Sitzstrebe nach Sturz verbogen - Totalschaden?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
Gestern hat es mich nun zum zweiten Mal innerhalb von einem Monat mit dem Gravelbike zerlegt, nachdem ich vorher zig tausende Kilometer und jahrelang unfallfrei unterwegs war. Trotz Fahrt mit dem Krankenwagen und anschließender Session in der Notaufnahme ist es zumindest für mich einigermaßen glimpflich abgelaufen. Für das Bike eher nicht.

Schaltauge komplett krumm - kann man tauschen. STI verdreht - kann man gerade machen. Lenkerband zerfetzt - kann man neu wickeln. Am schlimmsten ist jedoch, dass eine Sitzstrebe eine deutliche Delle hat und verbogen ist. Komischerweise ist kein Einschlag zu sehen, kein Lack ab. Das Rad dreht problemlos, eiert nicht, Bremse schleift nicht.

Ist da noch irgendetwas zu retten? Es handelt sich um einen Alurahmen. Draußen würde ich so derzeit aber nicht mehr fahren, für die Rolle sollte es ok sein. Natürlich werde ich mal beim Händler vorstellig werden, wenn ich wieder laufen kann, aber mich würde trotzdem vorab schon interessieren, ob da noch etwas zu retten ist. Handelt sich um ein Cube Nuroad Race.

Fotos im Anhang. Danke!
 

Anhänge

  • IMG_6832.JPEG
    IMG_6832.JPEG
    256,6 KB · Aufrufe: 1.019
  • IMG_6835.JPEG
    IMG_6835.JPEG
    176,6 KB · Aufrufe: 1.014
  • IMG_6837.JPEG
    IMG_6837.JPEG
    227,6 KB · Aufrufe: 929
  • IMG_6838.JPEG
    IMG_6838.JPEG
    180,1 KB · Aufrufe: 978
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Basti138

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
5.312
Erstmal ein Riesenglück, dass dir nicht mehr passiert ist!
Es handelt sich um einen Alurahmen. Draußen würde ich so derzeit aber nicht mehr fahren, für die Rolle sollte es ok sein. Natürlich werde ich mal beim Händler vorstellig werden, wenn ich wieder laufen kann, aber mich würde trotzdem vorab schon interessieren, ob da noch etwas zu retten ist.
Ferndiagnose ist immer schwierig, aber aus dem Bauch hätte ich es genau so entschieden wie du. An der Stadtgurke zur gemütlichen Bäcker-/Kneipenfahrt würde ich sowas vielleicht noch fahren, mit 50 Sachen bergab eher nicht.

Geht was übers Crash-Replacement?
Zusätzlich vielleicht auch von nem Alu-Fachmann begutachten lassen, vielleicht isses unbedenklich (wobei es da wahrscheinlich ordentlich Krafteinwirkung gab), vielleicht halt auch nicht.

Das Laufrad scheint schon etwas nach links zur geknickten Seite geneigt (s. erstes Bild), oder liegt das an der Perspektive?

Jetzt erstmal gute Genesung und ne geschlachtete Ziege für den Schutzengel. ;)
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Basti138

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
Erstmal ein Riesenglück, dass dir nicht mehr passiert ist!

Ferndiagnose ist immer schwierig, aber aus dem Bauch hätte ich es genau so entschieden wie du. An der Stadtgurke zur gemütlichen Bäcker-/Kneipenfahrt würde ich sowas vielleicht noch fahren, mit 50 Sachen bergab eher nicht.

Geht was übers Crash-Replacement?
Zusätzlich vielleicht auch von nem Alu-Fachmann begutachten lassen, vielleicht isses unbedenklich (wobei es da wahrscheinlich ordentlich Krafteinwirkung gab), vielleicht halt auch nicht.

Das Laufrad scheint schon etwas nach links zur geknickten Seite geneigt (s. erstes Bild), oder liegt das an der Perspektive?

Jetzt erstmal gute Genesung und ne geschlachtete Ziege für den Schutzengel. ;)

Ich werde mal bei Cube anfragen bezüglich Crash Replacement, aber soweit ich das auf die schnelle recherchiert habe, nur für Carbonrahmen. Ich kann mir einfach keinen Reim drauf machen, wie es zu dieser Verformung kommen konnte - ohne jegliche "Einschlagsmarken" oder Kratzer. Mich hat's an einer Baustelle geschmissen, habe einen Kabelkanal übersehen, der quer über dem Radweg lag und bin ungebremst mit ca. 30 Km/h darübergekachelt. Danach versucht abzufangen, rumgeschlingert, mir dabei den Lenker in sämtliche Weichteile gerammt und am Ende dann doch gestürzt.

Das Rad wurde anschließend durch die Baufirma in einem Container eingelagert, Krankenwagen wollte das nicht mitnehmen. Langsam glaube ich, dass evtl. hier etwas passiert sein könnte und der Sturz überhaupt nicht die Ursache war. Aber das sind alles Mutmaßungen - das Ergebnis bleibt.

Das Laufrad ist gerade, das wird die Perspektive sein. Wie gesagt auch keinen Achter oder schleifende Bremse, demnach ist der Schaden sehr verwunderlich, zumal der erste Einschlag auf's Schaltwerk ging (mit deutlichen Spuren) und danach auf den linken STI.
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
Ich frage jetzt mal doof: gehört das so? war das schon immer so? Bauartbedingt damit der Bremssattel reinpasst, und oben optisch der Abstand identisch zur anderen Seite ist?

Auf den Cube Katalogbildern ist die Seite leider nicht abgebildet.

Nein, das gehört nicht so und der Bremssattel ist ja auch an der Kettenstrebe befestigt. Das wäre mir in den zwei Jahren seit ich das Bike habe definitiv aufgefallen. ;)

Hier unter der 360°-Ansicht kann man sehen, dass die beiden Streben im Normalfall identisch sein sollten. :D

 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Mainz
Vielleicht mal zum radladen deines vertrauens bringen und dort vermessen lassen. Auf den ersten blick sieht es nämlich nicht so aus als ob der rahmen verbogen ist, aber das ist auf Bildern einfach schwer zu erkennen.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
1.214
gute besserung!

wenns dich optisch nicht stört (mir wärs wurscht): einfach weiter fahren. was soll da groß passieren? alu geht unter normalen umständen nicht mit einem knall entzwei. selbst wenn da nun eine vorschädigung vorhanden ist und wir ein worst case scenario malen: da wird sich recht langsam ein riss bilden der im laufe der zeit größer wird. das wirst du sehen und auch merken (wird weich), nicht selten sogar hören (schab, malgeräusche), bevor die strebe komplett versagt.
ich glaube aber, dass sich da tatsächlich nichts mehr tun wird. ist jetzt halt nur n bissl krumm. andere bezahlen richtig viel geld für so geformte alurohre.
ist nur ein fahrrad :ka:
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
346
Sehr merkwürdig, da müsste dann doch entweder ein Einschlag an dem Knick zu erkennen sein und die Strebe auch mehr geknickt?! Das sieht ja fast aus, wie sanft mit einer Biegevorrichtung gebogen. Hätte auch fast vermutet, dass das ab werk so ist.
So eine Verformung könnte ich mir dann eher vorstellen, wenn die Kraft von der Kassettenseite auf die Achse gedrückt hätte. Dann müsste das schon viel Kraft gewesen sein und ich würde nicht nur an der einen Stelle eine Verformung erwarten, bzw. der ganze Hinterbau krumm.
Hast Du das Hinterrad mal rausgenommen? Nicht, dass nur noch die Achse dem ganzen Form gibt.
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
gute besserung!

wenns dich optisch nicht stört (mir wärs wurscht): einfach weiter fahren. was soll da groß passieren? alu geht unter normalen umständen nicht mit einem knall entzwei. selbst wenn da nun eine vorschädigung vorhanden ist und wir ein worst case scenario malen: da wird sich recht langsam ein riss bilden der im laufe der zeit größer wird. das wirst du sehen und auch merken (wird weich), nicht selten sogar hören (schab, malgeräusche), bevor die strebe komplett versagt.
ich glaube aber, dass sich da tatsächlich nichts mehr tun wird. ist jetzt halt nur n bissl krumm. andere bezahlen richtig viel geld für so geformte alurohre.
ist nur ein fahrrad :ka:

Danke! Die Optik ist mir "wurscht", aber man liest immer wieder irgendwelche Horrorstories von brechenden Rahmen während der Fahrt etc. und das würde ich gerne vermeiden.

