Specialized S-Works Epic 2003

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
n'Abend zusammen,

da mir die Pandemie jetzt wohl die anstehende Ski Saison verhagelt, habe ich mich mal nach einem Winterprojekt umgesehen und siehe da, mir ist ein 2003er Specialized S-Works Epic vermacht worden. Trifft sich super, denn ich will jetzt nach bald 10 Jahren Abstinenz mit 25 doch noch mal zurück auf's Mountainbike.
Das gute Stück ist in der Garage meiner Eltern 'über', und ich habe einige sentimentale Erinnerungen an das Radl. Nachdem ich immer nur CC Hardtails besessen habe, war es das erste Fully das ich mal gefahren bin. Deswegen möchte ich mich dem ganzen annehmen.

Der Zustand ist 'spannend' ... Das Rad ist damals nicht komplett gekauft worden, sondern bereits als kleiner Bastelbausatz. So sind der Rahmen, Gabel und Anbauteile aus dem original Aufbau und kaum 1000 km gefahren. Schaltung, Bremsanlage und Laufräder sind dagegen von einem Mid 90s Trek übernommen.
Nachdem ich das gute Stück in diesem Zustand jetzt gute 250 km durch's Siebengebirge und den Rhein entlang bewegt hab, bin ich wirklich angefixt und möchte es ein bisschen 'updaten'. Primär plane ich die Umrüstung auf Scheibenbremsen, was auch neue Laufräder nötig macht. Das Set-up möchte ich mit einem kürzeren Vorbei und einem breiteren Lenker (ohne Hörnchen diesmal) ein bisschen modernisieren. Vielleicht ersetze ich dann die verbaute RockShox SID noch durch eine andere Gabel mit etwas mehr Federweg.
Ich plane den hoffentlich erfolgreichen Umbau ein bisschen zu dokumentieren ... mal schauen wie weit ich mit meinem doch eher begrenzten technischen Verständnis und handwerklichem Geschick komme. Aber erstmal der aktuelle Zustand:
IMG_8751.jpeg


Sonst noch jemand hier der so eine alte Lady sein eigen nennt?
LG, Wino
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
Prima Idee, das Epic wiederzubeleben !

Wie gut geht denn der Brain Dämpfer noch ? Das ist ja ein Teil, dass nicht einfach so mal ersetzt werden kann, falls defekt.
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Der Dämpfer ist im guten Zustand, spricht für mein Dafürhalten sauber an. Mal ein Service/ Inspektion wäre aber vielleicht ne Idee.

Leider hat sich nur so eben die erste dringliche Baustelle aufgetan. Mir ist auf der Feierabendrunde das Schaltwerk gebrochen. Mich überfordert die Kompatibilitätsfrage etwas, handelt sich um ein Shimano SLX (8 Ritzel) System. Hat das epic von einem noch älteren Trek geerbt.
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
prima dass der Dämpfer noch ok ist.

Ich hab mal hier ne Ausstattungsliste von 2003 gefunden
Wenn das 8 fach Schaltwerk jetzt hinüber ist, dann ist das jetzt ja kein Drama, da lässt sich ja auch ein 9fach problemlos verbauen. Frage ist nur, wie gut sind noch die Schalthebel??! Und wenn du eh auf Scheibenbremsen gehen willst, dann wurde ich gleich auf 9 fach umbauen. Da gibts auch noch genügend gute Gebrauchtware aus der Zeit für vernünftiges Geld.
Beschreib doch mal deine aktuelle Ausstattung
 
Dabei seit
14. April 2005
Punkte Reaktionen
15
Ich stimme coast13 zu. Jetzt direkt auf 9 fach und Scheibenbremse umbauen. Da bekommt man gute Teile fuer vernuenftige Kurse.
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Ich stimme coast13 zu. Jetzt direkt auf 9 fach und Scheibenbremse umbauen. Da bekommt man gute Teile fuer vernuenftige Kurse.
Also, der Umbau auf Scheibenbremse ist fest geplant. Würde es gerne aber noch mal zügig auf fahrbereit kriegen, da ich noch auf zwei oder drei schöne Herbsttage hoffe.


