Specialized Awol ; News, Bilder, Fragen, Aufbauten

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
4.224
Standort
Franken
Reiserad und leicht sind zwei Dinge, die nur schwer unter einen Hut gehen.
 
Dabei seit
3. April 2014
Punkte für Reaktionen
1
Das ist doch auch wieder ne Adapter Lösung. Ab Werk geht es nicht und mehr hat er auch nicht gesagt
Dann sorry für den HInweis ;)

Nur zu Info und falls SRAM interessant für jemanden wäre: Bei Sram ist die Sache ein wenig einfacher. Durch das "Exact Actuation" können verschiedene Schaltwerke (beispielsweise ein Gx-Schaltwerk mit den Sram S700 Hydraulic Shifters, zwar "nur" 10fach) mit STIs kombiniert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Hamburg
Ausbaustufe Mai 2016, bike2work-setup. Zwischenzeitliche, weitere Änderungen zum Basismodell: Panaracer Pasela 35c, Pizza Rack, zweite Schicht Lenkerband (Bontrager) und Spritzlappen an den Schutzblechen auf ein gerade noch funktionales Minimum gekürzt. Bin nach wie vor sehr angetan von dem Rad.

awol_mai16_1.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

TinoKlaus

Tino
Dabei seit
25. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Berlin
Ach mann, wie gerne würde ich mir auch ein AWOL (mit Rohloff, Rohbox und SRAM Force22 Hydro Bremse) zulegen. Ich brauch mehr Gold!

Schöne AWOL's! Die hellbraunen Flanken stehen den AWOL's auch extrem gut.
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
352
Sind eigentlich Carbongabeln, wie beim Diverge, für Packtaschen (20L) freigegeben, oder nur für "leichtes Gepäck", Flaschen oder so?
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
352
Hey Leute noch eine Frage zum Thema Verkabelung:
Kennt jemand ein gutes Tutorial zum Verkabeln fest verbauter Lichtanlagen?

Ich würde die Kabel gerne möglichst unauffällig verlegen, bin da aber etwas ratlos, wie ich am geschicktesten zum Rücklicht komme. Ich habe schon den ganzen Thread durchsucht, aber noch keinen Post gefunden, der wirklich deutlich zeigt, wie man beim AWOL (Deluxe, 2015) die Verkabelung fest verbauter Lichter am geschicktesten macht. Bietet der 2015er Rahmen überhaupt die Möglichkeit, im Rahmen zu verlegen? Ich meine mich zu erinnern, dass das erst ab 2016 möglich wurde. Ich habe bisher jedenfalls nur ein kleines Loch auf der Innenseite der Gabel gefunden. :)
 
Dabei seit
8. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

auf einer Radtour musste leider der ab Werk montierte Kurbelsatz (FSA Gossamer 48 /32) behelfsmäßig gegen einen anderen Kurbelsatz behelfsmäßig getauscht werden. Das Rad wurde Ende 2014 Anfang 2015 gekauft. Welchen Kurbelsatz als Alternative zum Standard würdet Ihr mir empfehlen ? Kein Lightweight sondern robust und zum Rad passend. Der Gossamer Satz war im Prinzip gut, allerdings war ein Pedalgewinde ausgeschlagen.

Danke

Gruß

Gerd
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte für Reaktionen
335
Standort
Freiburg im Breisgau
Sind eigentlich Carbongabeln, wie beim Diverge, für Packtaschen (20L) freigegeben, oder nur für "leichtes Gepäck", Flaschen oder so?
Sollte schon klappen :D

http://www.bikequarterly.com/




Ansonsten gabs in der Aktiv Radfahren einen Test zum Diverge, sollte auch online verfügbar sein - ich glaube da stand auch was über die max. Belastung drin.

Gaaaanz toll wäre es natürlich, wenn Specialized zu solchen Sachen mal Angaben machen würde, aber die sind ja nichtmal in der Lage zu definieren, welche Bremsscheibengröße das AWOL verträgt... :ka:


@gerd-leonie

Sollte da nicht noch Garantie drauf sein?
 
Dabei seit
8. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
3
Garantie dürfte schwierig werden, musste tauschen und die Defekte kurbel vor Ort lassen (konnte die nicht 1600 km mitschleppen). Höchstens Kulanz aber Rad vor mehr als einem Jahr gekauft.

Bräuchte nur Vorschläge bezüglich robusterer und besserer Alternativen
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte für Reaktionen
5.727
Standort
beverly hösel
Ich würde dir raten, vorher dennoch mal den Specialized Händler aufzusuchen. Die sind generell echt kulant, was Defekte angeht.
Meine Kurbel hält auch schon zig tausend km. Das war bei dir dann Pech.

Alternativ sollte eigentlich jede gängige 2-fach Kurbel deinem Anspruch gerecht werden. Ob jetzt günstige SRAM 2-fach, oder Shimano, oder eben wieder FSA. Dass die Kurbel nach einem Jahr defekt ist, ist nicht normal.
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte für Reaktionen
335
Standort
Freiburg im Breisgau
@gerd-leonie

Das Besondere an der Gossamer Kurbel fürs Awol ist die Bandbreite. 48/32 ist keine typische RR Kombination. Die normalen Rennradkurbel sind meist 50/34 (SRAM Rival, Shimano 105 wären da bewährte Kandidaten.). Wenn Du wieder 48/32 haben willst kannst Du Dir mal die SRAM Via GT anschauen. Oder Du steigst gleich auf ne Vierkantkurbel um, da bist Du dann variabler.
 
Dabei seit
8. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
3
Das verbaute innenlager ist ein fsa megaexo, ist das kompatibel mit der sram via gt. Die kompakt Version der fsa gossamer hat den Zusatz megaevo, passt da das zur zeit verbaute Lager ? Bin mir da nicht sicher nach Recherche im Internet
 
Dabei seit
20. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
0
Ich kann nicht wirklich Deutsch sprechen oder schreiben, aber ich werde mein Bestes tun.

Letzte Woche ich habe ein Specialized AWOL Comp in Deutschland gekauft. Die Fahrradreifen sind 29x1.9", und ich weiß nicht welche Schutzblechen passen. SKS Bluemels 53mm vielleicht? Auch, ich habe keine Ahnung welche Gepäckträger ich installieren muss, Tubus Logo oder Tubus Cargo. Und welche auf der Vorderseite: Specialized Pizzarack oder Tubus Tara. Die Wahl ist schwierig... Aber dank und sorry für die Sprache!
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte für Reaktionen
335
Standort
Freiburg im Breisgau
Ich kann nicht wirklich Deutsch sprechen oder schreiben, aber ich werde mein Bestes tun.

Letzte Woche ich habe ein Specialized AWOL Comp in Deutschland gekauft. Die Fahrradreifen sind 29x1.9", und ich weiß nicht welche Schutzblechen passen. SKS Bluemels 53mm vielleicht? Auch, ich habe keine Ahnung welche Gepäckträger ich installieren muss, Tubus Logo oder Tubus Cargo. Und welche auf der Vorderseite: Specialized Pizzarack oder Tubus Tara. Die Wahl ist schwierig... Aber dank und sorry für die Sprache!
Die SKS Bluemels dürften fast etwas schmal sein, außerdem sind sie aus Kunststoff. Schau Dir doch mal die Bleche von Gilles Berthoud an, die sind schöner und aus Metall. Der Tubus Logo Evo passt, den fahre ich selbst. Vorne: was dir besser gefällt, passt beides ;)
 
Dabei seit
8. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
3
Hallo


Könnte shimano ultegra fc 6650 sl Kurbel inkl bsa innenlager erhalten. Passt das bsa innenlager in das awol ? Dürfte doch kein Problem sein oder?

Danke

Gruß

Gerd
 
Dabei seit
1. September 2011
Punkte für Reaktionen
10
Servus,

ich hab das AWOL jetzt ein knappes halbes Jahr und möchte nach ca. 2500km ein kleines Zwischenfazit ziehen.

Erstmal zum Positiven:
- Bike mit Pizza-Rack schaut einfach nur geil aus
- Sitzposition / Geometrie für mich top
- Ohne Last ein sehr agiles Bike, das wirklich Spaß beim Fahren macht

Neutral:
- Lack sehr anfällig gegen Kratzer
- Reifenfreiheit könnte etwas besser sein

Negativ:
- Keine Versiegelung innen. Sattelrohr rostet nach einem halben Jahr wie sau. (Jaja hätte man auch selbst machen können)
- Riss in Kettenstrebe (Rahmen wurde aber anstandslos getauscht)
- Die Dropouts sind eine Zumutung. Sie Verstellen sich ständig. Auch die Tricks aus dem Forum brachten nicht wirklich Abhilfe.
- Sehr schwammiges Fahrverhalten sobald etwas Last am Rahmen ist (mit 5kg oben auf dem Pizza-Rack und ca. 10 kg mit Taschen am Gepäckträger). Es scheint fast so als ob der Rahmen bei jeder Bodenwelle extrem flext.

Ich finde das Specialized nicht das liefert was versprochen wird. Für ein Adventure-Bike hätte ich mir vor allem ein besseres Fahrgefühl unter Last gewünscht. Eine längere Radreise mit mehr Gepäck kann ich mir damit nicht vorstellen. Zum Pendeln und Einkaufen ist es aber ganz gut geeignet. Nochmal kaufen würde ich es nicht mehr.

Wie sind eure Erfahrungen bisher?
 
Dabei seit
8. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
3
Ich habe mit dem awol jetzt meine Tour de france von st. Malo nach Nizza gemacht. insgesamt 1.600 km und 16.000 Höhenmetern. War eine geile Tour und ich bin froh mit dem awol gefahren zu sein.

Es war ein zuverlässiger und robuster Partner, mein Gepäck (ca 8kg) habe ich Taschen von relevate Designs am ganzen Rad verteilt. Es gab keine Beanstandungen hinsichtlich fahr oder lenkverhalten. Ich bin jetzt auch nicht die Abfahrten im halsbrecherischem Tempo gefahren, aber selbst bei 60 Kmh war alles sicher und beherrschbar. Das mit den Kratzern kann ich bestätigen, aber es ist halt ein Gebrauchsgegenstand.

Ich bin froh, die Tour nicht mit meinem carbonrad gemacht zu haben

Gerd
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte für Reaktionen
5.727
Standort
beverly hösel
Wie sind eure Erfahrungen bisher?
In Summe definitiv positiv. Bin letztes Jahr >1.000km am Stück vom Ruhrpott an den Gardasee geradelt, und hatte mit dem Gepäck keinerlei Probleme.


Was mir negativ auffällt ist auch eine gewisse Unruhe: Bei Geschwindigkeiten ab ca. 25km/h vibriert der Lenker beim freihändigen Fahren, bzw ist dieses kaum möglich.

Das mit der Versiegelung muss ich mir mal ansehen. Äußerlich konnte ich noch keinen Rost festellen, abgesehen von mal leichtem Flugrost in einem Gewinde oder so. Und was das Verstellen der Dropouts oder Risse angeht, scheine ich echt nur Glück zu haben.
 
Oben