Specialized Diverge

Dabei seit
18. Juni 2018
Punkte Reaktionen
12
Auf der Homepage steht: threaded BB. Demnach ist es BSA geschraubt. Wenn's weiter die Grx Kurbel bleibt, dann brauchst du ein BSA Lager für Shimano HII Kurbeln.
Das hier sollte passen, auch wenn Einsatzgebiet MTB angegeben ist oder?

Shimano XTR SM-BB93 BSA Hollowtech II Innenlagerschalen​


Oder doch lieber dieses?

Shimano ULTEGRA SM-BBR60 BSA Hollowtech II Lagerschalen​


Viele Grüße
 
Dabei seit
16. September 2012
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hab nun den ganzen Fred durchgelesen, aber keiner hat ein älteres Rad.
Deswegen wollte ich mal nachfragen ob es auch Fahrer der älteren Räder gibt, speziell die Modelle von
2015 und 2016er ?

Ich habe ein 2015er Expert Carbon, hatte vor einiger Zeit einen Sturtz und musste das Hinterrad richten lassen, soweit lief es halbwegs und nun war eine Speiche gebrochen, musste es wieder wegbringen.
Da meinte der Laden das wäre wohl das letzte mal das es zu richten ging, falls nochmal was ist brauch ich eine neue Felge bzw. neues Hinterrad, er meinte es wäre schon mächtig Spannung drauf und besser geht es auch nicht mehr zu richten.

Nun hätte ich gern breite Reifen drauf gemacht aber das Hinterrad eiert immernoch, so das ich bestimmt keine 35er drauf bekomme ohne das es schleift.
Derzeit fahr ich mit dem Conti Grand Prix 4 Season in 32mm und es könnte echt ein bissl komfortabler sein.

Und nun meine Frage würdet Ihr das Rad nochmal zu jemand anderen bringen und nochmal richten lassen ?
Oder was komplett neues holen, Problem wird wohl das tolle SCS System sein, verbaut ist der Axis 4.0 mit ~1600g Gewicht.


Grüße
Mariuz
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
Hallo Zusammen,

ich benötige Eure Hilfe, bin im Moment nämlich ein wenig verunsichert. Ich habe mir am Wochenende knapp 200 km von hier entfernt, ein Specialized Sport Carbon in der Rahmengröße 58 gekauft - mir hatte es einfach die Lackierung total angetan, hier waren die Räder nicht verfügbar, also habe ich den Weg in Kauf genommen. Mit Vernunft ist das nicht zu erklären, ich weiss....

Für das Specialized musste mein Canyon Grizl 7 SL Platz machen, dieses Rad bin ich in der Größe L gefahren und war vom Fahrverhalten wie auch von der Sitzposition her sehr zufrieden.

Ich bin 1,89 m groß und habe eine Schrittlänge von 89 cm - dies wurde bei Canyon vor 3 Jahren gemessen, mein Alter ist 54.

Nun zu meinem Problem, bzw. meiner Frage. Irgendwie hatte ich immer im Kopf, bei Specialized die Größe 58 zu benötigen, fragt mich nicht warum, ist einfach so. Nun habe ich ohne weiter darüber nachzudenken, dass Specialized auch als 58er Variante bestellt, bzw. mitgenommen, es ist bereits aufgebaut, gefahren habe ich es aber noch nicht. Was mich jetzt aber extrem verwundert, Specialized empfiehlt mir auf der Homepage deutlich eine Nummer größer, also Größe 61 - wie ich meine gelesen zu haben, hätte das Rad dann mehr Laufruhe und ich würde komfortabler sitzen. Da ich komfortables Sitzen und eine gewisse Laufruhe sehr schätze, bin ich jetzt schwer verunsichert und frage mich, ob ich nicht besser eine Nummer größer gekauft hätte. Ich weiss, nichts geht über das Probefahren, aber hier nicht möglich und der Händler war alles, nur nicht kundenfreundlich, hatte jederzeit das Gefühl mich bedanken zu müssen, dass ich das Rad bei ihm kaufen durfte. Puh.....nun überlege ich tatsächlich beim Händler anzurufen und zu fragen, ob ich die Größe tauschen kann. Wie seht ihr das?

