Specialized - Demo 7/8/9 - technische Fragen hier rein (alle Baujahre) - Teil 2

Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Kann hier jemand Vergleichswerte liefern zwischen Öhlins mit den Öhlins Buchsen und Öhlins mit Huberbuchsen was sagen?
Normalerweise bin ich die Huberbuchsen gefahren aber da man da jetzt so ne Adapterhülse braucht war ich mir unsicher ob man überhaupt nen Unterschied feststellt?

Welche Buchsenbreite brauch ich denn beim 2013/14 S Works Demo?
Waren vorher ja immer 15,75mm bei den Alu Demos aber finde nichts zum 13/14 Sworks
Keine Huberfahrer da?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Ich denke dadurch das sich der dämpfer am Hauptrahmen kaum dreht, wo ja die einzigste Gleitbuchsenlagerung vorhanden ist, wird es kaum bis gar nicht zu spühren sein. Da bringt ein Axiallager für die Feder mehr.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Ich denke dadurch das sich der dämpfer am Hauptrahmen kaum dreht, wo ja die einzigste Gleitbuchsenlagerung vorhanden ist, wird es kaum bis gar nicht zu spühren sein. Da bringt ein Axiallager für die Feder mehr.
Okay danke dir! Werde dann vermutlich bei den original Öhlins Buchsen bleiben
Kennst du zufällig die Buchsmaße für das 13/14er S Works Demo?
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Okay dann hatte ichs wohl richtig in Erinnerung danke dir!

Was ich nicht geblickt habe:
Hinten ist ja die Exzenterbuchse vom Demo. Fährt man vorne am Dämpferauge besser die normalen Buchsen oder diesen BallJoint?
Und wenn Balljoint: Wie wird der Dämpfer dann im Rahmen gesichert? Geht ja kein Bolzen mehr durch
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Hatte nie einen Öhlins Dämpfer im Demo. Serie ist glaube dieser BallKoint drin. Da aber ein ein 8mm Bolzen durch. Kann mir vorstellen das es etwas was bringt, wenn der Hinterbau flext, damit die belastung auf die Kolbenstange nicht so hoch wird.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Hatte nie einen Öhlins Dämpfer im Demo. Serie ist glaube dieser BallKoint drin. Da aber ein ein 8mm Bolzen durch. Kann mir vorstellen das es etwas was bringt, wenn der Hinterbau flext, damit die belastung auf die Kolbenstange nicht so hoch wird.
Ok also bleibt hinten die ganz normale Exzenterbuchse drin während vorne der BallJoint reinkommt?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Ja. Hinten hast du keine Wahl. Da muss die Exzenterbuchse rein bzw. beim S-Works war auch eine nichtexzentrische Buchse dabei für eine mittlere Einstellung.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Welche Kettenführungen könnt ihr fürs Demo empfehlen?
Hab aktuell ein oval Kettenblatt dran was laut Vorbesitzer auch immer ohne KeFü drauf blieb aber bin mir nicht sicher ob da wirklich Verlass drauf ist...
Musste bei meinem letzten Demo die obere Führungsbox richtig weit abfeilen damit es nicht am Hinterbau schleift beim Federn
 
Dabei seit
9. September 2017
Punkte für Reaktionen
1
Musste bei meinem letzten Demo die obere Führungsbox richtig weit abfeilen damit es nicht am Hinterbau schleift beim Federn
Was hast Du für ein Demo? Die alte symetrische Bauweise ist da wohl etwas blöd gemacht. Habe eine Saint Kettenführung. Da ist die Kette noch nie abgehauen. Allerdings musste das Ding auch zurecht geschnitzt werden, weil sonst am Hinterbau streift beim einfedern. Macht der Funktion aber keinen Abbruch.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Was hast Du für ein Demo? Die alte symetrische Bauweise ist da wohl etwas blöd gemacht. Habe eine Saint Kettenführung. Da ist die Kette noch nie abgehauen. Allerdings musste das Ding auch zurecht geschnitzt werden, weil sonst am Hinterbau streift beim einfedern. Macht der Funktion aber keinen Abbruch.
Hatte das 2011er Demo wo ich die Führungsbox anschleifen musste
Aktuell das 13/14er SWorks Demo was ja auch symmetrisch gebaut ist.
Kann die Kette nur durch das Oval KB gehalten werden oder ist ne KeFü schon besser?
 
Dabei seit
9. September 2017
Punkte für Reaktionen
1
Sorry, ovales KB hatte ich noch nie. Vorteil ohne Kettenführung ist, dass die Mechanik leichter läuft. Eine Kettenführung bremst immer ein bisschen aus. Aber beim DH macht das nicht wirklich viel aus...
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Ich fahre immer ein Narrow Wide Kettenblatt. Zur Sicherheit aber mit Kettnführung (nur oben) und Bashgurd intigriert. Die e13 TRS passen da gut dank der klein gehaltenen Führung oben.
Bei dem Ovalen Blatt wird die Kette immer wieder unterhalb der Führung langlaufen, da das Blatt ja im Durchmesser schrumpft beim Pedalieren.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Ich fahre immer ein Narrow Wide Kettenblatt. Zur Sicherheit aber mit Kettnführung (nur oben) und Bashgurd intigriert. Die e13 TRS passen da gut dank der klein gehaltenen Führung oben.
Bei dem Ovalen Blatt wird die Kette immer wieder unterhalb der Führung langlaufen, da das Blatt ja im Durchmesser schrumpft beim Pedalieren.
Hatte überlegt evtl. einfach ein normales KB mit KeFü zu fahren wenn das die zuverlässigere Lösung ist?
Oder ist ein Abspringen mit oberer Führungsbox so gut wie ausgeschlossen?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Zu mindest mit normalem (nicht ovalem) Narrow Wide Kettenblatt ist es bei mir noch nie abgesprungen. Fahre es so seid 2014. Die Reibung der unteren Führung spart man sich so. Die obere Führung läuft reibungslos.
Ein ganz normales (nicht narrow wide) Kettenblatt geht natürlich auch. Dann aber mit Fünrung unten und oben.
Da hatte ich früher immer eine mit BashRing an der Kurbel, da war das obere Führungsteil recht klein und ist nicht mit der Kettenstrebe in Kontakt gekommen.
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Zu mindest mit normalem (nicht ovalem) Narrow Wide Kettenblatt ist es bei mir noch nie abgesprungen. Fahre es so seid 2014. Die Reibung der unteren Führung spart man sich so. Die obere Führung läuft reibungslos.
Ein ganz normales (nicht narrow wide) Kettenblatt geht natürlich auch. Dann aber mit Fünrung unten und oben.
Da hatte ich früher immer eine mit BashRing an der Kurbel, da war das obere Führungsteil recht klein und ist nicht mit der Kettenstrebe in Kontakt gekommen.
Ok denke werde mich dann erstmal nach nem Narrow Wide und oberer Führungsbox umsehen und erstmal so ausprobieren.
Die Zahnanzahl bei Direct Mount Kettenblättern ist ja immer gleich und ich kann jedes Direct Mount Kettenblatt auf der Truvativ X0 Carbon fahren oder?

EDIT: Es sollten doch alle SRAM kompatiblen Kettenblätter draufgehen da der Lochkreis doch irrelevant ist wegen der DM Aufnahme oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Timmö__

Mit Glied
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
187
Hallo, habe ein 2011er Demo mit einem DHX RC4. Derzeit ist eine 500er Feder von Manitou verbaut, finde die allerdings etwas sehr hart (obwohl ich generell eher ein strafferes Fahrwerk bezuge). Ich wiege fahrbereit ca. 85kg. Da müsste eine 450er besser passen oder?
Passt bei der Einbaulänge eigentlich eine Rock shox Feder (450x2.75) rein? Hab da noch so Adapter von einem Fast Tuning.
Welcher Federhub wäre noch kompatibel?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Ok denke werde mich dann erstmal nach nem Narrow Wide und oberer Führungsbox umsehen und erstmal so ausprobieren.
Die Zahnanzahl bei Direct Mount Kettenblättern ist ja immer gleich und ich kann jedes Direct Mount Kettenblatt auf der Truvativ X0 Carbon fahren oder?

EDIT: Es sollten doch alle SRAM kompatiblen Kettenblätter draufgehen da der Lochkreis doch irrelevant ist wegen der DM Aufnahme oder?
Direct Mount KB passt auch. Mit dem Offset bin ich mir jetzt nicht sicher. Müsste glaube 6mm dann sein. (Angabe ohne Gewähr).

Hallo, habe ein 2011er Demo mit einem DHX RC4. Derzeit ist eine 500er Feder von Manitou verbaut, finde die allerdings etwas sehr hart (obwohl ich generell eher ein strafferes Fahrwerk bezuge). Ich wiege fahrbereit ca. 85kg. Da müsste eine 450er besser passen oder?
Passt bei der Einbaulänge eigentlich eine Rock shox Feder (450x2.75) rein? Hab da noch so Adapter von einem Fast Tuning.
Welcher Federhub wäre noch kompatibel?
die Feder solte 3.0 Hub Haben, sonst geht diese auf Block bevor der Dämpfer durch ist.
 

Timmö__

Mit Glied
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
187
Direct Mount KB passt auch. Mit dem Offset bin ich mir jetzt nicht sicher. Müsste glaube 6mm dann sein. (Angabe ohne Gewähr).



die Feder solte 3.0 Hub Haben, sonst geht diese auf Block bevor der Dämpfer durch ist.
Mh, der Vorbesitzer hatte eine 400x2.75 Rock Shox Feder mit dem DHX RC4 kombiniert. Kann der Dämpfer davon Schäden davongetragen haben?
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte für Reaktionen
51
Habe von jemand den Tipp bekommen auf den Taco an der Kettenführung zu verzichten weil beim Aufsetzen aufm Taco die Aufnahmen am Rahmen gerne mal weg brechen würden (sei einem Kollegen passiert) berechtigt oder vollkommen unproblematisch?

Würdet ihr an der Kurbel nen Bashguard fahren oder nur unnötig Gewicht?
 
Dabei seit
19. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
76
Bike der Woche
Bike der Woche
Weiß jemand den definitiven Grund für den Wechsel 2018 auf die Aluwippe?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
32
Habe von jemand den Tipp bekommen auf den Taco an der Kettenführung zu verzichten weil beim Aufsetzen aufm Taco die Aufnahmen am Rahmen gerne mal weg brechen würden (sei einem Kollegen passiert) berechtigt oder vollkommen unproblematisch?

Würdet ihr an der Kurbel nen Bashguard fahren oder nur unnötig Gewicht?
Wenn kein Taco dann Bashring an der Kurbel.

Weiß jemand den definitiven Grund für den Wechsel 2018 auf die Aluwippe?
Hast du die Wippe mal gewogen? Die Rennteams sind ja auch immer Aluwippen gefahren die angeblich leichter oder auf dem gleichen Gewicht waren wie die aus Carbon. Hauptänderung der neuen Wippe ist ja die zusätzliche Progressivität. Habe mir die neue Wippe auch schon bestellt, dann wiege ich sie mal.
 
Oben