Smartphone-Halterung mit gewissen Eigenschaften gesucht!

Dabei seit
7. September 2017
Punkte Reaktionen
2
@whitecat danke für den Thread, ich hatte genau die gleiche Frage. Bist Du noch immer zufrieden damit?
Ja, bin ich. Wenn man die Schrauben (von Hand) gut anzieht, hält die Halterung sehr gut am Lenker und das Handy in der Halterung ebenfalls. Am Stadtrad nehme ich die Halterung gar nicht mehr ab, am Mountainbike montiere ich die zweite bei Bedarf.

(Ich nutze das Smartphone allerdings nach wie vor nur zu OSM-Aktionen, für größeren Touren habe ich das wasserdichte Garmin Vista HCx, von dessen Akkulaufzeit jedes Handy nur träumen kann und die OSM-basierende Velomap für die Garmins ist trotz ein paar Schwächen weit besser als alles andere, was ich bislang an Karten zum Radfahren gesehen habe.)

whitecat
 
Dabei seit
7. September 2017
Punkte Reaktionen
2
Eines meiner Bikes hat einen stark konischen Lenker, hier kann sich die Halterung gerne mal lockern und das Handy rutscht leicht nach unten.
Was ich in solchen Fällen gerne mache, ist ein wenig "Teppichbremse" (diese rutschfesten gitterförmigen Gummimatten) aus dem Baumarkt zuschneiden und den schlankeren Teil des konischen Lenkers an der Montagestelle des Halters damit unterfüttern, sodass er eben dort nicht mehr konisch ist. Funktioniert prima auch für Lampenhalterungen usw.

whitecat
 
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hagen i.b
Ich hab mir folgende Halterung gekauft und bin nach knapp 10 Ausfahrten mit dem Teil echt zufrieden:
http://amzn.to/2xTH4IA

Hält sowohl mein S7 Edge mit dicker Hülle als auch das kleinere S2 sicher am Platz. Auch auf rumpeligen Trails gab es bisher keine Probleme.
Eine meiner ersten Ausfahrten mit der Halterung gibt's auch auf Video -->


Zwar schon älter der Beitrag, aber der Halter ist immer noch verfügbar. Und ich habe ihn mir auch bestellt. Habe lange nach etwas in der Art gesucht. Jetzt kommt einer auf das MTB und einer auf die Enduro :)
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
2.295
hey, danke für den Thread - habe was gesucht als alternative für meine Oberrohrtasche - was schlankes für die Ahead Kappe, Quadlock etc. gibt es nicht für meine Handy (Samsung A5). Habe mir jetzt die Universal Drybag Tasche von Topeak bestellt und den F66 Adapter für die Aheadkappe.
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
2.295
ich traue irgendwie der Klebeverbindung von SP & Quadlock bei der universalhalterung nicht - bei Amazon in den Bewertungen liesst man von einigen die Ihr Handy geschrottet haben. Beim Rennrad würde ich dem ganzen noch ein Chance geben, beim MTB ich weiss nicht .... da wäre mir eine vernünftige Verbindung lieber, wie für die Iphone & Samsung Sx Modellen .....
 
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
111
Ort
Gensingen
ich traue irgendwie der Klebeverbindung von SP & Quadlock bei der universalhalterung nicht - bei Amazon in den Bewertungen liesst man von einigen die Ihr Handy geschrottet haben. Beim Rennrad würde ich dem ganzen noch ein Chance geben, beim MTB ich weiss nicht .... da wäre mir eine vernünftige Verbindung lieber, wie für die Iphone & Samsung Sx Modellen .....
Dann haben sie es nicht richtig verklebt. Ich habe es selbst lange Zeit genutzt und würde es jederzeit wieder verwenden.
 
Dabei seit
17. September 2015
Punkte Reaktionen
317
ich traue irgendwie der Klebeverbindung von SP & Quadlock bei der universalhalterung nicht
wie gesagt > 3 Jahre in Schnee, Schlamm, Matsch, heiße Sommer - hält!

