Smartphone beim Mountainbiken mitnehmen ohne zu beschädigen

Dabei seit
12. Juli 2014
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wie schützt ihr euer Smartphone wenn ihr mit dem Mountainbike unterwegs seit?

Mein letztes Smartphone hatte eine Fitbag-Tasche, da war es ganz gut geschützt, wenn es in der Trikottasche oder im Rucksack war.
Aber es nervt, wenn man es jedesmal zum draufschauen aus der Tasche rausfriemeln muss, was nur ohne Handschuhe klappte. Mein neues Smartphone hat einen Wert um die 500 Euro und ich habe
bis jetzt ein Case um die Rückseite und Kanten sowie ein Panzerglas vorne drauf. Irgendwie traue ich mich trotzdem nicht, das so in die Trikottasche oder in den Rucksack zu legen, weil es ja die ganze Zeit hin- und her verrutsch und mit Sicherheit abnutzt.
Wenn was Hartes im Rucksack sein sollte (Werkzeug oder Essens-technische Gefäße) könnte auch das Panzerglas was abbekommen. Bei nem leichten Sturz könnte noch viel mehr kaputt gehen.
Mein Rucksack ist ein Deuter Bike l 20 mit einer seitlichen Tasche für's Smartphone, aber wie gesagt könnten harte Gegenstände im Rucksack es trotzdem beschädigen.
Ohne Rucksack würde es im Trikot die ganze Zeit hin- und herverutschen, den Rückenschweiß abbekommen und im schlimmsten Fall mal rausfliegen.
Eine Smartphone-Halterung für den Lenker wollte ich nicht, weil ich bis heute nicht navigiere. Und bei Regen/Kälte scheidet das sowieso aus. Oder gibt es hier etwas brauchbares?
Bin auch schon Jahrelang ohne Smartphone/Handy gefahren, aber es gibt einfach ein besser Gefühl, wenn man a) Hilfe holen kann sofern bei Bewusstsein b) kurz auf der OSM-Karte schauen kann, wo man ist und c) hier und da ein Foto aufnehmen kann.

Ein Flip-Case zum Aufklappen oder ein dickes Ottercase würde mich sonst wenn ich nicht biken bin stören, also müsste ich immer vor der Fahrt (oft auch Zweckfahrt in der Stadt) erst das Case drum machen.
Im Alltag ein dünnes Case und immer vor der Fahrt das runter und ein anderes drauf? Oder mit Case in eine Stofftasche ähnlich Fitbag rein?

Bitte schreibt mal eure Erfahrungen auf aktuellem Stand, was für euch am besten handhabbar ist, auch für kürzere Zweckfahrten und bei einem eher wertvollen Smartphone.
Danke :)
 
Dabei seit
28. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
117
Ort
Kreis Ludwigsburg
Ich hab so was
IMG_20210223_122857.jpg
 
Dabei seit
28. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
117
Ort
Kreis Ludwigsburg
Hmm, keine Ahnung wie das Täschchen heisst, gibts auch beim großen Fluss und in der Bucht von diversen Herstellern, leider haben die meisten den Halteriemen um 90° versetzt dran um es an einen Gürtel zu befestigen, passt so nicht an den Rucksack, das wird gerne übersehen o_O . Ich fahre eigentlich nie ohne Rucksack, wenn dan ntu ich es in eine Seitentasche der Radüberhose, was sturztechnisch gesehen grenwertig ist.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.567
Ein Smartphone kommt in eine Frühstückstüte / Gefrierbeutel in die Trikottasche. Kein Gewicht, wasserdicht, schweißfest, gefühlt 200mal wiederverwendbar. Smartphone reinstecken, einmal Tüte umschlagen, fertig.

Die gleiche Tüte nutze ich um das SM im Rucksack zu lagern. Das ist noch nie etwas drangekommen. Ich bin sehr vorsichtig mit meinem Material.
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.064
Ort
Saarland
Seit Jahren Smartphone immer in der Trikottasche, selbst bei Marathons im groben geläuf immer am Platz geblieben.
Schaue wenn ich unterwegs bin nur sehr seltsam auf das teil....
 
D

Deleted 61187

Guest
Ich nehm zum Biken mein altes Nokia mit. Reicht zum Anrufen. 2te Karte kostet bei Vodafone 5€ - wenn immer nur 1Gerät angeschaltet ist.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.115
Ort
Leipzig
Ich habs in der Hosentasche bei Hausrunden, bin schon oft und hart gestürzt, aber die Tasche ist seitlich am Oberschenkel, da bin ich noch nie draufgefallen auch wenn der Rettungswagen kommen musste.

Bei Regen halt Tütchen drum. Ist zwar nur noch ca. 50€ wert, aber meine ganzen Daten will ich ja nicht verlieren, das ist mir einmal beim Camping passiert dass eins abgesoffen ist.

Im Park oder auf langen Touren kommts in den Rucksack - wegen Werkzeug und Verpflegung ist der dann eh dabei.

Und natürlich immer Online., ich bin ja nicht bescheuert und außerdem als Freiberufler muss das.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
6.393
Wie schützt ihr eure Mountainbike wenn ihr mit dem Smartphone unterwegs seit?

Mein neues Rad hat einen Wert um die 5000 Euro und ich habe
bis jetzt eine Folue um die Rückseite und Kanten sowie ein Aufklber vorne drauf. Irgendwie traue ich mich trotzdem nicht, das so in den Wald mit zunehmen wenn ich mit dem Smartphone unterwegs bin
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
1.642
Ort
Dietzenbach
Bisher habe ich mein Handy in einer Tasche auf dem Oberrohr des Rahmens gehabt. Durch ein transparentes Fenster in der Tasche konnte ich es da auch bedienen und das Display sehen. Dort ist es auch relativ gut gegen Feindberührung geschützt gewesen. Das geht jetzt aber nicht mehr, das neue Handy ist für die Tasche zu groß. Jetzt ist es im Rucksack.
 
D

Deleted 217913

Guest
Wie schützt ihr eure Mountainbike wenn ihr mit dem Smartphone unterwegs seit?

Mein neues Rad hat einen Wert um die 5000 Euro und ich habe
bis jetzt eine Folue um die Rückseite und Kanten sowie ein Aufklber vorne drauf. Irgendwie traue ich mich trotzdem nicht, das so in den Wald mit zunehmen wenn ich mit dem Smartphone unterwegs bin

Mir geht es so ähnlich. Mein Smartphone ist ein recht teures von der Marke mit dem angefressenem Obst, jedes meiner Räder ist aber teurer als dieses Ding ;-) Ich habe das Smartphone in der Trikottasche, dem Rucksack oder in der Brusttasche der Jacke (im Winter). Ich habe auch ab und zu mal Bodenkontakt, meist zum Glück harmloser Natur, aber das Smartphone hat noch nie etwas ab bekommen. Ich brauche das Ding allerdings auch unterwegs nicht permanent, es dient nur der Sicherheit, der Erreichbarkeit bei Rufbereitschaft und als bildgebende Einheit.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.156
Mein Smartphone kommt in die Hosentasche oder in den Hipbag. Einfach so. Es hat lediglich so ne Standard Gummihülle und vorne drauf so ne Panzerglasfolie. Ich bin sehr unvorsichtig mit meinem Material. Es ist noch nie eins kaputt gegange. Knochen dagegen schon zur Genüge. Unzählige heftige Stürze, Smartphone unbeeindruckt.
 
Dabei seit
24. Januar 2020
Punkte Reaktionen
43
In der Trikottasche am Rücken - stets im Flugmodus!
Oder Tasche im Rucksack - meist im Flugmodus!

Bei beiden Varianten weniger Strahlung am Körper und Störmodus in Freizeit!
Und wenn Navigation, dann mit Offlinekarten.

Ich habe zusätzlich noch den Helm mit Alufolie ausgekleidet.
Seit dem muss ich mir um Strahlung keine Gedanken mehr machen...
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
551
Ort
Rhön
Je nach Rahmen passt vielleicht so eine Handytasche um den Oberarm zum Joggen.
Ist wasserdicht, nichts rutscht und man hats immer im Blick. Bei meinem kriege ich sogar noch eine kleine Powerbank unten drunter.

Ich schwitze das Teil dummerweise nur immer so voll, bis die Touchfunktion irgendwann nicht mehr zuverlässig funktioniert. 🙈

IMG_20210223_192434.jpg
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.242
Ein Leben ohne SM kann sich Heute keiner mehr vorstellen
Jeden Tag solche Spielchen wären mir echt zuviel.

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
551
Ort
Rhön
das telefon bleibt zu hause, kann sich zwar niemand mehr vorstellen, aber das geht. probiert es aus, ihr werdet es überleben.

Auf keinen Fall. Gerade beim Biken will ich mein Handy dabei haben. Ist für mich eine Art Lebensversicherung...

Weil ich meistens alleine mitten in der Pampa unterwegs bin, bin ich für jede Möglichkeit dankbar , im Notfall irgendjemand erreichen zu können.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.742
Mein Smartphone kommt in die Hosentasche oder in den Hipbag. Einfach so. Es hat lediglich so ne Standard Gummihülle und vorne drauf so ne Panzerglasfolie. Ich bin sehr unvorsichtig mit meinem Material. Es ist noch nie eins kaputt gegange. Knochen dagegen schon zur Genüge. Unzählige heftige Stürze, Smartphone unbeeindruckt.
Das gleiche hier, bis auf die Knochen 😉
 
Dabei seit
12. November 2020
Punkte Reaktionen
165
Ich pack das IPhone XS Max (ist ne dünne Hülle drum) in das SP Connect Universal Hüllenteil (Klicken) und das Ding kommt auf den Stemhalter am Gravelbike oder über Vorbau am MTB.
Vorteil: Komoot/Karte immer im Blick, ist direkt (auch mit entsprechenden Handschuhen) bedienbar, stabil, schnell fixiert, man muss kein spezielles Case and Handy machen, muss keine Rücksicht auf Kleidung/Rucksack nehmen.

E5AF7851-FEF3-43BE-8898-8378AA115363.jpeg
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.156
Ich pack das IPhone XS Max (ist ne dünne Hülle drum) in das SP Connect Universal Hüllenteil (Klicken) und das Ding kommt auf den Stemhalter am Gravelbike oder über Vorbau am MTB.
Vorteil: Komoot/Karte immer im Blick, ist direkt (auch mit entsprechenden Handschuhen) bedienbar, stabil, schnell fixiert, man muss kein spezielles Case and Handy machen, muss keine Rücksicht auf Kleidung/Rucksack nehmen.

Anhang anzeigen 1214533
Wenn du‘s nicht markiet hättest, hätte ich‘s glatt übersehen 😂
 
Oben