[SOLVED] Kassettenwechsel verursacht Schleifen vorne

Dabei seit
10. August 2016
Punkte Reaktionen
4
EDIT: Bild vom vorderen Umwerfer angehängt, ohne Verschmutzung sieht man das Inbus passt. Es ist ein 2er Inbus.


Hi,

nach einem Kassettenwechsel CS-M8000 auf das gleiche Proukt schleift jetzt meine Kette vorne am Umwerfer wenn hinten die 2 kleinsten Ritzel angesteuert werden - Zur Außenseite weg vom Rahmen wenn vorne der höhere der beiden Gänge drin ist, das kleine Ritzel vorne scheint problemlos zu laufen
deutlicher auf dem kleinsten, ein bisschen auf dem eins höher.

Außerdem spürt man Vibrationen/rauhen Lauf in den Pedalen - Mit Kette runter läuft vorne das Tretlager butterweich.
Der raue Lauf ist auch beim langsam vor/rückwärtsdrehen der Pedale im Stand kontinuierlich vorhanden

  • Kette ist noch gut, Kettenlehre lässt sich nur mit deutlichem Wiederstand einsetzen
  • Kettenglieder sind beweglich
  • Kassette wurde erneut abgebaut/aufgesetzt mit vorheriger Reinigung des Freilaufes
  • Kassette wurde am Stück aus der Verpackung genommen - Die Zahlen auf den Ritzeln sind lesbar nach der Montage

Es wurde leider gegen den Freilauf ohne Kettenpeitsche beim ersten Mal festgezogen, kann es sein das der Freilauf hinüber ist?
Die normale Funktion ist noch gegeben aber vielleicht rubbelt der jetzt so.
Der raue Lauf soll wohl teilweise normal sein nach Kassetenwechsel bin aber nur ein paar Meter bisher gefahren weil der hintere Umwerfer nicht sauber schalten wollte, Kette schliff am nächsten Ritzel.

Muss man jetzt nach einem Kassettenwechsel auch die Schaltung neu Einstellen?

Vorne ist ein SLX Umwerfer verbaut allerdings sind an der Position der zwei Einstellschrauben nur zwei Löcher - Sind die rausgefallen?


Fahrrad:
Canyon - Grand Canyon 7.0, Kaufdatum Januar 2019.
Schaltung hinten: Deore XT (11), vorhe: SLX (2)
 

Anhänge

  • Fahrrad Umwerfer vorne - Shimano-Umwerfer-Deore-SLX-FD-M7020-2x11-Schelle-tief.jpg
    Fahrrad Umwerfer vorne - Shimano-Umwerfer-Deore-SLX-FD-M7020-2x11-Schelle-tief.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.380
Ort
Bonn
Hi,

nach einem Kassettenwechsel CS-M8000 auf das gleiche Proukt schleift jetzt meine Kette vorne am Umwerfer wenn hinten die 2 kleinsten Ritzel angesteuert werden - Zur Außenseite weg vom Rahmen wenn vorne der höhere der beiden Gänge drin ist, das kleine Ritzel vorne scheint problemlos zu laufen
deutlicher auf dem kleinsten, ein bisschen auf dem eins höher.

Außerdem spürt man Vibrationen/rauhen Lauf in den Pedalen - Mit Kette runter läuft vorne das Tretlager butterweich.
Der raue Lauf ist auch beim langsam vor/rückwärtsdrehen der Pedale im Stand kontinuierlich vorhanden

  • Kette ist noch gut, Kettenlehre lässt sich nur mit deutlichem Wiederstand einsetzen
  • Kettenglieder sind beweglich
  • Kassette wurde erneut abgebaut/aufgesetzt mit vorheriger Reinigung des Freilaufes
  • Kassette wurde am Stück aus der Verpackung genommen - Die Zahlen auf den Ritzeln sind lesbar nach der Montage

Es wurde leider gegen den Freilauf ohne Kettenpeitsche beim ersten Mal festgezogen, kann es sein das der Freilauf hinüber ist?
Die normale Funktion ist noch gegeben aber vielleicht rubbelt der jetzt so.
Der raue Lauf soll wohl teilweise normal sein nach Kassetenwechsel bin aber nur ein paar Meter bisher gefahren weil der hintere Umwerfer nicht sauber schalten wollte, Kette schliff am nächsten Ritzel.

Muss man jetzt nach einem Kassettenwechsel auch die Schaltung neu Einstellen?

Vorne ist ein SLX Umwerfer verbaut allerdings sind an der Position der zwei Einstellschrauben nur zwei Löcher - Sind die rausgefallen?


Fahrrad:
Canyon - Grand Canyon 7.0, Kaufdatum Januar 2019.
Schaltung hinten: Deore XT (11), vorhe: SLX (2)
Hast du zusammen mit der neuen Kassette auch eine neue Kette montiert?
Falls nein, würde ich dazu raten. Danach herrscht dann sicherlich Ruhe im Antrieb.
Dass die Kette nun am Umwerfer schleift, würde ich dann allerdings eher auf Fertigungstoleranzen schieben. Hier ist wohl ein wenig Feineinstellung an den Endanschlägen und der Zugspannung vonnöten.
 
Dabei seit
10. August 2016
Punkte Reaktionen
4
Danke Geplagter, die Kette hat einiges gebracht, den Rest schiebe ich auf ein notwendiges Einfahren der neuen Komponenten und einen zu weit rausstehenden Stift für die Kettenvernietung.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.353
Ort
Wien
Aber das sieht u. fühlt man doch wenn der Stift nicht genau mittig ist bzw. nach beim Abrechen etwas vorschaut. :ka:
 
Dabei seit
10. August 2016
Punkte Reaktionen
4
Wie Geplagter geschrieben hat waren kleinere Anpassungen an der Fürhrung vorne mit einem Innensechskannt (2,5?) notwendig, es gibt vordere Werfer mit Schraube aber der hier verbaute hat diese nicht. Sieht auf den ersten Blick aus als wenn die Schrauben fehlen.
 
Oben