Specialized Enduro 29er

Dabei seit
6. Juni 2008
Punkte Reaktionen
280
War bei mir leider auch. Wenn du den richtigen Schlüssel hast ist es aber in 10 min erledigt. Einfach Kassette runter, säubern, frisch einfetten und wieder mit dem richtigen Drehmoment anziehen (glaub 40nm) danach war bei mir Ruhe. Hoffe es hilft!
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
51
Danke für die Tipps!
War jetzt 2h in der Werkstatt, Kassette war runter, geputzt (war nicht arg verschmutzt) und gefettet, getestet und Geräusch war immer noch da. Knarzen weiss ich nicht, konnte keine Testfahrt machen, aber das andere Geräusch ist immer noch vorhanden. Hab mal ein Viedeo gemacht davon, anfangs hört man es schlecht, nachher wirds klarer.


Was ich fast ausschliessen kann: Kette ist neu geölt, Schaltwerk ebenso, Bremse neu zentriert (da schleift nix).
Eigentlich bleibt ja jetzt nur noch die Nabe, oder? Achse ist nach visuellem Check nicht gebrochen...
 
D

Deleted 173968

Guest
Lager? Hatte das quietschen an meinem HR auch. Lager auf der Freilaufseite war trocken. Ich würde mal die Dichtkappen ziehen und die Lager checken...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
241
Ort
Oberösterreich
Lager? Hatte das quietschen an meinem HR auch. Lager auf der Freilaufseite war trocken. Ich würde mal die Dichtkappen ziehen und die Lager checken...

Ist auch mein Tipp ! Hätte vor kurzen bei einem Stumpy expert ein Service gemacht! Der hat die gleiche Nabe verbaut und da war das gleiche quietschen von den Lagern der Nabe !
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.811
Viele fahren ja hier am 29er Enduro 1x11. Wie kommt ihr damit klar? Im Moment habe ich mich 2x10 drauf und würde dann auf 1x10 mit einem 28er Blatt vorne wechseln. Habe nur bedenken, das ich bergab rumkurbel wir eine Nähmaschine. Bei unseren Touren sind auch immer mal wieder Asphaltetappen dabei.
 
Dabei seit
11. Februar 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Zirndorf
Ich kann nur für meine Ansprüche sprechen, da funktioniert 1x10 mit 30er KB vorne und hinten 42er Zusatzritzel von OneUp hervorragend.
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
3
Hi,

Hatte erst 1x10 mit nem Hope trex und nem 32 kettenblatt. Funktionierte ganz gut. 28 brauchst nicht wirklich es sei denn du wohnst in den Alpen;-) habe aber jetzt wegen optik auf x01 gewechselt. Hätte also nen Hope Blatt in Gold zu verkaufen falls Interesse besteht
 
Dabei seit
25. August 2011
Punkte Reaktionen
22
Ort
Düsseldorf
Ich wend mich auch mal an Euch, hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
Habe ein Expert 29 2015, ca. 2000km gefahren. Nach mehreren nervigen Geschichten (Bremsen, CC inline etc.) beginnt es nun zu knarzen unter Last, und zwar recht heftig. So vom Geräusch her würd ich behaupten, das Knarzen kommt vom Tretlager her, ist aber nicht reproduzierbar wenn ich stehend Last auf die Kurbel gebe (ohne Umdrehung) oder im Leerlauf trete.
Euren Berichten zufolge tippe ich nun auf die Kassette resp. die Nabe. Bevor ich da alles aufschraube: Wie teste ich ob die Nabe Spiel hat? @maschbaer , Du hattest das doch auch?
Hab mir gestern noch kurz das Hinterrad und die Kassette angeschaut und folgendes festgestellt: Die Kassette an sich kann ich ca. 1-2mm in Achsrichtung verschieben, ist das normal? Zudem gibt es an gewissen Punkten, wenn ich in Achsrichtung Druck auf das grösste Blatt gebe ein Geräusch, so ein lautes Klong, tönt definitiv nach Speichen...
Weiter gibt es ein leicht schleifendes Geräusch, wenn ich die Kassette im Leerlauf drehe.

Bin froh um Tipps, Speci-Händler ist grad voll überlastet...
Schwer zu sagen. Klingt aber schon sehr nach Nabe/Freilauf. Das 2015er Modell fährt schon mit 1x11 und XD Freilauf, oder? Schau mal ob dir der Spacer für 142+ ggf. fehlt (daher mglw. das Spiel der Kassette).
Das Knarzen an meinem Bike war auch schwer zu lokalisieren kam aber letztenendes von der Dämpferaufnahme und den Buchsen am Rahmen.
 
Dabei seit
19. November 2003
Punkte Reaktionen
67
Ort
Herdecke
Ich wend mich auch mal an Euch, hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
Habe ein Expert 29 2015, ca. 2000km gefahren. Nach mehreren nervigen Geschichten (Bremsen, CC inline etc.) beginnt es nun zu knarzen unter Last, und zwar recht heftig. So vom Geräusch her würd ich behaupten, das Knarzen kommt vom Tretlager her, ist aber nicht reproduzierbar wenn ich stehend Last auf die Kurbel gebe (ohne Umdrehung) oder im Leerlauf trete.
Euren Berichten zufolge tippe ich nun auf die Kassette resp. die Nabe. Bevor ich da alles aufschraube: Wie teste ich ob die Nabe Spiel hat? @maschbaer , Du hattest das doch auch?

Hi Suki03 - habe auch so ein Knarzen. Liegt bei mir ganz eindeutig an der Kassette. Die Kassette hat innen eine Kunststoffhülse, die sich bewegen lässt. Dadurch entsteht dieses Knarzen, mal mehr und mal weniger. Manchmal sogar wenn ich im stand etwas Gewicht auf eine Pedale verlagere. Hab die Hülse auch schon gefettet - danach war für 2 Woche Ruhe, aber danach war das Geräusch wieder da. Die gute alte XT-Kassette kannte solche Geräusche nur von den 11er Sram Kassetten ;-)
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
51
Jungs, Ihr seid ne Wucht!
Hatte jetzt mal alles runter, Kugellager gereinigt und neu gefettet, jetzt grad ne kleine Testrunde gemacht. Keinen Muks mehr!
Und das Knarzen ist auch weg, denke mal das fetten der Kassette hat das bewirkt. Vielen Dank Euch, super Hilfestellung in diesem Forum!
Noch n Bild wies ausgeschaut hat:

Da war irgendwie komisches Fett drin, konsistenzmässig halb hart...

Nun aber doch noch eine Frage:
Ich habe jetzt das HR ausgebaut, Kassette und Bremsscheibe ab, "Achsdeckel" (diese Dinger an beiden Achseneden) ab, dann den Freilauf ab und das Kugellager, welches im Freilauf war neu gefettet. In der Felge war jetzt noch die Nabe und die eigentliche Achse, und drinn noch 2 Kugellager (etwas grösser als jenes im Freilauf). Ist ja die 142+ Nabe von DT Swiss. Auf der Homepage von DT hab ich was gefunden bezüglich Achsausbau, aber da stand man müsse die Achse mit einem Hammer rausschlagen, stimmt das so? Wollte eigentlich die beiden inneren Lager auch gleich machen, hab sie aber nicht rausgebracht. Wie kann ich die rausnehmen?
Und generell, sind im Freilauf zwei Kugellager drinn? Und wenn ja, kann ich die aus dem Freilauf entfernen? Habe das zugängliche jetzt im eingebauten Zustand aufbereitet...

Danke nochmals!
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
51
Schwer zu sagen. Klingt aber schon sehr nach Nabe/Freilauf. Das 2015er Modell fährt schon mit 1x11 und XD Freilauf, oder? Schau mal ob dir der Spacer für 142+ ggf. fehlt (daher mglw. das Spiel der Kassette).
Das Knarzen an meinem Bike war auch schwer zu lokalisieren kam aber letztenendes von der Dämpferaufnahme und den Buchsen am Rahmen.
Genau, 1x11, XD Freilauf. Spacer war drinn. Bei mir wars jetzt wahrscheinlich die Kassette...
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.629
Ort
zu hause
Viele fahren ja hier am 29er Enduro 1x11. Wie kommt ihr damit klar? Im Moment habe ich mich 2x10 drauf und würde dann auf 1x10 mit einem 28er Blatt vorne wechseln. Habe nur bedenken, das ich bergab rumkurbel wir eine Nähmaschine. Bei unseren Touren sind auch immer mal wieder Asphaltetappen dabei.

ich fahr nen 28er blatt von bionicon und bin recht zufrieden.

in der ebene auf der straße kann ich bis 30 klamotten mittreten, ab da wirds dann anstrengend. wenns bergab im gelände anfängt abschüssig zu werden tret ich eh kaum noch mit und wenn nur um aus ner kurve rauszubeschleunigen und dafür reicht es alle mal.

und 28/42 is hervorragend um ne technische rampe mit wurzeln und zeugs hochzukommen.
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.811
Ok, werde mal ein 28er probieren. Mehr geben meine Beine gerade nicht her.
Da das NW Kettenblatt bei meiner Fahrweise voll versagt hat, werde ich sofort ein normales Kb mit Kefü fahren. Mal sehen wie ich damit klar komme. Dieser Klotz von Umwerfer ist echt hässlich am Bike
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.811
Ich hatte das von Mirfe am Speci Pitch. Hatte im Bikepark Braunlage pro Abfahrt locker vier Abwürfe. Seitdem bin ich mit NW Kettenblättern durch. Lieber 50 Gramm mehr am Bike und ich habe für immer meine Ruhe.
 
Dabei seit
12. September 2005
Punkte Reaktionen
123
Ort
Weiterstadt
Ich hatte das von Mirfe am Speci Pitch. Hatte im Bikepark Braunlage pro Abfahrt locker vier Abwürfe. Seitdem bin ich mit NW Kettenblättern durch. Lieber 50 Gramm mehr am Bike und ich habe für immer meine Ruhe.

Das ist ungewöhnlich. Ich hatte ein Mirfe 28er am Enduro, war damit 1 Woche in Finale ( mit viel Shutteln, also auch sehr viele Abfahrten und raues Gelände ), dazu noch diverse Endurorennen und viele Touren in verblocktem Gelände.
Insgesamt hatte ich vielleicht 2-3 Abwürfe. Mit der Original Kettenführung vom Enduro gabs definitiv mehr Abwürfe.
Daher bin ich voll zufrieden mit dem Mirfe !
Hattest du am Pitch ein gedämpftes Schaltwerk, welches noch ok war ? ( Die leiern mit der Zeit gerne etwas aus )

Allgemein bin ich mit dem 28er Blatt sehr zufrieden. Die meiste Zeit fahre ich damit auf dem 32er oder 36er Ritzel der Kasette und muss das 42er nur sehr selten an steilen Passagen nutzen. Da so ein 42er Ritzel ähnlich viel kostet wie eine ganze 10-fach Kasette, wähle ich lieber das kleinere Kettenblatt um das 42er zu schonen ;)

Und sollte ich mal bergab das Bedürfnis haben, bei über 30 Sachen noch treten zu müssen, dann hab ich definitiv das falsche Gelände fürs Enduro unter den Stollen ;)
 
Dabei seit
19. November 2003
Punkte Reaktionen
67
Ort
Herdecke
Hallo ...,

brauche mal einen Tipp - für das Expert 29 - die verbauten Laufräder Roval mit v.24 Speichen und hinten 28 Speichen scheinen mir für einen
Endurourlaub in Saalbach/Hinterglemm nicht gerade so passend (stabil). Welchen Laufradsatz gibt es mit 142+ und 32 Speichen und mögl. breiter Maulweite größer 24mm?
 
Dabei seit
30. Mai 2013
Punkte Reaktionen
393
Da kann man nun mindestens 3 Seiten drüber schreiben. Spielen viele Faktoren eine Rolle: Gewicht, Einsatz, Budget, Schwerpunkte. Aber mal grob aus der Hüfte für's Enduro geschossen:

Variante "Sorglos"

• Ryde Edge 26/DT Swiss 350s oder Hope/Rundspeichenmix mit 1.8/1.6 h und 1.6/1.5 v

Variante "Luxus" (leicht und teuer)

• Ryde Edge 26/DT Swiss 240s oder Tune/Messerspeichenmix mit CX Sprint/Rest CX Ray

Alternative Felgen wären ansonsten u. a.: DT 471, Flow Ex, Ryde Edge 28.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.630
Mein Superstarcomponents Tech4 DS25 hält ganz gut bei 100kg + Gepäck, ev. nochmal Abdrücken & Nachspannen vor der Verwendung:
leider nur mehr in rot und silber, ich habe den blauen der perfekt zum 2014er Comp passt:

http://www.superstarcomponents.com/en/tech-4-tubeless-ready-wheelsetds25.htm
10% Rabatt auf alles mit Code lt. FB page.

Sonst selber was zusammenstellen, z.B.
DT350 Naben, Sapim Race, und Felgen nach Geschmack. 15% Rabatt auf Custom wheels mit Code lt. FB page..
 
Oben Unten