Shimano XTR M9120 Bremse im ersten Test: Anker made in Japan

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.526
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.275
Das Problem wird hier einfach Servo Wave sein. Das haben die anderern Hersteller nicht.
Die XTR Race auch nicht.
Aber der Bremssattel hat dieselben Dimensionen wie die mit ServoWave und dadurch (und durch den eh schon großen Belagabstand bei Shimano) wird hier wohl viel Öl bewegt im Vergleich zu anderen Herstellern.
Vermutlich liegt da das Problem, aber dazu bin ich zu wenig in der Materie.
(Keine Lust mich durch die 100 Seiten Druckpunktwanderthread zu lesen.)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
8.093
Standort
New Sorg
Also ich hab jetzt am Fati meiner Frau endlich die Magura runtergeschmissen und eine XT draufgemacht. Endlich kein Druckpunktwandern mehr :D
50% unentwegtes rumbasteln an ihren Bremsen schonmal erledigt, jetzt nur noch die üblichen Problem mit der zweiten Magura an ihrem Enduro übrieg :D
Wie der typisch Deutsche bloß Fan von so einer Bremse sein kann, die max. 1 Jahr gut funktioniert :D

Wenn mich meine Shimano auch mal so aufregt, dann kommt bei mir auch ne Trickstuff dran ;)

G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
8.093
Standort
New Sorg
Also das einzige das ich Shimano nach der Bremsbelagsaffaire funktionell vorwerfen kann, ist die Haltbarkeit der XTR Race Hebel. Irgendwie sind die nicht dauerdicht :ka:
Im Gegenatz zu früher muß man echt hier und da mal entlüften. Man sieht auch das der Hebel am Kolben immer ein wenig ölig ist.

G.:)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
7.030
Stimmt, völlig vergessen. Die defekten Bremsbeläge wurden ja auch gekonnt tot geschwiegen:lol:. Aber immerhin wurden die getauscht, waren ja eh nur gaaanz wenige Einzelfälle:D.
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte für Reaktionen
712
Foren neigen allgemein sehr oft zu einer Übersteigerung und damit Verzerrung von persönlichen Realitäten. Muss man mit Leben. Nix wird so heiss gegessen, wie gekocht... Uneinsichtigen oder Skeptikern dann aber "mangelndes Qualitätsbewusstsein" oder harmlose Radfahrerei zu unterstellen, is schon reichlich peinlich.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.275
Foren neigen allgemein sehr oft zu einer Übersteigerung und damit Verzerrung von persönlichen Realitäten. Muss man mit Leben. Nix wird so heiss gegessen, wie gekocht...
Wo genau ist denn die Übersteigerung und Verzerrung?
Ich geh von mir aus, ich kenne 2 Personen mit XTR Bremsen und beide haben Probleme.
Einer davon findet sich damit ab, weil ers nicht so schlimm findet.

Und genau solche Beiträge findest du hier zuhauf im Forum (dass die Mehrheit ihrer Bekannten eher Probleme hat), klar kannst Du einfach behaupten die lügen.
Uneinsichtigen oder Skeptikern dann aber "mangelndes Qualitätsbewusstsein" oder harmlose Radfahrerei zu unterstellen, is schon reichlich peinlich.
Wieso sollte man nicht seine Meinung äußern, dass es bei dem Preis der Bremse angebracht wäre, höhere Qualitätsanforderungen an die Bremse zu stellen, und Probleme nicht einfach hinzunehmen?

Wenn Du mit Deinen zwei Bremsen keine Probleme hast ist das schön, verzerrt aber vermutlich eher Deine Wahrnehmung als es hier hilfreich ist?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.084
Halten wir mal fest:
Die Bremse bremst- also funktioniert sie.
Manchmal wandert der Druckpunkt (wie beim Auto auch) , aber sie bremst.

Wen der wandernte Druckpunkt stört kauft etwas anderes, Shimano hat kein Produkt im Umlauf das nicht funktioniert.Hat er sie gekauft kann er sie innerhalb einer Frist zurückgeben.

Das ist die Realität....
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.122
Bike der Woche
Bike der Woche
Aber sie werden gefahren oder?
Ja...

