• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Shimano XTR M9120 Bremse im ersten Test: Anker made in Japan

Dabei seit
28. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
159
Wie sieht die Bremsleistung bei Fahrer, ohne Ausrüstuntg, mit mehr als 0,1t Gewicht aus? Bis jetzt ist die Hope Tech4 meine absolute 1. Wahl.
Die meisten Tester wiegen keine 85kg.
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.446
Wie sieht die Bremsleistung bei Fahrer, ohne Ausrüstuntg, mit mehr als 0,1t Gewicht aus? Bis jetzt ist die Hope Tech4 meine absolute 1. Wahl.
Die meisten Tester wiegen keine 85kg.
Es waren rund 105kg Systemgewicht, ist korrigiert. Im Rucksack waren neben 2 Litern Getränk auch noch eine Kamera, eine Regenjacke und einiges mehr verstaut.
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
211
Standort
Aschaffenburg/Bayern
Ich kann meine Klappe einfach nicht halten und sage es nun doch: Wir fühlen uns geehrt und geadelt, denn erstmals kupfert der Riese Shimano beim Zwerg Trickstuff ab. Die hier mehrfach erwähnte und gelobpreiste Abstützung der Pumpe zum Lenker hin haben wir bereits 2015 mit der damals neuen Direttissima eingeführt. Ergebnis: Eine ultraleichte Lenkerklemmung, die aber die Pumpe absolut stabil und ohne jeden Flex an den Lenker anbindet.

Ok, die extrem breite Abstützung, die Shimano jetzt macht, konnten wir uns nicht leisten, weil wir ja Kompatibilität zu allen möglichen Schalthebeln bieten. Die neuen Shimano-Pumpen sind zu gar nix mehr kompatibel, außer zu ihren eigenen Triggern. Auch schön... (für Shimano).

Nach der I-Spec-2-Schelle von Shimano, die kräftemäßig eine einzige Katastrophe war (Lenker-Würg-Mechanismus), haben sie es nun auch kapiert. Ansonsten sind die japanischen Ingenieure ja recht schlau, aber I-Spec-2, naja...
Höchst professionell sich über einen Konkurrenten zu echauffieren. Sehr sympatisch.....NICHT.
Auf eine zusätzliche Abstützung stolz zu sein....mal ganz ehrlich, das zeigt für mich eher, dass ihr es nicht gebacken bekommen habt eine stabile Klemmung zu konstruieren.
Hättest die Klappe vielleicht doch besser halten sollen. Zumal man eure Marge und euren Preis am Markt nicht mit Shimano vergleichen kann.:lol:
Aber bevor ich jetzt Ärger bekomme: Eure Dinge sind dennoch schön, haben wollen, sehr gerne, wenn der Preis nur nicht wäre...ach ja träum:heul:

Bin zwar noch nie eine Shimano an meinem Bike gefahren, weil ich die Hebel viel zu schmal finde und deshalb nicht mag, daher kann ich nicht sagen wie der Flex ist. Aber ne günstige Formula RX oder meine jetzige Guide Ultimate....da biegt sich nix....

Ich würde da eher einen Raster kriegen wenn mich die Abstützung hindert meinen Schalttrigger, Droppertrigger oder Griff nach meinen Wünschen zu justieren.

Und will mich da den Vorrednern anschließen....Lieber ist das Dingens etwas schwerer und hält dann auchmal einen Sturz aus...Keiner beschwert sich über stabile Reifen dass sie zu schwer sind...Es gibt einfach immer kompromisse. Lieber ein paar Gramm mehr an der Backe, die die Wärmeaufnahme besser kompensieren als ein super feines, bis aufs letzte Gramm reduzierte CNC Teil das nach den ersten paar Metern die Temperatur der Scheibe hat.:aetsch:

peace
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
1.976
Macht ihr nen passenden i-Spec Adapter für SRAM bitte?!
Würde es für die Direttissima ne externe Hebelwegverstellung von Hand geben, würd ich sie mir echt gern ans Rad schrauben. Aber ohne nervt brutal...

Würde die
Ich hab schon beide neue XTR-Bremsen bestellt, aber die werden leider frühestens im Herbst geliefert. Sobald wir sie haben, machen wir natürlich alle möglichen und sinnvollen Adapter.

Zur Leerwegverstellung: Ich bin der festen Überzeugung, dass es das nicht braucht, sorry. Drum machen wir es nicht. In geringem Umfang (noch weniger als bei der gescholtenen Shimano Freestroke-Schraube) können wir den Leerweg durch Passscheiben einstellen. Ziel dabei ist aber immer, den Leerweg so kurz wie möglich zu machen. Alles andere ist unseres Erachtens unnötig.
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.038
Standort
Bad Endorf
Ich hab schon beide neue XTR-Bremsen bestellt, aber die werden leider frühestens im Herbst geliefert. Sobald wir sie haben, machen wir natürlich alle möglichen und sinnvollen Adapter.

Zur Leerwegverstellung: Ich bin der festen Überzeugung, dass es das nicht braucht, sorry. Drum machen wir es nicht. In geringem Umfang (noch weniger als bei der gescholtenen Shimano Freestroke-Schraube) können wir den Leerweg durch Passscheiben einstellen. Ziel dabei ist aber immer, den Leerweg so kurz wie möglich zu machen. Alles andere ist unseres Erachtens unnötig.
Dann werde ich wohl nur Käufer eures Adapters werden... dabei gehts mir aber um die „normale“ Hebeleinstellung, nicht um die Leerwegverstellung
 
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
116
Standort
Torgau
Die neue Shimano XTR M9120 Bremse ist gewissermaßen der Nissan GT-R unter den Bremsen und will ihre Ambitionen auf maximale Performance vom Start weg nicht verstecken --- eher ein Ferrari - man sieht die Power und man zahlt sie auch.
der Vergleich passt schon zum Nissan GT-R vor allem ist die uvp mit 199€ schon eine Ordentliche Ansage der Straßenpreis wird sicher günstiger ausfalle. Der Ferrari der Bremsen ist eher die Direttissima ( die kost mal eben so 800€) ;-)
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
509
Standort
Bonn
Für eine Lieblingsbremse reichen drei Tage ehrlich gesagt noch nicht aus – und ich bin aktuell mit der Code auch sehr zufrieden. Nimmt sich mit der neuen XTR aber nicht mehr viel. Die MT7 liegt, was die Power angeht, auf dem gleichen Level; bissig und absolut fading-resistent... aber da werde ich auch mit dem kurzen Hebel einfach bislang nicht ganz warm.
Daher ziehe ich den langen Hebel meiner MT5 vor! Wenn sogar die EWS Fahrer an ihrer MT7 den MT5 Hebel fahren scheint man ja doch mit dem Hebel was richtig gemacht zu haben!

Schön aber zu sehen das Shimano aus den Fehlern der Vergangenheit (Zweikolben-XT) gelernt hat.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.854
Standort
München
Zur Leerwegverstellung: Ich bin der festen Überzeugung, dass es das nicht braucht, sorry. Drum machen wir es nicht. In geringem Umfang (noch weniger als bei der gescholtenen Shimano Freestroke-Schraube) können wir den Leerweg durch Passscheiben einstellen. Ziel dabei ist aber immer, den Leerweg so kurz wie möglich zu machen. Alles andere ist unseres Erachtens unnötig.
Sehe ich auch so.
Hatte schon diverse Shimanos, und die Schraube verändert genau gar nichts.

Aber wofür auch - so wenig leerweg wie möglich, so viel wie nötig. fertig.

Warum die Leute immer Griffweitenverstellung ohne Werkzeug wollen verstehe ich nicht.
Das stellt man sich doch einmal so ein dass es passt und fertig ?
Da verändert sich doch nichts daran ?
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
211
Standort
Aschaffenburg/Bayern
Warum die Leute immer Griffweitenverstellung ohne Werkzeug wollen verstehe ich nicht.
Das stellt man sich doch einmal so ein dass es passt und fertig ?
Da verändert sich doch nichts daran ?
Amen :daumen:

Dank automatischer Belagnachstellung sehe ich da auch keine Notwendigkeit.
Einziger Sinn sehe ich darin wenn man eine Bremse hat die sehr dosiert funktioniert und man an die ein oder andere Stelle kommt, wo man den Hebel weiter als gewöhnlich ziehen will/muss um mehr Bremskraft zu generieren.

Bei der Ultimate würde ich es mir wünschen wenn Sie doch noch einen zacken eher den dicksten Anker wirft.
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
285
Warum die Leute immer Griffweitenverstellung ohne Werkzeug wollen verstehe ich nicht.
Das stellt man sich doch einmal so ein dass es passt und fertig ?
Da verändert sich doch nichts daran ?
Aber auch nur bei Shimano! Bei Avid war/ist das immer ein ziemliches Problemchen. Bremse läuft top entlüftet sehr gut, aber ungefähr wenn die Hälfte des Belages weg gebremst ist wandert der Druckpunkt merklich näher an den Lenker. Scheinbar reicht die DOT Menge nicht zum nachstellen aus. Ergo muss man den Hebel weiter raus drehen um den Druckpunkt wieder an der gleiche Stelle zu haben, oder man hat ne Bremse mit Druckpunktverstellung (pad contact, etwas mehr Volumen) wo man das kompensieren kann. Ist seit den neuen SRAM Guide/Level aber zum Glück wohl kein Thema mehr (da jetzt mit AGB analog zu Shimano, etc.).
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.038
Standort
Bad Endorf
Amen :daumen:

Dank automatischer Belagnachstellung sehe ich da auch keine Notwendigkeit.
Einziger Sinn sehe ich darin wenn man eine Bremse hat die sehr dosiert funktioniert und man an die ein oder andere Stelle kommt, wo man den Hebel weiter als gewöhnlich ziehen will/muss um mehr Bremskraft zu generieren.

Bei der Ultimate würde ich es mir wünschen wenn Sie doch noch einen zacken eher den dicksten Anker wirft.
Leider funktioniert die Belagnachstellung aber meistens nicht so gut wie erhofft. Oder sind die Abfahrten so lang, dass das Volumen des Ausgleichsbehälters an seine Grenzen gerät. Oder der Tag ist lang, die Hände schmerzen, und man möchte einfach was verändern...
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.854
Standort
München
Leider funktioniert die Belagnachstellung aber meistens nicht so gut wie erhofft. Oder sind die Abfahrten so lang, dass das Volumen des Ausgleichsbehälters an seine Grenzen gerät. Oder der Tag ist lang, die Hände schmerzen, und man möchte einfach was verändern...
Apple würde sagen "you are using it wrong"....

Ich hatte jetzt erst einige Tage mit mehr als 5000 tiefenmetern. dabei auch 1500 hm am stück mit nahezu dauerbremsen. Und habe gut 100kg.
Konnte an der Saint kein wandern der Hebelweite feststellen. (jetzt mal die klassische shimano ich kann mich aufpumpen Funktion außen vor).

Die Hände sind da gern mal am Ende - aber da hilft dann auch eine Hebelweitenverstellung nichts mehr. Nur Pflaster und ein kaltgetränk.

Und die Belagnachstellung muss ich ja nicht 3 mal am Tag ausgleichen.

Ich würde mir die Schrauben immer gerne sparen. bleibt man nur dran hängen oder geht kaputt.
Und wenn es Not tut hab ich das multitool und 20 Sekunden Zeit. (Muss dazu sagen das ich kein Strave verwende und mir die 20 Sekunden keine Statistik versauen)
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.038
Standort
Bad Endorf
Apple würde sagen "you are using it wrong"....

Ich hatte jetzt erst einige Tage mit mehr als 5000 tiefenmetern. dabei auch 1500 hm am stück mit nahezu dauerbremsen. Und habe gut 100kg.
Konnte an der Saint kein wandern der Hebelweite feststellen. (jetzt mal die klassische shimano ich kann mich aufpumpen Funktion außen vor).

Die Hände sind da gern mal am Ende - aber da hilft dann auch eine Hebelweitenverstellung nichts mehr. Nur Pflaster und ein kaltgetränk.

Und die Belagnachstellung muss ich ja nicht 3 mal am Tag ausgleichen.

Ich würde mir die Schrauben immer gerne sparen. bleibt man nur dran hängen oder geht kaputt.
Und wenn es Not tut hab ich das multitool und 20 Sekunden Zeit. (Muss dazu sagen das ich kein Strave verwende und mir die 20 Sekunden keine Statistik versauen)
Jeder wie er mag! Ich hab’s am Zee-Hebel sehr vermisst!

Wie dem auch sei, BTT: die neue 4-Kolben XTR hat’s ja! Daher....
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.854
Standort
München
kann man bei der zee ja nachrüsten wenn man will. glaube ich hätte da sogar noch passende schrauben
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.964
... bin ich eigentlich die Einzige, der auffällt,,dass Hebel und Sattel unterschiedliche Farben haben? Zumindest sieht es auf den Fotos so aus (Griff eher "gunsmoke", Sattel silber/poliert), oder ist das nur unterschiedlich belichtet/Lichteinfall?
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.676
Standort
zu hause
Höchst professionell sich über einen Konkurrenten zu echauffieren. Sehr sympatisch.....NICHT.
Auf eine zusätzliche Abstützung stolz zu sein....mal ganz ehrlich, das zeigt für mich eher, dass ihr es nicht gebacken bekommen habt eine stabile Klemmung zu konstruieren.
Hättest die Klappe vielleicht doch besser halten sollen. Zumal man eure Marge und euren Preis am Markt nicht mit Shimano vergleichen kann.:lol:
Aber bevor ich jetzt Ärger bekomme: Eure Dinge sind dennoch schön, haben wollen, sehr gerne, wenn der Preis nur nicht wäre...ach ja träum:heul:
du nimmst den mund aber ganz schön voll für so wenig ahnung.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.754
Ah - OK! Wusste ich nicht, sieht man auch nirgens, oder?!
Yup - weil ist natürlich optisch schöner ohne. Ich kann das mit der Hebelverstellung nachvollziehen, ging mir früher auch so. Bei ner Trickstuff brauchst du es aber eigentlich nicht mehr. Ich bilde mir zwar ein bei meiner Piccola schon mal minimale Veränderungen festzustellen, die sind aber so klein, dass kein Bedürniss aufkommt den Hebel zu verstellen.
 
Oben