Wenn das 8 fach Schaltwerk jetzt hinüber ist, dann ist das jetzt ja kein Drama, da lässt sich ja auch ein 9fach problemlos verbauen. Frage ist nur, wie gut sind noch die Schalthebel??! Und wenn du eh auf Scheibenbremsen gehen willst, dann wurde ich gleich auf 9 fach umbauen. Da gibts auch noch genügend gute Gebrauchtware aus der Zeit für vernünftiges Geld.
Beschreib doch mal deine aktuelle Ausstattung
Zumindest meiner Meinung nach machen die Schalthebel noch einen guten Eindruck. Material fühlt sich nicht spröde an oder so.
Die ausstattungsliste entspricht ja leider nicht meinem Aufbau, da ist ja u.a. Das angesprochenen Trek für gefladdert worden... ich muss wirklich mal meinen Vater befragen, wie das zustande gekommen ist. Bisschen abenteuerlich ...
Anyways, werde nachher mal in die Garage gehen genauer inspizieren, was da so verbaut ist. Meint ihr denn, es wird zwingend auf was gebrauchtes hinsichtlich schaltwerk bzw. 9fach Umtüstung rauslaufen oder findet man da auch kompatible neuware?
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.070
du hast aktuell ein 9fach schaltwerk am rad verbaut, denn slx gibt es nicht als 8fach.

ein rd-m662 habe ich hier noch liegen, sowie lx schalthebel und neue slx? kassette.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
2.786
n'Abend zusammen,

da mir die Pandemie jetzt wohl die anstehende Ski Saison verhagelt, habe ich mich mal nach einem Winterprojekt umgesehen und siehe da, mir ist ein 2003er Specialized S-Works Epic vermacht worden. Trifft sich super, denn ich will jetzt nach bald 10 Jahren Abstinenz mit 25 doch noch mal zurück auf's Mountainbike.
Das gute Stück ist in der Garage meiner Eltern 'über', und ich habe einige sentimentale Erinnerungen an das Radl. Nachdem ich immer nur CC Hardtails besessen habe, war es das erste Fully das ich mal gefahren bin. Deswegen möchte ich mich dem ganzen annehmen.

Der Zustand ist 'spannend' ... Das Rad ist damals nicht komplett gekauft worden, sondern bereits als kleiner Bastelbausatz. So sind der Rahmen, Gabel und Anbauteile aus dem original Aufbau und kaum 1000 km gefahren. Schaltung, Bremsanlage und Laufräder sind dagegen von einem Mid 90s Trek übernommen.
Nachdem ich das gute Stück in diesem Zustand jetzt gute 250 km durch's Siebengebirge und den Rhein entlang bewegt hab, bin ich wirklich angefixt und möchte es ein bisschen 'updaten'. Primär plane ich die Umrüstung auf Scheibenbremsen, was auch neue Laufräder nötig macht. Das Set-up möchte ich mit einem kürzeren Vorbei und einem breiteren Lenker (ohne Hörnchen diesmal) ein bisschen modernisieren. Vielleicht ersetze ich dann die verbaute RockShox SID noch durch eine andere Gabel mit etwas mehr Federweg.
Ich plane den hoffentlich erfolgreichen Umbau ein bisschen zu dokumentieren ... mal schauen wie weit ich mit meinem doch eher begrenzten technischen Verständnis und handwerklichem Geschick komme. Aber erstmal der aktuelle Zustand:Anhang anzeigen 1147399

Sonst noch jemand hier der so eine alte Lady sein eigen nennt?
LG, Wino
Also wenn Du Komponenten aus einen Mid90 Trek verbaut hast dann vlt. ja "STX" nicht "SLX". Das wäre dann bei STX RC in der Tat 8-fach.