Was soll ich schreiben. Für den Preis fast noch das Beste. Die SLX sogar noch Besser, da gleiche Leistung bei günstigerem Preis ohne Druckpunktwandern. aber „... XT muss ...“ ist halt in vielen Köpfen verankert.

Welche Alternativen gibts:

Sram/Avid = hier bräuchte ich ein Buch um meine Negativ Erfahrungen zu Protokoll zu geben. Danach waren die Shimano mit nur einem Problem ein Segen. Ich bin Avid/Sram gebrandmarkt. In frühestens 5 Jahren wieder

Magura = quietscht wie Hölle und bekommen die nicht in den Griff. Kann ich nicht mit Leben und die Typen für die ich montiert habe, hätten nach einem Tag wieder auf der Matte gestanden oder mir Wochenlang die Ohren vollgenöhlt. Haben einen super Druckpunkt dafür eine bescheidene Haptik. Der Aufpreis für einen ordentlichen Bremshebel ist/war immer eine absolute Frechheit.

Trickstuff = der Preis!!!!! Wobei, dafür hätte es mittlerweile auch schon gereicht ;)

Formula = ja... mit der Alternative kann ich leben, wobei ich den Druckpunkt gerne noch 5mm näher am Lenker hätte.

Das Problem wird hier einfach Servo Wave sein. Das haben die anderern Hersteller nicht.
... das ist auch meine Hoffung, die XTR BR-M9100 verzichtet ja Gott sei Dank auf diese unnütze Funktion. Wobei das sicherlich nicht aufgeht. Meine erste XTR987 hatte die Gunktion aucH nicht aber dennoch das Druckpunktwandern :D


Irgendwie glaube ich mittlerweile wirklich, dass es das Beste ist auf die Gewährleistung zu pfeifen und sich aus den vorhandenen Teilen das Beste raussucht und kombiniert, z.B Shigura, Shimano + Bionol, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
632
Standort
Bamberg
Habe jetzt schon mehrere Leute getroffen, die aufgrund dieser Diskussion hier, in den beiden Threads, anderen Bremsen den Vorzug gegeben haben.
Solche Probleme einfach hinzunehmen, ist typisch deutsch. Immer schön die Schnauze halten und alles ertragen. Da kann ich nur lachen.
Du bist halt ein Guter,
kannst du dich auch um meine Kaffeemaschine kümmern, bin ich auch nicht zufrieden, da wandert der Druckpunkt...
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
208
Standort
am Berg
Diese Bremse soll frisch entlüftet sein!??!??!?!!?!? (sorry für die vielen ! und ?, aber das ist ja irre). Wieso geht der Hebel so weit zum Lenker? Das Video ist für nix...
Der Hebel geht soweit zum Lenker weil ich mit voller Kraft drücke. Ich stelle meine Bremsen immer so ein, dass der Hebel parallel zum Griff steht wenn der Druckpunkt ansteht. So kann ich alle Hebel bis zum Griff ziehen .. völlig normal. Im Alltagsbetrieb kommt das natürlich nicht vor, da man so viel Kraft nie braucht.

Zum Veranschaulichen wollte ich aber voll durchdrücken, damit man auch sieht wie weit der Druckpunkt wandert.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
6.519
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Hebel geht soweit zum Lenker weil ich mit voller Kraft drücke. Ich stelle meine Bremsen immer so ein, dass der Hebel parallel zum Griff steht wenn der Druckpunkt ansteht. So kann ich alle Hebel bis zum Griff ziehen .. völlig normal. Im Alltagsbetrieb kommt das natürlich nicht vor, da man so viel Kraft nie braucht.

