Skeen CF 9.0 vs Slide 8.0 2021 - Anfänger Fully bis 2500

Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo Zusammen,

zu mir Anfänger, 180 Groß 85 KG und Suche nun ein MTB Rad.

Ich habe mich in das Radon Cragger 8.0 verguckt aber wollte tatsächlich sofort ein Fully kaufen, weil 1x richtig kaufen anstatt es nachher zu bereuen.

Hatte Augen auf das Radon Skeen für 2000 ist aber Sold out und ich will nun doch eins mit moderner Geo.

Zur Auswahl stehen das
Skeen CF 9.0

Fox 34 Performance FIT GRIP 3-pos. Federgabel
Fox Float DPS Performance EVOL LV Dämpfer
Shimano XT/SLX Schaltung

Slide 8.0

Rock Shox Pike Select+ Federgabel
Rock Shox Deluxe Select+ Dämpfer
Magura MT5 Bremsen

Zu meinem Fahrprofil:
Ich suche ein Rad für Touren (1x die Woche zur Arbeit + 1x Wochenedtour) Natürlich da ich jung bin hab ich auch bock auf Trails und je nachdem wie fit ich bin möchte ich auch mehr wagen. Beide Fahrräder eignen sich für die Anforderungen.

Das Skeen sagt mir gut zu, weil es besser für lange normale Touren ist mit Wald passagen. Das Slide ist ebenso Tourentauglich und ist mehr der Allrounder und hat im Trail bereich mehr reversen.

Ich hoffe ihr könnt mir tipps geben. Hoffentlich kann ich eins der beiden in der Session kaufen. Ansonsten warte ich, da ich ausschließlich Radon fahren möchte (Preis Leistung ist einfach der Hammer. Design sagt mir auch enorm zu!)
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
Natürlich da ich jung bin hab ich auch bock auf Trails und je nachdem wie fit ich bin möchte ich auch mehr wagen.

Das Slide ist ebenso Tourentauglich und ist mehr der Allrounder und hat im Trail bereich mehr reversen.
Servus, was genau verstehst du unter "mehr wagen" auf den Trails? Und welche Reserven, für was versprichst du dir vom Slide?

Ansonsten finde ich beide Bikes auch sehr gut inkl. dem Cragger...also alle drei 😉...kommt halt etwas drauf an was du fahren willst und wo dich hinentwickeln willst.
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Cragger ist top, allerding wollt ich schon ein Fully.

Ich würde gerb Trails fahren und da kann es sein dass mir da der höhere Federweg von 150mm zu gute kommt. Ich bin auch auf der Suche nach was günstigem.

Das root miller 1 find ich leider nicht so attraktiv (gewicht optik)

Das Slide ist sogar güstiger und gefällt mir optisch besser als das weiße
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
Ich würde gerb Trails fahren und da kann es sein dass mir da der höhere Federweg von 150mm zu gute kommt. Ich bin auch auf der Suche nach was günstigem.
ja deshalb frag ich ja...Trails sind halt ein weites Feld. Einfache Trails kannst mit jedem MTB fahren...schau mal hier rein, und versuch dich ehrlich einzuordnen;
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Gut schau ich mir mal an. Lease a Bike hat radon und da wäre sogar das Radon Slide 9.0 im budget. Mal schauen ich glaube das 8.0 würde mich rundum glücklich machen. Irgendwelche Ausstattungsupgrades die dies rechtfertigen würden? Design gefällt mir beim 9.0 deutlich mehr. Full Fox ist auch nice aber ich habe gelesen dass die Pike mit 2.1 charger auch top ist.
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Perfekt. Dann hoffen qir mal auf Lieferfähigkeit Ende 06 oder ich muss bis Ende der Season warten. Ich möchte ungern jetzt was kaufen, was mich zu dem Preis nicht 100% zufrieden stellt
Wartungskosten sind eher zweitranging da im Leasing ja ein Fixsumme gedeckt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
wenn das so ist, ist's wurscht mit den Wartungskosten, dann halt die Kiste nach drei Jahren verkaufen.
Wennst dich aber solange bindest, würde ich das Bike erst mal probefahren.
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ne um gottes willen. Sinn ist das Bike nach dem Leasing zu übernehmen. Das Bike kostet mich dann mit Versicherung weniger als 2500!
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
Ne um gottes willen. Sinn ist das Bike nach dem Leasing zu übernehmen. Das Bike kostet mich dann mit Versicherung weniger als 2500!
...nach 3 Jahren? Nie, du bist dann froh dir ein anderes zu kaufen...das ist immer so, das erste ist Lehrgeld😉
Aber auch wennst es 3 Jahre durchhälst sollte es sehr gut passen, also nicht blind kaufen, außer du hast aktuell schon so ein Bike in der entsprechenden Größe das passt.
 
Dabei seit
27. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2
Ich stand vor genau derselben Entscheidung und hab mich für das Slide entschieden.
  • Mehr „Luft nach oben“, wenn ich in nen Jahr doch mal wilder werde ... das ist anders herum schwierig
  • Wenn mal nen Sprung / Drop versaust, helfen die Reserven im Federweg
  • Das etwas mehr an Gewicht und Energieverlust bergauf nehme ich dafür gerne in Kauf, zumal mit reifen / härterer Dämpfereinstellung viel ausgleichen kann
  • Als Fully wohl das breiteste Einsatzspektrum

Ob die Argumente jetzt richtig sind oder Sinn machen, weiß ich nicht, haben mir aber bei meiner Entscheidung geholfen 😃
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ja hab noch ein wenig gestöbert. Ärgerlich dass ich an lease a bike gebunden bin und bisher nur radon interessant war. Ich hätte mir ansonsten auch lokal das Rose Root Miller 1 angeguckt. Solides Einstiegsbike mit paar schwächen. Mal sehen wies mit der Verfügbarkeit wird
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
185
Keine gute Ausgangssituation. Du fängst erst an und weißt genau das Du die Geo XY willst? Woher?

Warum auf eine Marke fixiert? Warum unbedingt leasen wollen und gebunden sein? Die Radons sind nicht lieferbar und auch kein Highlight mit Porsche Flair.
Du sprichst von 100% zufrieden stellen, woher willst Du das wissen ohne das gefahren zu sein (oder auch andere)?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
Keine gute Ausgangssituation. Du fängst erst an und weißt genau das Du die Geo XY willst? Woher?

Warum auf eine Marke fixiert? Warum unbedingt leasen wollen und gebunden sein? Die Radons sind nicht lieferbar und auch kein Highlight mit Porsche Flair.
Du sprichst von 100% zufrieden stellen, woher willst Du das wissen ohne das gefahren zu sein (oder auch andere)?
...ich vermute da spielt viel Fixierung auf Ausstattung, Federweg und PLV mit rein?

Denke aber mit nem Root Miller, Ground Control, Skeen CF oder auch Slide kann man nicht so viel falsch machen...vorausgesetzt man wählt die in der richtigen Größe, was das größte Risiko ist.
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ja Austattung zum fairen PLV spielt ne wichtige Rolle. Leasen einfach weil ich solch ein Fahrrad sowieso Versichern würde gegen Diebstahl und unterm Strich durch die Gehaltsumwandlung von Brutto spart man sogar ne nette Menge an Geld. Zu dem hat man Inspektions Wartungen bis zu 100 euro frei im Jahr.

Klar wäre ich Anfänger aber es macht doch keinen Sinn Anfangs ein hardtail zu laufen nur um nachher nochmal über 2 Schleifen fürn Fully hinzulegen. Dann doch gleich ordentlich kaufen. Solch ein Rad wird mindestens 5 jahre halten. Das Slide wie gesagt aufgrund der Reserven durch den höheren Federweg ist top.

Ich bin auf keine Marke fixiert aber Radon ist schon Preis Leistung top im Bereich bis 2500 Euro. Alternativ Spectral 5 oder Root Miller 1 aber die sagen mir nicht 100% zu.

Andere Versender YT Propain sind durch Corona Aufschlag über 2500 gerutscht.

Ich verstehe nicht warum leasing hier so schlecht ankommt. Unterm Strich zahl ich für ein 2500 Euro fahrrad 2100 euro und habe eine Versicherung gegen Diebstahl Vandalismus + 100 Euro im Jahr frei für Wartung Verschleiss.

Das fahrrad fahr ich sowieso 3 Jahre und nach dem Auslauf kann ichs fürn Appel und Ei übernehmen (2100 Gesamtkosten)

Ich würde ja gerne andere Hersteller bevorzugen aber in dem Preissegment finde ich Sie was Ausstattung angeht bei weitem nicht interessant.

Was meinst du mit Porsche Flair? Bin offen für Alternativen unter 2500 Euro. Das ist mmN fast unmöglich.

Wenn ich rein Optik Spectral und Slide vergleich ist Radon mmN deutlich hübscher.

Ich bin kein Profi Fahre und werde es bei weitem nicht sein aber trotzallem mlchte ich ein potentes Fully und nicht hardtail für den schmalen Taler.

Ich habe ebenso kein Problem eine Season zu warten um an mein Dreambike zu kommen. Momentan bin ich sowieso beschäftigt (full time job , klausurphase Uni)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
185
Anfänger= Hardtail, Fortgeschrittene= Fully? So liest sich das, was Quatsch ist.

"Rad wird mindestens 5 Jahre halten" Völliger Blödsinn, klingt nach Laber der angelernten Verkäufer bei einem Discounter. KEIN Rad hält nach Jahren, sondern nach Einsatzzeit und Einsatzart.

Wenn man (nach Deiner Rechnung) 400,- spart und dafür 3 Jahre an einen Vertrag gebunden ist, dann ist das KEIN Gewinn.

Wenn noch Erfahrungen fehlt und nicht sicher ist wie der Sport weitergeht wurde ich nach einem vernünftigen Gebrauchten kucken.
 
Dabei seit
17. April 2020
Punkte Reaktionen
480
Anfänger= Hardtail, Fortgeschrittene= Fully? So liest sich das, was Quatsch ist.

"Rad wird mindestens 5 Jahre halten" Völliger Blödsinn, klingt nach Laber der angelernten Verkäufer bei einem Discounter.
Sehe ich genau so! Gerade auf einem Hardtail kann man richtig gut die Technik lernen, weil es nämlich eben nicht alles wegbügelt wie ein Fully ;) Es sorgt meiner Meinung einfach für aktiveres, aufmerksameres Fahren und bessere Linienwahl.

Und ein Rad hält übrigens bei richtiger Pflege länger als 5 Jahre :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.431
Ort
Allgäu
Servus,

mein persönlicher Senf dazu.

Full Fox ist auch nice aber ich habe gelesen dass die Pike mit 2.1 charger auch top ist.
Meinst du das dieser Vergleich Sinn macht? Ich hab eine Ultimate mit 2.1 und eine Charger 2.0. Ja es gibt Unterschiede, aber so immens finde ich die nicht.
Meinst du kannst eine Gabel so einstellen um die Unterschiede zu spüren. Ich behaupte nicht.

Ich möchte ungern jetzt was kaufen, was mich zu dem Preis nicht 100% zufrieden stellt
Die Wahrscheinlichkeit das dies klappt ist gering. Deine Auswahl beschränkt sich nur auf Parts, ein Bike besteht aus mehr.

Klar wäre ich Anfänger aber es macht doch keinen Sinn Anfangs ein hardtail zu laufen nur um nachher nochmal über 2 Schleifen fürn Fully hinzulegen. Dann doch gleich ordentlich kaufen.
Ich hab mir nach 5 Jahren ein HT zum Fully gekauft. Möchte beides nicht mehr vermissen.
Das Trail-HT reicht aus, um die meisten Touren/AM und teils Enduros auf meinen Hometrails laut Strava zu verputzen. Und sogar nur mit Charger 2.0.

Ich suche ein Rad für Touren (1x die Woche zur Arbeit + 1x Wochenedtour)
Wenn es dabei bleibt, fährst es vermutlich länger das Bike. Wenn es Hobby wird, dann wirst es nicht so lange fahren.

Bin offen für Alternativen unter 2500 Euro. Das ist mmN fast unmöglich.
Anständige Fullys beginnen bei 2.500. Die Auswahl ist nicht so immens.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.133
Ort
München
Ich verstehe nicht warum leasing hier so schlecht ankommt.
Ich finde Leasing super, aber nur noch wenn ich mir ganz sicher bin, dass ich das Bike 3 Jahre fahren werde...eigene Erfahrung: mein vorletztes Bike steht jetzt die 2. Saisons unbenutzt im Keller, weil unpassend und zu klein, kanns aber nicht verkaufen weil geleasd...erst 2022🙄
Ich habe ebenso kein Problem eine Season zu warten um an mein Dreambike zu kommen. Momentan bin ich sowieso beschäftigt (full time job , klausurphase Uni)
...daher würde ich dir dringend empfehlen dir hierbei Zeit zu lassen, und erst mal ein paar Bikes die dir gefallen probezufahren, bevor du dich für 3 Jahre an ein Bike bindest.

Irgendwie glaube ich aber bist du so überzeugt von deiner Auswahl und deinem Vorgehen, daß du da eher nur Bestätigung brauchst?...manchmal muss man halt seine Erfahrungen selbst machen😎
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich hab schon letzte Season nach Bikes geschaut. Hatte allerdings noch Probleme mit meinem Fuß und daher gegen einen Kauf entschieden. Da war ich allerdings bei Neuron / Skeen und hab mich nun für mindestens Slide / Spectral und andere 150-160mm bikes entschieden
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
631
Zu dem hat man Inspektions Wartungen bis zu 100 euro frei im Jahr.
Das reicht nicht für den Fahrwerksservice, der 1x im Jahr fällig ist. Der liegt bei Fox bei 266 EUR (nur der Service, ohne Gabel und Dämpfer aus- und einbauen). Die Preise von RS kenne ich nicht, werden aber bestimmt nicht deutlich drunter liegen. Wenn der Antrieb erneuert werden muss, ist man bei der NX Eagle vom Slide Trail 8.0 auch bei etwa 150 EUR nur für die Teile.

Ich vermute, dass das eher auf Stadt-Räder ausgelegt ist. Andererseits sind 100 EUR im 100 EUR im Jahr...
 

Neugravler

(…der wieder gravelt)
Dabei seit
6. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
133
Ort
Süden
Hi saphiron144,

ich stand auch vor der Wahl Slide vs. Skeen. Andere Hersteller hatte ich erst garnicht in Betracht gezogen weil mir, genau wie dir, die Preisleistung sehr wichtig war.
Klar gibt es Punkte welche in der Betrachtung relevanter sind für die meisten Pro‘s hier im Forum. Aber Anfäger bzw. „Normalos“ haben ne andere Brille. 😁 Darüber hinaus haben mir viele Forenbeiträge eine sehr moderne Geometrie der Bikes bestätigt 😎. Und warum dann nicht auch noch eines nehmen das top ausgestattet ist…

Ich hab mich letztendlich für das Skeen entschieden, weil ich mein Bike hauptsächlich zum Fahrradfahren nutze. Also langweilig🙈 durch die Gegend fahre (Wald, Feldweg, Asphalt) und nur ab und an auf einen Trail komme.
Sollte das bei dir ähnlich sein wäre meine Empfehlung klar das Skeen. Fährst du aber die Tour nur um auf den Trail zu kommen nimm das Slide.
Und Hey. Ich hab’s blind gekauft. Sogar das Topmodell. Und sogar obwohl ich eigentlich besser lt. Meinung vieler, ein Hardtail fahren sollte.
Ich schmeiß jetzt noch die NobbyNics runter, schraub XC Pellen drauf und freu mich wie Bolle dass alles schön leicht läuft😂😂.
Viele Grüße.
 
Oben