Die SID würde ich Dir empfehlen zu lassen, ist doch ne Top Gabel, auch heute noch, sofern technisch OK und gut abgestimmt. Ab Jahr 2000 (leider sieht man auf den Bild oben ja garnix) gabs bei den SID auch das Rockshox All Travel System, d.h. Du kannst mit Spacern auch den Federweg ändern.
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
ja, ich bin auch von STX, nicht SLX ausgegangen. Und die STX gabs mWn nur mit Schalt-/Bremshebel-Einheit. Wenn jetzt auf Scheibenbremse umgerüstet werden soll wären ja neue Schalthebel notwendig
Die SID würde ich auch beibehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
2.786
ja, ich bin auch von STX, nicht SLX ausgegangen. Und die STX gabs mWn nur mit Schalt-/Bremshebel-Einheit.
Sorry für die Klugsch...erei,
Ja, "STX" gabs nur als STI Schalt-Bremshebel (ST-MC30), dann aber sogar nur als 7-fach.
Die "STX RC" mit STI oder getrennten Hebeln und BL-M600, dann auch 8-fach Schalthebel SL-MC38 und Naben mit breiten Freilauf für 8-fach.

Aber warten wir mal auf mehr Infos oder Bilder von @RedWine
 

fiveelements

Ich bin Groot
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte Reaktionen
762
Ich würde auf jeden Fall die SID dranlassen, mehr Federweg bringt jedenfalls bei mir den Sattel zu weit nach hinten und widerspricht dem Charakter des Bikes.

Allerdings sieht die so aus, als würde sie nicht voll ausfedern, würde ich mal nachschauen, die Standrohre stehen normal viel weiter raus.

Und natürlich V-Brakes.
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
n'Abend zusammen, da bin ich wieder. Erstmal danke für die vielen Antworten!

Ihr habt recht, es handelt sich um eine STX Schaltung, 8fach. Vorne am Kettenblatt sowie an den Bremshebeln findet sich die Bezeichnung Deore XT. Am Schalthebel selbst habe ich keine Bezeichnungen gefunden. Da ist wohl auch gemischt worden?
Wie gesagt, am liebsten würde ich erstmal nur das Schaltwerk tauschen, damit ich erstmal wieder mobil bin. Kann mir einer etwas die Richtung weisen, was da alles kompatibel wäre? Gerne günstig und schnell verfügbar :D

@joglo Handelt sich um eine 2000er SID XC.

Den 'großen' Umbau werd ich wohl erst im Weihnachtsurlaub machen, da könnte man dann im Zug vom Umrüsten auf die Scheibenbremse (was ja zwangsläufig neue Laufräder mit sich bringt) auch die Schaltung komplett erneuern.
@coast13 Hab ich dich da richtig verstanden, dass der Umbau auf Disc zwangsweise neue Schalthebel bedeutet? Oder war das dem STX / SLX Verwechsler geschuldet?

1IMG_8956.jpeg4IMG_8960.jpeg2IMG_8954.jpeg3IMG_8959.jpeg

@fiveelements Also, meiner Recherche nach sollte es eine Rock Shox SID XC von 2000 sein. Wenn ich das richtig verstanden hab, gab es die mit 63 oder 80mm Federweg ... blicke ich nicht ganz. Und um ehrlich zu sein, ich weiß gerade auf Anhieb auch nicht wie ich rausfinde, ob sie derzeit komplett rausfindet.
Die Reba (BJ 2008), die ich noch übrig habe, hat ein per U-Turn verstellbaren Federweg zwischen 80 und 115mm. Bin ich an meinem Cube Hardtail damals sehr gerne gefahren. Daher hatte ich den Tausch erwägt. Aber du hast schon Recht, die SID ist etwas stilechter.
Deinen Kommentar zu den V-Brakes versteh ich gerade nicht ... du würdest nicht auf Disc umbauen?
 
