SM BH90 vs SM BH59

Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
3.041
Ort
Berlin
Ahoi,
kann mir jemand sagen, was der exakte Unterschied zwischen den beiden Leitungen ist? Mein BR RS785 Sattel ist nun zum zweiten Mal am Bleedport undicht. Zwar nicht doll, aber es genügt jedesmal die Beläge zu versauen. Im Inet findet man einige Infos, dass bei diesem Sattel wohl eine zu kleine Dichtung verbaut wurde. Daher überlege ich aktuell auf einen BR M8100 Sattel umzusteigen. Der Sattel ist günstiger, hat den besseren Bleedport und man liest nichts über solche Probleme. Nun habe ich aktuell aber eine SM BH59 Leitung. Beim BR M8100 steht, dass die BH90 empfohlen wird.
Frage:
Spricht was dagegen den BR M8100 mit der BH59 zu verbinden?
Danke
 
Dabei seit
15. November 2020
Punkte Reaktionen
4
Nein die 90er haben einen Minimal kleineren Innendurchmesser daher gibt es auch zwei unterschiedliche Pins
Hab nen MT-500 Set und würde gern den BR MT-520 Sattel anbauen.
Shimano verbaut die BH 59SS in der MT500 und die BH 90SS in der MT520.
Beides der gleiche Hebel.

Das ganze ergibt dann wahrscheinlich nen leicht schwächeren Druckpunkt aber im Prinzip kann ich doch einfach Leitung und Sattel trennen und die Leitung direkt in den 520er hauen oder?
 
Dabei seit
15. November 2020
Punkte Reaktionen
4
2021-05-05 18.41.31.jpg

Heute ist der Tag gekommen :) Endlich den MT520 drangebaut. Aber das Gewinde der Schraube ist zu lang und guckt oben ein wenig raus. Ist das schlimm?
Denke nicht aber ich frag zur Sicherheit mal nach. Sind ca 4-6Nm gewesen wenn ichs schätzen müsste - wollte da nicht dran rumbrechen.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.251
Ort
Augusta Vindelicorum
Das ganze ergibt dann wahrscheinlich nen leicht schwächeren Druckpunkt aber im Prinzip kann ich doch einfach Leitung und Sattel trennen und die Leitung direkt in den 520er hauen oder?
Genau das hab ich bei meinem Occam gemacht, bremst trotzdem top. Wobei ich nicht sicher bin, welche Leitung Orbea überhaupt verbaut hat.
 
Dabei seit
15. November 2020
Punkte Reaktionen
4
Genau das hab ich bei meinem Occam gemacht, bremst trotzdem top. Wobei ich nicht sicher bin, welche Leitung Orbea überhaupt verbaut hat.
Hab eben noch zum zweiten mal entlüftet und ne ordentliche Ladung Dreck mit rausbekommen. Jetzt ca 15 mal eingebremst und Leistung ist ungefähr gleich wie BO1S und MT-500.
An der Scheibe erkennt man aber deutlich dass der Belag nicht überall zu 100% abgerieben ist. Denke dass sobald dies der Fall ist die Trickstuff / Mt520 Kombi spürbar stärker sein wird.
(Wäre ja auch Schwachsinn, wenn nicht.)
 
Oben Unten