Smartes Flutlicht für den Winterpokal: Gewinne eine Supernova M99 Mini Pro B54 Leuchte!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Smartes Flutlicht für den Winterpokal: Gewinne eine Supernova M99 Mini Pro B54 Leuchte!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMi9hZjJpMDQwOC1zY2FsZWQtMS5qcGc.jpg
Supernova unterstützt euch im Winterpokal: Mit dem Supernova M99 Mini Pro B54 haben die Freiburger Fahrradlicht-Spezialisten ein ebenso smartes wie helles und ausdauerndes Scheinwerfer-Kraftpaket im Programm – und hier könnt ihr es gewinnen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Smartes Flutlicht für den Winterpokal: Gewinne eine Supernova M99 Mini Pro B54 Leuchte!
 
Dabei seit
24. Juni 2010
Punkte Reaktionen
5
Ort
Thüringen
»Mit bis zu 50 Std. Leuchtdauer ist der Mini Pro 54 wie geschaffen für Long-Distance-Events« – dann muss das Schönste am Fahren in der Nacht ja definitiv die Dunkelheit sein, je länger umso besser ;)
 
Dabei seit
6. Juli 2011
Punkte Reaktionen
369
Früh morgens in völliger Dunkelheit starten und dann in den Sonnenaufgang radeln. Perfekter Start in den Tag, auch wenn man weiß, dass das Ziel der Arbeitsplatz ist.

Doppelpost 13.&14.12. da Teilnahmebedingungen überlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. April 2019
Punkte Reaktionen
0
Passend zur Jahreszeit und am Freitag erst erlebt, wenn auch nicht mit so einem potenten Licht.... Das schönste ist:
"Die funkelnden Schneeflocken im Scheinwerferlicht."
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Februar 2018
Punkte Reaktionen
178
Die Wahrnehmung ist beschränkt auf das eigene Umfeld, und gleichzeitig ist man sich bewusst: da ist noch mehr um mich rum.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.812
Was ist das Schönste am Fahren in der Nacht?

das man sich einbildet die trails wären schwieriger :D
 
Dabei seit
17. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2
Ich kann mich im Dunkeln auf dem Gravelbike besser fokussieren und alles Nebensächliche ausblenden.
Auf dem Endurobike verwandelt sich der einfache Trail und ich kann diesen anders erleben.
 
Dabei seit
5. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
291
In der Nacht fokussiert man sich wieder auf seine Sinne, es wird alles langsamer um einen drumherum und schaltet vom Alltag ab. Nur "hier und jetzt" zählt
Ein Genuss der vielen abhanden gekommen ist...
 

derluebarser

Allwetterfahrer
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
74
Ort
Brandenburg
die Atmosphäre ist Nachts eine gänzlich andere...
...die Ruhe
...das Spiel der Schatten
...die Wahrnehmung
... das Gefühl der Geschwindigkeit
...die Seele baumeln lassen
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.435
Ort
Baden
kein schlechtes Gewissen zu haben, weil die Kinder im Bett sind, so lange fahren zu können wie man das möchte - weil die Nacht "open end" ist. Und zu diesen Zeiten keine "corona-touristen" im Wald sind
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
24.696
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Schönste am Fahren in der Nacht (oder bei mir am frühen Morgen um 06:00 Uhr) ist die Ruhe. Egal ob Straße oder durch den Wald, es herrscht wesentlich weniger Verkehr. Ohne vernünftiges Licht macht das aber nur halb so viel Spaß:)
 
Dabei seit
29. März 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
Jeder Trail ist noch einmal anders als bei Tageslicht. Jeder Kilometer fühlt sich nach mehr an und man muss sich stärker konzentrieren. Das ist die beste Variante um dem Arbeitsalltag für kurze Zeit zu entfliehen
 
Dabei seit
9. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Das schönste in der Nacht ist eindeutig die Ruhe, kaum andere Leute unterwegs!
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Dresden
Ich fahre bei langen Ausfahrten gerne in der Nacht los. Die Ruhe in den Dörfern oder auch der Stadt ist toll. Am besten ist jedoch dann der beginnende Tag und der Sonnenaufgang. :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten