Sigma GPS Rox 12.0 Sport

Dabei seit
13. April 2019
Punkte Reaktionen
19
Kann man beim ROX 12 die Sommer-/Winterzeit einstellen? Uhrzeit im Gerät wird richtig angezeigt, die Startzeit im Data-Center zeigt 1 Std. später an.
Habe den ROX neu und heute wollte ich Stravasegmente testen---auf dem Gerät sind sie und aktiviert auch --bekam aber keinen Hinweis.

Gruß

Jochen
 
Dabei seit
14. September 2018
Punkte Reaktionen
55
Prima Vorschlag, gucken wir doch mal über den Tellerrand: Ich verfolge regelmäßig auf mtb-news auch die Einträge beim Garmin 1030. Hier gibt´s in den letzten Wochen vermehrt Meldungen wegen massiver Probleme beim Display, immer wieder Rückmeldungen wegen des lahmen Prozessors, der bei der Routenberechnung scheinbar quälende Minuten braucht. Seltsamerweise habe ich hier noch nie einen einzigen Eintrag gelesen, der da lautet: Das hat Sigma mit dem Rox12 aber besser gelöst. Die perfekt funktionierende eierlegende Wollmilchsau im Bereich der Sportnavis gibt´s bisher (noch) nicht. Es gibt mit Sicherheit bei beiden Geräten genügend Verbesserungspotential, die Berichterstattung hierzu finde ich aber alles andere als ausgewogen.

Habe jetzt beim Fahren mit anderen Garminbesitzern in Malle gemerkt, dass die Berechnung vom Rox im Vergleich mit Garmin wirklich schneller ist. Wurde allerdings auch hier im Forum schon so kommuniziert! :daumen:
Leider gibt es da ein paar "Basics" die einfach nicht zu aktzeptieren sind, wie z.B. Probleme beim (ewigen) Hochlauf des Gerätes mit teilweisem Absturz und wiederholtem Neustart bzw. Reboot. Auch mit dem aktuellen Update bin ich nach dem Einschalten bzw. Hochlauf jedesmal gespannt ob er "durchläuft". . Berührungen oder Bewegungen mag er beim Hochlauf gar nicht!
Um Zeit und Nerven zu sparen, schalte ich ihn mittlerweile schon ein bevor ich mich umziehe!:spinner:
Auch das Übertragen von Daten auf die mittlerweile "aufgemachte" SD Karte (freigegebenes Produkt d. Sigma!!) führte jedesmal zu einem Absturz mit notwendigem Android Reboot. :ka:

Kann man beim ROX 12 die Sommer-/Winterzeit einstellen? Uhrzeit im Gerät wird richtig angezeigt, die Startzeit im Data-Center zeigt 1 Std. später an.
Habe den ROX neu und heute wollte ich Stravasegmente testen---auf dem Gerät sind sie und aktiviert auch --bekam aber keinen Hinweis.

Gruß

Jochen

Gibts nicht. Geht über WLAN!
Problem Uhrzeit im DC wurde auch schon hier im Forum besprochen. Antwort Sigma steht noch aus:confused:
 
Dabei seit
7. August 2005
Punkte Reaktionen
1.027
Hatte bisher noch keine Probleme mit Abstürzen oder ähnlichem Toi toi toi.

Kann es sein dass es nur Geräte mit SD Karte betrifft?

Klar, das soll auch mit den Karten funktionieren ....
 
Dabei seit
13. April 2019
Punkte Reaktionen
19
Was mir noch aufgefallen ist, das ich bei einer Tour micro Aussetzer der Herzfrequenz- und Powermetermessung habe. Das sind nicht viele, vielleicht 3-4 / Std, hatte / habe ich jedoch bei ROX 10 nie gehabt. Beim ROX 10 habe ich nur alle 2 sec. aufgezeichnet -- vielleicht ist das ein Grund?
Zum ROX 12, dieser zeichnet Daten jede sec. auf --- braucht man das? Kostet die Verarbeitung der Daten nicht auch Leistung ( Batterie )?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Januar 2016
Punkte Reaktionen
2
Das Problem mit den Aussetzern habe ich auch.Am Donnerstag hatte ich einen klp.Absturz irgendwann hatte ich den Rox wieder am laufen bis auf die Sportprofile war alles weg.Freue mich schon auf die Euro Bike in Friedrichshafen ob sich Sigma auch schon darauf freut.
 