Sehr merkwürdig, da müsste dann doch entweder ein Einschlag an dem Knick zu erkennen sein und die Strebe auch mehr geknickt?! Das sieht ja fast aus, wie sanft mit einer Biegevorrichtung gebogen. Hätte auch fast vermutet, dass das ab werk so ist.
So eine Verformung könnte ich mir dann eher vorstellen, wenn die Kraft von der Kassettenseite auf die Achse gedrückt hätte. Dann müsste das schon viel Kraft gewesen sein.
Ich kann es ehrlich gesagt auch überhaupt nicht verstehen. Auch mit ausgebauter Achse ist, bis auf die Strebe, alles ok. Zumindest soweit ich das mit bloßem Auge beurteilen kann. Die „Endaufschlagsgeschwindigkeit“ waren vielleicht 15 - 20 Km/h.

Langsam glaube ich immer mehr an ein Ereignis nach dem Sturz, als ich schon lange auf dem Weg in die Notaufnahme war und das Rad „verwahrt“ wurde. Ändert aber leider nichts am Schaden.
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
Hier noch paar Fotos mit ausgebautem Hinterrad (die Achse liegt nur locker auf und ist nicht eingeschraubt):
 

Anhänge

  • IMG_6841.JPEG
    IMG_6841.JPEG
    222,5 KB · Aufrufe: 824
  • IMG_6842.JPEG
    IMG_6842.JPEG
    223,8 KB · Aufrufe: 784
  • IMG_6844.JPEG
    IMG_6844.JPEG
    168,8 KB · Aufrufe: 728
  • IMG_6846.JPEG
    IMG_6846.JPEG
    154,7 KB · Aufrufe: 889
Dabei seit
21. November 2021
Punkte Reaktionen
68
Hmmm... Das Rad sieht ja aus wie neu?! Bist noch nicht viel damit gefahren?
Wie ist die Ausrichtung des Hinterrades, wenn es eingebaut ist? Ist die Spur korrekt?
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
210
Ort
Heidelberg
Solange das HR mittig läuft zwischen Ketten- und Sitzstreben und die Spur stimmt - HR in einerLinie zum VR - dh Du kannst problemlos freihändig fahren und ein hinter Dir fahrender sieht nicht, dass VR und HR auf zweiSpuren fahren, kannst Du den Rahmen mMn, mit gelegentlicher Sichtkontrolle, ohne Sorge weiterfahren. Verschrotten oder als Rollenaufsatz benutzen, entspräche € versenken. Eine Alu-Sitzstrebe verabschiedet sich nicht kurzfristig, sofern Du sie nicht erneut kalt verformst.
Erdnah
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
Hmmm... Das Rad sieht ja aus wie neu?! Bist noch nicht viel damit gefahren?
Wie ist die Ausrichtung des Hinterrades, wenn es eingebaut ist? Ist die Spur korrekt?

Das Bike hat rund 6000 Km Outdoor und 3000 Km auf Zwift hinter sich (gekauft 09/2020), aber ich putze gerne. :D

Spur checke ich morgen nochmals, aber das sollte alles passen. Es geht wirklich nur um diesen ominösen Knick.

Wie geschrieben, das Schaltwerk hat einige Schrammen und war fast bis an den Rahmen gedrückt (Schaltauge krumm), aber mit einem neuen Auge ist alles wieder gut. Musste die Schaltung nicht einmal nachjustieren.
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
346
Solange da nicht wirklich ein Knick oder gar Riß in dem aussenliegenden Meniskus ist (innen sieht nach den Bildern ja gut aus) und alles offenbar gerade läuft, hätte ich da auch wenig Bedenken.
 

trialsrookie

Stützradfahrer
Dabei seit
8. November 2005
Punkte Reaktionen
216
Ort
Wien
Ich würd auch zur Sicherheit zu einem Alu Fachmann gehen, der das beurteilen kann. Vielleicht kann man das sogar wieder ausrichten? Ansonsten aber "Ferndiagnose" und "wär's meins" würde ich weiterfahren.
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
4.980
Ort
Stuttgart
wenn du schon damit gezwiftet bist dann kannst du es ja dauerhaft auf dem Trainer lassen.

Da dürfte das Risiko ja überschaubar sein.
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
52
Ort
Nürnberg
wenn du schon damit gezwiftet bist dann kannst du es ja dauerhaft auf dem Trainer lassen.

Da dürfte das Risiko ja überschaubar sein.

Dafür fehlt mir aber leider N+1 ;)

Aber ja, zunächst werde ich das auf Zwift ausgiebig testen. Nach zwei relativ heftigen Abflügen innerhalb kurzer Zeit beende ich lieber die diesjährige Außensaison. :(
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.480
Ort
Metropolregion
Zwift wird dann den Rahmen schon "hin-"richten!

Schwer zu beurteilen, aber wenn Du kein Schwergewicht bist, die Spur und Ausrichtung stimmt, keine Lackrisse erkennnbar sind/werden oder sich die Kiste irgendwie anders verhält, würde ich wohl auch weiterfahren.

Aber der Ergebnis eines Fahrtest bleibt wohl erstmal nach deiner Genesung abzuwarten.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
3.472
Aber ja, zunächst werde ich das auf Zwift ausgiebig testen. Nach zwei relativ heftigen Abflügen innerhalb kurzer Zeit beende ich lieber die diesjährige Außensaison. :(
Auf nem Hometrainer wird das schon gehen. Da kann man Veränderungen auch besser weiter beobachten. Draussen mit Geschwindigkeit würde ich damit wohl nicht mehr fahren.

Denn: Alu ist eigentlich ein recht sprödes Material. Das könnte mit Geschwindigkeit bei einem weiteren plötzlichen Einschlag von unten unberechenbar komplett brechen. Der eigenen Gesundheit zuliebe wäre das mir jedenfalls zu viel Risiko.

Crash-Replacement möglich?
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.724
Denn: Alu ist eigentlich ein recht sprödes Material. Das könnte mit Geschwindigkeit bei einem weiteren plötzlichen Einschlag von unten unberechenbar komplett brechen. Der eigenen Gesundheit zuliebe wäre das mir jedenfalls zu viel Risiko.
Aluminiumprofile können auch kalt gebogen werden, die Verformung an dem Rahmen ist nicht so groß.
Ich würde versuchen das vorsichtig, zwischen zwei Hölzern , zu richten. kann sein, dass man es leicht überstrecken muß damit es grade wird. Wenn dann keine Risse im Lack zu sehem sind hätte ich da keine Bedenken. Ich habe auch schon alte Alurahmen mit einer Gewindestange und passenden Muttern und U-Scheiben auf 132mm Weite aufgebogen um die , damals neuen, Hinterradnaben einbauen zu können.
Die Sitzstreben werden auch hauptsächlich auf Druck belastet.
Aber ist wie mit Shigura Bremsen und so, ist nicht im vom Hersteller vorgesehenen Zustand und könnte ganz vieleicht auch schiefgehen.
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
385
Ort
Bonn
Mir kommt da ein Lagerschaden,also ein Schaden während des Lagerns in den Sinn...da kein richtiger Lackschaden zu erkennen ist vermute ich das ein sehr schwerer Gegenstand gegen die Sitzstrebe gelehnt wurde....
 

Jaerrit

guest
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
35.072
Ort
RBK
Ich würde schätzen, dass der schwere Gegenstand (Fahrer) beim Sturz drauf gefallen ist. Nicht um sonst ist das Schaltwerk verbogen.
Da reicht schon ein Bein um die Sitzstrebe zu verbiegen.
Das hab ich mir auch die ganze Zeit gedacht, so genau bekommt man das ja selber nicht mit beim abfliegen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten