Singlespeed für Großgewachsenen

Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte Reaktionen
425
Ort
Bonn
Moin,
ich bin 207cm groß und habe eine SL von 105cm. Nun suche ich nach einem Rad für meinen Arbeitsweg entlang des Rheins zum Büro und zurück. Es soll ein Singlespeed werden und günstig natürlich, idealerweise was zum selber bauen, allerdings habe ich nicht viel Ahnung was die einzelnen Maße betrifft und muss mich da erst reinfuchsen.
Die ersten Kleinanzeigen-Recherchen bewegen sich nun zu einem 90er Jahre Rennrad oder Alternative mit einer entsprechenden Rahmengröße (64cm aufwärts).

Beispielsweise:

Warum Singlespeed?
Einfach und schnell soll es sein, nur in der Ebene, alles easy.

Warum Rennrad?
Kein Muss, aber es sollte schon die Optik eines Renners haben und natürlich auch vom Fahrgefühl diesem ähneln.

Und damit direkt zu meiner ersten Frage: Angenommen, man würde einen Trekkingrahmen nehmen, hier dünne Reifen und einen RR-Lenker montieren, wie würde sich die Geo verhalten bzw. (wie stark) von der eines Rennrads abweichen?

Beispielrahmen (interessant, da sehr groß)
Ist ein Stahlrahmen für ein Trekking Rad aus den Jahren 1980/1990 mit einer RH von 69cm und wurde mal neu lackiert:
1643723004143.png


Ließen sich hier auch Laufräder, wie bspw. die Riddox montieren?
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Exakt mit diesen Maßen spiele ich seit Jahren.

Der Gelbe Rahmen ist an sich nett. Wird von Patria sein, hat meist ein sehr kurzes OR. Böttcher und weitere, haben ähnliches im Sortiment. Sieht doof mit den Zusatzstrebsn aus, hat den Touch eines Behindertenrades. Mein Kleiner hasste es und hatte auch mit der Sitzposition keinen Spaß.

Fährt sich ....., wir hatten den in RH74. Erst dessen Tot in einem PKW brachte Befreiung.

RH70 ist durchaus eine akzeptable RH, das OR sollte dann auch um/über 70cm kurz sein.


Im Fall RR, dann darf der Rahmen gern drastisch größer. Bei 105cm SL ist das Giant schlicht zu klein. Das wäre was für mich, hab 10cm kürzere Beine......


Zum Ansehen und Staunen. Sehr netter Kontakt, Lennard kann deutsch....


Aber auch www.juchem-bike.de zeigt, wie Rahmen für Lange aussehen.

RR mit schmalen Reifen sehen übel aus, meine Meinung.

Das Erkennungsmerkmal größer Räder mit Starrgabel ist ein extrem langer Gabelschaft.

An der Westküste kann ich Dir eine Probefahrt auf einem schnellen 2G (Automatik), in RH70 und für 104cm SL anbieten. Es ist ein umgebautes Trekking, aus dem Hause Derby.

Ein weiteres zum "fahren" umgebautes "gleicher Rahmen", ist dann in Rinteln? fahrbar. Dann aber mit extra großen Reifen, und größer Gabel, um das Tretlager anzuheben. Wer würde das vermuten, lange Beine und eine 175mm Kurbel passen eher nicht zusammen. Es ist eine 200mm Kurbel installiert. Das Ding ist schnell...

Derby hat Namen wie:
Torpedo
Pegasus
Technium
Raleigh
Kalkhoff
Univega
Victoria
Rixe
uvm....

Mit je einem oder mehreren XXXL Rahmen in RH70. Das ist "immer" der gleiche Rahmen, mit wenigen Änderungen. Unverwustlich, 170kg und auffällig stabil gebaut.

Terreno 400
Rixe Toulouse
Pegasus Solero
.....

Alles nur Kompromisse.

Hier dann kein Kompromiss, der Lenker. Funn G Wide XL - hat dann eine angemessene/angenehme Breite. Sieht beim 190cm Zwerg echt komisch aus, aber für Lange ein tolles Ding.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.738
Ort
Leipzig
Naja, 200er Kurbel und 70er Rahmen, ich weiß ja nicht...die armen Hüftbeuger.