Zuletzt bearbeitet:

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
prima dass der Dämpfer noch ok ist.

Ich hab mal hier ne Ausstattungsliste von 2003 gefunden
Wenn das 8 fach Schaltwerk jetzt hinüber ist, dann ist das jetzt ja kein Drama, da lässt sich ja auch ein 9fach problemlos verbauen. Frage ist nur, wie gut sind noch die Schalthebel??! Und wenn du eh auf Scheibenbremsen gehen willst, dann wurde ich gleich auf 9 fach umbauen. Da gibts auch noch genügend gute Gebrauchtware aus der Zeit für vernünftiges Geld.
Beschreib doch mal deine aktuelle Ausstattung

Ich hab mal geschaut, das Foto aus der Ausstattungsliste und mein Rad passen nicht zusammen o_O
Meins hat noch diese 'Querstrebe' zwischen Ober- und Sattelrohr. Außerdem steht Tatsache nirgends Epic drauf, jetzt wo ich mal genauer hinschaue ... Ist das eventuell ein M5? Ich hab mich drauf verlassen, dass mein alter Herr schon recht hatte, als er mir erzählt hat das sei ein Epic ...

108A5BC98-1FBD-41CE-B551-CB720D6830BB.JPG


update: Ich hab mal ein bisschen rumgegondelt ... "S-Works Epic", "S-Works M5 FSR ... teilweise passen die Fotos, teilweise gar nicht. Unter 'S-Works Epic M5 FSR' hab ich den folgenden Link gefunden, das ist zumindest eins zu eins mein Rahmen http://mountaindirtbikeframe.com/20...rks-m5-mtb-full-suspension-frame-medium-2003/ ... Aber eigentlich ist der Name ja auch fast egal ...
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
kannst du mal noch Bilder von der Kurbel (mit den Kettenblättern) und den Bremsen machen ? Dann wär das Gesamtbild komplett.

Und zu deiner Frage: Du hast eine Schalt-/Bremshebel-Kombi (STI), d.h. beide hängen an einer Schelle. Wenn du auf hydraulische Bremse umsteigen willst, dann brauchst du neue Schalthebel .
Eigentlich hast du keine STX Schaltung sondern eine XT (hochwertigere) Schaltung, denn nur das SW ist STX.

Momentan würde ich sagen: Tausch das Schaltwerk...und lass den Rest

P.S. Die Reba U-Turn hatte ich auch mal, Prima Teil !
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Die Fotos reiche ich spätestens am Wochenende nach, hab das Rad jetzt erstmal wieder bei meinen Eltern geparkt. Dort habe ich auch Platz und Werkzeug zum basteln.

Kannst du mir einen Tipp geben, worauf ich für ein Kompatibles Schaltwerk achten muss? Geht beispielsweise dieses ? Deore, aber 9fach? Schaltungen waren einfach echt schon immer ein Buch mit sieben Siegeln für mich ...

Momentan ist das auch der Plan. Bin halt selbst früher immer Scheibenbremse gefahren, und war da deswegen so auf's umrüsten gekommen. Aber kostet halt auch alles Geld und macht Arbeit. Vielleicht halte ich das S-Works auch nah am Originalzustand, und für das anvisierte Bike Park Camp im Frühjahr wird's dann ein Leihbike.
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
du hast ja oben gesagt, du erwägst time-correct zu bleiben. Daher würde ich an deiner Stelle mal hier im YT- oder Klassik Basar nach einem RD M737 oder M739 Schaltwerk fragen, oder in den Kleinanzeigen schauen. Das würde dann zum Rest der Gruppe passen, die grad bei dir am Rad ist. Allerdings ist die Gruppe ja zu alt für den Rahmen. Rein funktionell kannst du auch das Deore aus deinem Link nehmen.
Sehr günstig gebraucht zu bekommen ist auch das RD-M750. 8 und 9fach von Shimano passen alle.
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
So, ich gebe mal ein Update. Ich sollte wohl den Thread Namen ändern: Es handelt sich um ein M5, keine Ahnung warum mein Dad immer behauptet hat es sei ein Epic ... Geht das eigentlich?