billige smartwatch an lenker
Vielleicht bin ich da zu alt, da erkenne ich nix drauf - da habe ich lieber ein gescheites 5 Zoll Display
Wobei ich zugebe, dass ich mit einer Garmin Fenix am Handgelenk aufzeichene, aber nur wegen den Fitnessfunktionen (die Trainingbelastung wird nur bei Aufzeichnung mit der Uhr berechnet)

wieviel kostet dein handy
Aus meiner Sicht kein Problem
a) mein Handy überlebt das seit 3 Jahren
b) kostet gebraucht um die 150€ und was viele irgendwie nicht einsehen wollen, ist bis auf ganz wenige Fälle das beste Universalnavi/Traininggerät was man sich vorstellen kann
Also anstatt für 500Euro+ ein teures Wahoo/Garmin/... zukaufen einfach eine alte Androidschlampe und Locus Maps oder Oruxmaps drauf
==> man braucht KEINE SIM Karte im Handy (also sprich man nutzt nur die HW), die ganze Navigtion läuft komplett Offline, es gibt z.B. für Locus sogar Offline Routenplaner, d.h. wenn man mal kurz währende der Tour umplanen will und auch mitten in der Pampa kein Netz hat - das Ding berechnet absolut zuverlässig, komfortabel und schnell die neue Route. Und dank Handypower alles flüssig.
Gibt sogar so nette Sachen wie Karte mit Strava Heatmap überlagern, d.h. selbst wenn im Kartnmaterial kein Weg drin ist, Stava den aber kennt sieht man das super (für Trailscouting absolut klasse)
Hab davor jahrelang Garmin am Lenker spazierengefahren, das habe ich tatsächlich mal das Display bei Sturz geschrottet, aber der finanzielle Verlust ist bei einem alten Handy geringer. Und seit die aktuellen Garmin auch festen Akku haben, habe ich festgestellt das eine Powerbanklösung statt Akkutausch auch nicht so problematisch ist. Und da Handy im Flugmodus oder ohne Karte betrieben werden kann ist der Akkuverbrauch auch nicht so tragisch. Wenn nicht gerade 0 Grad sind gehen 8 Stunden ohne Probleme.
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
452
Ort
grade mitm arsch vorm PC
wie gesagt > 3 Jahre in Schnee, Schlamm, Matsch, heiße Sommer - hält!


Vielleicht bin ich da zu alt, da erkenne ich nix drauf - da habe ich lieber ein gescheites 5 Zoll Display
Wobei ich zugebe, dass ich mit einer Garmin Fenix am Handgelenk aufzeichene, aber nur wegen den Fitnessfunktionen (die Trainingbelastung wird nur bei Aufzeichnung mit der Uhr berechnet)


Aus meiner Sicht kein Problem
a) mein Handy überlebt das seit 3 Jahren
b) kostet gebraucht um die 150€ und was viele irgendwie nicht einsehen wollen, ist bis auf ganz wenige Fälle das beste Universalnavi/Traininggerät was man sich vorstellen kann
Also anstatt für 500Euro+ ein teures Wahoo/Garmin/... zukaufen einfach eine alte Androidschlampe und Locus Maps oder Oruxmaps drauf
==> man braucht KEINE SIM Karte im Handy (also sprich man nutzt nur die HW), die ganze Navigtion läuft komplett Offline, es gibt z.B. für Locus sogar Offline Routenplaner, d.h. wenn man mal kurz währende der Tour umplanen will und auch mitten in der Pampa kein Netz hat - das Ding berechnet absolut zuverlässig, komfortabel und schnell die neue Route. Und dank Handypower alles flüssig.
Gibt sogar so nette Sachen wie Karte mit Strava Heatmap überlagern, d.h. selbst wenn im Kartnmaterial kein Weg drin ist, Stava den aber kennt sieht man das super (für Trailscouting absolut klasse)
Hab davor jahrelang Garmin am Lenker spazierengefahren, das habe ich tatsächlich mal das Display bei Sturz geschrottet, aber der finanzielle Verlust ist bei einem alten Handy geringer. Und seit die aktuellen Garmin auch festen Akku haben, habe ich festgestellt das eine Powerbanklösung statt Akkutausch auch nicht so problematisch ist. Und da Handy im Flugmodus oder ohne Karte betrieben werden kann ist der Akkuverbrauch auch nicht so tragisch. Wenn nicht gerade 0 Grad sind gehen 8 Stunden ohne Probleme.
ja
dachte auch im nachhinein is fallweise bissl klein so n uhrendisplay
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.771
Ort
Rund um den Wörthsee
kaufen einfach eine alte Androidschlampe
Tja. Wo findet man so ne alte Schlampe noch? Wäre sofort dabei.

Andererseits ging's hier um die Halterung.
Mit Topeak Hüllen und F55/66 Adaptern hab ich gute Erfahrungen gemacht.
Es gibt Softcases, Hardcases, wasserdichte Dinger und Gummihalterungen von denen.
Außerdem Lenkerschellen und sogar Handgelenkshalterungen.

Zum Thema Geräteausfall: iPhones sind mir bei Sonneneinstrahlung ausgestiegen uns Android-SP bei Regen. Kann also beides passieren. Die Hülle wird weder Hitzeentwicklung verhindern, noch ist sie ein sicherer Schutz bei Dauerregen. Auch Stürzen ist immer eine Option, egal welche Halterungslösung man gewählt hat. Will man sein teures Telefon schützen, muss es in den Rucksack.

Meinen letzten Alpencross hab ich mit einer Fitnessuhr aufgezeichnet (am Lenker wegen der Armbräune :cool:) und meinem Smartphone. Auf einfachen Wegen am Lenker, bei ruppigeren Passagen im Rucksack. Die Karte wurde nur im Zweifel zu Rate gezogen. Eine Powerbank musste mit, da tagesfüllende Etappen mit häufigem Displaycheck den Geräteakku schon an den Rand seiner Leistungsfähigkeiten bringen.
 
Dabei seit
17. September 2015
Punkte Reaktionen
317
Wo findet man so ne alte Schlampe noch? Wäre sofort dabei
Trajan wirst du jetzt nicht gerne hören: Amazon? Samsung A4 (absolut wasserdicht - mit Ausnahme USB Anschluss den sollte man im Dauerregen zusätzlich abdichten, sonst will es nicht laden) 170€ neu
Aber für den Preis bekommt man wohl einiges, manchmal wieder aufgearbeitet, aber für den Einsatzzweck ;)
 
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte Reaktionen
47
Ort
Regensburg
Hallo zusammen,

SP Connect funktioniert bei mir problemlos.
Bis vor kurzem mit dem Universal-Klebeadapter auf Handyhülle (laut Hersteller Polycarbonat), Einsatzdauer ca. 1,5 Jahre. Bei Regen kam das Telefon in den Rucksack.
Mittlerweile bin ich mit dem Samsung S8 (und der passenden SP Hülle) unterwegs. Am alten Handy war der Akku schwach geworden, die Klebeverbindung am SP Connect Adapter hält immer noch tadellos.
 
Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
220
Ort
Köln
Zefal bietet auch ähnliches an. Bei den passgenauen Hüllen gibt es auch immer einen Regenüberzieher mit dabei. Der ist zwar für die Bedienung etwas nervig, aber bei Nässe von oben eben auch sehr hilfreich.
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte Reaktionen
7
Ort
im Saarland, bei den Lückner Trails
Hallo zusammen,

SP Connect funktioniert bei mir problemlos.
Bis vor kurzem mit dem Universal-Klebeadapter auf Handyhülle (laut Hersteller Polycarbonat), Einsatzdauer ca. 1,5 Jahre. Bei Regen kam das Telefon in den Rucksack.
Mittlerweile bin ich mit dem Samsung S8 (und der passenden SP Hülle) unterwegs. Am alten Handy war der Akku schwach geworden, die Klebeverbindung am SP Connect Adapter hält immer noch tadellos.

Dies kann ich nur bestätigen!

Lenkervorbau-Kappe ersetz mit MICRO STEM MOUNT ALU
Eine stabile Handyhülle mit dem UNIVERSAL INTERFACE bestückt.

Ist minimalistisch und hält bomben fest.

PS: Der Support bei SP Connect ist sehr gut: Ich hatte eine Reklamation, das fehlerhafte Teil wurde ohne Rücksendung ersetzt.
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
2.295
P1050817.JPG



traue dem ganzen irgend nicht so, aber mal sehen ob es hält ....
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
2.295
also 75km habe ich mit der Kombi auch schon runter .... teilweise durch Geröll & Bachlaufstrecken ... traue dem ganzen trotzdem nicht, schaue immermal wieder ob das Handy noch dran ist :D
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
450
Ich benutze auch Sp connect für alles und bin top zufrieden.
Ich hätte eher Angst dass das Handy durch die Erschütterung kaputt geht bevor es abfällt. Darum tue ich es auch an den lenker mit der Fahrradhalter um ein bischen Dämpfung zu generieren.
Bei sehr wurzeligen Downhillstrecken stecke ich es dann einfach schnell in die Tasche
 
Oben