Am Rennrad mit Schaltung reichte mir (2/1m) seinerzeit 170er bei 66RH.

Singlespeed, nur zum Rollen - nicht bergauf - sollte das auch funktionieren - da muss man ja nicht wie ein Ochse am Lenker zerren und dann tut es dann auch ein langer Vorbau und normal breiter Lenker.

Das zweite sieht aus, als wäre es den Versuch wert.
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Stell ich mir dann immer so die Frage, was machen denn die 160cm langen Kerle, die fahren dann auch eine 170mm Kurbel - ...

Also ob 105cm lange Gräten oder wahnsinnige 70cm - 170mm paßt IMMER - weil weil - gutes Argument
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.738
Ort
Leipzig
Stell ich mir dann immer so die Frage, was machen denn die 160cm langen Kerle, die fahren dann auch eine 170mm Kurbel - ...

Also ob 105cm lange Gräten oder wahnsinnige 70cm - 170mm paßt IMMER - weil weil - gutes Argument
Das kannst du halten wie du willst, aber im Zuge der Umstellung auf 165er Kurbeln an Enduros wurde das weidlich diskutiert und untersucht, es macht keinen Unterschied wie groß man ist. Pinkbike oder Cyclingtips war da glaub was zu.
Sicher, wenn man in ultralangen Übersetzungen Singlespeed Berge hochwuchten will, im Stehen, da macht eine längere Kurbel evtl Sinn. Aber unabhängig von der Größe.

Gibt vieles am Körper was sich nicht im gleichen Verhältnis zur Körpergröße befindet.
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Deswegen haben Kinderräder auch kürzere Kurbeln ;)

Hab einiges zu Kurbellänge angesehen/versucht herauszufinden.

Herausgefunden habe ich - ein ZWERG attestiert, 170mm Kurbeln sind toll. Es wird oft/gern ein "kleiner Zappler" mit Kinderfüßchen herangezogen, um eine Aussage zur Kurbellänge zu treffen. Dann wird hochwissenschaftlich festgestellt - 200mm macht keinen Sinn.

Der TE kann testen

Das 70cm Rad als Trecker in Kiel mit 185mm Kurbeln
An der Westküste als Randogravelreise mit 200mm Kurbeln
Und in sowas wie schnell/Singlespeed in drastisch agiler auch 185mm
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.738
Ort
Leipzig

Nicht dass ich da, pauschal mitgehe, aber 175 fühlt sich auch bei langsamem Kraftbolzen voll ok an. Hatte mir auch bei Single speed gereicht, insbesondere weil ich wegen Gelände recht kurz übersetzt fuhr. Bei an die 100/min Gekurbel wäre kürzer eh besser gewesen.
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
4.596
Bei Goldsprint haben die unter Rahmen/Sale große Rahmen. Allerdings mit 499€ Rahmen only nicht günstig.
 
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte Reaktionen
425
Ort
Bonn
Danke für die Tipps!
Der Kalkhoff-Rahmen in 70cm ist echt interessant und eine gute Alternative für große Menschen. Gibts grad als Komplettrad im Angebot für 699,-! Mir zu teuer, aber wenn jemand sucht...

Habe tatsächlich ein paar Rahmen gefunden und schaue, dass ich an einen rankomme...
vllt. weiß da direkt jemand Bescheid? Welche Gabel kann ich einbauen? Hätte gerne eine Starrgabel, auch stabil und natürlich mit langem Schaft (bei der Steuerrohrlänge) ;)
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
4.596
Danke für die Tipps!
Der Kalkhoff-Rahmen in 70cm ist echt interessant und eine gute Alternative für große Menschen. Gibts grad als Komplettrad im Angebot für 699,-! Mir zu teuer, aber wenn jemand sucht...

Habe tatsächlich ein paar Rahmen gefunden und schaue, dass ich an einen rankomme...
vllt. weiß da direkt jemand Bescheid? Welche Gabel kann ich einbauen? Hätte gerne eine Starrgabel, auch stabil und natürlich mit langem Schaft (bei der Steuerrohrlänge) ;)

Bei langem Schaft bin ich definitiv raus...sorry, kurzer Anfall von Lustig.

