Shimano XTR 12 fach - Eagle Kassette ... schon jemand damit unterwegs?

Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hallo

Ich habe mein MTB von 3x8 auf 1x12 Shimano XT umgerüstet (es ist ein Fully mit mühsamer Montage des Umwerfers und ich konnte keinen passenden Umwerfer mehr finden..). Da der Freilauf noch nicht Microspline ist und ich kein Umrüstset gefunden habe, verwende ich die Sunrace 12x Kassette. Offiziell ist die für SRAM, aber wie hier mehrfach geschrieben wurde soll es auch mit Shimano funktionieren.

Das Problem ist jetzt, dass ich die Schaultung zwar so einstellen kann, dass sowohl das kleinste wie auch grösste Ritzel funktionieren, allerdings schalten dann die Ritzel 7-11 nicht mehr richtig. Teilweise werden bei einer Stufe am Hebel sogar 2 Ritzel übersprungen.

Dies kann nicht an der nicht passenden Kassette liegen, oder? Die Kassette müsste, gemäss der auf Seite 1 verlinkten Messung, für Shimano knapp 1 mm zu weit sein. Da jedoch die ganze Kassette angesteuert werden kann, ist dies nicht das Problem.

Abwärts schalten (richtung kleinerer Ritzel) funktioniert seltsamerweise ohne Probleme.

Was könnte dies sein?
 

Dorn76

Schwarz & stark
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
75
Standort
Eichstätt aber eigentlich aus dem Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo

Ich habe mein MTB von 3x8 auf 1x12 Shimano XT umgerüstet (es ist ein Fully mit mühsamer Montage des Umwerfers und ich konnte keinen passenden Umwerfer mehr finden..). Da der Freilauf noch nicht Microspline ist und ich kein Umrüstset gefunden habe, verwende ich die Sunrace 12x Kassette. Offiziell ist die für SRAM, aber wie hier mehrfach geschrieben wurde soll es auch mit Shimano funktionieren.

Das Problem ist jetzt, dass ich die Schaultung zwar so einstellen kann, dass sowohl das kleinste wie auch grösste Ritzel funktionieren, allerdings schalten dann die Ritzel 7-11 nicht mehr richtig. Teilweise werden bei einer Stufe am Hebel sogar 2 Ritzel übersprungen.

Dies kann nicht an der nicht passenden Kassette liegen, oder? Die Kassette müsste, gemäss der auf Seite 1 verlinkten Messung, für Shimano knapp 1 mm zu weit sein. Da jedoch die ganze Kassette angesteuert werden kann, ist dies nicht das Problem.

Abwärts schalten (richtung kleinerer Ritzel) funktioniert seltsamerweise ohne Probleme.

Was könnte dies sein?
Es war schon eine fummeliege Einstellerei im Vergleich zu 10/11 Fach, fahre aber jetzt XT und XTR(Sram Kette, Sunrace Kassette) an meinen Bikes ohne Probleme! Spiel mal mit der Schraube für die Kettenumschlingung!
 

Anhänge

Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort. Ja, habe alles probiert. Was mich verwundert ist, dass die Kette teilweise 1 Ritzel überspringt. Dies sollte eigentlich nicht sein, oder? Die SRAM Abstände sind grösser, von dem her macht dies für mich keinen Sinn.
 

Dorn76

Schwarz & stark
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
75
Standort
Eichstätt aber eigentlich aus dem Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich konnte mir die Probleme am Anfang auch nicht erklären, wie gesagt, es hat lang gedauert bis es kompromisslos funktioniert hat... Was am Schluss ausschlaggebend war, das es funktioniert hat, weiß ich leider nicht !
 
Dabei seit
11. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
44
Hallo,
hatte ein ähnliches Problem. Grund dafür war, dass ich den Zug von der falschen Seite im Schaltwerk eingespannt hatte. Vielleicht liegt es daran. Grüße
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Leider nein, der ist korrekt eingespannt.

Ich überlege, auf gut Glück ein neues Schaltauge zu kaufen. Ev. ist das Schaltauge ganz leicht verbogen. Obwohl das auch nicht erklären würde, weswegen zwar das grösste und kleinste Ritzel funktionieren, nicht aber 6-11.
 
Dabei seit
14. August 2018
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Rhein-Main
Leider nein, der ist korrekt eingespannt.

Ich überlege, auf gut Glück ein neues Schaltauge zu kaufen. Ev. ist das Schaltauge ganz leicht verbogen. Obwohl das auch nicht erklären würde, weswegen zwar das grösste und kleinste Ritzel funktionieren, nicht aber 6-11.
Das größte und kleinste funktionieren, weil hierfür vorwiegend die Begrenzungsschrauben verantwortlich sind. Die würden bei einer 12fach-Kassette auch noch z.B. mit 10fach Schaltwerk und -hebel gehen.
Konzentrier dich beim Einstellen auf die Gänge 2 bis 11.
 
Oben