Singletrail-Weltrekord erneut geknackt: 20.845 Tiefenmeter an einem Tag!

Singletrail-Weltrekord erneut geknackt: 20.845 Tiefenmeter an einem Tag!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9taWRyZXMtd29ybGQtcmVjb3JkX2Rhdm9zLWtsb3N0ZXJzXy0wMTAyLmpwZw.jpg
Kein Trail zweimal, kein E-Bike: Getreu diesen Regeln haben gestern die zwei Mountainbiker Silvan Marfurt (1988) und Ralph Van Den Berg (1985) einen neuen Rekord aufgestellt. Innerhalb von 16 Stunden fuhren die beiden in Davos Klosters 20.845 Tiefenmeter bergab. Die Mini-Fotostory mit fantastischen Bildern von Martin Bissig gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Singletrail-Weltrekord erneut geknackt: 20.845 Tiefenmeter an einem Tag!
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
18.624
Bike der Woche
Bike der Woche
Und die Leistung an „kein E-Bike“ besteht genau worin, wenn man für die Aufstiege Bergbahnen nutzt?
Das sind eben die Rahmenbedingungen für den Rekord. Auf den Trails wird es sicherlich auch kleinere Anstiege geben. Um eine Vergleichbarkeit herzustellen, werden deswegen objektive Kriterien geschaffen.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
630
Ort
Kirchheim unter Teck
Ja den Track würde ich gerne sehen und die Reihenfolge der Trails wissen. Und mich würde interessieren, welche Extrawürste die Bergbahnen den Kollegen gebraten haben. Davos ist super, keine Frage. Aber z.b. die Parsenn-Bahn läuft im Sommer nicht mehr und um alle Trails zu erreichen muss man ganz schön km und auch ein paar hm machen. Wenigstens ist derzeit keine Mittagpause an den Bahnen.

Ich zähle im Kopf so max. 12-13 Trails in Davos die mit Bahnen erreichbar sind. Und für die fährt man zumindest Abschnitte zwingend doppelt. Selbst wenn jeder 1000tm hätte fehlten immer noch über 7000tm.

@Redaktion - fragt doch da mal nach, das wäre echt interessant! Danke!
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
3.228
Da is leider nix:





Und nen Rekord auf der selben Strecke gibts auch:
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
18.624
Bike der Woche
Bike der Woche
Bergbahn zu fahren ist auch im Klassen sportlicher als E-Bike. 👍
Und Deine großartigen Leistungen und Rekorde waren nochmal welche?

Dann wäre ja auch Abfahrt beim Ski kein Sport, oder sollen die in Zukunft den Berg hoch laufen. Welch ein unsinniger Kommentar.

Ich hab das Gefühl in Deutschland kann man nur noch Leistungen kleinreden, statt einfach mal Anerkennung zu zollen.:ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
4.551
Ort
Oberösterreich
Und nen Rekord auf der selben Strecke gibts auch:
Da wär dann wohl ebenso der 24-Stunden-Downhill am Semmering anzuführen - da wird die 350hm DH-Strecke rund 150 mal befahren ... verrückt.
Das ist ganz besonders in Internetforen ein Thema...
Und nicht nur in Deutschland ... ;)


Zum Thema: irre Leistung! Das muss man auch mental mal in der Art und Weise durchziehen können - Rekord oder nicht ist doch da völlig wurscht. Mich würden auch ein paar logistische Details interessieren - Planung, Training dafür, wieviele Bremsbeläge wurden verschlissen? :D
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
3.046
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Bergbahn zu fahren ist auch im Klassen sportlicher als E-Bike. 👍

Sorry, aber da bin ich nicht deiner Meinung. Wer 20.000tm in 16h in diesem Gebiet schafft, dazu angeblich nur auf Singletrails (gibt dort kaum Murmelbahnen) und alle nur 1x befahren, muss definitiv was drauf haben. Mit E-Bike hätte man natürlich noch mehr Vorteile auf den Wegen, bei denen man auch treten muss. Allerdings müsste man da wohl auch den Akku irgendwann mal wechseln.
 