Kommt auf die Steuerrohrlänge deiner ausgewählten Rahmen an.
Ich persönlich würde die üblichen Verdächtigen, wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, CNC Bike, Rose, Bike24 etc. durchforsten
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Hier die Liste mit großen Rahmen bei Goldspring: " --- "

-> Nullkomma gar nix

Groß fängt bei RH70 an - RH64 ist für nicht wirklich Lange, die können irgendwo irgendein Ding kaufen.

Den gelben Rahmen gibt es aktuell in schwarz zu ~ 100€ in RH74 auf Kleinanzeigen. Hab zufällig 150mm Schaftvorbauten als "gibt es ja doch" aufgeschnappt. Die sind dabei zwar noch zu kurz, aber geht gerade so, verwendet man kurze Zwergenkurbeln mit nur 175mm


Gibt da noch eine Idee - aber im Wesentlichen zu klein - der Rahmen in RH73/74 - wäre es....
Aber ohne diese beknackten Zusatzstreben

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Ja stimmt - sinngemäß.

Schuhe sind ab 48 große. In "unserem" Fall EU53.

Bei 47 kann man sich ja einfach Schuhe im Geschäft an jeder Ecke kaufen, das ist dann eher nicht wirklich groß.

Wie kurz bist Du denn ???

Auch so um 207cm ???


Lang ist da, wo Kaufbarkeit aufhört. Sonst müsste man das nicht thematisieren.
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Der Rahmen ist "Fett" - das UR der alten Serie mißt ca. 65mm, das Steuerrohr hat ca. 28cm....

Die Gabel ist "kompliziert" - der Rahmen ist vorn damit sehr hochgestellt. Der kann gern etwas tiefer.

Wir haben das schon einmal mit einer Gabel mit geringerer EH umgesetzt, aktuell warten wir auf eine, die dann bei insgesamt 445mm EH endet.

Das OR ist schon sehr kurz, mit 150mm Vorbau und abgesenkten Front, wird der Sitzwinkel steiler und die Pedalerie kommt Dichter und mit kurzen Kurbeln eventuell sogar unter das Knie ;)

Das Rixe zu 210€ - vermute ich ...

Bei 193cm ist das Rad dann zu groß. Andere in 193cm habe ich auf die RH64 gesetzt. Das paßt und es passen Gabeln mit 30cm Schaft. Das Ergebnis der Transformation "Schrott zu Top" habe ich irgendwo gespeichert.

Kann ich rauspulen, sollte ich das finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Wir sind Mitglieder meiner Familie. Die Kleinste ist sogar unter 190cm, .....

Somit ist der Kleinste Schuh der einer Frau, Herrengröße 44/45.....

Gabel ist kompliziert. Es gibt einige mit 35cm Schaft, aber zumeist bauen die zu hoch und sind sehr ungünstig.

Eventuell gibt es da tatsächlich eine, die mit etwas Zuwendung sehr nett sein könnte. Das ist aber nicht unbedingt sooo ganz einfach.

Momentan bin ich auch etwas sehr eingespannt, daher erstmal mit dem wie es kommt soweit wie möglich arrangieren.

Wenn das Rad beim ersten draufsetzen schonmal ein Grinsen generiert, dann wird der Rest gefunden.

Die Dimensionen sind in jedem Fall überwältigend bis befremdlich!!!!!

Befremdlich von gestern ist das MustHave von morgen - nie wieder Zwergenkram ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Für "uns" nicht....
Wir haben 15x110 Boost und Disc......


Wenn Stahl, Unicrown, Felgenbremse, QR9 OK ist und die Einbauhöhe paßt, dann ist deren Schaftlänge sogar mit Spacer unterm Vorbau nutzbar ;)

Der Schaft paßt ohne Adapter unmittelbar zum Rahmen.

Ich habe die originale Einbauhöhe "vergessen", aber unsere 485mm sind nach aktuellem Verständnis zu hoch....
 

Anhänge

  • IMG-20220203-WA0000.jpg
    IMG-20220203-WA0000.jpg
    156,3 KB · Aufrufe: 33
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Kein Singlespeed...


