Short Travel für um die 4k€

Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Moin,

zZ fahre ich ein Commencal Meta 4. Mit dem Umzug ins Rheinland benötige ich den Federweg nicht mehr bzw. will ich die kurzen Anstiege schneller rauf kommen. Bei meiner ersten Recherche gab es viel und ich steige nicht mehr durch was ich Mal Probefahren soll. Folge Bikes hätte ich mir nun angeschaut:

Scott Spark 920
Giant Trance Advance Pro 2 29
Rocky Mountain Element C50

Die Versender Bikes kann ich mir leider schlecht anschauen. Hier hat aber das YT Izzo gefallen.

Was ich also suche ist:
29er
Ca 100er Heck
Ca 120er Gabel
Carbon

Was ich gerne am Rad hätte:
Shimano Bremsen mind. SLX
4 Kolben (zumindest vorne)
Gute Laufräder (falls bei dem Budget möglich)
Breitere Felgen (da bin ich mir beim Scott bspw. unsicher)

Zu mir:
ca. 100kg
86cm Schrittlänge
184cm
Okay fit

Am wichtigsten ist die Uphill Performance. Beim Downhill soll es trotzdem möglichst verspielt sein. Ich bin eher der jenige, der jeden Hügel als Sprungschanze sieht. Große Drops und Sprünge müssen es aber nicht mehr sein. Das Terrain ist im Bereich S1-S2.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Danke für die Rückmeldung.

Das Orbea und Rose finde ich interessant. Bei Santa Cruz und Ibis sind die Preise ganz schön heftig oder habe ich was übersehen? Ansonsten kann ich natürlich noch gebraucht schauen.
 

LautSprecher

Anhyong-Higaseyo
Dabei seit
24. Januar 2007
Punkte Reaktionen
187
Ort
Stuttgart
Danke für die Rückmeldung.

Das Orbea und Rose finde ich interessant. Bei Santa Cruz und Ibis sind die Preise ganz schön heftig oder habe ich was übersehen? Ansonsten kann ich natürlich noch gebraucht schauen.

Leider typisch für die Marken. SC gibt es im Sale immer wieder interessante Angebote. Ibis leider sehr selten und durch die aktuelle Situation noch seltener.
Orbea und Rose werden aber lange Zeit brauchen bis es kommt. 1-3 Monate.
Mir fällt noch das Hugene von Propain ein a könnte auch passen!
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Da sagst du was. Ich habe mich heute durch telefoniert. Das Giant als 2021 kann ich mir in drei Wochen anschauen. Die restlichen Bikes nicht mehr dieses Jahr ... oder Versender mit Mitte Ende Dezember.

Das Propain ist mir zu Downhill orientiert.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Saß heute auf einem Spark.

Das passt schon Mal sehr gut. Nur bin ich mir nicht sicher welche Ausführung ich nehmen sollte.

Im Moment schwanke ich zwischen dem 920er und 930er.

Vorteile vom 920er
Bessere Gabel Performance statt Rhythmen
Bremse SLX statt Deore

Vorteile vom 930er
Preis
Shimano Schaltung (YT/Deore Mix) statt GX Sram
Schönere Farbe

Sind die Unterschiede wirklich entscheidend in der Preisklasse? Was sollte ich von Shop direkt optimieren lassen?
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
1.121
Ort
Augusta Vindelicorum
Eigentlich passt das OIZ M20 TR , Bremse halt nur 2-Kolben, auch bei den Upgrade-Optionen. Das müsstest selber oder händlerseitig machen lassen. Mit Upgrade auf XT Bremse 2-Kolben wärste Liste noch immer unter 4000€, die Händler geben eigentlich immer 10% Rabatt (zumindest meiner). Also wärst mit 3600€ dabei.


Das Spark 920 ist von der Ausstattung wohl relativ identisch (Bremse SLX statt XT aber who cares), ich würds vom Händlerrabatt abhängig machen. Oder der Farbe (da gewinnt imho Orbea) :D
 
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
430
Ich würde von deiner Aufstellung auf jeden Fall das trance x anschauen
Oder wenn Geld keine Rolle spielt das Ibis Ripley
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.735
Ort
Albtrauf
Saß heute auf einem Spark.

Das passt schon Mal sehr gut. Nur bin ich mir nicht sicher welche Ausführung ich nehmen sollte.

Im Moment schwanke ich zwischen dem 920er und 930er.

Vorteile vom 920er
Bessere Gabel Performance statt Rhythmen
Bremse SLX statt Deore

Vorteile vom 930er
Preis
Shimano Schaltung (YT/Deore Mix) statt GX Sram
Schönere Farbe

Sind die Unterschiede wirklich entscheidend in der Preisklasse? Was sollte ich von Shop direkt optimieren lassen?
Ich habe das Spark 910 aus 2019. Die Gabel/der Dämpfer sind schon lecker. Ob ich mit der Rythm ebenso glücklich wäre? Keine Ahnung. Am Hardtail habe ich eine günstige SR Suntour Axon und die enttäuscht mich jetzt auch nicht.
Was ich mir an mein Spark hinwünschen würde? Eine Shimano Schaltung. Ich hatte die Jahrelang und vermisse es auch jetzt nach 1,5 Jahren noch, nicht mit dem Zeigefinger runterschalten zu können.
Ob XT, Deore oder SLX Bremse ist eigentlich wurst. Ich habe (95 Kg) auf 4 Kolben und vorne 203 mm Scheibe gewechselt. Das ankert ausreichend.
Ich persönlich würde also bei Deiner Auswahl wohl die Variante mit Shimano-Schaltgruppe wählen.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Danke nochmals für die ganzen Rückmeldungen.

Orbea ist am heftigsten mit den LTen. Da geht wohl gar nichts vor März.

Das Giant schaue ich mir definitiv noch an bevor ich irgendwas bestelle. Das sollte ich im Oktober noch machen können.

Dann deckt sich das mit meiner Erfahrung - bin auch eher bei Shimano als Sram. 4 Kolben möchte ich definitiv. Bin zZ mit einer Zee unterwegs und die Bremskraft sollte es in etwa sein.

Banshee finde ich gar nichts gebraucht. Das Transi schaue ich mir nochmal näher an.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
Allgäu
Das Transi schaue ich mir nochmal näher an.
Wird schwer was zu finden, vermutlich fast unmöglich.
Ich konnte zufällig ein gebrauchtes aber wie neu Smuggler in XL vor kurzem Anrollen. Bin selbst 1,86m und SL 88cm. Hat mir gut getaugt. Eine 36 an dem Bike hat was.

Leider über deinem Budget ist das Transition Spur. Aber L vor Jahresende eher Anfang 21 nicht zu bekommen. Konnte nur das XL Anrollen, war aber mir zu viel Reach.
Wäre aktuell mein Traumbike in der Federwegsklasse. Finde auch das Speci Epic Evo nicht so verkehrt, aber die Parts für den Preis von ca. 4.5 echt nicht berauschend.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Das Epic S Works hat ein Kumpel von mir. Muss sagen, dass es mir nicht zusagt. Zudem finde ich das PL noch schlechter als wie bei den anderen und da ist es bereits nicht sehr berauschend.

Ne 34er reicht mir. Meiste Erfahrung habe ich mit einer Pike und das passt gut.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Soooo...

Butter bei de Fische

Izzo vs Spark vs (Trance)

Sram (X01/G2) vs Shimano (XT)

Fox Float Factory vs Fox Performance Elite

DT SWISS XMC 1200 SPLINE vs Syncros Silverton 1.5 TR
30mm Felge vs 25mm Felge

492 vs 477 Reach

635 vs 611 Stack

12 vs 12,7 kg

130/130mm vs 130/120mm

Non vs TwinLoc

+300 vs 0€

2020 vs 2021 Modell

Versender vs Store

Tatsächlich tendiere ich leicht zum Izzo, wobei mich mehr "stört" - Sram G2 (Entlüftung damals bei meiner Guide war grauenhaft), kein TwinLoc, X01 Schaltung. Auf der anderen Seite 10mm Dämpfer, höherer Reach, Felge - war bisher immer mit DT Swiss zufrieden kenne Syncros nicht.

Welchen Input könnt ihr mir zu den beiden Rädern geben? Was sollte entscheidenden sein und was kann man vernachlässigen?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.735
Ort
Albtrauf
Entscheidend sollte sein, auf welchem Bike Du besser sitzt. Und ob Du das selbst ausprobieren konntest.

Die unterschiedliche Wertigkeit von Factory oder ohne - geschenkt. Sram vs. Shimano: Geschmackssache und da wird jeder noch X persönliche Erfahrungen dazu haben.
Die Felgen? Werden funktionieren.
10mm mehr Dämpfer? Kommt darauf an, was der Hinterbau daraus macht und was Du mit dem Rad machst. Sicherlich nicht generell zu beantworten.
TwinLoc? Ich schätze ihn sehr.

Versender vs. Laden. Ist egal, wenn Du schrauben kannst.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Moin

danke für die Rückmeldung.

Sitzen ist eher schlecht bzw. ging nur aufm Scott und Jeffy. Daher muss ich tatsächlich mit den Zahlen spielen, wobei ich bei YT bereits angerufen habe, da wäre ein Rückversand möglich.

Klar sind das alles nur Erfahrung von euch. Aber sehe ich einfach keine wirklichen Schwächen in beiden, daher Frage ich hier nochmal nach den Vor und Nachteilen.

(Edit) sollte jmd ein YT Izzo in XL im Raum Düsseldorf im Einsatz haben, wäre ich froh Mal Probesitzen zu dürfen.

VG
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
193
Ort
Rottweil
DT SWISS XMC 1200 SPLINE vs Syncros Silverton 1.5 TR
30mm Felge vs 25mm Felge
Beim XC Bike, 30mm wenn man es benötigt und z.B. die neuen 2.4 Reifen für XC fahren möchte ...
Die meisten (Non Profis) fahren wohl noch so um 25mm Innenweite.
Aktuell geht beim XC der Trend zu 26-30mm wegen breiteren Reifen und geringerem Druck.

Syncros oft = DT Swiss, aber hier meine ich ist ein anderer Hersteller (aber auch haltbar)

DT SWISS XMC 1200 SPLINE = Carbon
Syncros Silverton 1.5 TR = Alu

492 vs 477 Reach

635 vs 611 Stack
Na ja, das sind unterschiedliche Größen und anhängig deiner persönlichen Geometerie / Größe passt das eine oder andere besser. Musst selbst fahren und entscheiden und ggf. kann man die entsprechend anpassen.
Stichwort persönlicher Reach / Stack (hier spielt Größe, Schrittlänge und Oberkörper und Armlänge rein).
Kann man aber meist auf den Herstellerseiten eingeben und dann errechnen lassen, welche Größe "empfohlen" wird ...

130/130mm vs 130/120mm

Non vs TwinLoc
Na ja, Fahrtechnik ersetzt Federweg und ob die 10mm es bei deinem Einsatzbereich aus machen?
Aber auf den TwinLock möchte ich absolut nicht mehr verzichten (Y)

war bisher immer mit DT Swiss zufrieden kenne Syncros nicht.

Syncros Eigenmarke von SCOTT und um gelabelte Produkte ...
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Hey,

Carbon Laufräder hätte ich schon gerne, das ist nochmal ein Plus fürs Izzo. Taugt der Remote vom Izzo beim Dämpfer im Vergleich zum TwinLoc beim Scott irgendwas?

Bezüglich der Größe wäre es bei beiden wohl eher ein XL statt dem vom Hersteller empfohlenen L.

Von den Geo Werten scheint das Izzo aber Downhill mehr Reserven zu haben und das Scott mehr Upill, passt das so?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.735
Ort
Albtrauf
Hey,

Carbon Laufräder hätte ich schon gerne, das ist nochmal ein Plus fürs Izzo. Taugt der Remote vom Izzo beim Dämpfer im Vergleich zum TwinLoc beim Scott irgendwas?

Bezüglich der Größe wäre es bei beiden wohl eher ein XL statt dem vom Hersteller empfohlenen L.

Von den Geo Werten scheint das Izzo aber Downhill mehr Reserven zu haben und das Scott mehr Upill, passt das so?
Bzgl. Größe und Geometrie-Einschätzung passt das so.
Ob Carbon-Laufräder besser sind, nur weil sie aus Carbon sind. Da gibt es bzgl. Gewicht, Steifigkeit etc. doch große Unterschiede. Bei einem Rad für diesen Einsatzbereich spielt vor allem Gewicht eine Rolle. Sind die Räder beim Izzo wirklich so viel leichter?

Aber unabhängig von irgendwelchen Einschätzungen und Vergleichen habe ich bei Deinen letzten Posts doch stark den Eindruck, dass Du emotional sehr zum Izzo neigst und jetzt von uns hier gerne noch sachliche Unterstützung brauchst. Das wird Dir aber nicht wirklich helfen, da Du nachher auf dem Rad sitzt, nicht wir.
Ich würde das Spark nehmen, weil ich selbst top zufrieden damit bin. Andere das Izzo aus den gleichen Gründen.

Wenn Dich das Izzo anmacht, dann hol es Dir. Da machst Du nichts falsch und es wird für Dich passen. Zudem hast Du ja eh nicht den täglichen Vergleich zum Spark.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
Um Mal eine Rückmeldungen zu geben...

Da nix lieferbar war, ist es nun ein gebrauchtes Focus Raven geworden. Habe es jetzt soweit auf/umgebaut... und muss es noch ordentlich testen.

Mit dem Short Travel warte ich nun, bis die Lieferzeiten besser sind.

Danke an alle.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
Allgäu
Da nix lieferbar war, ist es nun ein gebrauchtes Focus Raven geworden. Habe es jetzt soweit auf/umgebaut... und muss es noch ordentlich testen.
Ist aber ein heftiger Sprung :oops:

Mit dem Short Travel warte ich nun, bis die Lieferzeiten besser sind.
Dann wird es wohl nichts in 2021. Wenn ich sehe was jetzt schon wieder für spannende Bikes an Lieferzeiten ausgerufen werden.
 
Dabei seit
15. März 2006
Punkte Reaktionen
14
Ort
Goslar
War heute Mal ne schnelle Runde machen. Der Sprung zum Enduro ist definitiv nicht ohne. Muss aber sagen, dass es ziemlich viel Laune macht. Die Uphill Performance ist merklich besser. Downhill zwingt es mich zur besseren Linienwahl. Ein Fully ist es nicht und das spürt man... Jetzt müssen ein wenig breitere Reifen drauf, war ne ziemliche Rutschpartie mit Semi-Slicks.
 
Oben