Shimano XTR M9100 im Langzeit-Test: Sorglose 12-fach-Lösung

Shimano XTR M9100 im Langzeit-Test: Sorglose 12-fach-Lösung

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNy9Gb3RvLUNocmlzLVNwYXRoX1hUUl9UaXRlbC0wNDc2LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit der M9100-Gruppe stellte Shimano erstmals eine 1 x 12-fach-Schaltung vor. Die Premium-Gruppe des japanischen Herstellers diente als Vorlage für die nachgelegten, günstigeren Gruppen XT, SLX und Deore, mit denen Shimano den Schaltungsmarkt für Mountainbikes wieder zurückerobern will. Unser erster Test war vielversprechend, jetzt sind wir nach einem Jahr mit dem Langzeit-Test fertig. Was kann die Shimano XTR, was kann sie nicht – hier findet ihr es heraus!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Shimano XTR M9100 im Langzeit-Test: Sorglose 12-fach-Lösung
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.540
Ort
Saarland
Meiner hat vor 2 Wochen auch den Geist aufgegeben:-(.
Hab eben den dritten XT Schalthebel montiert, der erste ca.3000km der zweite immerhin 4500km.
Mein XTR 12fach hält bis jetzt 2500km, im bekanntenkreis haben da auch schon ein paar aufgegeben. Und wie im www zu lesen leider kein Einzelfall.


An meinem SchlechtWetterBike 2x11fach XTR mittlerweile ca.12000km ohne Probleme.
 
Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte Reaktionen
667
Von den Problemen mit den Schalthebeln sind nur XT/XTR betroffen, der SLX läuft prima. Mir sind an zwei XTR-Hebeln auch die Sperrklinken des Hebels zum runterschalten gebrochen...Die Teile kannst du dann rausschütteln ;)
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Berlin
Habe 10-fach und 11-fach immer als SLX gekauft. Schön günstig und kaum schwerer. Mit Schraubentuning und kleinen Fräsarbeiten wurde er noch etwas leichter. Schalten beide seit Jahren ohne Probleme. 12-fach wird irgendwann kommen, dann auch wieder SLX.
 
Dabei seit
25. April 2008
Punkte Reaktionen
175
Ort
Grafing bei München
Habe 10-fach und 11-fach immer als SLX gekauft. Schön günstig und kaum schwerer. Mit Schraubentuning und kleinen Fräsarbeiten wurde er noch etwas leichter. Schalten beide seit Jahren ohne Probleme. 12-fach wird irgendwann kommen, dann auch wieder SLX.

Kann man leider auch nicht mehr problemlos…
An meinem Epic war ne aktuelle SLX Kassette verbaut, bei der in einzelnen Gängen wohl Zähne verzogen waren. Mein Händler hat daraufhin 2 weitere ausprobiert, die wiederum OVP und von Shimano direkt kamen…leider mit identischem Ergebnis. Erst eine XT Kassette lief dann problemlos. War bei meinem Bike laut Händler aber auch kein Einzelfall und die Probleme sind wohl bei Shimano auch bekannt.
Hatten mittlerweile bei meinen Eltern auch eine weitere defekte Kassette an einem Neurad.
Shifter in Verbindung mit den I-Spec Bremshebeln auch eher eine wackelige Angelegenheit und die Clutch im Schaltwerk ist auch ab Start solala.
Zumindest die Schaltqualität ist seit dem Kassettenwechsel sehr gut, Wechsel auf SRAM AXS und Kassette sind trotzdem angedacht…
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Berlin
Ich meinte nur die Shifter waren bei mir immer SLX. Kassette XT oder Sunrace, Schaltwerke XTR. Bei Sunrace sind leider zu wenig Ritzel aus Alu, sonst wäre die gewichtsmäßig sehr interessant. Ein halbes Kilo ist für eine Kassette sehr viel.
 

525Rainer

Teilzeitaccount
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.148
Hier noch ein paar Bilder. Ich habs versucht nach zu rechnen. Sind max 2500km. zwei Ketten. Beide noch deutlich unter 0,075mm Verschleiß.

Die Kassette schaut wild aus...
Echt schade. Bin ja shimano Fan. ;) Anhang anzeigen 1364961Anhang anzeigen 1364962

Ich würde die übersetzung überdenken. Sieht so aus als fährst du 90% auf den aluritzeln? Das der Preis der 45er
Im biketest waren eher der verschleis der titan das problem. Bei 380km eingerissener zahn bei den stahlritzeln, die aber tauschbar sind.
Fazit, alublatt und titan verschleissen schneller als die günstigen gruppen.

Mit drei! Alu ritzeln, und fünf titan ist sie aber 2 gram leichter als die stahl xx1. Das schon gut.

Ich bin kein wirklicher sram fan aber die kasette können sie schon besser.
Man muss bei sram allerdings beachten bzw meine meinung: alles unterhalb der x01/xx1 ist glump. In dem niedrigen preisniveau auf jedenfall shimano!!!. Und das axs zeug muss sich erst beweisen. Ich glaub das ist auch zu billig gebaut.
noch eine erfahrung von einem befreundeten xc profi: oval frisst Xtr clutch mechanismus.

bin gestern eine slx/xt kombi an einem ebike gefahren. Ganz anderes schaltverhalten. Wenn man das wirklich will, ist sram auf keinen fall eine option. auf keinen fall! Kann ich nur warnen vor. Slx kasette in die xtr und fertig.
 