Anyways, erstmal danke an @coast13 für die Aufklärung hinsichtlich der kompatiblen Schaltwerke. Ich hab dann nochmal die Garage auf den Kopf gestellt, und ein passendes Schaltwerk gefunden. Konnte dann das Rad erstmal wieder einwandfrei so fahren.

Bei der Suchaktion ist mir auch noch was in die Hände gefallen: Eine noch original verpackte Sitzstrebe für den Rahmen, die anstatt V-Brake+Disc Aufnahmen ausschließlich Disc-Aufnahmen hat und bis zu 160mm Scheiben aufnimmt.
Konnte es mir dann doch nicht nehmen lassen den Umbau doch auszuweiten, auch wenn's dann etwas weniger time-correct wird.
Aktuell habe ich die also die Sitzstrebe ausgetauscht, eine Shimano Deore XT M8000 verbaut und einen Satz Mavic Crossride Laufräder.
Da wie @joglo schon sagte Bremshebel und Schalthebel als Einheit verbaut waren, musste ich also auch dort ran. Shimano MTB Trigger für einen 3x8 Antrieb gibt's auch nicht an jeder Ecke, aber da ich günstig einen Nachbau geschossen und bin das Bike bis jetzt noch so gefahren und sehr happy!

Die Tage werde ich - zumindest probeweise - doch noch die Rock Shox Reba einsetzen. Rein optisch würde mir eine schwarze Gabel besser gefallen, und ich will mal testen, ob die Geometrie nicht doch auch mehr Federweg vorne verträgt. Zumindest auf Fotos habe ich das M5 oft mit 100er Federweg gesehen. In der kürzesten U-Turn (80-115mm) Einstellung habe ich ja weiter die alte Position.

Da am Antrieb verschleißbedingt mindestens Kette und Kassette neu müssten, bereite ich gerade doch den Umbau vor. Von 3x8 auf 3x10. Eigentlich fehlen nur noch die neuen Trigger, der Rest lag unterm Weihnachtsbaum. Antrieb und Schaltung hatte das Rad ja geerbt, und es tut sicher gut da mal zu erneuern. Mittelfristig wird dann wohl auch mal ein Dämpfer Service fällig.

Bis jetzt bin ich super happy, dass ich mich an das Projekt gewagt hab. Fotos vom aktuellen Stand folgen noch, bevor ich die Gabel wechsel. Bin gespannt wie sich das ganze auch optisch so macht, denn praktisch alle silbernen Teile fliegen gerade und werden durch schwarz ersetzt.
 

neverisforever

Denim Demon
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
358
Ort
Land der Horizonte
Erstmal: Sehr schönes Rad! :daumen:
Das Problem mit der Reba ist nicht unbedingt der Federweg, sondern die Einbauhöhe. "Moderne" Rahmen haben eine andere Geometrie, die längere Gabeln auch bei gleichem oder wenig höherem Federweg verlangen.
Wenn du nun in deinen Rahmen die Reha einbaust, kommt die komplette Front höher, der Steuerrohrwinkel ändert sich also. Aus meiner Erfahrung wird es dann schnell unangenehm "kippelig" zu fahren...
Aber Versuch macht klug und wenn du eh alles da hast, probiere es doch einfach mal aus:daumen:
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Erstmal: Sehr schönes Rad! :daumen:
Das Problem mit der Reba ist nicht unbedingt der Federweg, sondern die Einbauhöhe. "Moderne" Rahmen haben eine andere Geometrie, die längere Gabeln auch bei gleichem oder wenig höherem Federweg verlangen.
Wenn du nun in deinen Rahmen die Reha einbaust, kommt die komplette Front höher, der Steuerrohrwinkel ändert sich also. Aus meiner Erfahrung wird es dann schnell unangenehm "kippelig" zu fahren...
Aber Versuch macht klug und wenn du eh alles da hast, probiere es doch einfach mal aus:daumen:
Erstmal Danke für die Blumen! Ist wirklich ein feines Teil. Glücklicherweise ist der Rahmen an sich echt in super Zustand trotz der beschissen Ausbaulage am Anfang.

