Signature III

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
160
Standort
Kötterichen
Hallo zusammen,

hat hier schon Jemand das neue Signature III?
Die Rahmen haben neue hydrogeformte Rohrsätze. Die Sitzrohrlängen sind ca. 2cm kürzer für längere Variostützen. Der Radstand würde verlängert und der Hinterbau hat jetzt Booststandart ( Bereifung bis 2,6") . Die Befestigung für den Umwwerfer ist jetzt optimal für eine cleanere Optik.

In RAW sieht es sehr gut aus. Was haltet ihr von dem Bike?
 
Dabei seit
19. März 2015
Punkte für Reaktionen
4
Da mein Canyon Spectral AL jetzt schon bald ins 5. Jahr geht und ich damals schon mit einem Transalp geliebäugelt habe, wäre das natürlich eine Option. ;)

Bin gespannt, wann es im Konfigurator zur Verfügung steht, weil derzeit gibt's das Rad ja nur in vorgefertigten Optionen mit weniger Auswahlmöglichkeiten ...


Nachtrag: Der Konfigurator sollte laut Transalp demänchst auch für das Signature III zur Verfügung stehen. 2020 kann es dann sein, dass mein Geldbörserl glüht. :lol:

Vielleicht gibts dann ja auch schon die ersten Erfahrungsberichte ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. April 2011
Punkte für Reaktionen
213
kennt jemand das ungefähre Gewicht vom Signature III? Sehe es auf der homepage nicht.
Sieht sonst aber gut aus und rel. preiswert.

Hat das bike schon jemand im Einsatz gehabt?
Wie lässt es sich länger auf dem Rucksack tragen?
 
Dabei seit
16. April 2011
Punkte für Reaktionen
213
Gibt's etwas Neues vom Signature III?
Für mich wäre es das AM 27,5 LTD mit 2x12 XT . Boost Standard 2.6" und dann nur 12.9 kg für 3.200 Eu. Kaum zu glauben. Und das ohne Carbon Rahmen und ohne Carbon Felgen.

Das Canyon Neuron in Spitzenausführung hat dann zwar unter 12 kg, aber ich blättere stolze 6.000 Eu auf die Theke.... und natürlich 1x12.

Wie sind die Erfahrungen mit 2x12. Kann ich statt des Kettenblattes mit 26 Z. auch kleineres montieren wie bei 2x11? Ein bike von mir fahre ich mit 20/42 und das ist für Alp X bergauf genial zu treten. M.E. besser als alle 1x12 Eagles.
Aber da hat jeder seine eigene Meinung.

Auf dem Markt gibts ja kaum 27.5 Fullies mit 2 fach Schaltung. Alles nur noch bike Park Bollerer.
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte für Reaktionen
24
Das Signature III steht bei mir auch ganz oben auf der Will-Haben-Liste. Allerdings traue ich den Geometrieangaben auf der Webseite nicht so ganz. Ich hab das TRANSALP SIGNATURE III X12 AM BOOST 17,5 und das TRANSALP SIGNATURE III X12 ED BOOST 17,5 mal "nachgebaut":

Snap 2126.gif

Beim AM stimmt der Radstand nicht. Herstellerangabe ist 1206, ich komme auf 1194. Dann gibt’s noch ein kleine Abweichung bei der Gabeleinbaulänge (532 vs 535).


Snap 2127.gif

Beim ED stimmt die Gabeleinbaulänge nicht. Herstellerangabe ist 552, ich komme auf 541 (was zu kurz ist für eine 160er Gabel). Dann gibt’s noch ein kleine Abweichung beim Radstand (1208 vs 1206).

Snap 2124.gif Snap 2122.gif

Was mMn auch nicht sein kann, wenn man davon ausgeht, dass das AM und das ED den gleichen Rahmen und lediglich unterschiedliche Umlenkhebel haben: Wenn der Lenkwinkel durch den Einbau einer 20 mm längeren Gabel ca. 0,9 Grad flacher wird, dann muss auch der Sitzwinkel um den gleichen Betrag flacher werden. Der Lenkwinkel des ED ist um ein Grad flacher als der des AM, so weit so gut. Beide haben jedoch laut Hersteller den gleichen Sitzwinkel. Das kann (bei gleichem Rahmen) nicht sein.

Hat hier jemand eine schlüssige Erklärung (ausser, dass die Herstellerangaben nicht korrekt sind)?

Links zu den Rahmengeometrien (klasse Tool):


 
Dabei seit
16. September 2005
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Niedernhausen
Hat das bike schon jemand im Einsatz gehabt?
Wie lässt es sich länger auf dem Rucksack tragen?
Ich bin es bei einem Testament in Stromberg auf dem Flowtrail gefahren. Wenn ich mal die das etwas unterschiedliche Set-up in Betracht zieht, fährt es sich wie das Signature II.
Zum Tragen kann ich nichts sagen, hatte selbst mein II noch nicht länger auf dem Rücken.
 
Dabei seit
16. September 2005
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Niedernhausen
Ich fahre das Sig. II als Tourenrad mit Traileinlagen bis S2-S3. Federweg vorn 160 hinten 140mm. Mittlerweile auch 1x12. Mir taugt es sehr gut, lässt sich gut den Berg hochtreiben und geht gut runter.
 
Dabei seit
1. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
34
Servus Siggi-Fahrer,

bei der Suche nach einem neuen Enduro bin ich nun zum wiederholten Male bei Transalp gelandet.

Alu, außenverlegte Züge, BSA, Möglichkeit eines Umwerfers!, guter Konfigurator, kleine, unaufdringliche Firma,...

Mit dem Update auf das Signature III sind alle (vor allem optische) Gründe verschwunden, die mich beim 2er noch gestört haben.

Gibt es hier Leute, die beurteilen können, inwieweit das Fully auch die etwas härtere Gangart verkraftet, gerade auch bei Fahrern 90 kg plus?

Natürlich ist es keine reinrassige Bikepark-Maschine a la Nicolai G1 und Co., aber Transalp deklariert es ja offiziell als "Enduro", wobei der Begriff bekanntermaßen schwammig und interpretierbar ist.

Bin halt etwas skeptisch, weil der Rahmen ja als 140er und 160er (früher glaube ich auch als 120er) aufgebaut werden kann. Da kann natürlich der Gedanke aufkommen, ob er als 120er über- und als 160er möglicherweise unterdimensioniert sein könnte.

Wie gesagt, der Fokus bei dem Teil liegt sicherlich auf der Tour, aber wenn jemand positive Erfahrungen im "robusten Bergab" teilen möchte, wäre ich beruhigt(er).

Dank und Gruß!
 

codeworkx

fährt ein 26er mit Sattelmotor
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
307
Standort
Rhön
Se
Bin halt etwas skeptisch, weil der Rahmen ja als 140er und 160er (früher glaube ich auch als 120er) aufgebaut werden kann. Da kann natürlich der Gedanke aufkommen, ob er als 120er über- und als 160er möglicherweise unterdimensioniert sein könnte.
Bedeutet vermutlich rein gar nichts. Blake von GMBN zieht beispielsweise auch auf nem Fatbike mit 100mm an der Front hohe Jumps durch. Da steht auch nur Kat 3 bis 60cm drauf.

Einfach mal anrufen und fragen.
 
Dabei seit
1. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
34
Klar, melde ich mich da. Aber eine "unabhängige" Einschätzung echter Anwender (und da meine ich jetzt auch nicht die "Bike" mit "sehr gut"-Urteil) wäre mir eben willkommen. Ich weiß, dass es Leute gibt, die mit nem Hardtail krassere Dinge fahren können, als ich mit nem 200er Downhiller. Mir geht es um eine grobe Richtung, was das Siggi eben kann und was nicht.
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
118
Was bringt Dir das, wenn ein, zwei Leute schreiben: ja hält Drops bis 2m aus oder auch nicht? Gar nichts, wirst Du keine statistisch belegbaren Ergebnisse draus ableiten können. Probier es selber aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2015
Punkte für Reaktionen
24
Nachfolgend ein paar Informationen und Bilder zu meinem Transalp Signature 3 ED. Das Bike kam sehr gut verpackt an und war schnell aufgebaut. Der Rahmen ist wirklich sehr schön geschweisst. In 17,5 Zoll wiegt das Rad 13,24 kg (ohne Griffe und Pedale).

IMG_6659.jpg IMG_6660.jpg IMG_6661.jpg
IMG_6663.jpg IMG_6667.jpg IMG_6669.jpg
IMG_6679.jpg IMG_6680.jpg IMG_6681.jpg
IMG_6682.jpg IMG_6683.jpg IMG_6687.jpg

Klasse ist, dass man das Bike individuell konfigurieren kann. Bei mir z.B. der Rahmen in Alu raw, der kurze 40 mm Vorbau oder die EX-1501 Laufräder. Einfach bei Transalp anrufen. Die sind dort sehr flexibel und hilfsbereit.

Ich hab die Geometrie nachgemessen und komme auf folgende Werte:

Kettenstrebe 438 mm
Oberrohr 620 mm
Reach 445 mm
Stack 590 mm
Radstand 1211 mm
Lenkwinkel 65,3 Grad
Sitzwinkel (tatsächlich) 72,4 Grad
BB drop 3 mm

Der Dämpfer hat den Tune: Rebound: M, Compression: L3 (offen, softe Dämpfung), S (softe Plattform), LF 380 (Auslösehärte geschlossen)
(siehe auch https://www.mtb-news.de/forum/t/neue-rs-monarch-tune-tabelle.771721/)

Der Hinterbau ist ziemlich linear, hat 167 mm Federweg und eine Übersetzung von 3:1.

Hinterbaukennlinie.gif

So, jetzt steht nur noch der Praxistest aus. Mal sehen, wie der Hinterbau die ruppigen Trailpassagen im bayrischen Oberland verkraftet. Werde berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. September 2005
Punkte für Reaktionen
134
Sehr schick!
Danke fuer die Info und die Bilder.
Viel Spass mit dem Bike und berichte gerne weiter.

Wie handhabt das Transalp mit RAW? Aufpreis gegen dem schwarz matt oder sogar Minderpreis?
 
Oben