Specialized 2FO ClipLite-Klickschuhe im Test: Allround-Schuhe für Trail-Biker

Specialized 2FO ClipLite-Klickschuhe im Test: Allround-Schuhe für Trail-Biker

Der neue Specialized 2FO ClipLite fällt weicher und breiter als zuvor aus, setzt jedoch weiterhin auf zwei Boa-Rädchen zur mühelosen Schnürung und bekannte Features wie die SlipNot-Sohle. Wir konnten die Klickschuhe mehrere Wochen lang auf unseren Hometrails testen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Specialized 2FO ClipLite-Klickschuhe im Test: Allround-Schuhe für Trail-Biker

Was sagst du zu den Veränderungen am Specialized 2FO ClipLite-Schuh
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.277
Ort
München
ich bin die Dinger jetzt die ganze Saison gefahren. (5.000 km)
Grundlegend der beste klick Schuh den ich je hatte.

vom Fazit:
Pro
  • solide Verarbeitung -> oben ja. die Sohle schaut nach einem Jahr schon etwas mitgenommen aus. vor allem rund um die Cleats. Fahre aber auch Crank Brother Pedale mit pins.
  • schickes Aussehen -> ja ganz wichtig :rolleyes:
  • praktisches Boa-System -> absolut. keine Schnürsenkel die nerven oder hängenbleiben. Beim Aufmachen klemmen meine aber ab und zu.
  • bequemer Sitz -> Für mich sind die Dinger extrem bequem. sind sehr gut gepolstert - auch oben.
Contra
  • hoher Preis -> stimmt
  • nicht sehr steif -> für's MTB genau richtig wenn man kein XC Racer ist.
  • kann warm werden -> fand die Dinger im Sommer bei 35° immer noch ok.

meine zusätzlichen Contras:
- Sohle ist wenn man mal tragen oder schieben muss nicht im Ansatz mit Addidas oder 510 vergleichbar. Grip beim laufen ist echt schlecht.
- Sehr gut zum sauber halten. viele glatte Flächen, keine Schnürsenkel - aber: wenn sie mal richtig nass sind brauchen sie ewig zum trocknen.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Pintie

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.390
Das Boa scheint den Schuh ja sehr teuer zu machen...
Finde die Shimano Lösung vom AM9 aber eigentlich sinnvoller, da sie ein guten Schutz vor Dreck/Nässe bietet dank der großen Lasche.

Dazu ist der AM9 auch nur (oder nichtmal) halb so teuer...
Aber klaro, den Specialized "Bonus" scheints wohl auch bei der Bekleidungslinie zu geben.

Schöner und sicherlich guter Schuh, aber P/L find eher eher semitoll
 
Dabei seit
7. November 2005
Punkte Reaktionen
455
Ort
pretty close to paradise
Meine alten fallen auseinander. Hat jemand eine Tip für eine Alternative? Brauche definitiv die schmale Passform des alten.

Zu Boa - musste meine austauschen, weil nie nicht mehr halten. Auch "funktionierende" lockern sich bei mir beim Schieben. Die Möglichkeit des Nachjustierens ist mMn ein Scheinargument, weil man das bei Schnürsenkeln einfach nicht braucht, da man den Druck punktgenau anpassen kann. Schicker ists natürlich.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
1.221
ich warte echt auf den tag an dem boa von mtb schuhen endlich wieder verschwindet. das system ist einfach zu fragil und anfällig für diesen anwendungsfall. neben der dreckproblematik reicht 1x feindkontakt und das system ist hin. da bringt auch die ach so tolle garantie nichts wenn man im urlaub oder auf nem rennen davon betroffen ist. man ist wegen boa gezwungen ersatzschuhe mit zu nehmen :spinner:
es ist mir auch ein rätsel, dass der druck aus xc profireihen offensichtlich nicht groß genug ist um das zu bewirken. es ist schon auffällig wie oft heuer im xc wc probleme mit den schuhen auftraten - früher gab es sowas einfach nicht und auch wenn z.b. ratschen nicht so fein einstellbar sind: es hat dennoch immer funktioniert (im sinne: jeder kam klar damit) und die dinger sind wesentlich stabiler.
boa ist ein schönes beispiel für "neu ist nicht immer besser".
 

