Sollte-es-Paradox-werden - Aufbauunterhaltung!

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.862
Standort
Würzburg
EDIT: Hier alle Aufbauvideos zu diesem Thread: https://vimeo.com/album/3237744

Nun komme ich an im 29er Club und es scheint ja eine lustige Gemeinschaft zu sein. Nach 25 Jahren 26" Stahl-Hardtails ändert sich jetzt vieles. Rahmen aus Alu, Räder in groß und vieles mehr wird umgedreht. Also warum nicht das ganze dokumentieren? Vielen Leuten bereiten solche Threads scheinbar viel Freude.
Was ist die Ausgangslage?
Mein über Jahre evolutioniertes DMR Trailstar MK3 hier in seiner letzten Ausbaustufe:



Anfangs ging es häufig über Endurotrails doch in der letzten Zeit eher Richtung ursprüngliches Trailriding. Das neue Bike sollte also ein robust aufgebautes Trailbike werden, welches mit Fahrtechnik und Fitness auch mal gut im Enduroterrain zu bewegen ist. Leichter sollte es werden und große Räder haben. Im Wunschtraum also ein CrossCountryEnduro.
Es soll vornehmlich über meine flowigen Hometrails in Würzburg, Schweinfurt und Thüringen flitzen. So wie diese:


Aber es soll auch auf schwereren Kursen ähnlich La Palma punkten können. Wobei nach vielen Wintern auf der Insel diese eigentlich auch schon als Hometrails zählen. Dort machen die großen Räder auch richtig Sinn.


Der Beginn mach das Herzstück und es folgen einige Beiträge zum Aufbau und warum ich dies und das mache. Ich hoffe es bringt gute Unterhaltung und vielleicht das eine oder andere interessante Detail.
Das neue Baby bringt gut 2203g auf die Waage und wird langsam, behutsam mit Geduld aufgezogen. Zur neuen Saison soll es dann kräftig, flink und geschmeidig herangewachsen sein.
Das Banshee Paradox V2!



Viel Spaß, Steven.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2006
Punkte für Reaktionen
531
Standort
Augsburg
Super! Den Rahmen fand ich schon immer gut und der Rest hört sich auch spannend an :daumen:
Und endlich mal wieder was in Alu :daumen:
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.862
Standort
Würzburg
Wenn die sitzstreben nur nicht so krumm wären...
Der Grund dafür ist zwar etwas esoterisch, aber vielleicht wenn man doll dran glaubt. ;)

"Its seriously special tho and blends everything I ever wanted in a hardtail. Its light, strong, and stiff but has a softness in the vertical department... partly the wheels and partly the shock block, its an aluminum frame that won't punish your ass after the 4th hour in the saddle."
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.395
Da musst Gasgeben, da ist noch jemand am Paradox-Aufbau ;) Hast Du das letzte XL?
Trotzdem dabei.
 
Dabei seit
6. November 2013
Punkte für Reaktionen
212
Standort
NRW
Banshee scheint im Moment ziemlich angesagt. :)

Der Rahmen ist ein M. Mit welcher Schrittlänge und Körperlänge fährst Du den?
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.395
Welchen Steuersatz hast Du geordert?
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.862
Standort
Würzburg
Ruhig und genüsslich geht es ins Wochenende mit dem Herzstück.
Zwei Jahre habe ich verschieden Räder probiert um mein perfekt auf mich abgestimmtes DMR zu ersetzen. Es ist nicht leicht alt Gewohntes los zulassen. Wenn man jedes Detail mit der Zeit auf sich angepasst hat, kommt man einfach perfekt mit seinem Rad klar. Jedes andere Rad fühlt sich da zwangsläufig erstmal schlechter an. Nach langem Suchen und einigen Probefahrten habe ich mich für das Banshee Paradox entschieden. Zum einen weil die Geometrie ähnlich wie mein altes DMR Trailstar ist und so sehr gut zu mir passt, zum anderen weil das Rahmengewicht im 2kg Bereich liegt, was ich unbedingt wollte. Dazu kommen moderne Standards wie Tapered Headtube, Sitzrohr für Bürostuhlstütze und nicht zu steiler Lenkwinkel. So sollte es für einige Jahre gut sein. Die Details sind sehr schön gemacht und der Rahmen ist wirklich toll anzusehen.
Ich habe zusätzlich das Schaltauge mit Hitzefestlack geschwärzt, die Flaschenhalterschrauben gegen schwarze aus Alu mit flachem Linsenkopf ersetzt und die rechte Kettenstrebe sowie das Unterrohr mit Foliatec 3415 Steinschlagschutz beklebt. Das seltsame Logo hinten am Oberrohr musste sich inzwischen etwas Aceton geschlagen geben. Außerdem liegen noch schwarz eloxierte Aluzugführungen zum aufkleben bereit, sollte das erwartete Gewirr wegen der mäßig verteilten Originalführungen entstehen. Die meisten Paradox, die ich gesehen habe, waren da regelrechte Schlangengruben.

 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
1.156
Standort
Linkenheim
Rahmen gefällt. Bin auch dabei!
Die Foliatec Folie kannte ich bisher auch noch nicht. Glaub die muss ich mir mal anschauen.
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.862
Standort
Würzburg
Die Folie ist das Zeug, was die neueren Autos am Schweller unten haben. Ist sehr zäh und stabil, aber nicht sehr dick (ca. 0,2mm). Sie schützt also vor Kratzern und Steinschlägen, dämpft aber nicht sehr. Es gibt aber transparente Folie von Foliatec, die ist gummiartig und sehr dick (ca. 0,4mm). Die dämpft sehr gut. Ist etwas dicker wie das Zeug an den Sram Carbonkurbeln.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
1.156
Standort
Linkenheim
Joa sowas in der Art suche ich. Bei einigen Rädern geht das Klettband langsam ab und die ultimative Lösung ist das halt auch nicht. Hab zum Dämpfen immer Tesa extra Power Transparent drunter geklebt. Das dämpft auch ganz gut.
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.862
Standort
Würzburg
Geh mal in einen Laden der Autoscheiben tönt. Am besten einen mit Foliatec. Dort gibt es alles in Meterware und nicht nur die autospezifisch vorgeschnittenen teuren Schnipsel.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
1.156
Standort
Linkenheim
Danke für den Tip, werd ich mal machen! Brauche ja nich viel für son paar Kettenstreben.
 
Oben