ Den vollständigen Artikel "Shimano XT M8000 2X11 Schaltung: erster Test in Riva" im Newsbereich lesen


 

pillehille

Vennbike.de
Dabei seit
31. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
203
Standort
oche
Klingt wirklich vielversprechend, die neue Umwerfer-Zugführung sieht wirklich interessant aus und lässt sich sicher gut mit einer RS Stealth kombinieren.

Jetzt bin ich nur noch auf den Strassenpreis gespannt
 

paradox

Kinder an die Macht
Dabei seit
31. März 2003
Punkte für Reaktionen
246
Standort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja dieser ewig lange Schaltkäfig ist echt nicht schön. Aber wo es die Bandbreite gibt, so muss sie auch für nicht Schaltkönner ausgelegt sein.
 

Cubeamsrider

Mitglied
Dabei seit
19. April 2013
Punkte für Reaktionen
42
Standort
zuhause
@ Stefanus

Zitat:
Der Sideswing-Umwerfer ist auf den ersten Blick als neu zu erkennen, und er soll auch gleich eine der wichtigsten Neuigkeiten sein. An unserem Cube Stereo 140 Testbike wurde wohl bei der Entwicklung noch nicht daran gedacht, der Schaltzug passt dennoch super. Hintergrund: der Schaltzug kommt bei Sideswing direkt ohne Umwege von vorne zum Umwerfer (Foto). Ein Rahmen muss also nicht unbedingt für Sideswing gemacht sein; es gibt auch Rahmen, bei denen die Züge sich bereits passend verlegen lassen – sollte Sideswing nicht passen, gibt es den neuen XT Umwerfer auch als Down oder Top-Swing-Version.



Der Stereo Rahmen hat da die Öffnung auf der Oberseite des Unterrohrs. ;)
Zugegeben, man hätte es da sicherlich etwas eleganter gestalten können.

dirt-rag-shimano-xt-8000-first-impressions-7-630x418.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.717
Standort
Allgäu
Schön das I-Spec II nicht nur eine Möglichkeit zur Steigerung der Inkompatibiltät ist, sondern auch einen technischen Mehrwert bringt! Das ist bei den Vorstellungen der XT11 bisher nicht zu mir durchgedrungen...
Beim ersten Verbau der alten I-Spec Schaltgriffe ist mir auch aufgefallen, dass das System durchaus verbesserungswürdig ist... Im Vergleich zur Schellenbefestigung geht da einfach ein Freiheitsgrad verlohren. Man gewöhnt sich zwar schnell an die Ergonomie, denn schlecht ist die Ergonomie ja nie gewesen, aber wie sagt man so schön: "Das Bessere ist des Guten Feind."

Ich bleibe trotzdem bei XT10, auch wenn mich die 11er schon reizt... Aber mein neues Bike ist gerade mal ein 1/4Jahr alt und die Schaltgruppe muss noch zwei drei Jahre halten... :lol:
 
Dabei seit
10. September 2011
Punkte für Reaktionen
6
Jetzt wäre nur noch interessant, ob ich den Deckel eines I-Spec B Schalthebels auf den neuen Schalthebel bekomme um meine XTR Trail aus dem Jahre 2014 weiter benutzen zu können. Der Umbau von I-Spec auf I-Spec B ging ja zum Glück problemlos.( Bremshebel auf Garantie getauscht bekommen, hat leider nicht mehr mit dem Schalthebel gepasst :D ) Dann heißt es endlich 1*11, ohne neuen Freilaufkörper, in bewährter Shimano Qualität. Und ich hoffe das Ritzelpacket löst sich nicht so schnell auf wie dieses X01-binichausButter?!-gedöns
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.445
Standort
München
@ Stefanus

Zitat:
Der Sideswing-Umwerfer ist auf den ersten Blick als neu zu erkennen, und er soll auch gleich eine der wichtigsten Neuigkeiten sein. An unserem Cube Stereo 140 Testbike wurde wohl bei der Entwicklung noch nicht daran gedacht, der Schaltzug passt dennoch super. Hintergrund: der Schaltzug kommt bei Sideswing direkt ohne Umwege von vorne zum Umwerfer (Foto). Ein Rahmen muss also nicht unbedingt für Sideswing gemacht sein; es gibt auch Rahmen, bei denen die Züge sich bereits passend verlegen lassen – sollte Sideswing nicht passen, gibt es den neuen XT Umwerfer auch als Down oder Top-Swing-Version.



Der Stereo Rahmen hat da die Öffnung auf der Oberseite des Unterrohrs. ;)
Zugegeben, man hätte es da sicherlich etwas eleganter gestalten können.



Ja sicher, sag ich ja. Nur war die meines Wissens nach eigentlich mal für die Dämpfer-Remote gedacht. Aber wie gesagt: Sie eignet sich super für Sideswing.

Solch eine Kompatibilität ist bei einigen Rahmen gegeben, bei anderen eben nicht. Dafür gibt's dann weiterhin die "normalen" Umwerfer.
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.717
Standort
Allgäu
Solch eine Kompatibilität ist bei einigen Rahmen gegeben, bei anderen eben nicht. Dafür gibt's dann weiterhin die "normalen" Umwerfer.
Das Problem ergibt sich fast ausschließlich bei Rahmen mit innenverlegten Zügen... Ich fahre den SideSwing jetzt schon ein 1/4Jahr bei so einem Bike und habe den Zug einfach auf dem Oberrohr verlegt. Am Flaschenhalter mit angeschraubten Klemmen fixiert und kurz vor dem Steuerrohr noch eine aufgeklebte Zugführung. Fertig.

Das waren noch Zeiten, als Züge ab Werk auf dem Rahmen verlegt wurden, da gabs unendliche Möglichkeiten zur Verlegung und zwar ohne viel Gebastel... Verrückt... :)

 

Mr.Penguin

Sturzexperte
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
483
Standort
Salzbergen
Das klingt sehr, sehr vielversprechend: Wenn Shimano tatsächlich geschafft hat, wie beim Schritt von 9 auf 10fach die Kette gleich verschleißresistent zu halten, dann wird SRAM nun MÄCHTIG unter Druck geraten. Warum? Guckt euch mal die Preise an, selbst wenn sie auch 10% über dem des Vorjahresmodell liegen, so wird eine 1x11 Schaltung von Shimano wesentlich günstiger, da zahle ich jetzt mit ausgesprochenen Vorabpreisen für eine XT 400€.... Straßenpreis einer X1 liegt bei 550€!

Bleibt nur ein Zahn zuviel auf dem kleinsten Ritzel zu bemängeln... Ob Shimano dann noch eine 11-44er Kassette nachlegt ;)?
 
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
81
Standort
München / Bayern
1. Frage:
Ich fahre momentan die XT 10-fach mit 2-fach Kurbel und Shadow+ Schaltwerk mit Kurbel 24/38 und Kassette 11-36....was müsste ich denn wechseln um die neu 2-fach mit 11-40 fahren zu können????

Umwerfer, Kassette, Shifter.....Schaltwerk und Kurbel auch?

2. Frage.

Könnte ich die neue 1-fach 11-42 nur mit der neuen Kurbel fahren? Wir es ein 28er Kettenblatt geben?
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
556
1. Frage:
Ich fahre momentan die XT 10-fach mit 2-fach Kurbel und Shadow+ Schaltwerk mit Kurbel 24/38 und Kassette 11-36....was müsste ich denn wechseln um die neu 2-fach mit 11-40 fahren zu können????

Umwerfer, Kassette, Shifter.....Schaltwerk und Kurbel auch?
Warum wechseln? Du hast ja jetzt schon mehr Bandbreite als die neue. Wenn du noch mehr willst -> 22er Kettenblatt statt 24.
 
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
81
Standort
München / Bayern
Warum wechseln? Du hast ja jetzt schon mehr Bandbreite als die neue. Wenn du noch mehr willst -> 22er Kettenblatt statt 24.
Geht mir eher um den kleinsten Klettergang. Da ist 26er Kettenblatt mit 40er Ritzel schon nochmal kleiner als 24er Kettenblatt mit 36er Ritzel.

Geht denn 22er Kettenblatt? Also 22/38 ??? Dachte 22er gibts nur von SRAM....

Bzw. hab auch schon überlegt eine Hope 40er Kassette zu verwenden...weiß aber nicht ob das problemlos mit 24/38 schaltbar ist.
 
Dabei seit
24. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
4.152
Jetzt wäre nur noch interessant, ob ich den Deckel eines I-Spec B Schalthebels auf den neuen Schalthebel bekomme um meine XTR Trail aus dem Jahre 2014 weiter benutzen zu können.
IIRC sollen 3 Versionen der Schalthebel kommen. Schelle, I-Spec B und I-Spec II.
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
556
Geht mir eher um den kleinsten Klettergang. Da ist 26er Kettenblatt mit 40er Ritzel schon nochmal kleiner als 24er Kettenblatt mit 36er Ritzel.

Geht denn 22er Kettenblatt? Also 22/38 ??? Dachte 22er gibts nur von SRAM....

Bzw. hab auch schon überlegt eine Hope 40er Kassette zu verwenden...weiß aber nicht ob das problemlos mit 24/38 schaltbar ist.
Da ist fast kein Unterschied. Ich glaub du musst den Ritzelrechner aufsuchen, http://www.ritzelrechner.de/.

Wenn du eine Kurbel mit 64/104 Lochkreis hast gibts 22er für 10 fach zB hier, überall anders auch. http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-kettenblatt-xt-fc-m782-22-zaehne-an-209290/wg_id-429
 
Dabei seit
24. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
4.152
Der 2fach Umwerfer ist für 10Z Differenz ausgelegt.
Der 3fach kann wohl mehr, 16 oder 18Z. Ob man den auf 2fach begrenzen kann:ka:.

Für mehr als 10Z Unterschied vorne braucht man wohl den längsten Käfig, der normale hat 39Z Kapazität.
 
Dabei seit
24. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
4.152
Ich denke, dass auch das neue RD-M8000 nötig sein wird.

Wenn du deinen Umwerfer behalten willst, dann schau mal wieviele Zähne Unterschied er schalten kann.
 
Dabei seit
30. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
99
Standort
Bielefeld
Geht mir eher um den kleinsten Klettergang. Da ist 26er Kettenblatt mit 40er Ritzel schon nochmal kleiner als 24er Kettenblatt mit 36er Ritzel.

Geht denn 22er Kettenblatt? Also 22/38 ??? Dachte 22er gibts nur von SRAM....

Bzw. hab auch schon überlegt eine Hope 40er Kassette zu verwenden...weiß aber nicht ob das problemlos mit 24/38 schaltbar ist.

Diverse Hersteller bieten ein 40er und/oder 42er Ritzel für 10fach Antriebe an. Warum holst du dir nicht einfach so eins? Dann brauchst du dir keine Gedanken über die neue 11fach XT und die Kompatibilität machen und sparst noch Geld.
 
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
81
Standort
München / Bayern
a
Diverse Hersteller bieten ein 40er und/oder 42er Ritzel für 10fach Antriebe an. Warum holst du dir nicht einfach so eins? Dann brauchst du dir keine Gedanken über die neue 11fach XT und die Kompatibilität machen und sparst noch Geld.
Das weiß is schon....ich bin mir nur nicht so ganz sicher wie es da mit der Schaltqualität aussieht.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.436
Standort
Allgäu
Warum macht man das untere Schaltröllchen nicht wieder größer?
Dann könnte der Schaltwerkkäfig auch kürzer werden.

Bommelmaster macht das doch grade bei seinen DIY XX1 Umrüstungen.
 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
241
Standort
Hannover
Technisch sicherlich top, nur leider wieder hässlich wie die Nacht.

Ist das bei Shimano Hauptkriterium? Die SLX und XTR sehen idR wesentlich besser aus.
Ich wäre durchaus bereit den Mehrpreis für die XT zu zahlen, aber nicht solange sie so schnöde aussieht.
Dann fahr ich halt weiter SLX oder geh direkt auf XTR... oder eben sram
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte für Reaktionen
657
Standort
In der Heide
Hey, also gehe ich recht in der Annahme, dass die neuen Schalthebel nicht an die alten Bremshebel passen?
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.717
Standort
Allgäu
Und das Schaltwerk macht bei 22/38 ohne Probleme mit?

Ich hab die Kurbel (24/38): http://www.sportokay.com/de/shimano-fc-m785-xt-hollowtech-ii-kurbelgarnitur.html?gclid=Cj0KEQjwmqyqBRC7zKnO_f6iodcBEiQA9T996IQwD2C12BTQ8Yf_rQtTnp8boDsp3upZZkZGj_860_saAhMX8P8HAQ

Hätte für richtige Rampen gerne noch ein wenig nen kleineren Gang...
Mein XTR11 2-fach Umwerfer schafft keine 16Zähne Differenz! Er ist für 10Zähne gemacht und bei mir schaltet er 12Zähne problemlos. 14Zähne sind vielleicht auch möglich, aber das habe ich noch nicht ausprobiert... Mit 26/38 und 11-40 hättest du einen minimal kürzeren 1. Gang.
 
Oben