Holger1984

Der Kuchen muß liegen!
Dabei seit
15. September 2012
Punkte Reaktionen
62
Von "Solider Verarbeitung" kann hier nun wirklich nicht die Rede sein! Ich habe die Non Boa-Version und kann euch sagen, die Sohle ist bereits nach zwei Monaten so gut wie komplett ab. Der Bereich um das Cleat (Der Landingstrip) ist nur ganz schlecht mit dem restlichen Schuh verklebt. Ich fahre nicht mal Pins in den Pedalen (HT T1), und das Gummi fliegt nur so ab. Dadurch wird die Sohle komplett glatt, und es geht auch jeglicher Grip beim Bergaufgehen verloren - mit Rollschuhen hat man da mehr Grip. Sehr schade! Das ist nicht die Qualität, die man von Speci gewöhnt ist. Würde ich nicht wieder kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 283425

Guest
ich warte echt auf den tag an dem boa von mtb schuhen endlich wieder verschwindet. das system ist einfach zu fragil und anfällig für diesen anwendungsfall. neben der dreckproblematik reicht 1x feindkontakt und das system ist hin.
Wenn du das X und C vertauschst, hast noch deutlich mehr Fälle. In quasi jedem CX Rennen, sieht man, wie jemand einen Schuh wechseln muss.

Ich hab seit ca. 5 Jahren nur noch Radl-Schuhe mit Boa, den Dreck (da muss eh schon sehr matschig sein) kann man mit weng Wasser rausspülen.
Kaputt sind die BOAs noch nicht, nur bei den Schuhen die auch sonst komplett fertig sind und nur noch von Kövulfix und ShoeGoo zusammengehalten werden, ist das BOA weng latschert und lockert sich manchmal bissl von selber, da schaut auch schon der Bowdenzug raus und die schwarze Ummantelung ist weg und der Gummi am Drehradl. Ja, ich fahre auch Rennen und ich falle auch mal hin.

Schuhbänder gehen im Matsch auch nicht mehr, die werden da steif, und reißen tun die auch gerne, war früher beim Fußballspielen ein doch übliches Problem.
Klett setzt sich auch zu und verliert eh oft recht schnell seine Klettkraft.
Ratschen im Matsch weiß ich nicht, ich weiß aber dass genauso manchmal die Ratschen von den Schuhen abreißen oder bei Stürzen abscheren, die sind ja auch irgendwo befestigt.

Es gibt Snowboardstiefel und Skimo-Schuhe, Arbeitsschuhe und und und mit BOA, aber für die Hardcore Radl-Bros langts also nicht :D

Gibts Fotos von euren zahlreichen Defekten?
Wenn ja, ist da wirklich das BOA kaputt gegangen oder doch was vom Leichtbauschuh drumherum?



da bringt auch die ach so tolle garantie nichts wenn man im urlaub oder auf nem rennen davon betroffen ist.
Ich hab mir von BOA prophylaktisch einen Satz für die 2FOs als Ersatz senden lassen, die hab ich seitdem im Urlaub dabei, aber noch nie gebraucht.
Bremsscheiben, Beläge, Schaltwerke, Bremshebel und Co muss man ja genauso dabei haben, also macht kein Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.632
Ich habs leider auch verpasst mir noch alte Cliplite auf Halde zu bestellen. Mir passt kein anderer MTB Schuh ansatzweise so gut. Fahre jetzt den Leatt 6.0. Der ist von der Passform für schmale Füße okay aber es ist schwierig ihn unten eng zu schnüren weil er nur eine Boa Ratsche hat und er könnte steifer sein.
 
Dabei seit
14. Juli 2017
Punkte Reaktionen
157
Dienen die beiden Drehknöpfe an der Seite eigentlich zu Frequenz- u. Lautstärkeeinstellung?
Naja, über Geschmack und Spezi Preise darf man ja bekanntlich nicht streiten🥴
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
4.562
Ort
Ilmenau
Meine alten fallen auseinander. Hat jemand eine Tip für eine Alternative? Brauche definitiv die schmale Passform des alten.

Zu Boa - musste meine austauschen, weil nie nicht mehr halten. Auch "funktionierende" lockern sich bei mir beim Schieben. Die Möglichkeit des Nachjustierens ist mMn ein Scheinargument, weil man das bei Schnürsenkeln einfach nicht braucht, da man den Druck punktgenau anpassen kann. Schicker ists natürlich.
Mir passen die Crankbrothers Mallet E-Schuhe ganz gut. Sie sind nicht ganz so schlank wie die alten Specializeds, aber dafür eher auf der steifen Seite im Enduro-Schuh-Angebot.

Solche Probleme mit Boa hatte ich noch nicht. Ich würde schon sagen, dass das System eine bessere Schnürung erlaubt. Mit Schnürsenkeln muss man auch beim Binden Schlaufe für Schlaufe nachziehen, sonst ists unten locker und oben drückt es dir alles ab. Boa ist da finde ich schneller, gleichmäßiger und einfacher.
ich warte echt auf den tag an dem boa von mtb schuhen endlich wieder verschwindet. das system ist einfach zu fragil und anfällig für diesen anwendungsfall. neben der dreckproblematik reicht 1x feindkontakt und das system ist hin. da bringt auch die ach so tolle garantie nichts wenn man im urlaub oder auf nem rennen davon betroffen ist. man ist wegen boa gezwungen ersatzschuhe mit zu nehmen :spinner:
es ist mir auch ein rätsel, dass der druck aus xc profireihen offensichtlich nicht groß genug ist um das zu bewirken. es ist schon auffällig wie oft heuer im xc wc probleme mit den schuhen auftraten - früher gab es sowas einfach nicht und auch wenn z.b. ratschen nicht so fein einstellbar sind: es hat dennoch immer funktioniert (im sinne: jeder kam klar damit) und die dinger sind wesentlich stabiler.
boa ist ein schönes beispiel für "neu ist nicht immer besser".
Solche Probleme hatte ich, wie gesagt, noch nie. Ich habe die alten Cliplite sogar für DH-Einsätze benutzt ab und an. Die sind mittlerweile ganz schön runter und die Sohle ist zu weit runtergelatscht, aber das Boa ist noch top fit.
Ich erinnere mich an sehr frühe Versionen, die öfter kaputtgegangen sind, aber das ist schon Jahre her und war auch an ganz anderen Schuhen.
Von "Solider Verarbeitung" kann hier nun wirklich nicht die Rede sein! Ich habe die Non Boa-Version und kann euch sagen, die Sohle ist bereits nach zwei Monaten so gut wie komplett ab. Der Bereich um das Cleat (Der Landingstrip) ist nur ganz schlecht mit dem restlichen Schuh verklebt. Ich fahre nicht mal Pins in den Pedalen (HT T1), und das Gummi fliegt nur so ab. Dadurch wird die Sohle komplett glatt, und es geht auch jeglicher Grip beim Bergaufgehen verloren - mit Rollschuhen hat man da mehr Grip. Sehr schade! Das ist nicht die Qualität, die man von Speci gewöhnt ist. Würde ich nicht wieder kaufen.
Die Non-Boa-Version heißt 2FO Roost und ist schlechter verarbeitet, wie im Artikel auch steht. So große Probleme hatte ich damit allerdings nicht. Bei mir ist nur das Obermaterial recht schnell hässlich geworden und an der Seite aufgerissen. Ich trage sie allerdings auch nur unregelmäßig, da ich ja ständig wechselnde Schuhe habe. Habe sie aber letzten Winter bestimmt 2-3 Monate viel getragen. Ich glaube, @Arne trägt sie auch ziemlich viel und hat keine Probleme.
 