Dass die Reba selbst auf 80mm Einstellung das Rad etwas höher bringt vorne habe ich auch schon vermutet - habe die ja akutell verbaut und beide Räder mal nebeneinander gestellt. Mal schauen, wie sich das auf's Fahrverhalten auswirkt. Zumindest die Sitzposition würde mir glaube ich entgegen kommen.
Und ich hoffe, dass mich das erstmal davon abhalten würde mir noch ein weiteres gebrauchtes mit mehr Federweg zuzulegen ... :spinner:

So in etwa ist der aktuelle Stand, da fehlten gerade nur noch die Trigger. Die schwarzen Felgen find ich einfach richtig nice.
1610665606238.png
 
Dabei seit
26. Juli 2012
Punkte Reaktionen
169
So, ich gebe mal ein Update. Ich sollte wohl den Thread Namen ändern: Es handelt sich um ein M5, keine Ahnung warum mein Dad immer behauptet hat es sei ein Epic ... Geht das eigentlich?

Also Epic kommt schon hin. Bei der S-Works Variante (das jeweilige Top Modell von Specialized) wird nicht mehr das Modell drauf geschrieben - es steht dann nur noch, wie bei dir, S-Works. Das M5 steht für die Alu Legierung die Specialized damals verwendet hat (Es gab auch M2, M4, ...).
Auch wenn ich mir die Bilder für Epic S-Works 2003 ansehe haut das alles hin.

Grüße
 

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Juhu, heute ist endlich wieder Zeit zu schrauben 8-) Auf dem Plan steht der Gabelwechsel, aber auch die neuen Schalttrigger sind überraschend eingetrudelt. Es geht voran.
Also Epic kommt schon hin. Bei der S-Works Variante (das jeweilige Top Modell von Specialized) wird nicht mehr das Modell drauf geschrieben - es steht dann nur noch, wie bei dir, S-Works. Das M5 steht für die Alu Legierung die Specialized damals verwendet hat (Es gab auch M2, M4, ...).
Auch wenn ich mir die Bilder für Epic S-Works 2003 ansehe haut das alles hin.

Grüße
Aaaah, jetzt raffe ich das. Und du hast recht, die S-works Modelle haben damals keinen Namen getragen. Der Kenner sollte das wohl so erkennen. Wobei aus der Zeit auch viele Bilder auch einfach mit dem falschen Modell bezeichnet sind. Außerdem ist Specialized eigenes Bikearchiv soweit zurück nicht mehr vollständig und hat erst recht keine Bilder mehr.
Ich glaube, ich hab das Manual zum Epic Rahmenset als non S-works gefunden, das sollte zumindest zwecks Dämpfer Einstellung spannend sein.

Wirklich interessieren würde mich ja mal ein Spec Blatt des Originalaufbau oder zumindest ein Katalogblatt o.ä. Konnte ich aber noch nicht finden leider. Hat da jemand noch Ideen, wo/wie man sowas gut finden kann?

...erkennt man eigentlich direkt an der Dämpferkonstruktion.

Mal zum Vergleich, mein normales 2007er FSR Pro

Anhang anzeigen 1188480
Cooles Foto! Rein optisch, aber mir gefallen die roten Akzente an Sattelklemme und Bremssattel richtig gut.
Interessehalber, welche Gabel ist denn da verbaut?
 
Oben