Sommerurlaub 2016 in Österreich, nur wo?

Dabei seit
1. September 2014
Punkte Reaktionen
21
Ort
Göttingen / Regensburg
Servus zusammen,

ich war dieses Jahr in den Sommerferien für eine Woche im Bikepark Serfaus Fiss Ladis. Sehr schöner Park hat auch echt Laune gemacht. Nächstes Jahr will ich wieder runter in die Alpen allerdings weiß nicht so recht wohin. Will einerseits Bikepark Trails mit viel Flow, tables, Anlieger etc. andererseits aber auch tolles Panorama und lange Trails. Zusätzlich sollte man in der Region auch noch gut Wandern können. Ich dachte erst an Brandtertal aber nur die zwei Strecken sind dann doch ein bisschen zu wenig. Dann bin ich auf Bike Circus Saalbach und Bikepark Leogang gekommen. Kann man beides wirklich so gut kombinieren wies immer heißt? Und ist in Leogang auch wirklich Flow Strecken nicht nur die Knallharte Downhill? Und Saalbach auch Trails wo man vernünftig mit unter 150hm Anstieg mit dem Lift hinkommt? Haben halt Freerider, kurze nicht zu harte Uphills möglich aber keine wirklichen Langen.
Hat jemand Erfahrung mit Saalbach/Leogang?
Oder sonst noch Tipps für die Alpen? Könnte auch Italien oder Schweiz sein obwohl mir Österreich am liebsten wäre.

Grüße
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.910
Ort
Bad Kreuznach
Livigno ist zum Biken super, aber Wandern würde ich da nicht wollen.
Komisch, ich bin ner Menge freundlicher italienischer Wanderer dort begegnet. Aber wenn man beim Wandern was gegen Biker hat, wirds natürlich schon schwer.:D
Muß gestehen, daß ich als Bergwanderer aber auch Gegenden mit zuvielen Seilbahnen generell meiden würde.
 
Dabei seit
6. März 2008
Punkte Reaktionen
133
Komisch, ich bin ner Menge freundlicher italienischer Wanderer dort begegnet. Aber wenn man beim Wandern was gegen Biker hat, wirds natürlich schon schwer.:D
Muß gestehen, daß ich als Bergwanderer aber auch Gegenden mit zuvielen Seilbahnen generell meiden würde.
Dass man da Wandern kann wollte ich nicht in Frage stellen. Ich würde Livigno trotzdem dafür nicht empfehlen, da gibt's wirklich schönere Ecken (und Orte).
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
990
Ort
Wolfsburg
Saalbach
Bin dort zwar nicht ohne Lift die Berge rauf aber Runter hast da definitiv deinen Spaß.

Nach Leogang bist mit dem Auto etwa ne halbe Stunde unterwegs.
Mit ein paar Höhenmetern selbst treten kommt man aber auch mit dem Bike von Saalbach nach Leogang.

In Leogang haben der Hangman und der Flying Gangster schon Flow würde ich sagen.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.910
Ort
Bad Kreuznach
Offensichtlich stellst Du nicht nur ans Biken sondern auch ans Wandern gewisse Mindeststandards. Dann stellen sich mir 2 Fragen:
1) Was heißt Wandern konkret für Dich, daß Du mit Livigno z.B. nicht klar kommst (immerhin ist die Bernina mit dem Auto auch nicht weit, wenn Dir die Berge um Livigno nicht reichen?
2) Gibt es überhaupt Leute, die sowohl Deine Wander- als auch noch die Lift-/Trail- und Bikeparkvorlieben teilen und Ratschläge geben können?

Wenns um Trails (oft auch mit Liftunterstützung) und Bergwandern (oberhalb 2000 m) geht in spektakulärer Umgebung geht, würde ich Richtung Graubünden oder dolomiten ziehen. Hab allerdings keine Ahnung, wo da welche Bikeparks sind. Wenn Wandern eher heißt, durch Weinberge mit Superausblick und guten Gasthöfen zu schlendern, sind Orte wie Meran oder Bozen auch nicht schlecht.
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
440
Ort
Landkreis RO
Saalbach ist Skigebiet und entsprechend verbaut bzw. sind Bagger unterwegs. Zum Wandern fände ich es da nicht schön.
Evtl. Nauders bzw. Reschensee, da hast du mit dem Langtauferertal ein Wandergebiet, das sich bis zum Gletscher erstreckt oder auch für Bike & Hike anbietet. Und trotz Liften und Endurostrecken (oder gerade deswegen) gibt es dort abseits noch Touren, wo man kaum einer Menschenseele begegnet.
 
Dabei seit
6. März 2008
Punkte Reaktionen
133
Offensichtlich stellst Du nicht nur ans Biken sondern auch ans Wandern gewisse Mindeststandards. Dann stellen sich mir 2 Fragen:
1) Was heißt Wandern konkret für Dich, daß Du mit Livigno z.B. nicht klar kommst (immerhin ist die Bernina mit dem Auto auch nicht weit, wenn Dir die Berge um Livigno nicht reichen?
2) Gibt es überhaupt Leute, die sowohl Deine Wander- als auch noch die Lift-/Trail- und Bikeparkvorlieben teilen und Ratschläge geben können...

Missverständnis: ich hatte den Thread nicht eröffnet und auch nicht um Ratschläge gebeten.


Gesendet von meinem KFTT mit Tapatalk
 
Dabei seit
1. September 2014
Punkte Reaktionen
21
Ort
Göttingen / Regensburg
Ja also erstmal Danke für die Antworten :) Ich wander gar nicht selber allerdings meine Eltern und diese spielen nur Taxi wenn sie dort auch gut wandern können. Das ist für sie
1) Gute Aussicht
2) Wenig Leute
3) Nicht ausgebaut sprich naturgelassen

Ich habe ein Radon Swoop 190 also kurze leichte Anstiege auf jeden Fall möglich aber mehr als 200hm am ist einfach nicht drin.
Gruß
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.910
Ort
Bad Kreuznach
Wenn Dir die bisherigen Vorschläge nicht reichen, such mal selber:
1. check die existierenden Bikeparks ab nach Deinen Vorstellungen hier: http://bikeparkmap.com/
2. Google die Websites der Orte und laß Deine Eltern entscheiden, was ihnen passen könnte.

Im Prinzip bietet jeder alpine Bikepark auch genügend Wandermöglichkeiten. Ist halt ne Frage, welche Ansprüche Deine Eltern haben.

Aber als Erstes solltest Du mal versuchen einigermaßen realistisch zu werden: Wo Seilbahnen sind, sind auch (viele) Leute (in der Saison). Wenn Deine Eltern aber gut zu Fuß berghoch sind, finden sich überall Gipfel (ohne Seilbahnen), die nicht überlaufen sind.
 
Dabei seit
1. September 2014
Punkte Reaktionen
21
Ort
Göttingen / Regensburg
Aber nochmal zu den Parks: Ich habe gehört das Saalbach ultra zerbombt sei. Sind in Saalbach überhaupt genug Ansprüche als nicht Enduro fahrer? Ich bin jetzt auch kein Profi aber mehr als Singletrails ohne jegliche Sprünge sollte dann doch drin sein. Und im Internet hab ich jetzt nicht viel gefunden. Habt ihr denn persönliche Erfahrungen zu Bikeparks in Austria?

Gruß
 

madre

#teambodenprobe
Dabei seit
23. Juni 2009
Punkte Reaktionen
253
Ort
Ratingen
Du hast zu Saalbach im Internet nicht viel gefunden ?? Das ist .. ungewöhnlich .. . Sogar hier gibt es einen wirklich dicken Thread dazu..
Saalbach biette sicher genug Anspruch für normales Enduro fahren . Meine Empfehlung:
Spielberghaus buchen http://www.spielberghaus.at/de/ ( ist vom Publikum her natürlich eher MTB lastig und Rustikal ( wenns für deinen Eltern ok ist ) Und von dort kannst du Biken und deinen Eltern auch wandern.
 
Dabei seit
1. September 2014
Punkte Reaktionen
21
Ort
Göttingen / Regensburg
@madre es geht mir aber eben nicht ums normales enduro fahren. Ich habe eine ganze Menge im Netz gefunden allerdings nicht was meine Fragen beantwortet.
Ich möchte wissen ob es ohne großartige HM auch zu Trails komme mit Sprüngen etc. Alleine die Lifte liegen teilweise auf 100-120hm unterschied. Ist schon verdammt nervig hin und her zu treten mit 190mm im Heck, evtl Fullface und Protektoren
 
D

Deleted 30320

Guest
Ich bin jetzt zwar kein Downhiller oder Freerider aber vom Grundsatz her denke ich schon das du in Leogang / Saalbach fündig werden müsstest.
Ich war dieses Jahr im September mit Familie in Leogang im Hotel Riederalm,weiss zwar nicht ob dir das nicht zu teuer ist aber ich kann die Bude uneingeschränkt empfehlen. Es liegt direkt neben dem Lift, du hast direkten Zugang zur Leoganger Seite des ansonsten doch recht grossen Bikeareals.Kannst jederzeit rüber nach Saalbach machen per Lift ( ok hier muss man mal paar hm treten ist aber nix bös steiles oder so dabei ).
Der Hotelchef Friedel bietet regelmässig Wandertouren abseits der "verbauten" Gebiete an z.B. Birnbachloch oder Steinbergalmen etc.
Essen & drum&dran dort sind vom feinsten, aber man zahlt ja auchn bisschen mehr.

Von der Lage her hast du auch noch viel andere Sachen die man machen kann, Grossglockner ist "ums Eck" und auch sonst einiges an Freizeitaktivitäten möglich ( Klammen, Höhlen, Flying Fox, Sommerrodeln etc etc etc )

Hier noch zwei Tourberichtevon diesem Urlaub,bin wie gesagt eher jemand der auch gerne mal bisschen bergauf fährt:
http://www.hubert-im-netz.blogspot.de/2015/08/leogang-big-5.html
http://www.hubert-im-netz.blogspot.de/2015/08/leogang-auf-die-asitz.html
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.098
Von zerbombt weiß ich nichts, sind halt die üblichen Bremswellen drin aber das liegt wohl auch daran das viel Anfänger mit blockierendem Hinterrad unterwegs sind.
Sprünge gibts da natürlich auch aber die sind nicht so zahlreich und hoch wie in anderen Parks. Da sind vielleicht max 5 Sprünge pro Track.
Strecken gibts sehr viele, wesentlich mehr als in Leogang. Sind vom Nivau halt mehr für Einsteiger.
Nervig ist nur wenn man auf der Straße von Saalbach nach Hinterglemm will.
Preislich sehr günstig weil die Liftkarte schon mit drin ist. In Leogang zahlt man doppelt soviel wenn man in einer Pension ist.
 
Dabei seit
18. Juli 2007
Punkte Reaktionen
46
Ort
Ruhrpott
Servus, ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Hier ist hoffentlich auch okay. Möchte nächstes Jahr auch gerne nach Saalbach. Bin mir nicht sicher ob der Dh´ler evtl. zu oversized ist. Also Bigbike oder Enduro für Saalbach? Was meint ihr?
 
Dabei seit
6. Juli 2013
Punkte Reaktionen
192
Ort
Schaumburg
Servus, ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Hier ist hoffentlich auch okay. Möchte nächstes Jahr auch gerne nach Saalbach. Bin mir nicht sicher ob der Dh´ler evtl. zu oversized ist. Also Bigbike oder Enduro für Saalbach? Was meint ihr?

Moin,
ich war dieses Jahr mit BigBike und Enduro in Saalbach und muß sagen ich hatte mit beiden meinen spaß.Jedes hat seine vor und nachteile.Mit dem BB schiebst du halt ein Meter mehr als mit dem anderen.Hast runter natürlich mehr Spielraum.Wenn man nur den Lift benutzt (möchte) nimm das BigBike.Macht runter doch mehr spaß.
 
Oben