Dabei seit
7. November 2005
Punkte Reaktionen
455
Ort
pretty close to paradise
(...)

Es gibt Snowboardstiefel und Skimo-Schuhe, Arbeitsschuhe und und und mit BOA, aber für die Hardcore Radl-Bros langts also nicht :D

Gibts Fotos von euren zahlreichen Defekten?
Wenn ja, ist da wirklich das BOA kaputt gegangen oder doch was vom Leichtbauschuh drumherum?

(...)
Schau mal das Herrenrennen Meulebeke von vor 2 Wochen an. Ich denke Laurens Sweek wäre nicht ganz deiner Meinung. Hat schon seinen Grund, dass in der Wechselzone immer Ersatzschuhe sind.

Skimo ist ein Super Beispiel. Letzten Winter ist meiner Freundin am Anfang der Abfahrt die Boa-Schnur gerissen. Ob jetzt das Boa außen, die Schnur oder deren Befestigung ist, spiel keine Rolle, wenn du 000 hm Abfahrt vor dir hast.

Freut mich, dass du bisher von Problemen verschon bist aber the absence of proof is not the proof of absence.
 

Holger1984

Der Kuchen muß liegen!
Dabei seit
15. September 2012
Punkte Reaktionen
62
@Gregor Na ja, hochwertiger bezieht sich hier ja sicher auf das Boa-System im Vergleich zum Roost, oder? Das es da zwei Qualitätsstufen für die Sohle gibt, mag ich nicht recht glauben. Wie dem auch sei, vielleicht sollte ich den Cliplite einfach testen, um selbst herauszufinden, ob was dran ist.
 

Daniel_R_aus_S

Bloß it hudla!
Dabei seit
24. Februar 2018
Punkte Reaktionen
914
Ort
Allgäu
Von "Solider Verarbeitung" kann hier nun wirklich nicht die Rede sein! Ich habe die Non Boa-Version und kann euch sagen, die Sohle ist bereits nach zwei Monaten so gut wie komplett ab. Der Bereich um das Cleat (Der Landingstrip) ist nur ganz schlecht mit dem restlichen Schuh verklebt. Ich fahre nicht mal Pins in den Pedalen (HT T1), und das Gummi fliegt nur so ab. Dadurch wird die Sohle komplett glatt, und es geht auch jeglicher Grip beim Bergaufgehen verloren - mit Rollschuhen hat man da mehr Grip. Sehr schade! Das ist nicht die Qualität, die man von Speci gewöhnt ist. Würde ich nicht wieder kaufen.
Keine Ahnung was ihr so mit eurem zeug anstellt, aber ich fahr die Roost clip seit gut 1,5 Jahren so gut wie ausschließlich und die sind noch einwandfrei. Trotz x-mal durchgeschwitzt, aufgeweicht von Regen oder Schneematsch oder unreale Hitze im Sommer. Da ich die hellere variante hab, sind sie natürlich nichtmehr so schön wie neu aber dennoch top Schuhe!
 
Dabei seit
20. August 2004
Punkte Reaktionen
1.080
Ort
IBK
Fahr meinen Five Ten Kestrel Pro Boa jetzt irgendwas über 4000km. Zwischenzeitlich hat auf einer Seite das Boa System mal kurz geklemmt, aber hat sich direkt wieder von alleine gelockert und tut seinen Dienst.
Hab mir dann direkt von Boa ein Ersatz Schnürsystem schicken lassen (geht kostenlos über die Website), aber bisher keine Gedanken mehr daran verschwendet.
Wenn der Schuh durch ist wartet schon der nächste mit Boa, ist einfach einfacher.

Bei Snowboard Boots hab ich genausowenig Probleme 🤷
 
Dabei seit
13. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
31
Hab den alten geliebt bis zum Verfall - beim neuen dachte ich am Anfang auch, dass er mir nicht racig genug ist. Breit, irgendwie skatermäßig, deutlich weicher. Das hat etwas gedauert aber interessanterweise mag ich ihn jetzt nach einem halben Jahr mindestens so sehr wie den alten. Hab das Gefühl das Mehr an Raum gibt mir Flexibilität/Spielraum, ohne dass ich das Gefühl hab Energie zu verschwenden oder locker drin zu stehen. Mein background liegt im XC und ich fahr ansonsten noch einen brettharten Giro Empire, daher auch der direkte Vergleich zu einem high-end Schnürsystem: Boa ist haushoch überlegen; präziser und viel, viel komfortabler in der Anwendung. Klar zerstört man die gerne Mal aber ich hatte letztes Mal einen kompletten Satz Ersatz-Boas innerhalb von 2 Tagen. Ich will nichts anderes mehr fahren.
Wenn ein anderer Hersteller einen XC-Schuh im Endurogewand rausbringt, würd ich den schon mal probieren aber mit dem neuen 2FO bin ich nach deutlichen Startschwierigkeiten doch voll zufrieden!
 
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte Reaktionen
55
Ort
Düsseldorf
Oh cool, ein neuer Schuh, endlich mal was anderes..... neeee... ich sehe keinen Mehrwert zu meinen ganzen AM9 von Shimano. Und wenn der jetzige wieder fertig is kommt der neue AM9. Außerdem sehen diese "Bollen" von den Verschlüßen komisch aus.
 
Dabei seit
25. August 2020
Punkte Reaktionen
1.889
Ort
Schwarzwald
Ich hab den Schuh ebenfalls getestet. Fazit nach 3 Monaten intensiver Nutzung, Klebung der Toebox aufgegangen, 1x gerissener BOA-Strap und gefühlt weniger Dämpfung des Schuhs im Vergleich zum FiveTen Hellcat Pro. Schuh wurde reklamiert, Kaufpreis rückerstattet und ich fahr weiter den FiveTen.
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
4.562
Ort
Ilmenau
@Gregor Na ja, hochwertiger bezieht sich hier ja sicher auf das Boa-System im Vergleich zum Roost, oder? Das es da zwei Qualitätsstufen für die Sohle gibt, mag ich nicht recht glauben. Wie dem auch sei, vielleicht sollte ich den Cliplite einfach testen, um selbst herauszufinden, ob was dran ist.
Nein, einfach den Test lesen: "Die ClipLite-Schuhe sind ganze 100 € teurer als das Roost-Modell und bieten unserer Einschätzung nach dafür das Boa-System, verschweißte Nähe und ein etwas hochwertiger wirkendes Obermaterial."
Die Sohle dürfte identisch sein. Ich habe die Roost allerdings schon seit über einem Jahr und keine derartigen Probleme. Wenn die Sohle kaputtgeht, liegt das meistens an den Pedalen. Früher bin ich die Pins an Crankbrothers-Pedalen weiter draußen gefahren und hatte auch immer völlig zerrissene Sohlen davon, da man das ja zwangsweise beim Ein- und Ausklicken drüberzerrt.
Ist deine reguläre Größe oder in Bezug auf Speciaized? Anders gefragt: fallen die Schuhe normal aus oder muß man (wie bei Radschuhen i.d.R. üblich) eine Nummer größer nehmen? Vielen Dank
Das ist meine normale Größe und ich würde sagen, sie fallen auch normal aus. Wenn dann minimal auf der größeren Seite, aber 41 wäre mir definitiv zu klein. Ich würde also zur Normalgröße greifen.
 

wubu

Idiotenmagnet
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte Reaktionen
658
Vielen Dank. So muß ich (und andere) nicht umsonst bestellen und wieder zurückschicken :)
 
Oben Unten