Smartphone als Alternative für Garmin

Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
33
Natürlich ist das Display die ganze Zeit nicht an. Und wo is das Problem? Wenn oruxmaps einen Track aufzeichnet kann man den Bildschirm mit der Ein/Aus Taste vom Handy aufrufen. Keine Sicherheitsabfrage noch sonst was. Es erscheint oruxmaps mit Karte.
 
M

Momomuck

Guest
Hufi,
mal eine Frage zu Oruxmaps:

Wenn ich mir bei Oruxmaps mit Brouter oder graphHopper eine Route erstelle, dann wird diese auch berechnet und angezeigt. Folgen ist eingeschaltet, aber ich erhalte keine Abbiegehinweise - mache ich etwas falsch oder kann Oruxmaps das nicht?
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte für Reaktionen
1.300
Natürlich ist das Display die ganze Zeit nicht an. Und wo is das Problem? Wenn oruxmaps einen Track aufzeichnet kann man den Bildschirm mit der Ein/Aus Taste vom Handy aufrufen. Keine Sicherheitsabfrage noch sonst was. Es erscheint oruxmaps mit Karte.
Dadurch ist es für mich keine echte Alternative, ich schaue öfters während der Fahrt auf die Karte.
 
Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
33
M

Momomuck

Guest
Danke für die Links, das war mir soweit bekannt.

Heute habe ich einen Versuch gestartet Galaxy S5 neo gegen Edge 1000

Auf dem S5 lief der Wahoo Fitness Tracker mit ANT+ Sensoren für HF, TF und Geschwindigkeit und je die Hälfte der Zeit Osmand oder Locus. Die Hintergrundbeleuchtung war in der niedrigsten Stufe eingeschaltet, ebenso wie beim Edge.
Beide Geräte mussten dabei nacheinander zu verschiedenen Punkten navigieren, wobei ich absichtlich immer wieder von der berechneten Strecke abgewichen bin - es mussten also ziemlich oft Neuberechnungen vorgenommen werden.

Nach den 2,5 Stunden bei ca -2°C war der Akku des Edge noch zu 68% voll, der des Samsung Galaxy S5 neo zu 69%.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte für Reaktionen
1.300
Was für ein Test. Eine Hintergrundbeleuchtung in der niedrigsten Stufe ist kein Vergleich, da man beim S5 bei ein wenig Sonne dann nichts mehr sieht. Da musst du eher beide auf Automatik einstellen und auch mal ein Stück in der Sonne fahren.
 
M

Momomuck

Guest
Was für ein Test. Eine Hintergrundbeleuchtung in der niedrigsten Stufe ist kein Vergleich, da man beim S5 bei ein wenig Sonne dann nichts mehr sieht. Da musst du eher beide auf Automatik einstellen und auch mal ein Stück in der Sonne fahren.
Ca. 1 Stunde hatte ich gestern helle Wintersonne ... das Display war mir eher zu hell, besonders später bei Dunkelheit. Und ja, die Sonne stand nicht über mir.
Abgesehen davon, die Abbiegehinweise von Osmand kommen auf den Punkt genau, da brauchts die Karte eh nicht. Für die Trainingscomputer Anweige habe ich keine Befürchtungen, die Schrift ist so groß, das ich sie sogar ohne Brille lesen kann.
 
M

Momomuck

Guest
Nun bin ich in den letzten Tagen immer wieder mit dem Samsung Galaxy S5 neo und dem Edge 1000 unterwegs gewesen - Das S5 hat meist 5-10% weniger Energie bei gleichen Aufgaben und etwa gleicher Helligkeit (am Tage und in der Nacht) verbracht.

Mein Favorit wäre immer noch Locus Pro, da dort Navigation und Dashboard (Trainingscomputer als Überlagerung) gleichzeitig dargestellt werden. Nachdem mir Locus Pro jedoch mehrmals beim Neuberechnen nach mehrfachen Abweichungen von Routen und Tracks abgestürzt ist sowie sich hin und wieder die ANT+ Sensoren verabschiedet haben ist Locus Pro nun raus. Schade, zumal die App das Routen über mehrer Favoriten/Wegpunkte beherrscht.



Oruxmaps ist draußen, weil es mit weder optische noch akustische Abbiegehinweise gibt



Die Bikecomputer App (von roproducts) hat mir auch recht gut gefallen, allerdings komme ich mit der Bedienung nicht so klar und es werden keine ANT+ Sensoren unterstützt.



Damit bleibt Osmand, das Routing und TBT beherrscht, dabei einwandfrei dynamische navigiert und das bei genau passender Ansage "jetzt abbiegen" meine App der Wahl.



Da Osmand eine reine Navigations App ist und kein Trainingscomputer ist fehlt natürlich eine 2. App, die mir all das anzeigen kann, was der Edge auch macht und noch mehr.

Die üblichen Verdächtigen fielen alle aus, da sie entweder nicht genug Datenfelder darstellen konnten oder andere Schwächen zeigten. Es bleibt bei Run.GPS - die App ist nicht nur ein excellenter Trainingscomputer, die App kann auch offline auf Basis von Tracks navigieren inclusive Sprachansagen und bräuchte zur echten Ziel- und Routennavigation das Internet. Aber dafür hätte ich dann Osmand.

Hier 2 Beispiele für die Screen Darstellung. Die Darstellung der Anzahl der Datenfelder kann ausgewählt werden, der Inhalt kann aus vielen Kategorien frei gewählt werden



Ich werde mich jetzt also weiterhin intensiv mit Run.GPS und Osmand beschäftigen um zu sehen, ob es doch Schwächen gibt.
 
M

Momomuck

Guest
Heute nach 5,5 Stunden Tour inclusive Pausen bei denen die Geräte nicht abgeschaltet wurden. Es herrschte die gesamte Zeit strahlender Sonnenschein (auch wenn es nicht die Sommersonne war)

Samsung Galaxy S5 neo - 60% Restkapazität
Edge 1000 - 50% Restkapazität

Auf der Tour waren viele erstaunt, wie gut sich das Handy ablesen lässt und wie brillant die Karte dargestellt wird. Auch die Sprachansagen bei den Abbiegehinweisen konnten begeistern.

Die Falk Navis waren nur mühsam oder im Nachtmodus abzulesen, eines schaltete sich nach 4 Stunden aus weil der Akku leer war. Die Garmins konnten je nach Typ schlechter oder gleich abgelesen werden wie das S5 neo (bei etwa gleich stark eingestellter Beleuchtung), allerdings wurden die Karten nicht so farbig und kontrastreich dargestellt.

Ich bin bis jetzt mit meiner Entscheidung sehr zufrieden
 
Dabei seit
29. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
264
Standort
Schwarzwald
Dann hoffe ich das dein Galaxy 5 Neo einen bessern GPS Empfang hat als mein S3 Neo;)
Der lässt zu wünschen übrig,um es mal nett zu sagen,zumindest wenn man auch im Wald und/oder Gebirge unterwegs ist:D
Im Auto ist es ok.Und selbst da kam mal die Ansage auf der Autobahn"bitte wenden" da das Smarty sich auf der Parallel verlaufenden Straße wähnte:mad:
Zum Glück bin ich noch in einer Zeit ohne Navi groß geworden und konnte gerade noch Gehirn 1.0 zuschalten:rolleyes:
Ich finde ja die Möglichkeiten der Apps fazinierend aber unterwegs ist mir ein Outdoornavi wesentlich lieber.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte für Reaktionen
1.300
Ich verstehe nur nicht wieso man ein Handy auf den Lenker montiert wenn man schon ein Edge hat.Oder eben umgekehrt.
??
 
Dabei seit
29. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
264
Standort
Schwarzwald
Ich verstehe nur nicht wieso man ein Handy auf den Lenker montiert wenn man schon ein Edge hat.Oder eben umgekehrt.
??
Weil man(n) neugierig ist;),das Phone eh hat,die Apps nichts kosten,man auf Sprachsteuerung steht es gibt viele Gründe.
Für jeden das seine:dope:
Ich fand das Statement von Thomas Froitzheim in seinem Buch "GPS für Biker" nicht schlecht.
Je härter und je weiter je eher ein GPS Gerät.
Ein empfehlenswertes Buch übrigens das sich recht neutral mit verschiedenen GPS Geräten und Smartphones auseinander setzt:daumen:
 
M

Momomuck

Guest
Ich verstehe nur nicht wieso man ein Handy auf den Lenker montiert wenn man schon ein Edge hat.Oder eben umgekehrt.
??
Ich habe es anfangs schon beschrieben. Vielleicht weil man an den Punkt kommt, an dem man es Leid ist sich über Garmin Geräte zu ärgern?
  • Wenn man unterwegs nicht bei Routing entscheiden kann, das man eine Fähre nehmen möchte?
  • Wenn Du als Tourguide unerwartet einen "Screen locked" bekommst und nichts mehr machen kannst?
  • Wenn Du per TBT einen Track nachfahren möchtest und das Gerät die Strecke anders berechnet?
  • Wenn das Gerät einfach bei Abbiegepunkten unzulänglich reagiert und erst zu spät oder nicht auf die Strecke zurückschaltet?
  • Wenn der Hersteller anstatt das Temperatur Anzeige Problem zu korrigieren lieber darauf verweßt einen externen Sensor zu benutzen?
  • Wenn sich der Hersteller nicht bemüht bekannte Fehler zu beseitigen sondern ein grösseres Interesse hat damit seine neuen Produkte zu unterstützen?
Die Liste könnte ich noch fortführen. Außerdem hat es mich gestört immer Handy, Knipse und Navi dabei zu haben.
 
M

Momomuck

Guest
Dann hoffe ich das dein Galaxy 5 Neo einen bessern GPS Empfang hat als mein S3 Neo;)
Bisher hatte ich keine Probleme. Beim S5 neo und beim Edge 1000 habe ich im Zimmer ausreichenden GPS Empfang und Outdoor schwanken beide Geräte zwischen 3-4 Meter Genauigkeit. Im Wald scheinen beide Geräte ähnlich zu reagieren ... zumindest die Anzahl der empfangenen Satelliten war ziemlich identisch, auf die Genauigkeit habe ich nicht geachtet - könnte ich gelegentlich mal machen.

Nachtrag: Ich habe mir gerade noch einmal die aufgezeichneten Tracks angesehen. Mal lag der Edge genauer an den tatsächlichen Wegen, mal war es das S5. Allerdings hat das S5 über 8000 Trackpunkte, der Edge "nur" 2500. Da muss ich nochmal am Aufzeichnungs Interval arbeiten um das Vergleichen zu können - aber grössere Ausreißer hatten beide Aufzeichnungen nicht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
29. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
264
Standort
Schwarzwald
Am besten mal die aufgezeichneten Tracks miteinander vergleichen.Da sieht man am besten welches Gerät die größeren Abweichungen hat.Müssen natürlich zeitgleich aufgenommen werden da sich die Empfangsbedingungen ständig ändern.
 
M

Momomuck

Guest
Als Du das geschrieben hast habe ich gerade die Änderung in meinen Post eingearbeitet. Ich fahre im Moment noch immer mit beiden Geräten gleichzeitig.
 

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
233
Standort
Remscheid
....
  • Wenn man unterwegs nicht bei Routing entscheiden kann, das man eine Fähre nehmen möchte?
  • Wenn Du als Tourguide unerwartet einen "Screen locked" bekommst und nichts mehr machen kannst?
  • Wenn Du per TBT einen Track nachfahren möchtest und das Gerät die Strecke anders berechnet?
  • Wenn das Gerät einfach bei Abbiegepunkten unzulänglich reagiert und erst zu spät oder nicht auf die Strecke zurückschaltet?
  • Wenn der Hersteller anstatt das Temperatur Anzeige Problem zu korrigieren lieber darauf verweßt einen externen Sensor zu benutzen?
  • Wenn sich der Hersteller nicht bemüht bekannte Fehler zu beseitigen sondern ein grösseres Interesse hat damit seine neuen Produkte zu unterstützen?
.......
Garmin schießt sich mit solchen Bugs vom Marktführerthron.

Dachte mein Oregon ist verbuggt, aber wenn ich diese Liste sehe..
Das Oregon kann bis auf die Temperatur alle Punkte dieser Mängelliste perfekt.

Ich habe lieber für alles ein Spezialgerät. Mein SamsungS4 mini taugt nicht als BikeNavi. Als Notbehelf geht es. Genau wie die Kamera. Bei sehr viel Licht gehen die Fotos. Meine kleine Lumix LF1 macht aberbum Welten bessere Bilder.
 
M

Momomuck

Guest
Genau wie die Kamera. Bei sehr viel Licht gehen die Fotos. Meine kleine Lumix LF1 macht aberbum Welten bessere Bilder.
Meine Nikon Spiegelreflex und meine Panasonic Bridge machen auch viel bessere Bilder - aber entweder gehe ich Rad fahren oder Fotografieren. Für die schnellen Fotos unterwegs (bei Tag) reicht auch das Samsung, its not so bad
 

hometrails

HomeTrails.de
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
246
Oruxmaps kann beim Annähern an einen Wegpunkt und beim Verlassen der Route akustisch informieren. Mit Brouter kann Oruxmaps auch offline Routen aus mehreren Wegpunkten berechnen.
 
M

Momomuck

Guest
Oruxmaps kann beim Annähern an einen Wegpunkt und beim Verlassen der Route akustisch informieren. Mit Brouter kann Oruxmaps auch offline Routen aus mehreren Wegpunkten berechnen.
Genau so habe ich das auch festgestellt. Aber was ich nicht hin bekomme sind Abbiegehinweise bei jeder Kreuzung/Abbiegung und ein dynamisches (selbstständiges) Neuberechnen der Route bei Abbweichung. Das nämlich, was Osmand und Locus können - auch bei Tracks.
 

hometrails

HomeTrails.de
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
246
Braucht man das zum Biken? Mit GPSies lassen sich Abbiegehinweise als Wegpunkt einfügen.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte für Reaktionen
1.300
Hmm bislang funktioniert mein Edge1000 um Längen besser als meine vorherige Smartphone Lösung.
Allerdings sind mir einige Punkte deiner Liste auch nciht wichtig. Temperatur ist mir schnurz. Routing brauche ich eher selten und wenn lass ich mich zur Fähre routen (kommt zwar nie vor...). Track nachfahren funktioniert bislang problemlos mit dem Edge. Vorher auf Bascamp überprüfen dann passts. Das mit den Problemen an den Abbiegepunkten hatte ich mit meiner Handy Lösung. ABgestürzt ist der Edge bislang auch nicht (im Gegensatz zu Locus aufm Handy)
 
Oben