• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Sohnemann sucht Bike - brauche eure Hilfe

Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Ich suche morgen mal paar Bikes zusammen, die aus meiner Sicht in Frage kämen.
So, ihr lieben ... ich hab mich mal durch den Bikemarkt gewühlt (ebay Kleinanzeigen ist mir zu aufwändig). Wer mag, kann sich die Links gern mal anschauen und seinen Senf dazu geben.

Das das Rad auch für den Schulweg tauglich sein soll, haben wir gestrichen. Er behält sein Specialized Pitch. Es gäbe eh kaum was dafür, zum fast verschenken ist's zu schade.

Im Video oben seht ihr ja, in welche Richtung es ungefähr geht. Ich muss nochmal dazu schreiben, dass er das erst ein paar mal probiert hat und das Ganze sicher noch ausgebaut wird. Sohn ist recht fit und lernt schnell dazu (Leistungssportler Karate).

Der Übersicht halber erlaube ich mir, auch schon oben aufgeführte Links zum Teil nochmal hier zu nennen.

Votec VE 160 Elite Gr M (mit 13kg leichter als die DH)

Scott Genius M (müsste nicht verschickt werden)

Bergamont Straitline Team

Specialized SX Trail 2012 (relativ günstig)

Specialized Demo 8.1 Jahrgang 2012
Canyon Torque FRX Whipzone 2013 (da hätte er seine 200mm :lol:)

Merida Freddy Team 180 M mit Marzocchi Fahrwerk (das find ich persönlich recht nett, aber rein subjektiv)

Bergamont Big Air 7.2

Bergamont Big Air Team 2011

Specialized SX Trail 1 /2010 M (Oldie aber mit 500 EUR billig, die Frage ist, ob das reichen würde)

Kona Supreme Operator 2013 M (ohne Bremsen! Was würde eine Nachrüstung der Bremsen ungefähr kosten? Müsste beim Profi gemacht werden, ich kenn mich mit sowas nicht aus)

Dass das Budget knapp ist um etwas Gescheites zu bekommen, ist klar. Aber er muss es selbst bezahlen, da sind 1500 EUR und mehr nun mal ausgeschlossen.

Mir (also uns beiden eigentlich) fehlt das Wissen, was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Deshalb frage ich euch.

Vielen vielen lieben Dank!
LG Markus
 

Aldar

MimiMi
Dabei seit
5. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.435
Standort
Minga
(ohne Bremsen! Was würde eine Nachrüstung der Bremsen ungefähr kosten? Müsste beim Profi gemacht werden, ich kenn mich mit sowas nicht aus)
Kommt auf die Bremsen an , von 100 euro bis 1000irgendwas bist du dabei und einen Profi brauchst du dafür sicher auch nicht ( falls die schon befüllt&entlüftet kommen )

z.b. https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1314895-shimano-scheibenbremse-set-inkl-bremsscheiben-br-mt500-neu
oder

dazu noch passende Adapter
 
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
169
Standort
Darmstadt
Das Radon sieht fair aus für den Preis und hat alles für das, was der Sohnemann vorhat.

Noch kurz zu dem Canyon: Zu der Zeit aus der das Rad stammt, wurde das Canyon ziemlich regelmäßig als tourentauglicher Freerider in den üblichen Zeitschriften gehypt und auch entsprechend bewertet und verkauft. Auch die Hammerschmidt war zu der Zeit der letzte Schrei, weil man jetzt kompromisslos den Drehpunkt auf Höhe Kette legen konnte.

Wie gesagt gingen die Torques wie geschnitten Brot weg. Die wenigsten davon wurden aber meines Erachtens wie ein Freerider benutzt.

Gruß
tebis
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.162
Weil ichs hier in den Links gesehen hab:
Wenn das Bike auf den Bildern noch trieft, wars vorher dreckig. Und damits schnell sauber wird für den Verkauf, Kärchern viele das Bike lieblos ab. Solte man nicht zu oft machen.
=> Probefahren auf knacken achten und alle Lager akribisch kontrollieren. Spiel vorhanden, Mahlen die Lager?
Hinterbaulager, Steuersatz, Tretlager, Nabenlager und Freilauf.
 
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Also Samstag schauen wir uns das Radon Swoop mal an.
Da der VK schon reingeschrieben hat, dass der Steuersatz knackt und getauscht werden muss, erwarte ich keine bösen Überraschungen.

Draufsetzen, ne Runde drehen und Bauchgefühl entscheiden lassen.
Objektiv kann man so etwas eh immer schlecht beurteilen, egal wie Profi man ist. Meine Meinung.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.162
Sucht den Rahmen auf Risse ab.
Steuerkopfbereich auf Längsrisse, Sattelrohr im Bereicht der Umlenkwippe, Hinterbaustreben oben und unten.

Es muss nicht der Steuersatz sein, es kann auch Gabelkrone, oder sogar der Rahmen knacken.
Beim Rahmen berühren sich unter den Nähten oft die Rohre und machen Geräusche => man kann in so nem Fall dann nicht viel tun.
Ein Test wäre den Steuersatz zu fetten, wenns weg ist wars der Fehler. Wenns nicht weg ist, ists doof.

Eigentlich muss bei dieser Radgattung jemand fachkundiges mit dabei sein.
Wenn der Verkäufer ein Jugendlicher ist, lasst es stehen - weil der hatte seinen Spaß mit dem Rad und hat die Grenzen ausgetestet.
 

DerPUCK

26 Zoll Fanatiker o.O
Dabei seit
14. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
63
Standort
Kulmbacher Oberland
Das Torque ist sicherlich ein geiles Bike. Die totem bekommst auch nicht kaputt. Genauso wie die Hammerschmidt. Die Hammerschmidt ist sogar Recht genial. Das einzige was das Teil hat ist halt der Nachteil des Gewichts. Die bremsen sind leider nicht so gut aber 800€ für das Bike wäre sicher in Ordnung. Denn so "unmodern" ist das Torque selbst aus heutiger Sicht nicht. Und tourentauglich ist es auch wenn man genug Kraft in den Beinen hat.

Gruß,

Johannes :bier:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.162
Was man bei typischen Versendern Canyon, Radon noch erwähnen sollte:
Wenn mal irgendwas dran ist, zeigen Euch viele Händler die Zunge.
Bei dem Radon gilt, was den Werterhalt betrifft, das selbe wie beim Canyon.
Man muss auch wissen, dass es zum Beidpiel das YT Jeffsy al bei Rabattaktionen für 1800 und ein paar Zerquetschte gibt und viele daher die 800 drauflegen und es neu nehmen.
 
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Was man bei typischen Versendern Canyon, Radon noch erwähnen sollte:
Wenn mal irgendwas dran ist, zeigen Euch viele Händler die Zunge.
Bei dem Radon gilt, was den Werterhalt betrifft, das selbe wie beim Canyon.
Man muss auch wissen, dass es zum Beidpiel das YT Jeffsy al bei Rabattaktionen für 1800 und ein paar Zerquetschte gibt und viele daher die 800 drauflegen und es neu nehmen.
Die 800 EUR drauflegen ist halt nicht drin!
Und das Radon gibt er ja für 900 her. Das wäre dann schon der doppelte Preis für "mal sehen, was draus wird ...". Altbekanntes Problem!

Mit dem Händler bzw. der Werkstatt hab ich keine Sorgen. Wir haben hier eine um die Ecke, die damit keine Probleme hat. Bin immer dort, wenn was ist. Mit'm Radon. Dass uns ein neues DH/Enduro/whatever zu teuer ist, weiß er und hat damit keine Probleme.
 
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Gibt's Dinge, die unbedingt in den Kaufvertrag rein sollten? Abgesehen von Adresse, Ausweis-Nr, Kaufpreis etc.

-> Beschreibung des Rades (Besonderheiten/Zubehör, Schäden/Mängel, reparierte Unfallschäden)
 

discordius

aus artgerechter Haltung
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
402
Übertreib es nicht mit dem Papierkram. Wenn der Verkäufer eine Originalrechnung hat und die zur Rahmennummer passt, wäre ich zufrieden.
 
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Ich wenn nen Laden hätte, würde die alle rauswerfen, das wäre ein Vergnügen :D:lol:
Tja. Es gibt solche und solche.
Sohn war vorhin dort um nen Baudenzug zu holen.

Da hat er den Schrauber dort noch um die Meinung übers Radon gefragt. Er hat ihm noch 2-3 Infos gegeben, auf was man achten sollte.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.162
Wenn du nen Händler hast, ders macht, ist das natürlich top.
Versenderbikes wie Canyon, Radon, YT usw sind an sich nicht schlecht.
Das Problem ist meistens der Kunde, der falsche Vorstellungen hat:

Hab das hier in München mal in nem Laden mitbekommen, da wollte einer ein Innenlager bei seinem Canyon wechseln lassen. War an nem Freitag im Juli und er wollte Samstag ne Tour machen.
Der Mitarbeiter hat dann gesagt "Wir können leider in der Saison nur Räder reparieren, die von uns sind, wir kommen kaum nach".
Der Kunde hat dann wirklich 20 Minuten rumdiskutiert (Will den Chef sprechen, Kunde 2, Klasse etc, das ist in 5 Minuten gemacht), bis ihn der Fillialleiter dann wirklich gebeten hatte den Laden zu verlassen und es mal bei Amazon zu probieren :lol:
Am selben Tag stand dann ne negative Googlebewertung im Netz mit "Unfreundlich, will anscheinend nichts verdienen"
Das ist deren Geschäftemodell und sie müssen ihre eigenen Kunden bedienen, das ist deren Recht.
Die haben an dem Canyon keinen Cent verdient - welcher Händler kann/will sich das leisten?


Oder die zahlreichen Threads über Canyon, wenn Besitzer ihre Bikes wegen nem Gewährleistungsfall einschicken müssen und es natürlich ein paar Wochen dauert.
Du kannst dir nicht den Händler mit Service sparen und dann top Service erwarten - das geht nicht.:ka:
Man kann schon nen Versender kaufen, muss aber dann auch wissen, was man will.
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
37
Ich fand das Torque immer klasse und vielleicht hat dein Junior genug Schmalz in den Beinen um damit auch mal Bergauf zu fahren.
Nach möglichkeit jemanden mitnehmen der Ahnung davon hat.
Lager, Federung und Rahmen checken- sonst wird es ein Groschengrab.
Wenn die Bremse nix mehr ist, einfach mal bei IBC schauen. Hier bekommt man für kleines Geld was vernünftiges.
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
73
Hab das hier in München mal in nem Laden mitbekommen, da wollte einer ein Innenlager bei seinem Canyon wechseln lassen. War an nem Freitag im Juli und er wollte Samstag ne Tour machen.
Der Mitarbeiter hat dann gesagt "Wir können leider in der Saison nur Räder reparieren, die von uns sind, wir kommen kaum nach".
Der Kunde hat dann wirklich 20 Minuten rumdiskutiert (Will den Chef sprechen, Kunde 2, Klasse etc, das ist in 5 Minuten gemacht), bis ihn der Fillialleiter dann wirklich gebeten hatte den Laden zu verlassen und es mal bei Amazon zu probieren :lol:
Am selben Tag stand dann ne negative Googlebewertung im Netz mit "Unfreundlich, will anscheinend nichts verdienen"
Das macht man ja auch anders. "Klar mein Freund, machen wir gerne für Dich. Laß Dir doch einen Termin geben. Ab Oktober ist wieder was frei." :)
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.162
Klar, aber was dachte der sich dabei?
Ich will morgen ne Tour machen, fahre noch schnell zum Händler "Lasst bitte alles liegen und stehen ich bin jetzt hier"
Ich wette, wenn der Kunde wenigstens freundlich gewesen wäre, hätte sich ein Weg gefunden.
Aber mit der Einstellung kommt man nicht weit.
Der hat die Woche wahrscheinlich sämtliche Händler abgeklappert und keiner wollte den und deswegen wollte er Frust ablassen :ka:

Back to Topic:
Ihr guckt Euch jetzt mal das Radon an, ich drücke die Daumen :)
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
73
Ich denke mal, das machen sich die meisten Canyon/Radon usw. Freunde gar nicht so richtig klar. Die meisten Händler hassen diese Bikes. Aus verständlichen Gründen. Und selbst wenn sie sich dazu herablassen, ein Versenderbike zu reparieren, steht Ihr gaaaaaanz hinten in der Warteliste.
 
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
6
Bike haben wir geholt. Alles ok. Netter Verkäufer.
Bremsen sind neu. Dämpfer Service gemacht. etc

Bin optimistisch, dass da alles klar geht. Werden wir sehen.

Danke für all eure Beiträge.
 
Oben