Specialized Kenevo Delle im Rahmen ...

Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi Leute,

Habe bei meinem kenevo leider eine sehr unschöne delle, die beim Transport passiert ist, es hat etwas drauf gedrückt und scheinbar auch leicht mechanisch bearbeitet.

Meine Frage geht an die Rahmen Experten, so lassen oder was dagegen tun? Dagegen tun wäre beispielsweise mit carbon vom Fachmann laminieren lassen oder wenn alle stricke reißen einen austauschrahmen organisieren wobei das schwer ist da man bei spezialized keine Rahmen für das Kenevo bekommt.

Aber überzeugt euch selbst
20201005_200649.jpg
20201005_200559.jpg
20201005_200608.jpg
20201005_200512.jpg
20201005_200537.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

warum genau willst Du den Alurahmen mit Carbon laminieren lassen?
Beule im Alu - Pech = Aufkleber drauf und weiterfahren.

Meine Meinung ohne Recht auf Garantie
Grüße

Deswegen ging meine Frage ja an die Rahmenexperten.

Mir erscheint es logisch das Oberrohr mit carbon zu laminieren um die Kräfte zu verteilen und die Beschädigung im Rahmen zu entlasten um ein brechen des Rahmens zu verhindern.

Nachschweißen ist keine Option da das Material noch mehr geschwächt wird.

Aber ich bin eben kein Experte, daher meine Frage.

Aufkleber ist bereits drüber... hatte die Hoffnung das mir specialized eine Freigabe erteilt aber die haben mich an Ihre Händler verwiesen, auch als ich diese drauf hingewiesen habe das Ihre Händler wahrscheinlich keine Ingenieure mit Fachrichtung Werkstofftechnik und Kräftberechnung sind kam die gleiche Antwort, also wollen die Herrschaften nur neues Material verkaufen... ich musste aber lange für mein kenevo sparen
 

roudy_da_tree

#deisterfreun.de
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
702
Ort
Trailcenter Deister
Vielleicht müßte man noch dein Einsatzgebiet und die Einsatzart kennen.
Zwei Anekdoten aus dem Alltag (wahr)
Kumpel 1 fährt mit dem Kenevo sehr zügig DH-Strecken. Sprünge >10m, Drop 5m
Kenevo = unauffällig
Kumpel 2 hatte mit dem Kenevo auf dem Heckträger einen Auffahrunfall. Heckklappe kaputt, Heckträger kaputt weil vom Kenevo eingedrückt - das Rad blieb ohne Schaden und wurde vom Gutachter frei gegeben
Kenevo läuft seitdem ca. 5000km (auch alpines Zeug) ohne Auffälligkeiten

Ich würde es weiter fahren, wenn das "nur" eine Delle ist und das Material dort nicht abgetragen wurde.

Grüße
 
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
Morgen 8-)

Ja stimmt, das hatte ich vergessen zu erwähnen.

40% Weg zur arbeit
40% Hometrails ( mit Sprüngen aber nichts wildes)
20% Downhill/ Freeride Strecken, aber ohne große Drops

Das der Rahmen hält davon gehe ich eigentlich auch aus, ich hab nur bedenken das er mir an der Stelle über kurz oder lang reißt, da das Material arbeitet, und dann ist er hinüber.

Ich gehe davon aus das definitiv Material abgetragen wurde, sonst wäre die Farbe an der Stelle nicht weg.
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
300
Ahoi, ist die Stelle eingedrück worden? Auf den Fotos sieht es nur nach Lackabrieb aus. Selbst wenn es nun eine Delle ist, würde ich persönlich einfach weiterfahren und die Stelle beobachten. Prinzipiell ist das durch den Aufbau mit vier Streben keine superkritische Stelle und wahrscheinlich nicht coladosenartig ausgeführt, um die Kräfte des Dämpfers aufnehmen zu können.
 
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
Ahoi, ist die Stelle eingedrück worden? Auf den Fotos sieht es nur nach Lackabrieb aus. Selbst wenn es nun eine Delle ist, würde ich persönlich einfach weiterfahren und die Stelle beobachten. Prinzipiell ist das durch den Aufbau mit vier Streben keine superkritische Stelle und wahrscheinlich nicht coladosenartig ausgeführt, um die Kräfte des Dämpfers aufnehmen zu können.

Die Stelle ist leider auch eingedrückt geht ca 4-5mm rein.
 
Oben