Sind Tektro mit Shimano Kompatibel?

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.820
Es komme auf auf alle Fälle andere Inserts, Linsen und Anschlussmuttern zum Einsatz.
Die Flüssigkeit ist kompatibel.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Das wäre auch meine Frage gewesen. Wenn das Gewinde für die Befestigung durch ist, dann hilft ein Tausch des Sattels nichts, weil das Gewinde in Rahmen, Gabel, oder Adapter ist. Letzteres ist leicht zu lösen, die anderen beiden nicht.

Ich meine halt: am bremssattel gibt es ja eine Befestigung für die Leitung und in dieser stelle ist die Gewinde kaputt gegangen, deshalb suche ich eine günstigere Alternative, da ich nur überteuerte Bremssatteln von Tektro finde
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
497
Ich meine halt: am bremssattel gibt es ja eine Befestigung für die Leitung und in dieser stelle ist die Gewinde kaputt gegangen, deshalb suche ich eine günstigere Alternative, da ich nur überteuerte Bremssatteln von Tektro finde
Ich konnte aus deinem ersten Post nicht herauslesen, welches Gewinde du meinst. Wenn es das Gewinde vom Leitungsanschluss ist, dann hilft natürlich Sattel tauschen :)

Ja das hatte ich auch gesehen und ich meine dass das ein bisschen zu teuer ist den, ich hatte selbst mal welche für 10€ besorgt mit bremshebel, bremsbelege und sie war auch entlüftet
Berühmte letzte Worte: "Ich habe diese Bremse für 10€ gekauft!" Meine Bremsbeläge sind teurer.

Das ist die BREMSE, kein unrelevantes Bauteil wie ein Flaschenhalter oder so. Bitte spare nicht am falschen Ende. Beim Klettern sind schon Leute abgestürzt, weil sie meinten ihre 10 Jahre alte Bandschlinge tut es noch, anstatt für 5€ eine neue zu kaufen.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Das ist die BREMSE, kein unrelevantes Bauteil wie ein Flaschenhalter oder so. Bitte spare nicht am falschen Ende. Beim Klettern sind schon Leute abgestürzt, weil sie meinten ihre 10 Jahre alte Bandschlinge tut es noch, anstatt für 5€ eine neue zu kaufen.

Bitte versteh mich nicht falsch aber ich habe es nicht verstanden was du jetzt damit meinen willst 😁
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
497
Bitte versteh mich nicht falsch aber ich habe es nicht verstanden was du jetzt damit meinen willst 😁
Beim Felsklettern hängt an der Selbstsicherungsschlinge wörtlich dein Leben: Mit der Schlinge sicherst du dich am Standplatz. Wenn sie reist, dann fliegst du nach unten. Bei kurzen Routen 15-20m, bei langen Routen 100m oder mehr. Diese Schlingen kosten 5-10€. Trotzdem meinen manche Kletterer ihre uralten Schlingen weiter nutzen zu müssen anstatt den Preis für ein Mittagessen in eine neue zu investieren.

Bei einer Bremse verhält sich das ähnlich: Wenn die versagt, dann ist das ziemlich blöd. Die Auswirkungen sind zugegebenermaßen nicht zwingend so endgültig wie beim Klettern und eine Bremse ist auch etwas teurer als eine Bandschlinge. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man hier am falschen Ende spart und damit seine Gesundheit oder sein Leben aufs Spiel setzt.

Je nach dem was man fährt muss es ja nicht gleich ein High-End-Modell wie Saint, Code, oder Direttissima sein. Ein Einstiegsmodell von einem der namenhaften Herstellern ist für vieles vollkommen ausreichend und kostet weniger als ein Satz neue Reifen. Aber ich würde auf gar keinen Fall bei irgendwelchem no-name Zeug aus China oder fragwürdigen eBay-Angeboten zuschlagen, nur um 15€ zu sparen.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Beim Felsklettern hängt an der Selbstsicherungsschlinge wörtlich dein Leben: Mit der Schlinge sicherst du dich am Standplatz. Wenn sie reist, dann fliegst du nach unten. Bei kurzen Routen 15-20m, bei langen Routen 100m oder mehr. Diese Schlingen kosten 5-10€. Trotzdem meinen manche Kletterer ihre uralten Schlingen weiter nutzen zu müssen anstatt den Preis für ein Mittagessen in eine neue zu investieren.

Bei einer Bremse verhält sich das ähnlich: Wenn die versagt, dann ist das ziemlich blöd. Die Auswirkungen sind zugegebenermaßen nicht zwingend so endgültig wie beim Klettern und eine Bremse ist auch etwas teurer als eine Bandschlinge. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man hier am falschen Ende spart und damit seine Gesundheit oder sein Leben aufs Spiel setzt.

Je nach dem was man fährt muss es ja nicht gleich ein High-End-Modell wie Saint, Code, oder Direttissima sein. Ein Einstiegsmodell von einem der namenhaften Herstellern ist für vieles vollkommen ausreichend und kostet weniger als ein Satz neue Reifen. Aber ich würde auf gar keinen Fall bei irgendwelchem no-name Zeug aus China oder fragwürdigen eBay-Angeboten zuschlagen, nur um 15€ zu sparen.
Ich würde ja auch keine no-name Bremsen oder ähnliches kaufen da ich weiß, dass das letztendlich zu Kamikaze führen würde obwohl (auch wenn es sich komisch anhören würde), ich bock hätte 😂. Ich meine halt ich hatte mal gebraucht für 10€ bei Ebay Kleinanzeigen die Tektro HD-M275 für vorne geholt. Der Verkäufer war/ist auch selbst ein angestellter bei B.O.C, also da hatte ich definitiv nichts falsches gemacht und Tektro ist jetzt natürlich auch nicht so ne Unbekannte Marke
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
497
Ich meine halt ich hatte mal gebraucht für 10€ bei Ebay Kleinanzeigen die Tektro HD-M275 für vorne geholt. Der Verkäufer war/ist auch selbst ein angestellter bei B.O.C, also da hatte ich definitiv nichts falsches gemacht und Tektro ist jetzt natürlich auch nicht so ne Unbekannte Marke
Wenn der Verkäufer vertrauenswürdig und die Ware einwandfrei ist, dann finde ich solche Angebot auch vollkommen akzeptabel. Aber im Allgemeinen wäre ich bei 10€ für eine komplette Bremse eher skeptisch, dass du damit sicher fährst ;) Allein die Bremsbeläge kosten in der Kategorie ja schon 6-7€.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Wenn der Verkäufer vertrauenswürdig und die Ware einwandfrei ist, dann finde ich solche Angebot auch vollkommen akzeptabel. Aber im Allgemeinen wäre ich bei 10€ für eine komplette Bremse eher skeptisch, dass du damit sicher fährst ;) Allein die Bremsbeläge kosten in der Kategorie ja schon 6-7€.
Der Verkäufer war vertrauenswürdig und Natürlich war auch die Ware einwandfrei bis ich die Leitung zu kurz geschnitten hatte usw.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.023
Die günstigen Shimano Sättel gabs vor Corona ab 10€ neu.
Hab auch erst eine komplette MT200 für 20€ gekauft aber dann noch Servowave Hebel nachgerüstet.
 
Oben