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte Reaktionen
11
Ort
Freising
Die Kommentare hier sind leider ein Abbild wie sich nach meiner Erfahrung die Menschheit verändert, meistens erstmal alles schlecht reden und in Frage stellen bzw. immer diese Besserwisser, kein Wunder das ich immer mehr zum Menschenhasser werde.

Ich persönlich sage nach meiner Erfahrung wer 20.000 Höhenmeter bergab fährt muss ein Tier sein, ich würde bei mir selbst sagen auf echten Trails maximal 10.000 dann fallen einem die Pfoten ab, somit mein absoluter Respekt für die Fahrer und Gratulation zum neuen Rekord!
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.197
Ort
L-S VI
Und Deine großartigen Leistungen und Rekorde waren nochmal welche?

Dann wäre ja auch Abfahrt beim Ski kein Sport, oder sollen die in Zukunft den Berg hoch laufen. Welch ein unsinniger Kommentar.
Früher war das so. Also damals, wo alles besser und einfacher war ;) .
Das sind sie tatsächlich noch ohne Liftunterstützung nach oben gegangen :oops:. Heute zum Teil auch unter Tourengeher, Schischuhwanderer etc bekannt.
Ich hab das Gefühl in Deutschland kann man nur noch Leistungen kleinreden, statt einfach mal Anerkennung zu zollen.:ka:
Gut, in Deutschland oder der Schweiz mag das ja noch gehen. :daumen:👏
Aber versuch(t) das mal in Österreich :eek:🥴 (wo es kaum legale Trails gibt :().
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.197
Ort
L-S VI
Sollte mit Liftunterstützung jetzt nicht ein all zu großes Problem darstellen.
Wie soll das gehen?
Schafft man 20.000 Höhenmeter in 16 Stunden nur mit Liftunterstützung? Haben die Bergbahnen überhaupt so lange offen?
Mir wär das zu langweilig 🥱, 16 Stunden nur mit der Gondel, Lift, Seilbahn etc nach oben 📈zu fahren.
 

Patrice_F

Whyte Bikes
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
1.305
Wie soll das gehen?
Schafft man 20.000 Höhenmeter in 16 Stunden nur mit Liftunterstützung? Haben die Bergbahnen überhaupt so lange offen?
Mir wär das zu langweilig 🥱, 16 Stunden nur mit der Gondel, Lift, Seilbahn etc nach oben 📈zu fahren.
Schafft man nicht. Wir sind auf die erste Bahn (0815 Uhr) gegangen und den ganzen Tag durchgefahren, nur die letzten beiden Fahrten haben wir ausgelassen, da die Konzentration nachliess. Ergab dann knapp 10000hm. Und wir habens immer gut „breicht“ auf die Bahnen ohne allzulanges warten und der Verkehr auf den Trails war auch ok. Mittag gabs auch keinen. ca 12-13k hm wären wohl möglich wenn man mit der ersten bis zur letzten Bahn durchfahren würde, ohne Sondernutzungszeiten. Wenn man die Instagram Stories von Silvan etwas mitverfolgt hatte, sah man, dass die schon um ca 0500 Uhr die ersten Trails gefahren sind, haben wohl auch mit Fzg geshuttelt.

Top Leistung. Die Mittelgebirgsheros, die das auch locker könnten, will ich sehen.
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
18.446
Ort
Zuhause in WN
Nicht können = nicht gönnen

Meine Respekt für die Leistung. mein letzter Besuch in Davon war weit von 20.000 tm entfernt. In 2 Tagen. Und ich war total im Arsch….

Ok es hat aber auch geschneit. Also trotzdem Hero…. :mexican:
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.096
Ich kann das mangels erfahrung nicht einordnen.
Wie lange ist die reine fahrtzeit auf dem bike? Wie der Schnitt auf den trails? Fährt man da endurance und save oder muss man um sowas zu schaffen hämmern ala 24stunden dh rennen? Wieviel zeit verbringt man im uphill?
Das sind die fragen die vielleicht auch andere interessieren.
So eine bahn hat sicher eine irre hm steigleistung / h.
Am geisskopf haben sie jetzt ein segment für den lift gemacht. Damit kann man das ganze dann rausrechnen.
 
Oben Unten