Basstler_Bln

Beliebter Windschatten-Spender
Dabei seit
20. Juni 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Berlin
Kann es sein dass es nur Geräte mit SD Karte betrifft?
Naja, nö ... hab keine SD Karte drin :winken:

Kostet die Verarbeitung der Daten nicht auch Leistung ( Batterie )?
Bestimmt, wird aber bei dem Rox 12 mit Android im Hintergrund, kaum auffallen da ist das Betriebssystem schon mehr mit sich selber beschäftigt.

Bzgl. der 'Micro Aussetzer' - kenne ich soweit nicht, eben auch eine aktuelle Tour überprüft, keine Aussetzer !
HR über Sigma Sensor (der 'alte' vom Rox 10, ohne BT) + Power über Stages Kurbel, beide Batterien frisch.
 
Dabei seit
14. Januar 2016
Punkte Reaktionen
2
Ich benutze auch den Herzsensor von Rox 10.Ich benutze zusätzlich zum 12er noch den 11er weil die Auswertung über DC besser ist.Dort gibt es keine Aussetzer bei der Herzfrequenz.Eigentlich sollte jeder Benutzer vom 12er ein Schmerzensgeld :aufreg:bekommen.:D
 
Dabei seit
23. August 2009
Punkte Reaktionen
173
Ich habe auf jeder Tour Aussetzer im Sekundenbereich und dann zeitgleich von allen Sensoren, d.h. Speed, Cadenz und Power. Immer nur
für einige Sekunden. Oft an der gleichen Stelle aber auch dort nicht immer. Auch seit dem FW Update reagiert der ROX weiterhin empfindlich auf Streicheleinheiten nach dem Einschalten. Vorgestern hat er beim Speichern des Trainings ein rotes Fenster eingeblendet und gemeldet, dass eine App nicht reagiert und ob ich abbrechen oder warten möchte. Das Training wurde aber gespeichert. Ich nutze seit dem Update die SD Card als Ablageort für Trainingseinheiten. Die Kartendreher sind beseitigt. Sigma, danke dafür. Ich wünsche mir, dass es weitergeht, denn
es gibt noch einige Baustellen. Das Gerät ist nutzbar aber ich habe nicht das Vertrauen, wie ich es beim Edge 800 hatte. In drei Wochen ist ein Marathon. Ich bin gespannt.
 
Dabei seit
13. April 2019
Punkte Reaktionen
19
Heute eine 3 Std Tour gefahren. Die Strava-Segmente funktionierten heute einwandfrei. Hatte die mal alle gelöscht und neu übertragen. Vielleicht hatte ich beim ersten Mal auch einen Haken vergessen zu setzten -- egal funktioniert einwandfrei.
Ziemlich viel den Touchscreen während der Fahrt benutzt --keine Probleme lief einwandfrei.
Der Fehler mit der Zeit scheint vom Datacenter zu kommen, die Daten heute direkt vom ROX an Strava übertragen --alles ok!
Habe hier im ländlichen Bereich auch keine Probleme mit der Kartenansicht, die Abbiegehinweise stimmten auch alle.
Bereue es bis jetzt nicht den ROX 12 gekauft zu haben. Andere Hersteller kochen auch nur mit Wasser und wie man an den Updates erkennt, bemüht sich Sigma nachzubessern.
 
Dabei seit
11. August 2018
Punkte Reaktionen
16
Ort
Berlin
Also Manches an Kritik hier empfinde ich schon als ziemlich kleinlich, wenn nicht abgehoben. Wenigstens stellt sich Sigma der Diskussion, was man bei Garmin nicht behaupten kann. Dass sie aber nicht auf jeden Pups reagieren können, finde ich verständlich.

Nachdem Sigma das Kompassproblem lange nicht in den Griff bekam, habe ich mir noch den Garmin 1030 geholt und bin somit in der glücklichen Lage, beide Systeme subjektiv vergleichen zu können. Scheint nicht so leicht zu sein, so kleine Systeme fehlerfrei zu bekommen.

Fehlerfrei sind beide nicht. Beide hatten Sensorenausfälle, beide sind schon abgestürzt. Der Garmin gab z.B. mal dauerhaft die Navigation auf, nur weil vom Track 20 Meter abgewichen wurde, beim Sigma die beschriebenen Probleme beim Hochfahren, bei mir aber selten. Wenn ich die Macke des Geräts aber kenne, berückichtige ich sie halt und schalte ihn 2 Min. früher ein.

Seit das Kompassproblem de ROX 12 gelöst scheint, hat er für mich ein klares Alleinstellungsmerkmal: Er hat einen elektronischen Kampass, der mit minimalen Abwechungen jetzt auch funktioniert. Dazu ein wesentlich besser berührungsempfindliches Display, seitliche Tasten und übersichtlichere Bedienstruktur, wenn auch nicht im Umfang des 1030.

Ob der für mich teilweise überfrachteten Funktionsumfang des 1030 gebraucht wird, muss jeder für sich entscheiden. Für mich sind Navigation und Datenaufzeichnung die entscheidenden Kriterien und deshalb tendiere ich mittlerweile wieder zum Rox 12, nicht zuletzt auch wegen der meiner Ansicht nach wesentlich besseren Softwarelösungen mit Sigmalink und Datacenter.

Was dem Rox 12 wirklich fehlt ist eine vernünftige Bedienungsanleitung, dann wären etliche Forenbeiträge hier obsolet.

Nochmals: Alles meine subjektive Meinung nach direktem Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. August 2009
Punkte Reaktionen
173
....... Was dem Rox 12 wirklich fehlt ist eine vernünftige Bedienungsanleitung, dann wären etliche Forenbeiträge hier obsolet.

Nochmals: Alles meine subjektive Meinung nach direktem Vergleich.

Na, du bist aber zahm geworden...:)

Die Probleme werden ja nicht durch eine Bedienungsanleitung gelöst. Oder sollte Sigma schreiben:

Nach dem Einschalten lassen sie dem Rox bitte fünf Minuten seine Ruhe bis Android und die Apps bereit sind, ihre zärtlichen Streicheleinheiten entgegen zu nehmen.

Bitte erschrecken sie nicht, wenn ihr Puls nicht mehr angezeigt wird. Sie sind nicht tot, sondern die ANT+ Signale werden gestört oder der ROX hat gerade etwas wichtigeres zu tun, als Daten zu empfangen.
 
Dabei seit
11. August 2018
Punkte Reaktionen
16
Ort
Berlin
Na, du bist aber zahm geworden...:)

Ja klar, bin jetzt bezahlter Influenzer:blah: :aetsch:

Im Ernst: Woanders ist´s auch nicht besser.

Zur Bedienungsanleitung schrieb ich doch: .....wären etliche Forenbeiträge hier obsolet....... nicht Alle.

Was der Rox12 zum hochfahren braucht, benötigt der 1030 zur Routenberechnung.

Hatte auch immer wieder Ausfälle bei der HV Messung. Seit ich den Brustgurt höher trage, bei beiden Systemen keine mehr. Andere Ausfälle kommen bei beiden Systemen kurzzeitig vor.

Abhilfe wären kabelgebundene Sensoren, aber wer will sich schon jedes Mal beim Absteigen vom Rad abstöpseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. August 2009
Punkte Reaktionen
173
Ich nutze das Gerät seit 10 Monaten und wenn es funktioniert, ist es auch schon gut nutzbar. Navigation ist viel besser geworden und auch das Kompass Problem gelöst.

Meine persönlichen Top 3 Baustellen:

Ich hatte einmal einen kompletten Kartenverlust und zweimal einen Verlust der pers. Einstellungen. Die SD-Card hilft hier immer noch nicht. Es bleibt beim Einschalten immer der kleine Kitzel, ob er durchläuft oder mehrfach bootet. Es sollte möglich sein, Karten als Backup auf der SD-Card in den internen Speicher zu schieben, pers. Einstellungen dto. War aber noch mit der Vorgänger FW.

Eigene POI mit eindeutigen Namen gehen nicht.

Kartenkontrast ist immer noch nicht gut für die Navigation, weil zu blass. Mit Hintergrundbeleuchtung ist es besser aber dann wird es eng
mit Laufzeit von 10 h. In drei Wochen weiß ich mehr.

Meine sonstigen Peanuts:

Dass bei Regenfahrten schon nach einigen km die Bohrung für die barometrische Höhenmessung dicht ist und zwar bisher reproduzierbar, ist ärgerlich aber ja.....

Keine eigenen OSM Karten, d.h. Abhängigkeit
 

Basstler_Bln

Beliebter Windschatten-Spender
Dabei seit
20. Juni 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Berlin
Eben wieder / immer noch :

Streicheln kurz nach dem Hochfahren verboten !!11!
Zuwiderhandlungen werden mit mindestens einem Reboot quittiert :aufreg:

Stand : Update April 2019
---
Feature Request für das Data Center :
Könnte ich gerade gebrauchen, eine Möglichkeit angelegte Tracks zu kopieren.
Warum:
Um verschieden Routen mit stehts der selben Anfahrt ablegen zu können.

Aktueller 'Würkaround':
Reimport des Tracks im Editor oder unterwegs die Touren wechseln (Erst Anfahrt dann Tour x)...
 
Dabei seit
23. August 2009
Punkte Reaktionen
173
Während der Tour heute: Nach 18 km wollte ich zur nächsten Datenseite wischen -> Neustart -> Keine Sensoren gefunden ->
Runtergefahren -> Start -> Alle Sensoren bis auf Speed immer wieder da, ständig Start -Stop -Start -Stop-Meldung. Alles ohne anzuhalten, evtl. mag der ROX erst mal in Ruhe aufwachen, bevor die Sensoren Daten liefern?? Nach dem dritten Neustart und Start des Trainings nach einer Minute des Hochfahrens waren alle Sensoren aktiv. Leider fehlte dann die Frankreichkarte....ich war dort unterwegs. Über die Grenze rüber ->Deutschlandkarte war da. Vertrauensbildende Maßnahmen sehen anders aus....:crash:
 

Basstler_Bln

Beliebter Windschatten-Spender
Dabei seit
20. Juni 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Berlin
@a-x-e-l
:lol:
Zunehmend glaub ich an einen sozialen Feldversuch, es gibt normale Rox 12 und ein paar mit fiesen Macken.
Bei den Letzteren wird dann über die Sensoren ermittelt, wie weit und wie kräftig sie in die Wildnis geworfen wurden...
;)
 
Dabei seit
22. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
208
Hi,
Kann man mit dem Rox auch ein Track ohne Routing abfahren, so wie beim Polar V650?
Also nur den Track als rote Linie, ohne Abbiegehinweise?

Danke,
Christian
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte Reaktionen
51
Ort
bei Graz
Hmm. Ich habe meinen ROX 12 erst seit zwei Wochen oder so und bin nicht der täglich 100km abspulende Hardcore-User.

Was bisher geschah:
  • Ich habe das Gerät bisher auf zwei Fahrrädern mit drei unterschiedlichen Sportart-Profilen verwendet,
  • sowohl nur aufzeichnend als auch navigierend (allerdings auf bekanntem Terrain zum Kennenlernen).
  • Nutzung erfolgte mit und ohne Pulsgurt. Der mitgelieferte "R1 Duo Comfortex +" liefert übrigens auf Wunsch die Pulsdaten auch gleichzeitig via ANT+ an den ROX und BT ans Handy!)
  • sowie mit und ohne dem Speed/Kadenzsensor "R2 duo".
  • Die Kartendarstellung hat noch Luft nach oben, mit Altersweitsichtigkeit ist man mehr am Raten und Fühlen als am Erkennen ;-) Helligkeit zwischen 70 und 100%, Auto-Dim ist aus. In der Nacht hilft der Nachtmodus (Überraschung), eine wahlweise automatische Aktivierung nach Uhrzeit (Sonnenuntergang ist ja bekannt!) wäre hilfreich. Die Abbiegepfeile sind gerade noch deutlich genug.
  • Der ROX bucht sich im heimischen WLAN schnell ein und syncht schnell, auch die Verbindung über den Accesspoint meines Android Handys klappt. Ich musste auch noch nie ein Passwort erneut eingeben.
  • Kompasskreiseln war anfangs manchmal zu sehen, seit dem Update nicht mehr.
  • Die Kompass-Kalibrierung ("niedrig") wird auch nach 10 Achtern nie fertig?!
  • Verbindung zu Sigma Cloud, Dropbox, GPSies und Komoot ist konfiguriert und tut auch. Halt eher irgendwas.
  • Bei den Cloud-Diensten muss ich sagen, dass die Implementierung nicht wirklich intuitiv ist, sondern das, was man zu sehen bekommt, mehr auf Versuch und Irrtum basiert.
  • Ich vermisse einen Weg, dem Gerät unterwegs einen neuen Track senden zu können. Sollte Sigma-Link eigentlich mit dem 12er kooperieren?
  • Leistungsmessung nutze ich nicht, Strava ebenfalls nicht.
  • Meiner läuft bisher makellos, keine Aussetzer, kein Datenverlust, keine Crashes. Vielleicht fordere ich ihn zu wenig.

Ich orte hier zwei immer wiederkehrende Situationen mit signifikant erhöhter Absturz-Wahrscheinlichkeit:
  • Touch-Bedienung während oder unmittelbar _nach_ dem Einschalten
  • Seitenwischen während der Fahrt/Aufzeichnung
Könnte es helfen, wenn man gezielt versucht, diese Triggerevents zu vermeiden, also
  • das Gerät rechtzeitig einzuschalten und in in Ruhe fertig booten zu lassen?! Das mache ich inzwischen sogar bei unseren Autos, ist auch notwendig. Die Dinger sind alle Computer auf Rädern, es hilft nix.
  • Unterwegs zum Umblättern nicht unbedingt zu wischen, sondern die dafür (auch) vorgesehenen Seitentasten zu nutzen?
Ich sage nicht, dass sich der Benutzer dem Gerät anpassen muss, aber zur Eingrenzung der Fehlerquellen könnte es hilfreich sein.
 
Dabei seit
30. April 2019
Punkte Reaktionen
1
Hi zusammen,

Ich möchte auch meine Erfahrungen einmal mitteilen,
da ich durch eure Diskussionen und Hinweise viel Verständnis und Information bekommen habe.

Besitze den Rox 12 jetzt seit 2 Wochen und konnte ihn schon 130Km testen.
Ich bin bis heute sehr zufrieden.

-geliefert mit neuster Firmware total entladen.
(Scheint dem aussehen nach aber kein ruckläfer gewesen zu sein)

- Syncen mit Gpsies un Sigma Cloud, DC kein Problem

- Tracks laden und abfahren Ok und zufrieden.

- 1 x total Absturz mit Neuanmeldung (wie schon mal beschrieben) , Daten und alle Sportprofile (auch die gelöschten) waren nach dem Startprodezedere wieder da.
'' habe viel gesynct Sportprofile geändert, Sensoren verbinden und wieder gelöscht etc. halt viel gespielt....

Habe dann einen full wipe gemacht um auf Null zu starten. (half mir bei alten Android Versionen auch oft)
Läuft wieder zufrieden stellend.

@rpitz+sparifangal
könntet ihr vielleicht die funktion "Navigationshinweise Aus" suchen?

Soweit erst mal zu meinen Erfahrungen bis heute.
Ps. Is gibt auch ein Karten Update, hab ich ruasgefunden. (Habe ich hier vielleicht überlesen)

Mfg
Karlii
 
Dabei seit
19. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
41
Nach dem Update konnte ich leider erst heute mal wieder mit dem Rox fahren.
Da ich eine neue Tour probieren wollte, habe ich auch Routen lassen und das hat super funktioniert. Auch an Stellen, an denen mehrere Trails sich kreuzen und andere Wege hinzukommen, war immer klar wo es lang geht. Kompass hat auch immer schnell reagiert.

Alles super könnte man meinen. Wenn da nicht der Absturz direkt beim Start der Tour gewesen wäre. Ich hatte den Rox extra schon mal am Bike befestigt und angeschaltet. Dann Reifendruck geprüft und Kette geölt. Als ich dann das Profil wechseln wollte, Reboot! Daten waren aber noch da. Es nervt trotzdem!
 
Oben