Vielen Dank schon mal und Grüße ;)
 
Dabei seit
8. April 2007
Punkte Reaktionen
469
Ort
MTK
Nicht einfach…..ohne einer Probefahrt wirst Du nicht drumherum kommen.

Ich bin 170cm mit 78er SL, somit wäre auch ein 54er möglich. Mir persönlich war das aber viel zu groß und fühle mich auf dem 52er Pudelwohl.
Hilft Dir aber nicht weiter, weil jeder verschieden empfindet. Also Händler kontaktieren und abklären welchen Möglichkeiten es gibt.

Fällt mir gerade ein, lege doch mal die drei Geometrien übereinander, dann siehst Du doch die unterschiede.

 

Rrudi

Lange Rede, schnell drei Gin.
Dabei seit
17. August 2017
Punkte Reaktionen
137
Ort
Lüneburg
Hallo Zusammen,

ich benötige Eure Hilfe, bin im Moment nämlich ein wenig verunsichert. Ich habe mir am Wochenende knapp 200 km von hier entfernt, ein Specialized Sport Carbon in der Rahmengröße 58 gekauft - mir hatte es einfach die Lackierung total angetan, hier waren die Räder nicht verfügbar, also habe ich den Weg in Kauf genommen. Mit Vernunft ist das nicht zu erklären, ich weiss....

Für das Specialized musste mein Canyon Grizl 7 SL Platz machen, dieses Rad bin ich in der Größe L gefahren und war vom Fahrverhalten wie auch von der Sitzposition her sehr zufrieden.

Ich bin 1,89 m groß und habe eine Schrittlänge von 89 cm - dies wurde bei Canyon vor 3 Jahren gemessen, mein Alter ist 54.

Nun zu meinem Problem, bzw. meiner Frage. Irgendwie hatte ich immer im Kopf, bei Specialized die Größe 58 zu benötigen, fragt mich nicht warum, ist einfach so. Nun habe ich ohne weiter darüber nachzudenken, dass Specialized auch als 58er Variante bestellt, bzw. mitgenommen, es ist bereits aufgebaut, gefahren habe ich es aber noch nicht. Was mich jetzt aber extrem verwundert, Specialized empfiehlt mir auf der Homepage deutlich eine Nummer größer, also Größe 61 - wie ich meine gelesen zu haben, hätte das Rad dann mehr Laufruhe und ich würde komfortabler sitzen. Da ich komfortables Sitzen und eine gewisse Laufruhe sehr schätze, bin ich jetzt schwer verunsichert und frage mich, ob ich nicht besser eine Nummer größer gekauft hätte. Ich weiss, nichts geht über das Probefahren, aber hier nicht möglich und der Händler war alles, nur nicht kundenfreundlich, hatte jederzeit das Gefühl mich bedanken zu müssen, dass ich das Rad bei ihm kaufen durfte. Puh.....nun überlege ich tatsächlich beim Händler anzurufen und zu fragen, ob ich die Größe tauschen kann. Wie seht ihr das?

Vielen Dank schon mal und Grüße ;)
Moin. Bei Canyon warst du mit 1,89 bei Größe L auch schon an der Obergrenze laut Canyon. Bei Specialized bist du bei einem 58er 1cm über der von denen empfohlenen Größe. Der Radstand war beim Grizl 4mm kürzer als beim Specialized. Jedenfalls wenn ich vom Diverge ausgehe. Ist das ein Diverge welches du neu hast? Dann sollte die Laufruhe nicht so unterschiedlich sein. Wenn du auf dem Diverge gut sitzt, würde ich es behalten und eventuell anpassen. Ich fahre aber auch lieber kleinere Räder. Aber egal welche Meinungen und Tipps hier auftauchen. Du kannst nur sicher entscheiden, wenn du ein 61er probierst. Und natürlich ein 58er. Sollte das nicht gehen, mach es wie @jazznova geschrieben hat. Rufe beide Geos im Netz auf und vergleiche...
Sorry wenn das auch nicht wirklich hilft....ist halt ein sehr individuelles Thema. Da ist jeder anders...
Gruß Marcus
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
Guten Morgen,

Danke für Eure Antworten, auf Geos habe ich mir die Geometrien der 3 Bikes übereinander gelegt, so richtig schlau werde ich daraus aber nicht. Letztlich habt ihr wohl Recht, es geht nur über den Händler, auch wenn ich dabei große Magenschmerzen verspüre. Der Händler war vom Telefonat bis zur Abholung alles, nur nicht wirklich freundlich - aber so ist das halt seit knapp 2 Jahren, nicht der Kunde ist König, sondern der Händler. Ich werde ihn mal anschreiben und hoffen, dass er das Rad überhaupt noch in 61 da und aufgebaut hat und vor allen Dingen, dass er Verständnis für mein Anliegen hat.

Mein Problem ist halt, dass mir allgemein der Vergleich fehlt. Bei meinem ersten Rad damals bin ich zu Canyon, wurde vermessen, habe verschiedene Räder gefahren und mich dann entschieden - seit 2 Jahren nun ist man halt froh, wenn man überhaupt ein Rad ergattern kann. Der Kopf spielt mir jetzt halt einen Streich, von daher werde ich mal schauen, was man machen kann. Früher bin ich 0815 Räder gefahren und habe mir da nie einen Kopf gemacht......

@Rrudi

ja, es ist ein Diverge Sport Carbon 2022 in 58, welches ich neu habe
 
D

Deleted 610522

Guest
Wie sehen denn die AGBs des unfreundlichen Händlers aus, räumt er dort ein Umtauschrecht ein?
Das 58er Diverge ist noch ungefahren?
Btw, ich würde an deiner Stelle freundlich aber bestimmt mit dem Händler telefonieren und ihm das Anliegen und die Gründe erklären.
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
ich habe ihm jetzt eine freundliche Mail geschrieben und den Sachverhalt geschildert, dabei habe ich mir natürlich den Hut aufgesetzt und mich vielmals für den ganzen Stress und meine Schusseligkeit entschuldigt. Es sind zwar 2 Stunden Autofahrt, aber die würde ich kurzfristig auf mich nehmen, wenn der Händler das Rad noch mal da hat und mir die Möglichkeit gibt, dass ganze vor Ort zu testen, bzw. bestimmen. Das Rad selbst ist sozusagen noch jungfräulich, alleine schon aufgrund der Tatsache, dass ich den Schaltzug noch nicht entsprechend installiert habe. Die hatten Samstag keine Zeit mehr es aufzubauen, ich hatte gefragt ob so wie bei den Versendern sei, also Vorderrad, Lenker und Sattel drauf. Daraufhin nickte der Verkäufer und ich habe es so eingetütet. Letztlich aber sah es hier dann etwas anders aus, vor allen Dingen aber an die Schaltung habe ich mich nicht getraut. Im Nachhinein sogar gut, denn somit ist es noch neu und ungefahren.

Jetzt heisst es warten und auf eine positive Antwort hoffen 🙏
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
habe hier mal einen Screenshot gemacht. Mit dem Grizl war ich von der Geometrie ja sehr zufrieden - als Laie habe ich hier das Gefühl, dass das 58er dem am nächsten kommt, oder was hätte ich für Unterschiede beim 61er zu erwarten?


1661332640362.png
 

DaBot

Genießer
Dabei seit
31. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
300
Ort
Bad Homburg
Würde ch auch sagen, das Diverge in 58 ist ja schon 3cm höher (Stack) vorne als das Grizzl und hat auch noch den Riser-Lenker. Zudem noch knapp 1cm kürzer (falls zu kurz längerer Vorbau, andersrum eher schwierig, weil Vorbau dann arg kurz). Das 61er würde ich fahren und ich bin 2m.
 

droehni

Systemgewichtüberschreiter
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte Reaktionen
2.012
Ort
Metropolregion HH
Moin,
ich (185/87) hatte auch mal das Diverge zur Probe gefahren. Da war mir das 58 deutlich zu groß und lang, das 56 war ideal für mich. Von daher käme ich nicht auf die Idee, dir das 61er anzuraten.
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
368
Ort
HH
Hallo Zusammen,

ich benötige Eure Hilfe, bin im Moment nämlich ein wenig verunsichert. Ich habe mir am Wochenende knapp 200 km von hier entfernt, ein Specialized Sport Carbon in der Rahmengröße 58 gekauft - mir hatte es einfach die Lackierung total angetan, hier waren die Räder nicht verfügbar, also habe ich den Weg in Kauf genommen. Mit Vernunft ist das nicht zu erklären, ich weiss....

Für das Specialized musste mein Canyon Grizl 7 SL Platz machen, dieses Rad bin ich in der Größe L gefahren und war vom Fahrverhalten wie auch von der Sitzposition her sehr zufrieden.

Ich bin 1,89 m groß und habe eine Schrittlänge von 89 cm - dies wurde bei Canyon vor 3 Jahren gemessen, mein Alter ist 54.

Nun zu meinem Problem, bzw. meiner Frage. Irgendwie hatte ich immer im Kopf, bei Specialized die Größe 58 zu benötigen, fragt mich nicht warum, ist einfach so. Nun habe ich ohne weiter darüber nachzudenken, dass Specialized auch als 58er Variante bestellt, bzw. mitgenommen, es ist bereits aufgebaut, gefahren habe ich es aber noch nicht. Was mich jetzt aber extrem verwundert, Specialized empfiehlt mir auf der Homepage deutlich eine Nummer größer, also Größe 61 - wie ich meine gelesen zu haben, hätte das Rad dann mehr Laufruhe und ich würde komfortabler sitzen. Da ich komfortables Sitzen und eine gewisse Laufruhe sehr schätze, bin ich jetzt schwer verunsichert und frage mich, ob ich nicht besser eine Nummer größer gekauft hätte. Ich weiss, nichts geht über das Probefahren, aber hier nicht möglich und der Händler war alles, nur nicht kundenfreundlich, hatte jederzeit das Gefühl mich bedanken zu müssen, dass ich das Rad bei ihm kaufen durfte. Puh.....nun überlege ich tatsächlich beim Händler anzurufen und zu fragen, ob ich die Größe tauschen kann. Wie seht ihr das?

Vielen Dank schon mal und Grüße ;)
Hatte nen Diverge Comp in 58 und habe ein Grizl in L bei 1,88 und SL91. Für mich passen die perfekt, aber ich fahre auch gerne ein wenig sportlicher. 61 bzl. XL kann ich auch fahren, mir ist mir der Sprung allerdings zu groß. Wenn du mit L von der Position zufrieden bist, passt auch die 58.

Würde ch auch sagen, das Diverge in 58 ist ja schon 3cm höher (Stack) vorne als das Grizzl und hat auch noch den Riser-Lenker. Zudem noch knapp 1cm kürzer (falls zu kurz längerer Vorbau, andersrum eher schwierig, weil Vorbau dann arg kurz). Das 61er würde ich fahren und ich bin 2m.
Meiner Erinnerung nach stimmt das nicht. Beim Diverge wird der Stack über dem Future Shock gemessen und ist daher entsprechend anders zu bewerten (auf jeden Fall weniger als 3cm Unterschied).
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
368
Ort
HH
Ah okay, das hatte ich nicht auf dem Schirm, gut zu wissen. Evtl. kann das Speci oder der Händler im Detail beantworten.
Das sieht man z.B. auch in der Geometrie Tabelle beim Stack, da die gestrichelte Linie über dem FS mündet:
1661345216595.png

Daher sind leider auch die Grafiken von der Geometrie bei z.B. bike-stats irreführend. Die Oberrohre des Diverge sind dort durch die Angabe über FS zu hoch. Wesentlich sportlicher von der Haltung ist mein Grizl im Vergleich auf jeden Fall nicht.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.056
Die Geo vom 58er ist doch der vom alten Bike viel aehnlicher. Dir fehlen im Wesentlichen 8mm Reach. Sind die Vorbauten gleich lang? Bei Bedarf kannst den ja am Diverge leicht verlaengern. Ansonsten wuerde ich da keine Sekunde laenger drueber nachdenken und fahren :)

Kommt auch etwas drauf an wo man her kommt. Als Roadbiker der zum Gravel wechselt ist man eventuell sensibler, was den letzten mm der Geo angeht. Als MTB'ler, welcher auf jeder Steigung eh in eine andere Sattelposition rutscht und komisch eingesetllte Cleats oder gleich Flats faehrt, ist man doch eh viel anpassungsfaehiger.

Hab meins uebrigens nach Groessenempfelung gekauft und dann den VB 3cm gekuerzt. Haette im nachhinein also das Kuerze nehmen koennen. Beim naechsten Mal vielleicht...
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
also ich muss ehrlich sagen, der Support hier ist echt klasse, ich bin euch da sehr sehr dankbar, denn mich hat das doch ganz schön belastet. Ihr habt mir nicht nur bei der Entscheidungsfindung, sondern auch mental sehr geholfen. Wenn man nur "Anwender" ist und keinen richtigen Plan von der Materie hat, lässt man sich doch ganz schnell mal verunsichern - so ging es mir gestern. Schau ich mir die übereinander liegenden Geometrien an und lese dazu Eure Kommentare, macht das absolut Sinn. Der Händler hat sich nun auch gemeldet, sagt wir bekommen das hin, nur diese Woche hat er keine Zeit mehr, wie er es regeln wollte, hat er offen gelassen. Naja, ich gehe davon aus, dass ich seine Hilfe nicht mehr benötige.

Deswegen würde ich mehr als gerne den Ratschlag von @beutelfuchs befolgen und ab auf's Rad, aber im Moment hänge ich noch bei der Schaltung - für den geübten mag das eine Routineaufgabe sein, für mich eine echt nervige Bastelei. Glaubt mir, ich bin froh, wenn ich endlich auf dem Rad sitze und genießen kann

Euch noch mal ein herzlichen Dankeschön!
 

Rrudi

Lange Rede, schnell drei Gin.
Dabei seit
17. August 2017
Punkte Reaktionen
137
Ort
Lüneburg
also ich muss ehrlich sagen, der Support hier ist echt klasse, ich bin euch da sehr sehr dankbar, denn mich hat das doch ganz schön belastet. Ihr habt mir nicht nur bei der Entscheidungsfindung, sondern auch mental sehr geholfen. Wenn man nur "Anwender" ist und keinen richtigen Plan von der Materie hat, lässt man sich doch ganz schnell mal verunsichern - so ging es mir gestern. Schau ich mir die übereinander liegenden Geometrien an und lese dazu Eure Kommentare, macht das absolut Sinn. Der Händler hat sich nun auch gemeldet, sagt wir bekommen das hin, nur diese Woche hat er keine Zeit mehr, wie er es regeln wollte, hat er offen gelassen. Naja, ich gehe davon aus, dass ich seine Hilfe nicht mehr benötige.

Deswegen würde ich mehr als gerne den Ratschlag von @beutelfuchs befolgen und ab auf's Rad, aber im Moment hänge ich noch bei der Schaltung - für den geübten mag das eine Routineaufgabe sein, für mich eine echt nervige Bastelei. Glaubt mir, ich bin froh, wenn ich endlich auf dem Rad sitze und genießen kann

Euch noch mal ein herzlichen Dankeschön!
So wie ich das aus dem Nachbarforum RRN kenne und hier vermute, würde dir sicher jemand aus dem Forum helfen. Einfach mal fragen, wer in der Nähe wohnt. Sind doch fähige Schrauber hier…
Gruß Marcus….
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte Reaktionen
791
also ich muss ehrlich sagen, der Support hier ist echt klasse, ich bin euch da sehr sehr dankbar, denn mich hat das doch ganz schön belastet. Ihr habt mir nicht nur bei der Entscheidungsfindung, sondern auch mental sehr geholfen. Wenn man nur "Anwender" ist und keinen richtigen Plan von der Materie hat, lässt man sich doch ganz schnell mal verunsichern - so ging es mir gestern. Schau ich mir die übereinander liegenden Geometrien an und lese dazu Eure Kommentare, macht das absolut Sinn. Der Händler hat sich nun auch gemeldet, sagt wir bekommen das hin, nur diese Woche hat er keine Zeit mehr, wie er es regeln wollte, hat er offen gelassen. Naja, ich gehe davon aus, dass ich seine Hilfe nicht mehr benötige.

Deswegen würde ich mehr als gerne den Ratschlag von @beutelfuchs befolgen und ab auf's Rad, aber im Moment hänge ich noch bei der Schaltung - für den geübten mag das eine Routineaufgabe sein, für mich eine echt nervige Bastelei. Glaubt mir, ich bin froh, wenn ich endlich auf dem Rad sitze und genießen kann

Euch noch mal ein herzlichen Dankeschön!
Falls dein Thema noch aktuell ist hier auch noch mein Senf dazu:
Ich habe exakt die gleichen Maße (189/89SL) und stand vor ein paar Wochen exakt vor der Entscheidung 58 oder 61 beim Diverge.
Konnte bei meinem Händler beide Größen ausprobieren und wie meistens bei Rennrädern bzw. Gravel kann dazu keine pauschale Antwort gegeben werden.
Beim MTB ist das ja meistens recht klar, beim Gravel kommen schon ein paar Fragen dazu:
  • Willst du eher die schnelle Runde oder Bikepacking und Reisen
  • Wie ist die Rennrad Erfahrung
  • Wie ist die sonstige körperliche Beweglichkeit
  • Gibts Vorlieben zur Sitzposition
  • und viele weitere

Bei mir war’s am Ende so, dass ich mich auf dem
Diverge in 61cm zwar deutlich wohler gefühlt habe, es aber trotzdem nicht gekauft habe da ich irgendwie nicht so richtig warm wurde auf der Testfahrt. Das 61er war einfach sehr bequem in set Sitzposition, schon fast wie ein sportliches Trekkingrad. Im Nachgang war das vielleicht nicht ganz die richtige Entscheidung, ich meinte aber ich brauche was direktes und agileres.
Das 58er hätte ich aber auch fahren können, hat mich dann deutlich an mein Rennrad (auch 58er Specialized) erinnert und war mir für ein Gravel dann einfach zu kompakt von der Sitzposition…
 
Dabei seit
24. August 2022
Punkte Reaktionen
10
@Joey12345

vielen Dank für Deine Ausführungen, die sich mit meinen ziemlich decken. Nachdem ich ein wenig recherchiert habe und immer wieder andere Daten in den Größenrechner bei Specialized eingegeben habe, hat es mir keine Ruhe gelassen und ich bin zum benachbarten Händler gefahren um beide Modelle probe zu fahren. Den Händler kenne ich und ich hab schon einiges an Geld für Zubehör dort gelassen, von daher alles OK.

Mein Rad hatte er in 58, in 61 hatte er nur das Expert Carbon für 6600 Euro - ich habe ihm gleich gesagt, dass dieser Preisbereich meinen Rahmen sprengen würde. Kurzum, beide Größen gefahren und keinen wirklichen Sieger gefunden. Das 58er fand ich irgendwie angenehmer weil es meinem Focus Rennrad am ähnlichsten war, beim 61er hatte ich immer das Gefühl, verdammt viel Rad unter meinem Hintern zu haben - den langen Radstand merkt man enorm. Wenn ich ehrlich bin, dann muss man mehr Zeit investieren um wirklich eine stimmige Entscheidung treffen zu können. Letztlich habe ich es aber genauso gesehen wie Du, dass 58er ist im Grunde mein Focus mit Gravel Reifen und anderer Schaltung - da fragt man sich dann ernsthaft, ob einem das zusätzlich die Kohle wert ist.

Am Rande, sowohl der Verkäufer wie auch der Chef, haben mir dringend zum 61 geraten - sie meinten, sie sehen mich nicht auf dem 58er, es wäre zu klein, ich würde aufgrund des kürzeren Radstandes sogar ab und an mit den Füßen an die Vorderreifen kommen und es einfach nicht richtig beherrschen können - ich hätte recht lange Beine. Als ich das 61er gefahren bin, nickten sie beide......glaubt ihr mir, dass einen das verunsichert? Da er wusste, dass ich das 61er nicht kaufen würde, musste ich von einer ehrlichen Einschätzung ausgehen - mein Hirn ratterte also kräftig.

Langer Rede kurzer Sinn - ich bin Samstag zum Händler und habe es blind in ein 61er getauscht. Ich werde es jetzt ein bisschen fahren und wenn ich nicht warm werde, muss ich es halt wieder abgeben - muss man nicht verstehen, aber so bin ich halt. :spinner:
 
Oben Unten