Sixpack Millenium CF und Kamikaze PA: Neue Composite MTB-Pedale in zwei Varianten

Sixpack Millenium CF und Kamikaze PA: Neue Composite MTB-Pedale in zwei Varianten

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNS9iZDkzYzU1NzExYmE5ZDg0NTUyNzVkN2YyZThlNWY4Nzg2MTBmMWJjLmpwZw.jpg
Sixpack hat neue Pedale im Programm. Dabei handelt es sich um zwei neu gedachte Composite Pedale – made in Germany. Das Top-Modell namens Millenium CF nutzt dabei recycelte Carbonfasern, die Kamikaze-Version setzt auf hier auf Glasfasermaterial zur Polyamid-Basis.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Sixpack Millenium CF und Kamikaze PA: Neue Composite MTB-Pedale in zwei Varianten

Was sagt ihr zu den neuen Pedalen von Sixpack?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
404
Kann nur Gutes über die alten Kamikaze 3.0 schreiben: Wir haben 2 Paar im Einsatz und die laufen noch wie neu. Bei einem ist die Achse etwas verbogen, nach einem harten Aufsetzer. Hätte man auch so lassen können aber der Service hat mir unkompliziert eine neue Achse zugesagt. So geht nachhaltig: Ersatzteile sind verfügbar, nicht gleich wegwerfen und neu kaufen müssen.

Wenn sie mal runter sind, werden wir definitiv wieder Sixpack in Erwägung ziehen!
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.725
Wie definierst Du China Pedal?
wird sicher im gleichen Werk gefertigt wie die ganzen anderen PA-Carbon Pedale bei AliExpress.. mMn sind die ganzen Sixpack Sachen einfach China Katalog Artikel, dem Hersteller gibt man einfach die Maße an die man haben, will, das wars auch an Entwicklungsarbeit. Das ganze dann zu Boutique Preisen.. muss jeder selbst wissen.
 

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
2.472
Plastepedal kommt mir nicht ins Haus. Ein Hope F20 kostet rund 130,- ist dafür aber zu fast 100% recyclebar, langlebig aufgrund der Servicefähigkeit, während das Plastepedal irgendwann mal am Ende seines Lebens im Restmüll landet. Und danach wer weiss wo…

An vielen Stellen am Rad lässt sich Kunststoff nicht gut vermeiden, ist mir schon klar. Pedale müssen aber nun wirklich nicht sein…
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
3.764
AliExpress.. mMn sind die ganzen Sixpack Sachen einfach China Katalog Artikel, dem Hersteller gibt man einfach die Maße an die man haben, will, das wars auch an Entwicklungsarbeit. Das ganze dann zu Boutique Preisen.. muss jeder selbst wissen.


Diesmal wohl tatsächlich nicht.


Für den Rest vom Sortiment schauts weitestgehend anders aus, ja.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.578
wird sicher im gleichen Werk gefertigt wie die ganzen anderen PA-Carbon Pedale bei AliExpress.. mMn sind die ganzen Sixpack Sachen einfach China Katalog Artikel, dem Hersteller gibt man einfach die Maße an die man haben, will, das wars auch an Entwicklungsarbeit. Das ganze dann zu Boutique Preisen.. muss jeder selbst wissen.
Sixpack schreibt dass die in D montiert werden, sogar die Achse in D hergestellt.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.578
Die Definition des deutschen Mountainbikers.
Ein Bauteil, auf dem man zu 99,9% seiner Tour steht, muss unter allen erdenklichen Umständen farblich zum Rest passen, damit an der Eisdiele, nach der Tour, keiner unangenehme Fragen stellt.
Die Definition eines Deutschen.
Wenn mal was zu bunt ist, wirds hinterfragt.
Aber klar, wenns um Optik geht, werden die Bauteile natürlich immer nur für die Eisdiele verbaut, nicht etwa weils dem Besitzer so besser gefällt...
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
5.229
...während das Plastepedal irgendwann mal am Ende seines Lebens im Restmüll landet. Und danach wer weiss wo…
Deshalb verbrenne ich abgefahrene Kunststoffpedale immer in einem alten Rohölfass. Da bleibt dann nichts vom Pedal über. Das ist der Hammer! Einfach weg, als hätte es das nie gegeben. Super nachhaltig 👌🏻
 
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte Reaktionen
40
Ort
Kißlegg
Vor Kurzem Sixpack Menace für 44€ gekauft, weil Voll-Alu. Drei Vorgänger Paare laufen seit sechs Jahren ohne Probleme. Und Sixpack überholt die Pedale für 25€ das Stück, dann wieder mechanisch wie neu.
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
810
Ort
Wien
du erwartest unabhängigen Qualitätsjournalismus auf einer Werbeplattform.
Was läuft denn da falsch?
Ich finde solche Kommentare hier auf mtb-news voll daneben.

Mir ist in Wahrheit vollkommen wurscht, wie viele neue Produkte einen Artikel bekommen und ihre Chance auf so einen Release-Artikel erhöhen, wenn sie auch Werbung schalten. Gut so, wenn dafür der Content gratis bleibt.

Was mir wichtig ist: ich will keinen Test, egal ob Vergleichstest oder Einzeltest lesen, wo durch die Inserate das Urteil günstiger ausfällt. Dagegen muss man sich - gerade wenn man vielleicht auch den einen oder anderen persönlich kennt - auch als Tester und Journalist bewusst entscheiden und selbst kritisch hinterfragen. Genau das passiert hier nach meiner Wahrnehmung sehr gut (auch weil mtb-news so groß ist, dass sie auch Räder und Werbung von - sagen wir - YT bekommen, wenn sie mal was an der Qualität oder Funktion bekritteln.

Da hab ich übrigens bei emtb-news eher meine Sorgen. Weiß nicht ob es nur die Sprache ist, wo immer alles als superduper rosarote Revolution gelobpreist wird oder ob es auch um bewusst unerwähnte Schwächen von Produkten geht (evtl weil einfach die Kompetenz fehlt ein Fahrwerk gut zu beurteilen): jedenfalls würde ich da dringend ein Austauschprogramm empfehlen, damit dort annähernd so ein Level wie hier entwickelt wird. 👍
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
2.126
Wichtigste Frage mal wieder nicht geklärt. Passen Zylinderkopfschrauben oder soll man sich wieder dumm und dämlich bei Ersatzpins bezahlen? Mit 0815 Zylinderkopfschrauben kann jeder jede Pinlänge fahren die er will und es spart doch auch deutlich Geld im Vergleich zu den "Spezialpins" immer.
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
810
Ort
Wien
Aja, on topic: meine Erfahrung mit Composite vs Alu Pedalkörpern: wenn man Alu in die Nähe von 400g bringen will, sehen die nach ein paar Saisonen mindestens so sehr von Mottenfras befallen aus wie Composite Pedale die nochmal 50g weniger wiegen. Zudem brauchen wir ja nicht so tun, als würde das Alu brav recyclelt werden und sich im Kunststoffpedal irgendwann ein Schildkrötenbaby verheddern wird.
Mein Tipp ist, dass in 10 Jahren die Hälfte der HighEnd Mountainbikes über Kunststoffpedale verfügen - einfach weil die Vorteile überwiegen.
 
Oben Unten