Shimano Zee BR-M640 - Erfahrungen

Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
5
Ort
osnabrück
Hab so das Gefühl, das bei der Zee die Belagnachstellung nicht optimal ist, bei mir waren die Hebel nach dem Winter auch zu weit am Lenker.


1. Beläge abgeschliffen mit grobem Schleifpapier und neu einfahren. Wie neu und sehr bissig. Warum die aber nachm Winter so gequietscht und nicht mehr gegriffen haben.. kein Plan:confused:

2. Zieht mal die Beläge raus und drückt 2-3 mal den Hebel, danach die Beläge wieder einbauen, dadurch wandert der Druckpunkt sichtlich nach vorne. Mir ist schon bewusst das ich den Abstand zu der Scheibe veringer, aber das stört mich nicht.
Jetzt hab ich den Druckpunkt so wie ich ihn am Anfang hatte.

Hoffe es bleibt so.

Is bei mir auch so gewesen ;) einfach einmal richtig heiß bremsen, dann is wieder alles tutti :)
 

Boardi05

Olm gas
Dabei seit
5. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
Bozen (Italien)
Wieviel HM habt ihr eigentlich schon mit den originalen erstbelägen gemacht? Ich hab mir gestern meine nochmal genauer angeschaut und die sind noch echt gut in Schuss (30-40% abgebraucht) und hab schon gut 19k hm den Berg runter gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Juli 2004
Punkte Reaktionen
391
Ort
Mal hier mal dort, aber fast immer in den Bergen
Kurz mal ne Frage.

Ich hab die aktuellen XT Bremshebel, mit Saint 810 Sattel. Allerdings ist der Sattel meiner VR Bremse Schrott - Kolben fahren nicht mehr zurück, trotz saubermachen/mobilmachen....


Kann ich den aktuellen Saint- oder Zee-Sattel an die alte Bremsleitung der Saint 810 anbringen? Weil bevor ich Sattel und Bremsleitung kaufe, kann ich auch gleich eine Zee Komplett kaufen, und meinen XT Hebel weiterverwenden..


Und was ist jetz am Sattel anders als bei der aktuellen Saint? Nur Splint statt Schraube, Default Resin statt Sinterbeläge, und das wars?
 

wholeStepDown

Fitglied
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Liebe Leute, ich weiss, es nervt, aber ich steig nicht durch:
http://techdocs.shimano.com/media/t...SI-0116A-001-01-Ger_v1_m56577569830754018.pdf

Ich drücke unten neues Öl durch, oben am Trichter tritt altes aus, später lass ich unten das neue wieder ablaufen... ich lese das so, aber das ist doch Schwachsinn (meinerseits wohl)?

Vorhin habe ich ein Video zum Ent ntlüften der Saints gesehen - funzt genauso wie ich es beispielsweise vom Moped kenne- unten die alte Suppe raus, oben den AGB füllen mit dem neuen Öl - kinderleicht.
Die obige Anleitung ist dagegen für mich nich nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freizeit-biker

fahren wo's schön ist
Dabei seit
6. November 2005
Punkte Reaktionen
175
Ort
Rheintal / Schweiz
Kurz mal ne Frage.

Ich hab die aktuellen XT Bremshebel, mit Saint 810 Sattel. Allerdings ist der Sattel meiner VR Bremse Schrott - Kolben fahren nicht mehr zurück, trotz saubermachen/mobilmachen....


Kann ich den aktuellen Saint- oder Zee-Sattel an die alte Bremsleitung der Saint 810 anbringen? Weil bevor ich Sattel und Bremsleitung kaufe, kann ich auch gleich eine Zee Komplett kaufen, und meinen XT Hebel weiterverwenden..


Und was ist jetz am Sattel anders als bei der aktuellen Saint? Nur Splint statt Schraube, Default Resin statt Sinterbeläge, und das wars?
So ungefär. Die Durchstömung des Sattels hat sich, glaube auch noch geändert.
Früher ging der Kanal direkt von der Leitung zur Entüftungsbohrung. heute geht das Öl erst durch alle 4 Zylinder, und dann zur Bohrung. Sollte somit leichter zu entlüften sein.

Leitunganschlüsse Zee Saint 810 Saint 820 am Sattel sind identisch.

Wenn bei dir ein Kolben hängt, oder undicht ist. Hast du einem Händler, der das Ding zu Paul lange schickt?
Gibt meist auf Kulanz einen neuen.
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
774
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=o2c6ezHY0A4"]Bleeding Shimano BR-M575 brakes - YouTube[/nomedia]

Funktioniert bei den neuen gleich,und ja ähnlich wie bei Mopeds.Am schluss noch abklopfen mit Schraubenzieher und mit und ohne Dorn(gelbes kunstoff teil)und dabei hebel schletzen lassen.
 
Dabei seit
9. Februar 2007
Punkte Reaktionen
0
Hat jemand Erfahrung mit der Zee und den Hope Floating Discs (die normalen, nicht die Innenbelüfteten).
Macht es Sinn die weiter zu verwenden, oder sollte man die Shimano Ice-Tech Scheiben verwenden.
 
Dabei seit
19. April 2010
Punkte Reaktionen
42
Hat jemand Erfahrung mit der Zee und den Hope Floating Discs (die normalen, nicht die Innenbelüfteten).
Macht es Sinn die weiter zu verwenden, oder sollte man die Shimano Ice-Tech Scheiben verwenden.

Ich fahre die Zee mit den Hope Floating Discs ohne Probleme.

Ich musste aber am Fuss des Bremssattels an dem Bereich der Verschraubung, der der Scheibe zugewand ist, Material abschleifen, damit alle Nieten berührungsfrei vorbeilaufen. Dauert nicht lange und fällt optisch, da von der Scheibe verdeckt, nicht weiter auf.

Der Aufwand war es in jedem Fall wert, um die schönen Hope Scheiben weiter fahren zu können.
 
Dabei seit
15. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.992
Ort
Bayern
Hat das Gewinde für die Belagsicherung nicht 4mm Durchmesser? Hab nämlich auch erst nachgemessen da ich auch noch ne schicke Schraube/Lösung suche :D
 
Dabei seit
6. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Koblenz
Habe die Zee jetzt auch ca. 200 km im Einsatz und finde Sie zwar stark, aber so wie ich es erwartet habe beisst sie jetzt nicht zu. Ich finde nur das man sehr wenig Handkraft braucht für ne normale bis mittelstarke Bremsung. Wenn man auf griffigem Untergrund richtig hart bremsen will muss man doch noch ordentlich drücken. Ist meine Einschätzung.

Man muss dazu sagen, dass ich die Resinbeläge fahre. Habe mehrfach hier gelesen, dass da doch ein merklicher Unterschied zu den Sinterbelägen ist. Kann einer das irgendwie noch genauer sagen. Also wenn, würde ich jetzt die Ice Tech beläge holen und 60 euro sind ja dann schon wieder ne Investition wenn man ja eigentlich noch Beläge drauf hat.

Mir persönlich geällt auch der Leerweg noch nicht so gut. In optimaler Druckpunktweite ist der Hebel in Grundstellung einen Ticken zu weit weg vom Finger. Hatte vorher ne Elixir 5.

Die war zwar viel schwächer und auch kein bischen Fadingresistent aber da konnte ich irgendwie intuitiv besser die Bremskraft abrufen. Bei der Zee muss man ja aufpassen dass man nicht zuuu feste in der Kurve dran zieht.. :)

Gruß
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
95
Ort
Rockenhausen
Also ich muss dir ehrlich sagen das ich bis jetzt noch keinen Unterschied zwischen den
Resin und den Sinter Ice Tech belägen feststellen kann.

Vielleicht muss sie noch etwas einfahren aber bis jetzt keine veränderung wie ich finde
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
607
Eine Frage auf die ich auch nach stundenlangem Lesen noch keine Antwort gefunden hab: Wandert der Druckpunkt bei der Zee mit der Griffweiteneinstellung mit? Bei meiner derzeitigen Elixir 7 ist das so und deshalb verwende ich die Griffweiteneinstellung eigentlich um den Druckpunkt zu verstellen. Mir ist es einfach sehr wichtig links und rechts den Druckpunkt an der gleichen Stelle zu haben.

Bei meiner Elixir 7 bin ich es auch gewohnt, dass sich der Druckpunkt mit dem Abfahren der Beläge verändert, ich verwende dann einfach wieder die Griffweiteneinstellung um den Druckpunkt an meine Wunschposition zu stellen.
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1
die billiglösung, vorne zee hinten slx!!!!.........
würde gerne deckel tauschen? silber schwarz braun, egal..
lg.h.
 
Oben