Zum Veranschaulichen wollte ich aber voll durchdrücken, damit man auch sieht wie weit der Druckpunkt wandert.
ich hab den Druckpunkt auch gerne nahe am Lenker und fahre nur Shimano Bremsen. Wenn ich mit voller Kraft anziehe und er geht wirklich so weit bis zum Lenker, dann habe ich aber auch am Trail ein Problem damit und sie gehört entlüftet -> sprich, auch das Druckpunktwandern ist dann viel extremer. Ich glaub schon, dass du den Druckpunkt nahe am Lenker hast, aber der Unterschied vom Anfang zum Ende spricht für mich schon auch(!) dafür, dass die Bremse nicht gut entlüftet ist.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.275
ich hab den Druckpunkt auch gerne nahe am Lenker und fahre nur Shimano Bremsen. Wenn ich mit voller Kraft anziehe und er geht wirklich so weit bis zum Lenker, dann habe ich aber auch am Trail ein Problem damit und sie gehört entlüftet -> sprich, auch das Druckpunktwandern ist dann viel extremer. Ich glaub schon, dass du den Druckpunkt nahe am Lenker hast, aber der Unterschied vom Anfang zum Ende spricht für mich schon auch(!) dafür, dass die Bremse nicht gut entlüftet ist.
Er drückt ja auch so fest, dass die ganze Hand zittert.
Da wäre mir die Gleitlagerpassung des Hebels zu schade.
Hat ja so schon zuviel Spiel.
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
208
Standort
am Berg
ich hab den Druckpunkt auch gerne nahe am Lenker und fahre nur Shimano Bremsen. Wenn ich mit voller Kraft anziehe und er geht wirklich so weit bis zum Lenker, dann habe ich aber auch am Trail ein Problem damit und sie gehört entlüftet -> sprich, auch das Druckpunktwandern ist dann viel extremer. Ich glaub schon, dass du den Druckpunkt nahe am Lenker hast, aber der Unterschied vom Anfang zum Ende spricht für mich schon auch(!) dafür, dass die Bremse nicht gut entlüftet ist.
Glaub mir, daran liegt es nicht.
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
208
Standort
am Berg
Hatte heute auch ein nettes Gespräch mit einem Mechaniker von bc. Die haben meine Bremse dort mit Unterdruck entlüftet um ganz sicher zu gehen. Er hat das Video gesehen und meinte auch, dass das gar nicht geht so. Bremse geht nun zum zweiten Mal an Shimano. Diesmal mit Link zum Video. Das Problem ist eben, dass sich die ganze Problematik bei Temperaturen über 0°C in Luft auflöst.
 
Dabei seit
6. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
72
Standort
Schwangau
only my 50ent, ich hab die Bremsen auch, frisch aus dem Karton, Beläge gegen die Trickstuff getauscht, ich, für meine Begriffe merke gar nichts, nur das doofe Magura gequietsche und geschleife hab ich nicht mehr,...
Ansonsten, geile Bremse,....

Vielleicht solltest die echt mal einschicken!

Grüße
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.544
Standort
WR
Vielleicht solltest die echt mal einschicken!
Dein Beitrag ist keine 50cent Wert, denn du hast anscheinend nichts von dem gelesen, was er schreibt.

Der Knackpunkt ist ja die Temperatur. Bei Paul Lange stellt sich doch keiner hin und testet das Ganze unter den Bedingungen, unter denen es auftritt. Was ich gut finde ist, dass die Bremse nun ein zweites mal zu denen geht und sich das vielleicht mit meiner kreuzt, die auch schon dort sein müsste. Info von Rose habe ich noch gar keine außer, dass sie sie seit einer Woche haben.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.310
Hatte heute auch ein nettes Gespräch mit einem Mechaniker von bc. Die haben meine Bremse dort mit Unterdruck entlüftet um ganz sicher zu gehen. Er hat das Video gesehen und meinte auch, dass das gar nicht geht so. Bremse geht nun zum zweiten Mal an Shimano. Diesmal mit Link zum Video. Das Problem ist eben, dass sich die ganze Problematik bei Temperaturen über 0°C in Luft auflöst.
was erwartest du dir dann davon, wenn sie ein zweites Mal wieder zu Shimano geht?
 
Dabei seit
6. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
72
Standort
Schwangau
Sicher hab ichs gelesen, vor 2 Wochen hatte ich auch ne Runde gedreht mit meinem, da waren es -8°, der Druckpunkt war sofort spürbar,
das Rad war vorher auch sicher 2 Tage in einer Garage gestanden mit Minus Graden.

Mit "ich merke nichts" meine ich, das sie tut was sie soll, und glaubt mir, bei Bremsen pass ich inzwischen auf wie Sau!

;-)
 
Oben