D

Deleted 8566

Guest
Da brauch ich keine BIKE um drauf zu kommen, dass an den SRAM Kassetten kein Weg vorbei führt. Und trotzdem muss ich SRAM dafür kritisieren, dass sie nach wie vor keine leichteren Voll-Stahl Kassetten anbieten. Einzige Lösung, wie Rainer schreibt: Eagle fahren und die Übersetzung so wählen, dass man das größte Ritzel nur selten braucht. Das führt dann aber de facto fast schon zu meiner Spar-Variante mit der 11-fach Vollstahl Kassette.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.728
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Da brauch ich keine BIKE um drauf zu kommen, dass an den SRAM Kassetten kein Weg vorbei führt. Und trotzdem muss ich SRAM dafür kritisieren, dass sie nach wie vor keine leichteren Voll-Stahl Kassetten anbieten. Einzige Lösung, wie Rainer schreibt: Eagle fahren und die Übersetzung so wählen, dass man das größte Ritzel nur selten braucht. Das führt dann aber de facto fast schon zu meiner Spar-Variante mit der 11-fach Vollstahl Kassette.
@525Rainer
Das sehe ich auch so wie der tyro. 11x ist das bessere 12x. Mein 10er brauche ich wirklich äußerst selten und am zweiten Radl brauch ich sowohl 10er als auch 50er fast nie (gx eagle. Seitdem ich Hillbilly vorne und eliminator in grid Gravity fahre, kommt das 50er aber mehr zum Einsatz g). Ich fahre vorne ein 30er und ich fahre bergauf am meisten am 32er hinten herum (das letzte Titan Ritzel). Gerade das 36er brauch ich halt bei den Stichen, wo man halt ordentlich Watt drauf bringt. Aber ja, von dem her wäre die 51er Kassette ggf besser. Aber folgende Gründe sprechen dagegen:
1. Die Abstufung ist scheiße für mich (ich mag enge Abstufungen viel lieber
2. Das 51er wäre für mich völlig obsolet, wenn ich das KB so wähle, dass ich mich möglichst wenig auf den Alu Ritzel bewege, verwende ich das 51er vielleicht alle 10 Ausfahrten irgebdwann kurz...
3. Was Kleineres als ein 30er vorne kommt ohnehin nicht in Frage (ich merk schon, dass die meisten Hinterbauten mit dem 30er besser gehen als mit 28er).

Eigtl wäre die perfekte Kassette für mich eine 11x mit 10-45 oder auch 11-46 usw. Halbwegs eng abgestuft und komplett aus Stahl, haltbar.

Aber die SLX 10-45 wird es eh lösen.

(witzig, ich war mit 1x10 auch immer glücklich gg und so viel Geld wie ich mit der xtr Kassette in einem Jahr versenkt hab, hab ich in 10 Jahren mit 10x xt Kassetten auch nie. Gx eagle war bei mir aber auch relativ schnell durch....)
 

525Rainer

Teilzeitaccount
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.148
Slx ist eh super. 200g mehr im hinterbau merkst eh ned weil du hast das gute 30er. Die kasette hatte das 25kg ebike auch drauf. Erreichte im bike prüfstandtest allerdings genauso wie die deore nicht die haltbarkeitswerte der xtr. Wahrscheinlich lags an den billigen ketten.
Gx hat komplett versagt.
Wenn sram dann Xx1. Nix anderes.
 

Don Stefano

Northern Lights
Dabei seit
8. April 2003
Punkte Reaktionen
400
Ort
Karlsruhe
Die Garbaruk 10-50 hat als größtes Stahlritzel ein 44er und dann noch den 50er Rettungsring. Wiegt weniger als die XX1, zur Haltbarkeit kann ich noch nix sagen. Die 11-fach hat 5500 bis 6000 km gehalten.
 
Dabei seit
1. September 2012
Punkte Reaktionen
47
Ort
Feldkirch
Ich möchte meine Erfahrungen mit der XTR M9100 10/51 teilen:

Bei mir hat es auch ordentlich geknackt in der Kassette. Daraufhin habe ich den Kunststoffring montiert und alles fettfrei gemacht. Trotzdem war das Knacken kurze Zeit später wieder da.

Ich konnte es auf die oberen 3 Ritzel (schwarz) einschränken (bergauffahren). Darauf hin habe ich einen Arbeitskollegen (Maschinenschlosser) konsultiert. Er hat mir einfach die Nietverbindungen nachgedrückt und nun ist Ruhe.
 

6-6-7

nebenan wohnt herr beelze
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
3.503
Ort
Sourland
Hatte ja bisher Microspline immer an Newmen Naben gefahren. Hab jetzt aktuell mal eine Hope Nabe mit MS Freilauf drauf:

Ihr kennt ja diesen kleinen durchsichtigen Plastikspacer der unter den Shimano Kassetten ist, damit es nicht knarzt.

Bei dem Hope MS ist überhaupt nicht diese Auflagefläche vorhanden, wie zb bei den Newmen Naben. Der Ring liegt quasi garnicht komplett auf und steht sogar bissl was über, weil die Fläche so schmal ist. Seltsam, aber scheinbar ist das so normal.

Naja, wird wohl funktionieren. 🤷‍♂️
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-09-30 at 18-40-06 hope ms boost – Google Suche.png
    Screenshot 2022-09-30 at 18-40-06 hope ms boost – Google Suche.png
    375,6 KB · Aufrufe: 16
  • Screenshot 2022-09-30 at 18-40-37 newmen ms boost – Google Suche.png
    Screenshot 2022-09-30 at 18-40-37 newmen ms boost – Google Suche.png
    161,8 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten