SID 2017 - compression adjust kaum spürbar?

Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
17
Ort
50374 Erftstadt (südwestl. von Köln)
hi, habe eine SID RLC 2017 an meinem bike montiert. Die Druckstufeneinstellung im "offen" Modus ist allerdings kaum bis eigentlich gar nicht spürbar. Von der Pike an meinem anderen Rad bin ich gewohnt: DS ein paar Klicks in Uhrzeigersinn erhöht den Kompressionswiderstand, die Gabel dämpft spürbar härter. Bei der SID ist davon nichts zu merken, es ist kein Unterschied zwischen minimaler und maximaler Kompressionsstufe zu merken. Wer hat gleiche Erfahrung damit und liegts an mir (zu "unsensibel") oder ist was nicht korrekt mit der Gabel?
 
Dabei seit
15. Juli 2005
Punkte Reaktionen
0
Hallo Bernd,
konntest Du in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse gewinnen? Ich finde nämlich auch, dass eigentlich kaum ein Unterschied zu spüren ist.
Grüße
Peter
 
Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
17
Ort
50374 Erftstadt (südwestl. von Köln)
Hi Peter,
erstmal danke daß Du geantwortet hast, habe schon nicht mehr mit feedback gerechnet. Wird die SID so selten gefahren? Und beruhigend, wenn du das auch so empfindest.
Ja, ich habe neue Erkenntnisse sammeln können. Ich war kürzlich 2 Wochen in Brixen und dort auf ruppigeren steileren trails konnte ich tatsächlich einen Unterschied spüren zwischen hohem und niedrigem Kompressionswiderstand. Anscheinend hatte ich die Gabel bisher auf heimischem Terrain nicht richtig gefordert. Dennoch bleibt ein Fragezeichen für mich. Sram/RS macht so ein Marketing Gedöns um den Charger Damper und daß dann da so wenig Output bei raus kommt finde ich schade. Oder man muß vielleicht Marathon Experte sein um das im normalen Gelände zu erspüren.
 

Lisma

Individuelle Benutzerin
Dabei seit
3. Mai 2017
Punkte Reaktionen
358
Vorallem ist die SID keine "Allmountain"-Federgabel die du eigentlich brauchen würdest. Dein "Problem" ist so ähnlich wie das der Leute die Probleme haben den Federweg bei Endurogabeln vollständig auszunutzen. Das und auch die SID sind alles Federgabeln die ursprünglich und hauptsächlich für den Wettkampf optimiert sind. Und da wird eben auch dementsprechend hart und anders gefahren. Vermutlich fährst du deine SID auch mit zu wenig Luftdruck.
 
Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
17
Ort
50374 Erftstadt (südwestl. von Köln)
Ich wiege 75 kg. Den Federweg meiner Endurogabel nutze ich vollständig. Mir ist klar dass die SID aus dem Rennsport kommt. Und woher weisst du was ich brauche? Ich hab ja noch nicht mal erwähnt auf welchem bike die SID montiert ist. Aber danke für gutgemeinte Hinweise.
 

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte Reaktionen
642
Ort
Ostwestfalen
Kommt davon, wenn man falsche Erwartungen hat und sich auch nicht richtig bzw ausreichend informiert.
Die LSC (Low Speed Compression) ist nur eine Feineinstellung!
Evtl die Dämpferkartusche entlüften. Ansonsten anders abstimmen lassen (Shims, Öl), dass ist aber kostenpflichtig.
 

Lisma

Individuelle Benutzerin
Dabei seit
3. Mai 2017
Punkte Reaktionen
358
Und woher weisst du was ich brauche? Ich hab ja noch nicht mal erwähnt auf welchem bike die SID montiert ist.
Ja, richtig. Du hüllst dich in Schweigen und lässt dir alles aus der Nase ziehen. Aus den wenigen sinnvollen informationen die du gegeben hast lese ich heraus das du kein Racer und ganz nebenbei auch noch völlig überfordert mit der Einstellung einer Federgabel bist. Aber Hauptsache eine SID ans Bike. Wahrscheinlich auch noch eine WC.

Aber danke für gutgemeinte Hinweise.
Bitte. Zukünftig einfach genauere Informationen liefern. Kein Mensch weiß was du unter "heimischen Terrain" und "ruppigere Trails in Brixen" verstehst.
 
Oben Unten