Das sieht aus, wie der aktuelle XXXL Rahmen von Derby.

RH 70
OR 65

Der Übergang Gabel/Rahmen erklärt eventuell, warum wir keine Stahl Unicrown mögen ;)

Dann mit einer Starrgabel mit 450? mm Einbauhöhe. Der Sitzrohrwinkel ist nutzbarer/steiler.....

Das OR steigt nicht mehr so stark an. Sieht so dann stimmiger aus. Wir benötigen ein OR mit ca. 72cm, dann paßt ein 120mm Vorbau, unsere Gabel ist hoffentlich schon unterwegs. Es dauert dann vermutlich noch ein Jahr, um deren zurückgelegten Weg mit dem Rad selbst zu leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Ja, ist der Rahmen von oben...

Bis RH64 paßt jede Gabel mit 300mm Schaft, bei dem mit RH70 dürfen es gern 350mm Schaftlänge werden.

Eine geringere EH kommt dem Rad zu Gute, behaupte ich.


Mit Kettenspanner haben wir damit ein Doublespeed gebaut - eine SA Kickshift mit Disc.....

Hier noch mit Trickstuff Excenter - ....
IMG-20201220-WA0000.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte Reaktionen
425
Ort
Bonn
Ja, ist der Rahmen von oben...

Bis RH64 paßt jede Gabel mit 300mm Schaft, bei dem mit RH70 dürfen es gern 350mm Schaftlänge werden.

Eine geringere EH kommt dem Rad zu Gute, behaupte ich.


Mit Kettenspanner haben wir damit ein Doublespeed gebaut - eine SA Kickshift mit Disc.....

Hier noch mit Trickstuff Excenter - ....
Anhang anzeigen 1487596

Das ist ein 70er Rahmen? Welche Gabel ist denn da verbaut?

Es scheint schwer bis unmöglich eine Gabel mit 350mm Schaftlänge zu finden. Nun bin ich auf folgendes gestoßen, um einen Ahead Vorbau montieren zu können:

810GMxVZU3L._AC_SX679_.jpg


Hat damit jemand Erfahrung ? Die Rezensionen klingen gar nicht soo verkehrt... aber ein gutes Gefühl stellt sich da nicht ein :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2014
Punkte Reaktionen
85
Im Bild RH70 - der Reiter hat ca. 104cm SL. Der Sattel ist noch etwas zu tief - das ist Zustand Null ;)

Eine Gabel, die zufällig paßte - hab ich mal geschenkt bekommen ....
Sonst verlängere ich die Gabelschäfte sehr zuverlässig mittels Einschrumpfen.

Dazu verwende ich 7075 Alu, das auf 140µm Übermaß bei -180°C gut eingesteckt werden kann, einmal ;)

Diese Gabel ist aus Alu, mit konischem Schaft und Adapter auf semiintegrierten Steuersatz. Die EH beträgt ca. 420mm + 15mm ~ 435mm.

Daher auch nur die 180mm Kurbeln, das Tretlager ist etwas tiefer als vorher.
Die 50mm Reifen kompensieren das etwas, original waren 1,75x28 installiert.

Zur Ansicht mein "übliches" Rohmaterial - für einen Kleineren in RH64
Der sonst "identische" Rahmen - mit Univega Label . Man erkennt das aufsteigende OR - den flachen Sitzrohrwinkel - vorn tiefer ein Gewinn.....
Urzustand.jpg



Es gibt einige Gabeln mit Schaftlängen bis 45cm - nur sind die meist wenig günstig, die Einbauhöhe wird irgendwann kritisch und das mit dem Adapter auf konischem Schaft ist auch nicht immer optimal.

In meiner Sammlung habe ich EINE neue Alugabel für Disc/Canti mit 35cm Schaft. Nicht so richtig leicht, ich gebe die bei Bedarf gern weiter oder messe die auch aus.

Wer das Rad vorn noch tiefer akzeptiert - also mit 175..170mm Kurbeln mag - so zur Ansicht:

Ein Schwalbe Almotion 29x2" paßt da gerade noch so rein - 350mm Schaft - geringe EH
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten